Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1210 1211 1212
Menü

DSL 16000 für das gleiche Geld wie DSL 6000


21.06.2007 18:51 - Gestartet von Boozo
Hallo,

eben habe ich einen Anruf von der Telekom bekommen das ich meinen Call & Surf Comfort 6000 ISDN auf den Call & Surf Comfort Plus Aktion 16000 ISDN zu EUR 53,95 umstellen kann ohne das die Laufzeit von 24 Monaten verlängert wird. Unter https://www.teltarif.de/a/telekom/cscomfort-... steht das die Laufzeit 24 Monate beträgt. Hat jemand auch so ein Angebot bekommen?

Boozo
Menü
[1] Mitrill antwortet auf Boozo
21.06.2007 19:22

3x geändert, zuletzt am 21.06.2007 19:50
Benutzer Boozo schrieb:
Hallo,

eben habe ich einen Anruf von der Telekom bekommen das ich meinen Call & Surf Comfort 6000 ISDN auf den Call & Surf Comfort Plus Aktion 16000 ISDN zu EUR 53,95 umstellen kann ohne das die Laufzeit von 24 Monaten verlängert wird. Unter
https://www.teltarif.de/a/telekom/cscomfort-... steht das die Laufzeit 24 Monate beträgt. Hat jemand auch so ein Angebot bekommen?

Boozo

Naja aus Selbstlosigkeit wird es dir nicht von der T-Com angeboten worden sein. Da ist bestimmt ein Haken dabei. Selbst wenn sie die Mindestvertragslaufzeit nicht verlängern wird die Laufzeitverlängerung nicht mehr nur einen Monat sondern 12 Monate betragen. Auch ist die Frage offen, ob du denn auch nach den ersten 12 Monaten noch den Aktionspreis pro Monat zahlst oder den dann regulären (57,95 Euro) Preis pro Monat. Ist bei dir überhaupt 16.000 DSL möglich? Der Tarif beinhaltet ja keine Garantie für die Geschwindigkeit sondern nur die Zusage dass du es nutzen kannst wenn es denn möglich ist! Abgesehen von der (theoretisch) höheren DSL Geschwindigkeit kann ich keinen Unterschied erkennen! War die HotSpot flat bei dem alten Call & Surf Comfort auch schon drin? Und wenn nein, brauchst du sie?

Wenn nicht, wäre es doch netter von der T-Com gewesen dir den neuen Call & Surf Comfort (2) -Tarif (ohne Plus) (48,95 Euro mtl.) unter Verzicht auf die 24 Monate Mindesvertragslaufzeit anzubieten. Vor allem dann, wenn bei dir die 16.000 DSL am Ende vielleicht noch nicht einmal möglich sind.

Wann hast du denn den alten Call & Surf Comfort bestellt und geschaltet bekommen?
Menü
[2] sportreporter antwortet auf Boozo
21.06.2007 19:42
Benutzer Boozo schrieb:
Hallo,

eben habe ich einen Anruf von der Telekom bekommen das ich meinen Call & Surf Comfort 6000 ISDN auf den Call & Surf Comfort Plus Aktion 16000 ISDN zu EUR 53,95 umstellen kann ohne das die Laufzeit von 24 Monaten verlängert wird. Unter
https://www.teltarif.de/a/telekom/cscomfort-... steht das die Laufzeit 24 Monate beträgt. Hat jemand auch so ein Angebot bekommen?

Boozo

Diese Anrufe kommen nicht von der Telekom,
sondern von Callcentern, die auch Telekom-Produkte vertreiben,
wie auch andere.
Morgen rufen die Dich an von Freenet, übermorgen von Arcor.

