Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
262 263 264
Menü

WANTED: Tarifliste / AGB's Smarty Special 09/2000


14.09.2001 11:21 - Gestartet von deebo
Hallo,
ich habe über den Anbieter KOM AG bei Telepassport einen 24-Monatsvertrag D1 Smarty Special mit 9,95 Mindestumsatz abgeschlossen. Jetzt kommen die bei Telepassport jedoch seit der aktuellen Abrechnung auf den Trichter, daß es sich dabei um einen MindestGESPRÄCHSumsatz handelt und SMS nicht mitzählen. Ich habe das so jedoch nicht abgeschlossen.

Ich habe auch nie eine Tarifliste offiziell von Telepassport erhalten, ich habe lediglich eine Kopie von der KOM AG bekommen. Hat jemand von Euch eine solche Tarifliste und die damals gültigen AGB's (Vertragsunterzeichnung war am 13.09.2000)?

Komme ich aus dem Vertrag evtl. mit dem Sonderkündigungsrecht raus ?



Danke für Eure Hilfe !
Menü
[1] spacekid03 antwortet auf deebo
14.09.2001 12:18
eigentlich rechnet D1 und D2 auf einen Mindestumsatz nie sms an!nur eplus macht das so weit ich informiert wurde!
Angaben ohne Gewähr!
Menü
[1.1] deebo antwortet auf spacekid03
14.09.2001 13:00
Auf der Kopie, die ich vorliegen habe und nach der auch die letzten 12 Monate abgerechnet wurde, ist nur von Mindestumsatz die Rede. Da ist nirgendwo vermerkt, daß sich das ausschließlich auf Telefongespräche bezieht. Daher nennen die das ja auch neuerdings Mindestgesprächsumsatz.

Ich bräuchte jetzt natürlich nur etwas schriftliches von jemand anderem, der diesen Tarif hat, wo auch nur von Mindestumsatz die Rede ist.
Menü
[1.1.1] corsa antwortet auf deebo
15.09.2001 19:56
Hallo,

Ruf bei der Hotline an,das wird dann wieder auf Mindestumsatz umgestellt!
Menü
[1.1.1.1] WANTED: Tarifliste / AGB's Smarty Special 09/2000
mhnews antwortet auf corsa
16.09.2001 12:54
Benutzer corsa schrieb:
Hallo,

Ruf bei der Hotline an,das wird dann wieder auf Mindestumsatz umgestellt!

Hotline = Warteschleife, Kosten, Ergebnis ungewiss!
Dann zunächst besser per E-Mail und FAX.

Unterlagen zum Smarty Special Tarif gibt es unter anderem
hier:

http://www.tpp-direct.de/smarty_spezial.htm

http://www.schotte24.de/pdf/t-d1-smarty-special.pdf

http://www.sparhandy.com/smartysp.htm

und die AGBs von Telepassport hier

http://www.telepassport.de/german/conditions.htm
Menü
[1.1.1.1.1] corsa antwortet auf mhnews
16.09.2001 21:50
Wenn man nicht grad 2 Tage nachdem die Rechnungen raus sind anruft und gegen abend(ab 20UHR) ist das eigentlich kein problem...
Menü
[1.1.1.1.2] deebo antwortet auf mhnews
17.09.2001 14:51
Ne, das sind ja gerade die falschen Tarife, weil das die aktuellen sind. Als ich meinen Vertrag abschloß (13.09.2000) sah das noch etwas anders aus. Ich habe auch so einen Ausdruck eines .pdf File. Da ist eindeutig von Mindestumsatz die Rede. Bei den jetzigen Tarifen ist ja klar ersichtlich, daß neuerdings nur Telefonate in den Mindestumsatz zählen. Das stand aber früher nicht dabei ! Hat denn keiner zu der Zeit einen Vertrag abgeschlossen und hat die damaligen Tarife ?
Menü
[1.1.1.1.2.1] DaHess antwortet auf deebo
27.09.2001 03:12
Hallo eisamer recke,

