Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1429 1430 1431
Menü

Fax-Anrufe auf Privattelefon


07.06.2009 07:25 - Gestartet von edlub
Meine 6-stellige Rufnummer im Ortsnetz 089 unterscheidet sich in den ersten 6 Stellen einer 9-stelligen Faxnummer einer Großhandelsfirma nur an einer Stelle. Wird vom Fax-Versender nun 67... gewählt anstelle 61..., kommt der Anruf auf meinem analogen Privattelefon raus.
In der Vermittlungsstelle ist es unerheblich, Hauptsache ist die Deckungsgleichheit der ersten 6 Stellen.

Mein Anrufbeantworter ist häufig voll mit Faxtönen. Das Installieren einer (angeblichen) Faxweiche war ebenfalls erfolglos, und anders als noch vor einem Jahr, lehnt die Telekom es nun auch ab, sich mit dem Anrufer, dessen Nummer angezeigt wird, in Verbindung zu setzen.

Angeblich sprechen "Datenschutzbestimmungen" dagegen, wie mir auch von diversen "Datenschutzbeauftragten" die Belehrung zuteil wurde, dass ich durch temporären Anschluss eines Faxgerätes solche fehlgeleiteten Faxe weder als Druckmittel noch sonst wie nutzen dürfe...

Frage: Gibt es kein wirklich funktionierendes technisches Verfahren gegen diesen Fax-Terror durch Bescheuerte und Besoffene außer Wechsel meiner Telefonnummer?

Im Ortsnetz 069 mit ISDN-Anschluss bekam ich vor einigen Jahren in solchen Fällen Faxe der Spakassenzentrale an eine Filiale wg. Überziehungsverbot oder Kontenschließung, Faxe von Rechtsanwälten an ein Amtsgericht und sogar von einer Großbank mit Kreditzusagen an die Russen-Mafia. Damals hatte ich ein PC-Faxprogramm im Dauereinsatz, dass auch solche Fehlverbindungen aufzeichnete.

Menü
[1] spunk_ antwortet auf edlub
07.06.2009 10:24
Benutzer edlub schrieb:

in solchen Fällen Faxe der Spakassenzentrale an eine Filiale wg. Überziehungsverbot oder Kontenschließung, Faxe von

hatte derartiges auch mal - war echt interessant zu lesen was einem da unbeabsichtigt präsentiert wurde.


hört automatisch nach einiger Zeit auf, wenn die Absender verärgert über die fehlende Reaktion des eigentlichen Adressaten andere Kommunikationswege nutzen.
bis dahin habe ich dies als Unterhaltung betrachtet.