Am Telefon würde ich niemals was unternehmen, sondern immer gleich auflegen!
Diese Callcenter sind absolut unseriös!
VORSICHT!

sportreporter
Menü
[2.1] CGa antwortet auf sportreporter
21.06.2007 22:22
Benutzer sportreporter schrieb:
Benutzer Boozo schrieb:
Hallo,

eben habe ich einen Anruf von der Telekom bekommen das ich meinen Call & Surf Comfort 6000 ISDN auf den Call & Surf Comfort Plus Aktion 16000 ISDN zu EUR 53,95 umstellen kann ohne das die Laufzeit von 24 Monaten verlängert wird. Unter
>
https://www.teltarif.de/a/telekom/cscomfort-... steht das die Laufzeit 24 Monate beträgt. Hat jemand auch so
ein Angebot bekommen?

Boozo

Diese Anrufe kommen nicht von der Telekom, sondern von Callcentern, die auch Telekom-Produkte vertreiben, wie auch andere.
Morgen rufen die Dich an von Freenet, übermorgen von Arcor.

Am Telefon würde ich niemals was unternehmen, sondern immer gleich auflegen!
Diese Callcenter sind absolut unseriös!
VORSICHT!

sportreporter

Sorry, aber SO kannst du das nicht stehen lassen! Willigt ein KN in die KEK = Konzerneinwilligungsklausel ein, erhält er Angebote von T-Home/T-Mobile per Post/Telefon/Mail, man kann hier entscheiden, vom wem man auf welchem Wege dieses Angebote erhält!
Menü
[3] stefeise antwortet auf Boozo
21.06.2007 20:34
Hy,

kann Dir nur von abraten;

Das was die am Telefon erzählen, entbehrt jeder Realität.

Ich bin auch schon darauf hereingefallen....

...und somit hat (T-Com) T-Home nun auch wieder einen Kunden weniger
Menü
[4] Geschke antwortet auf Boozo
21.06.2007 22:32
Benutzer Boozo schrieb:
Hallo,

eben habe ich einen Anruf von der Telekom bekommen das ich meinen Call & Surf Comfort 6000 ISDN auf den Call & Surf Comfort Plus Aktion 16000 ISDN zu EUR 53,95 umstellen kann ohne das die Laufzeit von 24 Monaten verlängert wird. Unter
https://www.teltarif.de/a/telekom/cscomfort-... steht das die Laufzeit 24 Monate beträgt. Hat jemand auch so ein Angebot bekommen?

Boozo

Das Angebot ist richtig. Ist eine Aktion, die bis 03.08.07 läuft. Wer bis dahin Call & Surf Comfort Plus beauftragt, bekommt das beim Analoganschluss für 49,95 EUR und bei ISDN für 53,95 EUR. Der Haken ist nur die 24-monatige Laufzeit, die mit Beauftragung neu beginnt. Der Preis bleibt auch nach 24 Monaten bei dem Aktionspreis.
Menü
[4.1] Boozo antwortet auf Geschke
22.06.2007 00:20
Benutzer Geschke schrieb:
Der Haken ist nur die 24-monatige Laufzeit, die mit Beauftragung neu beginnt. Der Preis bleibt auch nach 24 Monaten bei dem Aktionspreis.

Den alten Call & Surf Comfort (alt) + ISDN habe ich seit dem 06.12.2006 also etwas über 7 Monate.

Die Mitarbeiterin der T-Com hat mir mehrmals versichert das die Laufzeit nicht verlängert wird und ich keinen Vertrag abschließe und das ich alle Informationen nochmal schriftlich bekomme.

Was soll ich machen wenn die Laufzeit doch um 24 Monate verlängert wird?

Wie funktioniert das mit den Aktionen über das Telefon?

Wie kann die T-Com beweisen das ich mit den Konditionen einverstanden bin und mit einer Änderung einverstanden bin wenn doch die Angaben nicht stimmen sollten?

Menü
[4.1.1] LOWI antwortet auf Boozo
22.06.2007 01:28
Benutzer Boozo schrieb:


Die Mitarbeiterin der T-Com hat mir mehrmals versichert das die Laufzeit nicht verlängert wird und ich keinen Vertrag abschließe und das ich alle Informationen nochmal schriftlich bekomme.