ich bin auch einer von denen, die damals, Ende 2000 den Tarif "Smarty Spezial" von TelePassport über die KOM AG im Internet abgeschlossen habe.
es gabe jedoch nie eine ganaue Tarifinformation, geschweige denn, die damals gültigen AGB´s von TelePasport.
Ich habe nur so eine lumpige Kopie mit Wheinachtsmotiven von der KOM AG erhalten, wo unter anderm auch rauf steht, das es sich um einen Mindestumsatz handelt und nicht Mindestgesprächsumsatz, wie es jetzt heißt.
Diesen Aspekt habe ich bis jetzt noch gar nicht beachtet, aber es wäre interessant, die Reaktion von TelePassport dazu einzuholen und ein Grund eine rückwirkende Vertragsanpassung auch durchzusetzten.
Wenn Du, so wie du sagst, die alten, damals gültigen AGB´s als PDF-Datei zu Hand hast, dann hast du doch alles schwarz auf weis.
Nur bezweifle ich, das du in den AGB´s diesbezüglich eine genaue Formukierung,bzw Abhandlung finden wirst, da Tarifeinzelheiten nicht unbedingt Bestandteil der AGB´s sind.
Man könnte sich aber auf Punkt 13 der AGB´s berufen, nach denen Änderungen der Leistungsbeschreibung dem Kunden schriftlich mitgeteilt werden müssen, sod as der Kunde die Chance hat zu widersprechen.
Diese Ankündigung gab es von TelePassport offensichtlich nicht.
Es ist zwar relativ klein karriert, diesen sachverhalt jetzt vor den Kadi zu bringen, aber es geht hier ja ums Prinzip!
Ich bin auf jeden Fall deiner Meinung, das es so etwas nicht geben kann.
Ohne einen Anwalt konsultieren zu müssen, sagt mir doch der logische Menschenverstand, das, wenn ich einen Vertrag abschließe, dieser nur auf Grund der damals geltenden Tarif-und Leistungsbeschreibung und der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden AGB´s zum Abschluß kommt.
Übrigens ist bei Verträgen mit TelePassport Ärger vorprogrammiert und ich kan hier nur jeden warnen, so toll wie auch die Angebote klingen, schaut Euch den dahinterstehenden Vertragspartner und die Tarife genau an und wenn dieser TelePassport ist, dann bloß die Finger weg !!!
Also du bist nicht der einzige, dem es so geht.
Dann wären wir ja schon zwei! ;-)
Also, du hast die alten AGB´s , ich habe die alte Tarifbeschreibung schwarz auf weis.
Lass es uns angehen!
Wenn Du meine Hilfe brauchst, scheue dich nicht mir eine Nachricht zu schreiben,

Gruß, David.
Menü
[1.1.1.1.2.1.1] gostsoft antwortet auf DaHess
27.09.2001 07:41
Was TelePassport angeht, hier noch ein Beitrag zur Geschäftsgebahren:
Tarif Smarty Spezial: Im Mai 2001 bekomme ich eine Rechnung, in der der Mindestumsatz zum Gesprächsumsatz addiert wird. Reklamationen bislamg erfolglos. Zufällig erhalte ich Insider-Infos, wonach dieses bei Verträgen, die sonst den Mindestumsatz nicht erreichen (war Januar bis Mai der Fall), willkürlich gehandhabt wird. Januar bis Mai 2001 wurde kein Mindestumsatz, sondern nur die tatsächlichen Gespräche berechnet, die Rechnungen beliefen sich weit unter DM 10,00
Mit Blick auf die AGB´s und die beim Vertragsabschluß ültigen TARIFE war eindeutig eine Vertragsänderung zu meinen Ungunsten ohne vorherige Absprache erfolgt, somit ein Anlaß zur außerordentlichen Kündigung. Diese wurde nicht akzeptiert, eine Berichtigung der Berechnungen ist nicht erfolgt.
Einzigstes Mittel (zumindest für mich!): Simmkarte seit 1.7.2001 nicht mehr für Abgehende Gespräche genutzt. Komischerweise sind seit dem auch keine Rechnungen mehr gekommen, zumindest der Mindestumsatz muß doch berechnet werden? Jedenfalls ist die Karte noch am Netz.
Was Konsequenzen bei nichtbezahlung betrifft: Wer zum Null-Tarif telefoniereb möchte, sollte Telepassport wählen: Eine Nachbarin hat sein ca. 6 Monaten ein Gesamtvolumen von ca. 1000,00 DM, aber bislang nichts gezahlt. Die Karte ist nach wievor Freigeschaltet. Und dies ist, nehme ich meinen Fall dazu, offenbar die Regel.

