Anbieterforum
Menü

Telekom lässt Kunde alleine


30.01.2009 19:32 - Gestartet von garfield01
Am 15.01.2009 erhielt ich, nachdem ich meinen Call&Surf Comfort ISDN Tarif zum Preis von 48,95 € / mtl. gekündigt hatte, einen Anruf, ob ich den gleichen Tarif weiter behalten wolle, allerdings für nur noch 38,95 € / mtl., also ganze 10 € günstiger + gratis das Speedport W 503V. Ich stimmte zu, und nach 3 Tagen hielt ich das neue Gerät in der Hand. Alles angeklemmt über W-LAN, aber das Übertragungssignal ist so schwach, dass ich nicht ins Internet komme, höchstens für max. 2 Minuten. Nach 2x Austausch des Routers keine Besserung. Nun lässt die Telekom mich alleine, meint man könne mir da nicht mehr helfen, Vertrag sei aber Vertrag. Ein anderes Modem, etwa das Speedport W 920V wollte man mir auch nicht zusenden. Was soll ich denn jetzt machen ? Ich zahle doch nicht für eine Leistung, die gar nicht erbracht wird. Bitte helft mir. Danke.
Menü
[1] klein-bs antwortet auf garfield01
30.01.2009 21:08
Nach 2x Austausch des Routers keine Besserung. Nun lässt die Telekom mich alleine, meint man könne mir da nicht mehr helfen, Vertrag sei aber Vertrag. Ein anderes Modem, etwa das Speedport W 920V wollte man mir auch nicht zusenden. Was soll ich denn jetzt machen ? Ich zahle doch nicht für eine Leistung, die gar nicht erbracht wird. Bitte helft mir. Danke.

Hast Du die Leitung über die 0800 - 330 2000 mal prüfen lassen? Wie weit steht denn der W503V entfernt von dem PC, bzw wie viele Wände sind dazwischen? Wenn das Gerät schon 2 Mal getauscht wurde, ist es unwahrscheinlich, dass es am Speedport liegt, das gerät ist eigentlich ganz gut..
Menü
[1.1] CGa antwortet auf klein-bs
30.01.2009 22:48
Benutzer klein-bs schrieb:
Nach 2x Austausch des Routers keine Besserung. Nun lässt die Telekom mich alleine, meint man könne mir da nicht mehr helfen, Vertrag sei aber Vertrag. Ein anderes Modem, etwa das Speedport W 920V wollte man mir auch nicht zusenden. Was soll ich denn jetzt machen ? Ich zahle doch nicht für eine Leistung, die gar nicht erbracht wird. Bitte helft mir. Danke.

Hast Du die Leitung über die 0800 - 330 2000 mal prüfen lassen? Wie weit steht denn der W503V entfernt von dem PC, bzw wie viele Wände sind dazwischen? Wenn das Gerät schon 2 Mal getauscht wurde, ist es unwahrscheinlich, dass es am Speedport liegt, das gerät ist eigentlich ganz gut..

Mir stellt sich die Frage wie garfield01 vorher online war! Ev mit Netzwerkkabel zw PC und Router? Er soll mal testen ob es per Kabelverbindung funzt, tut es das, liegt es an seinem Stick/Wlan-Hardware oder an einer zu großen Distanz bzw. Wänden dazwischen!

cu ChrisX
Menü
[1.1.1] myselfme antwortet auf CGa
31.01.2009 00:09
Manchmal hilft auch den Router mal ein Wenig höher / tiefer / linker / rechter zu platzieren. Noch wirkungsvoller - bei Verwendung eines USB-WLAN-Sticks - ist es aber zwischen Stick und PC ca 1m Verlängerung zu packen und damit einen besseren Empfang zu versuchen.
Und sonst ? Na ja, mal WLAN-Kanal ändern, Antenne drehen Metall aus der Umgebung entsorgen (z.B. Heizkörper, Sicherungskästen, Mikrowellen und (!!!) Lautsprecher). Dem Nachbarn seine Funke klauen wirkt auch zuweilen ähnlich gut wie diese Funkübetragungsheimverteiler von Medion in die Garage zu packen.
Was überhaupt nicht hilft: Die Telekom (oder auch meinen Arbeitgeber) bitten, die Wohnung WLAN-fähig umzubauen. Denn spätestens wenn die dann den Stahlbeton rausreissen ist der PC auch im Keller.
Menü
[1.1.1.1] garfield01 antwortet auf myselfme
31.01.2009 13:04

