Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1252 253 254259
Menü

Brauche Hilfe bei Tiscali Abzocke!


19.01.2006 10:16 - Gestartet von tresor
hallo,

habe hier schon viel über die Machenschaften von Tiscali gelesen , hier meine Story: Ich babe im November auf meiner T-com Rechnung eine Internetrechung für August von Tiscali erhalten. Bin weder Kunde, war auch nie einer. Hab dann bei Tiscali angerufen, um das klar zu stellen. Die konnten dort nichts finden, keine Einzelverbindungsnachweise, keine Rechnung, nichts! Hab auch nicht gezahlt. Jetzt bekomm ich wieder eine Rechnung, diesmal für Oktober letzten Jahres. Ich wieder angerufen, konnten nichts finden, bin ja auch kein Kunde. Neben der Rechnung steht, Einzelverbindungsnachweise online einsehbar, ist ja der Witz, wenn ich kein Kunde bin, kann ich mich auch nicht einloggen!
Ein Bekannter von uns hat auch eine Erstrechnung bekommen, welche aber ein jahr zurück liegt. Laut Gesetz können ja Rechnungen auch jahre später geltend gemacht werden, aber ein Internetprovider muß doch anhand von Einzelverbindunsnachweisen eine Rechnung erstellen, diese müssen doch aber innerhalb von 6 Monaten gelöscht werden, somit kann eine Erstrechnung doch nur innerhalb dieser Zeit geltend gemacht werden, ODER?
Bei meinem Bekannten, dass gleiche es gibt keine Einzelverbindungsnachweise mehr, Rechnung aus der Luft gegriffen?
Ein Internetprovider muß doch beweisen können, dass ich diese Kosten verursacht habe, ODER?
Weiß jetzt nicht weiter, werde natürlich nicht zahlen und abwarten, was meint ihr?
Menü
[1] Günter43 antwortet auf tresor
18.02.2006 20:52
Hallo

Ist das so richtig das du gar nichts mit Tiscali am laufen hast?
Also kein Internetzugang (Einwahl) oder Postfach (E.-Mail)
bei Tiscali angerufen, bringt gar nix, die sagen heute so und morgen wieder anders.

Hast du wirklich nix Unterschrieben oder einen Vertrag angeklickt, dann würde ich wichtig
per Einschreiben/Rückschein „fragen“, ich bitte Sie bis spätestens zum xx.xx.2006 um
eine Kopie des Vertragsverhältnis (14 Arbeitstage zeit geben)
Denn
Die können nur Geld fordern wenn du mit denen einen Vertrag geschlossen hast, und das müssen
die nachweisen, mit der Frist setzt du die unter „Verzug“ die können ja keinen Vertrag nachweisen,
hast ja keinen gemacht, und du bist raus aus der Kiste.

Bei der nächsten blöden Rechnung zur Polizei Anzeige wegen Betrug erstatten.

Zur Einzelverbindungsnachweise von Tiscali bringen nix,(Papier) interessant für dich wäre ein Einzelverbindungsnachweis von der Telekom der belegt das du an dem Tag / Std nix gemacht, zu den angeblichen Daten die Tiscali behauptet noch Geld zubekommen.
Die werden aber nach 90 Tagen gelöscht, das weis Tiscali und schickt die nach 1-2 Jahren, so ist es mir gegangen, allerdings war ich ja mal Kunde, und nicht mal für mich waren die Einzelverbindungsnachweise online einsehbar, (keine Datensätze vorhanden) die währen ja auch wirklich blöd wenn man den mit Ihren eigenen Daten Fehler nachweisen kann. Du musst irgendwie beweisen das die Rechn. nicht stimmt.
Also kein Vertrag = Kein Geld Achtung kommt ein Gerichtlicher Mahnbescheid sofort Widerspruch einlegen
Tip an alle Telefonrechnungen/Einzelverbindungsnachweise 3 Jahre aufbewahren.

Mail: guenter-info@t-online.de

Menü
[1.1] tresor antwortet auf Günter43
21.02.2006 12:42
hallo,

danke für deine antwot. NEIN ich habe definitiv keinen vertrag mit tiscali, habe nie etwas unterschrieben oder angeklickt. die haben ja auch keine daten von mir, konnten keine auskunft geben , kann mich auch bei tiscali nicht einloggen, habe ja gar keine zugangsdaten, um die angeblichen rechnugen anzusehen.
habe aber internetrechtsschutz und der anwalt meinte, ohne einzelverbindungsnachweise, kann niemand geld einfordern, auch nach jahren nicht mehr, weil auch gegen das datenschutzgesetz verstoßen wird, sollten diese länger als 6monate ohne grund gespeichert worden sein. denn tiscali muß beweisen, dass ich die rechnung verursacht habe!

lg
Menü
[1.2] RE: Brauche Hilfe bei Tiscali
Hans Strathmeier antwortet auf Günter43
21.06.2007 18:50
Hallo,...in Stichworten:
habe ähnliche Erfahrungen mit Tiscali --- T. bucht Anfang 2007 über Telekom einen Betrag (unter 50,- Euro) ab --- ich zahle nicht --- bekomme von T. Mahnung --- gehe zum Anwalt, lege Widerspruch ein --- ca. 4 Mon. div. Schriftverkehr --- T. beauftragt Inkasso-Büro --- Mein Anwalt verlangt Einzelverb.Nachweis --- T. schickt Listen mit "Einzelberb.Nachweisen" (den ganzen Dez. 2006 bis zum 09.01.2007 habe ich angeblich JEDEN TAG 4 bis 6 mal die Nr. 190710 angewählt --- habe jeweils "Gebühren" von 0,00 bis 0,26 Euro verursacht --- es kommen ca. 360 "Verbindungen" zustande (Zielrufnummer immer 190710) --- Schriftverkehr Anwalt / Tiscali "läuft noch" -- wird wohl zur Gerichtsverhandlung kommen --- Gruß, Hans Strathmeier ---