Es war in diesem Fall keine T-Com (bzw. T-Home) Mitarbeiterin, sondern dine MA eines Vertriebspartners (externes Callcenter)
Wenn sie gesagt hat, dass sich die Laufzeit nicht verlängert, dann hat sie entweder keine Ahnung oder einfach gelogen (wobei ich von letzterem ausgehe)


Was soll ich machen wenn die Laufzeit doch um 24 Monate verlängert wird?

Wenn es Dir egal ist und Du das Angebot nutzen möchtest, brauchst Du eigentlich nichts machen. Solltest Du allerdings keine 24 Monate MVLZ wollen (die Laufzeit wird in der Auftragsbestätigung nochmal genannt) solltest Du dem schriftlich widerrufen.

Wie funktioniert das mit den Aktionen über das Telefon?

Wie meinst Du das? Also es läuft wie bei jeder anderen Bestellung, also gleiche Konditionen.
Das Angebot läuft offiziell noch bis zum 31.07., inoffiziell bis zum 05.08.

Wie kann die T-Com beweisen das ich mit den Konditionen einverstanden bin und mit einer Änderung einverstanden bin wenn doch die Angaben nicht stimmen sollten?

Du bist erst einverstanden, wenn Du Dich innerhalb der Widerrufsfrist nicht äußerst. Du brauchst bei einem Widerruf keine Gründe angeben. Allerdings ist die Telekom bei einem Widerruf sehr dankbar, wenn Du auf diese Vorgehensweise hinweist. Das heißt, äußere Dich zu dieser Falschaussage, gib ggf Tag und Uhrzeit an. Man wird sich dann mit diesem Vertriebspartner in Verbindung setzen und bei Häufung drartiger oder ähnlicher Fälle von diesem trennen.
Menü
[4.1.1.1] marbri antwortet auf LOWI
22.06.2007 03:08
Benutzer LOWI schrieb:
Benutzer Boozo schrieb:


Die Mitarbeiterin der T-Com hat mir mehrmals versichert das die Laufzeit nicht verlängert wird und ich keinen Vertrag abschließe und das ich alle Informationen nochmal schriftlich
bekomme.

Es war in diesem Fall keine T-Com (bzw. T-Home) Mitarbeiterin, sondern dine MA eines Vertriebspartners (externes Callcenter) Wenn sie gesagt hat, dass sich die Laufzeit nicht verlängert, dann hat sie entweder keine Ahnung oder einfach gelogen (wobei ich von letzterem ausgehe)


Was soll ich machen wenn die Laufzeit doch um 24 Monate verlängert wird?

Wenn es Dir egal ist und Du das Angebot nutzen möchtest, brauchst Du eigentlich nichts machen. Solltest Du allerdings keine 24 Monate MVLZ wollen (die Laufzeit wird in der Auftragsbestätigung nochmal genannt) solltest Du dem schriftlich widerrufen.

Wie funktioniert das mit den Aktionen über das Telefon?

Wie meinst Du das? Also es läuft wie bei jeder anderen Bestellung, also gleiche Konditionen.
Das Angebot läuft offiziell noch bis zum 31.07., inoffiziell bis zum 05.08.

Wie kann die T-Com beweisen das ich mit den Konditionen einverstanden bin und mit einer Änderung einverstanden bin wenn
doch die Angaben nicht stimmen sollten?

Du bist erst einverstanden, wenn Du Dich innerhalb der Widerrufsfrist nicht äußerst. Du brauchst bei einem Widerruf keine Gründe angeben. Allerdings ist die Telekom bei einem Widerruf sehr dankbar, wenn Du auf diese Vorgehensweise hinweist. Das heißt, äußere Dich zu dieser Falschaussage, gib ggf Tag und Uhrzeit an. Man wird sich dann mit diesem Vertriebspartner in Verbindung setzen und bei Häufung drartiger oder ähnlicher Fälle von diesem trennen.