einmal geändert am 31.01.2009 13:05
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

An der Distanz kann es nicht liegen, sind nur etwa 5 Meter zwischen PC und Router. Ich weiß leider auch nicht mehr weiter. Am W-LAN selber kann es auch nicht sein, denn wenn ich meinen alten W501 V ranklemme läuft alles wunderbar. Aber der ist leider schon verkauft, und nun ?
Menü
[1.1.1.1.1] myselfme antwortet auf garfield01
01.02.2009 01:31
... und schon mal die Tipps getestet ?
Menü
[1.1.1.1.2] dirknb antwortet auf garfield01
01.02.2009 10:06
Stell mal, falls es nicht so ist, den W-LAN-Router bei der Kanalwahl nicht auf automatisch, sondern auf irgendeinen Kanal und probiere es dann mal ...
Menü
[1.1.1.1.2.1] garfield01 antwortet auf dirknb
02.02.2009 11:24
habe den Kanal fest eingestellt, bringt leider auch nichts.

Aber von der Telekom gibt's was Neues.
Nach vielen Anrufen und endlich einem vernünftigen Techniker, habe ich erfahren, dass es sowohl mit dem Speedport W 303V als auch mit dem W503V bei der Funkübertragung massive Probleme gäbe. Insofern liegt das Problem also tatsächlich nicht bei mir, denn wie schon erwähnt funktioniert mit meinem alten Speedport W 501V alles anstandslos. Nur der Kundenservice von der Telekom bereitet mir Ärger, denn die wollen von einem Manko auf technischer Seite ihrerseits nichts wissen.

...also da wundert es mich nicht, dass immer mehr Menschen der Telekom den Rücken kehren.
Menü
[1.1.1.1.2.1.1] klein-bs antwortet auf garfield01
02.02.2009 11:50
Benutzer garfield01 schrieb:
habe den Kanal fest eingestellt, bringt leider auch nichts.

Aber von der Telekom gibt's was Neues.
Nach vielen Anrufen und endlich einem vernünftigen Techniker, habe ich erfahren, dass es sowohl mit dem Speedport W 303V als auch mit dem W503V bei der Funkübertragung massive Probleme gäbe. Insofern liegt das Problem also tatsächlich nicht bei mir, denn wie schon erwähnt funktioniert mit meinem alten Speedport W 501V alles anstandslos. Nur der Kundenservice von der Telekom bereitet mir Ärger, denn die wollen von einem Manko auf technischer Seite ihrerseits nichts wissen.

...also da wundert es mich nicht, dass immer mehr Menschen der Telekom den Rücken kehren.

Hast Du schonmal die 01805-1990 angerufen? Die müssten Dir da doch weiterhelfen können.. Ansonsten würde ich einfach mal eine Mail über T-Home.de schicken und denen das Problem schildern, denke das da eine Kulanz möglich ist..
Menü
[1.1.1.1.2.1.1.1] garfield01 antwortet auf klein-bs
02.02.2009 12:11

einmal geändert am 02.02.2009 12:12
Hallo klein-bs,

wie sollen die mir helfen, wenn die Technik sagt ja wir haben ein Problem mit den Geräten, und der Service mich eiskalt abblitzen lässt.

Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als die Rechnung zu kürzen, denn dann werden die sich auf jeden Fall bei mir melden.
Menü
[1.1.1.1.2.1.1.1.1] kamischke antwortet auf garfield01
02.02.2009 12:36
Welche Firmware-Version hat denn Dein Router?

Gruß Kamischke
Menü
[1.1.1.1.2.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf kamischke
02.02.2009 17:26
Hallo kamischke,

also als ich den Speedport W 503V erhalten habe war die Firmware 66.04.64 drauf. Nachdem mir ein Telekom-Techniker geraten hat die Firmware zu aktualisieren, tat ich dies und zwar auf die Version 66.04.66. Danach funktionierte der Router etwas besser, allerdings lief die Übertragung auch nur zwischen 5.5 und 11 Mbps, also weit davon entfernt, was man schnelles Surfen nennen kann.

Nun habe ich mal zum Vergleich die FritzBox 7240 von meiner Schwester ausgeliehen und man glaubt es kaum, es läuft alles super schnell, ohne Warten und ohne Abbrüche.

Es muss also am Gerät liegen.
Menü
[1.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] kamischke antwortet auf garfield01
02.02.2009 18:30

einmal geändert am 02.02.2009 18:31
Benutzer garfield01 schrieb:
Hallo kamischke,

also als ich den Speedport W 503V erhalten habe war die Firmware 66.04.64 drauf. Nachdem mir ein Telekom-Techniker geraten hat die Firmware zu aktualisieren, tat ich dies und zwar auf die Version 66.04.66. Danach funktionierte der Router etwas besser, allerdings lief die Übertragung auch nur zwischen 5.5 und 11 Mbps, also weit davon entfernt, was man schnelles Surfen nennen kann.

Okay, die Version 66.04.66 ist zur Zeit die aktuellste Version.
http://tinyurl.com/bnkhhc

Nun habe ich mal zum Vergleich die FritzBox 7240 von meiner Schwester ausgeliehen und man glaubt es kaum, es läuft alles super schnell, ohne Warten und ohne Abbrüche.

Es muss also am Gerät liegen.

Würde ich dann auch so sehen, falls alle anderen Fehlerquellen ausscheiden.
Ansonsten kann ich Dir nur noch empfehlen Dein Problem mal im Speedportforum reinzustellen:
http://sinus-gigaset-forum.de/area=34
Da schreiben die Spezialisten.

Gruß Kamischke
Menü
[1.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf kamischke
02.02.2009 18:47
So, habe zum 99x die Telekom angerufen, man will nun einen Techniker vor Ort schicken, der sich das Problem mal anschaut.
Na endlich kommt doch noch Bewegung in die Sache.

Danke an alle bis hierhin.

Wenn es was Neues gibt, melde ich mich wieder.
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] Leene antwortet auf garfield01
03.02.2009 22:09
Benutzer garfield01 schrieb:
So, habe zum 99x die Telekom angerufen, man will nun einen Techniker vor Ort schicken, der sich das Problem mal anschaut. Na endlich kommt doch noch Bewegung in die Sache.

Danke an alle bis hierhin.

Wenn es was Neues gibt, melde ich mich wieder.

NA wenn du ne Störung gemeldet hast, und ein anderer Router einwandfrei klappt wirst du den Techniker nach Aufwand zahlen. Denn Störungen sind nur abgedeckt wenn es an der Telekom liegt, sprich an der Leitung. Oder du hast ne Installationspaket für 70€ gebucht.
Menü
[…1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf Leene
04.02.2009 19:14
Hallo alle zusammen,

es gibt wieder etwas Neues von der Telekom zu berichten:

1. Der T-Servicetechniker kommt nun doch nicht
2. Ich erhalte jetzt das Speedport W 920V
3. Laut Telekom soll es erhebliche Probleme mit dem 503V geben.

...halte Euch weiter auf dem Laufenden.
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf garfield01
12.02.2009 19:15
So, nun habe ich heute das neue Speedport W 920V erhalten und natürlich gleich ausprobiert. Alles läuft super, es lag also zumindest in meinem Fall definitiv an dem W 303V und W 503V.

