Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
261 262 263
Menü

Einspruchsfrist trotz falscher Begründung gewahrt?


26.09.2001 17:07 - Gestartet von DoppelEmm
Hallo allerseits,

wie so oft hat TP auch mir mal wieder eine falsche Rechnung geschickt. Sämtliche Gespräche in meinem Vorwahlbereich waren exorbitant hoch. Als Einspruchsgrund habe ich angegeben, dass ich im Vertrag die günstigere Cityoption gewählt habe und nicht die teuere Lokaloption.
Nun hat TP mir die Kopie des Vertrages geschickt und mich eines besseren belehrt (peinlich, peinlich...). Allerdings sind die Gesprächsgebühren auch für die Lokaloption deutlich zu hoch.
Die Frage ist: Habe ich mein Einspruchsrecht durch den (falsch begründeten aber grundsätzlich berechtigten) Einspruch gewahrt oder ist dieses nach der mittlerweile abgelaufenen 4 Wochen-Frist verwirkt?

Gruss,
DoppelEmm