Anbieterforum
Menü

T-DSL: Warum geringer Downstream?


01.08.2005 17:01 - Gestartet von rahden59
Hallo,
morgen wird mir DSL 1000 geschaltet. Hab heute mal nen bisschen was mit der DSL Verfügbarkeitsprüfung auf der T-Com Site ausprobiert und da stell ich mit verblüffen fest, dass bei mir nur DSL 1000 zu haben ist und nur mit einem Downstream von 368 kbit/s oder so. Davon hat man mir aber voher nie was gesagt. Vorher stand bei der Prüfung auch immer noch DSL 6000 usw. Warum ist das so?
Dann hab ich mal ne Nummer von meinem Nachbarn ausprobiert und der kann noch DSL 3000 haben, obwohl der nur 20m von mir entfernt wohnt.
Kann mir das einer erklären? Handelt es sich da vllt um einen Fehler im System der T-Com? Ist der Downstream von 368 kbit/s viel schlechter bzw, was für Download raten erhalten ich im Schnitt?

PS: Wusste nicht ob ich im richtigen Forum bin, wenn ich hier falsch bin, dann sagt es mir bitte.

Danke schon jetzt!
rahden59
Menü
[1] Altenburgerin antwortet auf rahden59
01.08.2005 17:52
Hallo,

also ich würde selbst nicht auf die Angabe im Internet vertrauen, sind zum Teil ungenau. Grundlegend bekommst du standartmäßig bei einem DSL 1000 einen downstream vom 1024 kbit/s und einen upstream von 128 kbit/s, wenn du mehr benötigst kann du bis 384 erhöhen, allerdings kostet das monatlich extra (1,99 Euro monatlich, einmalig 24,99 Euro lt. AGB im Internet). Es kann gut sein das du an einem Randgebiet wohnst wo es technisch bedingt nicht mehr möglich ist DSL 3000 oder mehr zu schalten. Gerade in solchen Gebieten sind große Abweichungen gegenüber Nachbarn möglich. Frag einfach mal direkt bei der T-Com nach wieviel Bandbreite bei dir Möglich ist. Die können dir das genau sagen. Hoffe ich konnte dir was helfen.

Gruß
Menü
[1.1] rahden59 antwortet auf Altenburgerin
01.08.2005 22:15
Hallo,
danke erstmal für die Antwort!
Ich werd warscheinlich erstmal morgen bei der Telekom anrufen und fragen was Sache ist...

Wenn mein Downstream wirklich so gering ist, werd ich hier nochmal posten, denn dann hab ich noch ein paar Fragen.


Bis dann