Warum der Kundenservice von den Problemen nichts wissen will und wollte, obwohl die Technik mir das bestätigt hat, ist aus Sicht des Kunden allerdings mehr als ärgerlich. Was ich da teilweise zu hören bekam, kommt schon einer Frechheit gleich. Ein "Servicemitarbeiter" unterstellte mir sogar, ob ich nicht krumme Geschäfte betreibe. Wie bitte soll das den gehen, ich habe ja alle nicht funktionierenden Geräte an die Telekom zurückgesendet.

Nun ja, hoffentlich war's das.

...ach ja, es könnte schon der nächste Ärger drohen, denn auf der Rechnung sind stolze 79,99 EUR vermerkt, obwohl das Gerät aufgrund einer Vertragsumwandlung ja kostenlos sein sollte.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] neffetS antwortet auf garfield01
12.02.2009 19:44
Benutzer garfield01 schrieb:

...ach ja, es könnte schon der nächste Ärger drohen, denn auf der Rechnung sind stolze 79,99 EUR vermerkt, obwohl das Gerät aufgrund einer Vertragsumwandlung ja kostenlos sein sollte.


Das Gerät kostet 79,99 € das steht fest. Es ist jedoch durchaus möglich das bei Vertragswechsel eine individuelle Absprache getroffen wurden ist . Dann erhälst Du über den entsprechenden Betrag eine Gutschrift auf das BKTO oder alternativ auf einer der nächsten Tel.Rechnungen. Der Zahlungsausgleich ist damit erledigt, das Gerät dann entsprechend billiger oder gar wie in Deinem Fall kostenfrei.

neffetS
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf neffetS
14.02.2009 19:33
Hallo neffetS,

das stimmt, nur die Telekom sagte mir im Vorfeld, dass auf der Rechnung 0,00 EUR stehen werde, noch nicht einmal die Versandkosten müsste ich übernehmen.

...schau'n wir mal.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] froschman88 antwortet auf garfield01
15.02.2009 12:34
Wundert mich eigentlich, daß es an dem W503V liegen soll, denn ich hab vor kurzem(seit 9.Feb.09) ne Kundin mit genau diesem Speedport. Sie wohnt in einem bescheidenen Ausbaugebiet und hat über W-LAN teilweise zwei Laptops gleichzeitig laufen, was aber keine Unterbrechungen oder Probleme verursacht.....
gruß froschman88
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] neffetS antwortet auf froschman88
15.02.2009 13:21
Benutzer froschman88 schrieb:
Wundert mich eigentlich, daß es an dem W503V liegen soll,

Ja, genau so sehe ich das auch, um es genau zu checken müßte man einen technik experten konsultieren. so aber bleiben oftmals viele Fragen/Lösungen unbeantwortet.

neffetS
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield01 antwortet auf neffetS
16.02.2009 08:26
Hallo froschman88,
hallo neffetS,

nein ich persönlich konnte es mir ja auch nicht vorstellen, aber bei mir war es nun mal so. Und wie gesagt, die Telekomtechniker meinten auch, dass es auffällig viele Probleme mit den beiden Modellen gäbe, aber eben nicht bei jedem Kunden. Dazu reicht auch ein Blick ins offizielle Hilfe-Forum der Telekom. Der Beweis war doch bei mir schon erbracht, als ich die FritzBox meiner Schwester anklemmte und die W-LAN Verbindung ging sofort und superschnell. Jetzt, wo ich das Speedport W 920V erhalten habe läuft ja auch alles einwandfrei.

Es gibt in der Technikwelt Phänomene, die sich nicht erklären lassen.

Trotzdem, danke an Euch alle für diesen tollen Austausch. So werden einem auch Lösungsvorschläge oder andere nützliche Dinge vorgeschlagen, auf die man selber nicht kommen würde.

DANKE.