Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1519 1520 1521
Menü

T-Net Anschluß / Rufnummerübermittlung


24.09.2010 11:19 - Gestartet von Jan_C
einmal geändert am 24.09.2010 11:20
Hallo,

bei einem T-Net-Anschluß (vor FEB 2005) wird die Rufnummer nicht übertragen. Ich habe die Hotline angerufen und gesagt, dass ich das gerne hätte, dass die Rufnummer übertragen wird.
Man sagte mir, dass dies nicht gehe - man muss in einem anderen Tarif wechseln, dann geht das.
Ich verstehe es nicht ganz, denn früher (also vor 2005) hat ein Anfruf bei der Telekom ausgereicht und die Rufnummer ist übertragen worden.

Kennen sich die Hotliner einfach nicht aus und wollen mir etwas andrehen, was ich gar nicht will, oder weiss jemand ob das so stimmt.

Auszug aus der Leistugnsbeschreibung (Stand 2006) sagt folgendes:

1.2 Rufnummernübermittlung
Die Rufnummer des Anschlusses wird bei abgehenden
Verbindungen übermittelt, sofern der Kunde nicht die ständige
Unterdrückung der Rufnummernübermittlung wünscht.
Hiervon abweichend wird die Rufnummer von T-Net Anschlüssen,
die vor dem 01.01.1998 bereitgestellt wurden,
nur mit Zustimmung des Kunden übermittelt, andernfalls
wird die Rufnummernübermittlung ständig unterdrückt. Bei
freigeschalteter Rufnummernübermittlung kann der Kunde
sie fallweise unterdrücken.
Bei Verbindungen zu Notrufanschlüssen für die Polizei und
Feuerwehr erfolgt keine Unterdrückung der Rufnummernübermittlung

Gruss
JAN
Menü
[1] Sascha_R_1982 antwortet auf Jan_C
25.09.2010 22:57
Hallo Jan,
selbst bei den ganz alten T-Net-Anschlüssen ist die Aktivierung der abgehende Rufnummernübermittlung (CLIR) ohne weitere Kosten oder Tarifwechsel möglich. Einfach bei der Hotline 0800-3301000 anrufen und dort die Umstellung von CLIR3 (ständige Unterdrückung der Rufnummer bei abgehenden Verbindungen) auf CLIR2 (fallweise Unterdrückung der Rufnummer bei abgehenden Verbindungen) beauftragen. Beharre einfach nur auf die Änderung des Leistungsmerkmals ohne Tarifwechsel, dann sollte es klappen. Habe das schon bei vielen "Alt-Anschlüssen" erledigt.

Was allerdings bei den "Alt-Anschlüssen" nicht funktioniert ist die Anzeige der Rufnummern für kommende Anrufe (CLIP), d.h. man sieht, wer einen gerade anruft. Das geht nur mit den neueren Tarifen. (Früher konnte man das m.E. sogar bei "Alt-Anschlüssen" für ein zusätzliches monatliches Entgelt einzeln hinzubuchen, geht heute aber nicht mehr!)

Ich hoffe weitergeholfen zu haben und sende viele Grüße,
Sascha :)
Menü
[1.1] Magentaschrott antwortet auf Sascha_R_1982
26.09.2010 10:58
Ging bei dem uralt-Anschluss von meiner Mutter auch erst ohne Rufnummernübermittlung. Nach Anruf bei der Telekom wurde die Rufnummer ausgehend immer angezeigt, eine Unterdrückung der Rufnummer war danach allerdings nicht möglich. Bei Festnetz-SMS wars so, das man SMS versenden konnte, empfangen ging allerdings nur als Sprachausgabe.
Menü
[1.1.1] Sascha_R_1982 antwortet auf Magentaschrott
26.09.2010 12:10
Hallo Magentaschrott,
das Problem mit einer ständig aktivierten abgehenden Rufnummernübermittlung, die man nicht unterdrücken kann, kenne ich auch. Das ist aber i.d.R. ein Fehler bei der Telekom, denn wenn man dort eine CLIR-Variante löscht, ohne eine andere CLIR-Variante (CLIR2 oder CLIR3) hinzuzubuchen, wird an dem Anschluss CLI gebucht. Hierbei wird die Rufnummer bei abgehenden Anrufen immer übermittelt und kann auch nicht unterdrückt werden. Ist aber ein sehr seltener Ausnahmefall und sollte mit dem neueren Telekom-System (CRM-T) eigentlich nicht mehr vorkommen, da das System darauf achtet, dass immer eine CLIR-Variante gebucht ist.
Ohne CLIP (Übermittlung der Rufnummer des Anrufers für ankommende Anrufe, gibt es nicht mehr bei den ganz alten T-Net-Anschlüssen) kann man keine SMS direkt auf das Endgerät erhalten, so dass man mit der Sprachansage der SMS leben muss oder halt auf einen neueren Tarif wie z.B. CallPlus wechseln sollte.
Viele Grüße, Sascha :)
Menü
[1.1.1.1] Empfehlung: In die neuen Tarife wechseln.
Janmichael antwortet auf Sascha_R_1982
20.11.2010 11:28

einmal geändert am 20.11.2010 11:32
Ich würde in die neuen Tarife wechseln. Z.B. Call Start oder Call Plus, da ist die Sprachbox inklusive und bei Call Start sind zusätzlich die Gespräche ins Ausland spottbillig.
Das Thema Rufnummerübermittlung ist bei den neuen Tarifen überhaupt kein Thema. Da kannst Du das problemlos so einstellen, wie Du es willst.
Menü
[2] inXc3ss antwortet auf Jan_C
29.12.2010 10:59
Hallo.

Welchen "Alt Tarif" besitzt Du denn?