Hallo LOWI,

kann man auch von einem Call & Surf Comfort Plus, der im April
diesen Jahres abgeschlossen wurde, jetzt im Rahmen der Aktion
problemlos in den Call & Surf Comfort wechseln?


Gruß Marbri



Menü
[4.1.1.1.1] LOWI antwortet auf marbri
22.06.2007 03:24
Benutzer marbri schrieb:


kann man auch von einem Call & Surf Comfort Plus, der im April diesen Jahres abgeschlossen wurde, jetzt im Rahmen der Aktion problemlos in den Call & Surf Comfort wechseln?


Nein. Es sei denn, dass an Deinem Anschluß maximal 6000 oder 3000 anliegt, dann ist es ggf. möglich.
Menü
[4.1.1.1.1.1] marbri antwortet auf LOWI
22.06.2007 03:35
Benutzer LOWI schrieb:
Benutzer marbri schrieb:


kann man auch von einem Call & Surf Comfort Plus, der im
April diesen Jahres abgeschlossen wurde, jetzt im Rahmen der Aktion problemlos in den Call & Surf Comfort wechseln?


Nein. Es sei denn, dass an Deinem Anschluß maximal 6000 oder 3000 anliegt, dann ist es ggf. möglich.

Ich frag an für den Anschluß meiner Freundin. Laut der Verfügbarkeitsabfrage ist an Ihrem Anschluß 16000-er DSL
möglich!

Gruß Marbri
Menü
[4.1.1.1.1.1.1] LOWI antwortet auf marbri
22.06.2007 04:05


Ich frag an für den Anschluß meiner Freundin. Laut der Verfügbarkeitsabfrage ist an Ihrem Anschluß 16000-er DSL möglich!

"möglich"? Was liegt denn derzeit an?
Aber wenn 16000 möglich ist, dann sehe ich schwarz, ein downgrade ist wohl nicht möglich, da ja 16000 verfügbar.
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1] DJB antwortet auf LOWI
15.07.2007 23:12
Benutzer LOWI schrieb:


"möglich"? Was liegt denn derzeit an? Aber wenn 16000 möglich ist, dann sehe ich schwarz, ein downgrade ist wohl nicht möglich, da ja 16000 verfügbar.

Hallo LOWI,
Du bist doch Mitarbeiter....
Wie kommst du denn darauf dass ein Downgrade möglich wäre, wenn am Anschluss nur <DSL6000 möglich ist?
Welche Vertragsgrundlage greift hier?

Gruß
JB
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1.1] LOWI antwortet auf DJB
15.07.2007 23:16
Benutzer DJB schrieb:
Benutzer LOWI schrieb:


"möglich"? Was liegt denn derzeit an? Aber wenn 16000 möglich ist, dann sehe ich schwarz, ein downgrade ist wohl nicht möglich, da ja 16000 verfügbar.

Hallo LOWI,
Du bist doch Mitarbeiter....
Wie kommst du denn darauf dass ein Downgrade möglich wäre, wenn am Anschluss nur <DSL6000 möglich ist?
Welche Vertragsgrundlage greift hier?

Weil hier andere Vertragsgrundlagen vorliegen, nämlich die längere Laufzeit. Sollte auch noch weniger als als der maximale Speed zur verfügung stehen, so wird man auch ein downgrade zulassen.
Menü
[4.1.2] sveni66 antwortet auf Boozo
21.07.2007 22:34
Das hat se mir auch erzählt. Ich sagte das ich keine Umstellung wünsche. 6 Tage später hatte ich eine Auftragsbestätigung im Briefkasten...
Allso vorsicht !!!
Menü
[5] stefan.erbe antwortet auf Boozo
02.07.2007 17:59
Hallo auch,

auch ich habe einen Anruf von einem Callcenter bekommen. Die nette Dame hat auch mir das Call & Surf Comfort Plus mit DSL 16000 inkl. HotSpot-Flat und günstigeren Verbindungspreisen zu Handynetzen angeboten (als Upgrade von C&S Comfort mit DSL 6000).