Gruß
Menü
[2] Tarifliste / AGB's Smarty Special 09/2000
mhnews antwortet auf deebo
21.09.2001 16:34
Benutzer deebo schrieb:
Hallo, ich habe über den Anbieter KOM AG bei Telepassport einen 24-Monatsvertrag D1 Smarty Special mit 9,95 Mindestumsatz abgeschlossen. Jetzt kommen die bei Telepassport jedoch seit der aktuellen Abrechnung auf den Trichter, daß es sich dabei um einen MindestGESPRÄCHSumsatz handelt und SMS nicht mitzählen. Ich habe das so jedoch nicht abgeschlossen.

Ich habe auch nie eine Tarifliste offiziell von Telepassport erhalten, ich habe lediglich eine Kopie von der KOM AG bekommen. Hat jemand von Euch eine solche Tarifliste und die damals gültigen AGB's (Vertragsunterzeichnung war am 13.09.2000)?

Komme ich aus dem Vertrag evtl. mit dem Sonderkündigungsrecht raus ?



Danke für Eure Hilfe !

In

http://www.teltarif.de/nl/n84.html
Newsletter 33/00 vom 21.12.2000

steht

Auch der Smarty-Special ist eine Klon des TPP-Tiny, allerdings fällt bei dieser Variante zwar keine Grundgebühr, aber ein Mindestgesprächsumsatz von 9,95 Mark monatlich an.
Den Smarty-Tarif mit Mindestgesprächsumsatz von 9,95 Mark gibt es auch bei www.sparhandy.com, www.handylady.de und weiteren NetCom2000 Resellern.

----------------

In

http://www.teltarif.de/arch/2000/kw45/...

steht

Mindestumsatz 9,95 Mark 06.11.2000

Wer trotz vielfältiger Angebote immer noch nach einem Gratishandy sucht und bereit ist, dafür bei einem grundgebührenfreien 24-Monats-Vertrag höhere Verbindungskosten in Kauf zu nehmen, sehe sich die entsprechenden "Pakete" unter www.handyberater.de an. Im "Paket III" gibt es wahlweise ein kostenloses Nokia 3210, Siemens C35i, Motorola t2288 oder Bosch 909s bei Abschluss eines grundgebührenfreien 24-Monatsvertrages über TelePassport. Unabhängig vom gewählten Netz fallen monatlich 9,95 Mark Mindestumsatz an.

rebenstock@teltarif.de

Vielleicht hat der Autor noch Akten zu seinem Beitrag.

Weitere Infos aus diesem Zeitraum:

http://www.teltarif.de/a/callando/smarty-...

http://www.tariftip.de/news.asp?NID=3378&SB=&content=fnetz

und hier

14.08.00, Smarty-Special von Telepassport
In der Zeit vom 10. August bis 11. September 2000 bietet TelePassport die Aktion Smarty-Special an. Wer sich während dieser Zeit fallen für die D1 und E-Plus Smarty-Tarife entscheidet, zahlt keine Grundgebühr, dafür wird ein Mindestumsatz von DM 9,95 pro Monat gefordert. In den eigentlichen Smarty-Tarifen beträgt die Grundgebühr DM 9,95, eine Mindestnutzung wird nicht verlangt. Die Minutenpreise bleiben unverändert.

Menü
[2.1] deebo antwortet auf mhnews
22.09.2001 12:01
Hey, danke, den Tip mit dem Autor anschreiben werde ich zugleich umsetzen ! Hoffentlich kann der mir weiterhelfen !

Telepassport hat auch auf meine E-Mail nach einer Woche geantwortet. Ich wollte von denen eine Tarifliste haben, die am 13.09.00 gültig war. Resultat: die schicken mir eine als Mailanhang, die ab dem 01.11.00 gültig ist mit Mindestgesprächsumsatz !!! Das ist schon eine Frechheit, was die sich leisten...