ICH habe sie dann explizit gefragt, ob sich denn bei diesem Angebot die Mindestvertragslaufzeit ändere. Sie bestätigte das.
Ich habe nämlich noch einen Vertrag mit nur 12 Monaten MVLZ und Verlängerung jeweils um 1 Monat nach Ablauf.

Explizit habe ich gesagt, dass sie mir unverbindliche Informationen schicken kann, aber dass ich nichts buche und nichts beauftrage.

Heute schaue ich zufällig in "Mein T-Home" und sehe, dass dort ein Auftrag vorliegt mit Umstellung auf C&S Comfort Plus, Ausführung am 07.07. (in 5 Tagen)!

Ich dachte sofort an die Geschichten, die man so hört, dass von der Telekom gerne alten, kaum versierten Menschen Angebote am Telefon gemacht werden, die sie nie im Leben brauchen, die dann aber gebucht werden.
Dass ich im vollen Bewusstsein der Auswirkungen eines Auftrags explizit den Auftrag NICHT erteile und der dennoch gebucht wird, ist der absolute Abschuss!

MEINE WARNUNG:
Wenn Ihr so einen Anruf bekommt, sagt, dass Ihr kein Interesse habt und LEGT AUF! Hört Euch gar nicht erst an, was die Leute zu erzählen haben.

Übrigens habe ich mich an die Hotline der Telekom gewendet, die mir erklärte, dass ich zwar telefonisch buchen könne, aber nur schriftlich widerrufen. Ich sagte, dass das ja ein Fehler ihrer Kollegin sei, aber sie sagte nur, sie könne nichts machen. Ich soll mich an die Adresse wenden, die auf der Rechnung angegeben ist.

Haben noch mehr Leute solche Erfahrungen gemacht?

Grüße ins Forum
Stefan
Menü
[5.1] LOWI antwortet auf stefan.erbe
03.07.2007 00:52
Benutzer stefan.erbe schrieb:
Hallo auch,

auch ich habe einen Anruf von einem Callcenter bekommen. Die nette Dame hat auch mir das Call & Surf Comfort Plus mit DSL 16000 inkl. HotSpot-Flat und günstigeren Verbindungspreisen zu Handynetzen angeboten (als Upgrade von C&S Comfort mit DSL 6000).

ICH habe sie dann explizit gefragt, ob sich denn bei diesem Angebot die Mindestvertragslaufzeit ändere. Sie bestätigte das. Ich habe nämlich noch einen Vertrag mit nur 12 Monaten MVLZ und Verlängerung jeweils um 1 Monat nach Ablauf.

Explizit habe ich gesagt, dass sie mir unverbindliche Informationen schicken kann, aber dass ich nichts buche und nichts beauftrage.

Heute schaue ich zufällig in "Mein T-Home" und sehe, dass dort ein Auftrag vorliegt mit Umstellung auf C&S Comfort Plus, Ausführung am 07.07. (in 5 Tagen)!

Ich dachte sofort an die Geschichten, die man so hört, dass von der Telekom gerne alten, kaum versierten Menschen Angebote am Telefon gemacht werden, die sie nie im Leben brauchen, die dann aber gebucht werden.
Dass ich im vollen Bewusstsein der Auswirkungen eines Auftrags explizit den Auftrag NICHT erteile und der dennoch gebucht wird, ist der absolute Abschuss!

MEINE WARNUNG:
Wenn Ihr so einen Anruf bekommt, sagt, dass Ihr kein Interesse habt und LEGT AUF! Hört Euch gar nicht erst an, was die Leute zu erzählen haben.

Übrigens habe ich mich an die Hotline der Telekom gewendet, die mir erklärte, dass ich zwar telefonisch buchen könne, aber nur schriftlich widerrufen. Ich sagte, dass das ja ein Fehler ihrer Kollegin sei, aber sie sagte nur, sie könne nichts machen. Ich soll mich an die Adresse wenden, die auf der Rechnung angegeben ist.

Haben noch mehr Leute solche Erfahrungen gemacht?

Hi Stefan,

habe dazu zwar keine negativen Erfahrungen gemacht, kann Dir aber gern meine Erfahrung als T-Home Hotliner schildern.
Ja es ist so, Du kannst mit Erhalt eines Auftrags schriftlich widerrufen. Bis zu einem gewissen Termin kann man einen Auftrag ggf. stornieren, scheint bei Dir aber schon überschritten zu sein. So bleibt Dir nur der unangenehme Weg, den "Auftrag" schriftlich zu widerrufen.
Auch wenn es manch anrufender Hotliner anders sagt, es sind keine T-Home-Mitarbeiter, vielmehr beauftragte Vertriebspartner mit ihren Callcentern. Einzig wenn Du mal Kontakt mit der Hotline hattest, wirst Du zu Deinem Anliegen zurückgerufen, bzw. es folgt wenig später eine Qualitätsabfrage (wie sie früher direkt im Anschluß des Gesprächs war) wie zufrieden Du mit Deinem Anliegen warst.
Persönlich bekomme ich auch Reklamationen zu nicht gewollter Tarifänderung mit, meist wird ein upgrade der Geschwindigkeit auf DSL16000 (also auf C&S Comfort Plus vorgeschlagen,Preis bleibt ja gleich), Tarifänderung und somit verbundene MVLZ wird verschwiegen bzw auf Nachfrage sogar verneint!!! So werden Kunden, die eigentlich schon ändern wollten letztendlich verschreckt. Mich und alle meine Kollegen stinkt das mächtig an, wobei ich nicht verschweigen will, dass auch selbst an der Hotline nicht alles stimmt. T-Home sucht sich seine Vertriebspartner aus (und ist ja letztendlich verantwortlich dafür) , wobei ich mir wünsche, dass man sich von dem einen oder anderen trennt. Ich empfehle meinen Kunden immer, sich (im Widerruf) persönlich über den Vertriebspartner ggf. mit Angabe Datum und Uhrzeit (...ob der Name stimmt mag ich zu bezweifeln) zu beschweren und ggf auch Konsequenzen zu fordern. Vielleicht wacht man dann auf und trennt sich von diesen Vertriebs-partnern, es gibt garantiert bessere. Du merkst ich bin etwas gefrusstet, ja klar ich bearbeite auch lieber Neuaufträge, Umzüge oder Tarifänderungen...aber so mag ich es auch nicht.
Menü
[5.2] Pinguinfan antwortet auf stefan.erbe
03.07.2007 04:52
Auch ich habe einen Anruf am 2.7. von der Telekom - Call -Center erhalten. Und hab dummerweise Call und Surf 16.000 abschlossen. Der Mitarbeiter sagte das mein Modem für das 16.000 geeignet ist. Nun habe ich mich erkundigt das mein Modem dieses 16 000 nicht schafft. Leider habe ich weder schriftlich noch in T-Home meinen neuen Auftrag gefunden. Laut Hotline wurde der neue Auftrag auch nicht gefunden. Wo soll man nun meinen Auftrag widerrufen?
Menü
[5.2.1] CGa antwortet auf Pinguinfan
03.07.2007 22:57
Benutzer Pinguinfan schrieb:
Auch ich habe einen Anruf am 2.7. von der Telekom - Call -Center erhalten. Und hab dummerweise Call und Surf 16.000 abschlossen. Der Mitarbeiter sagte das mein Modem für das 16.000 geeignet ist. Nun habe ich mich erkundigt das mein Modem dieses 16 000 nicht schafft. Leider habe ich weder schriftlich noch in T-Home meinen neuen Auftrag gefunden. Laut Hotline wurde der neue Auftrag auch nicht gefunden. Wo soll man nun meinen Auftrag widerrufen?

1. Was für ein Modem hast du? Mancher werden durch ein Update 16000 fähig!

2. Dauert es manchmal ein paar Tage bis die Aufträge im System sind!

3. Keine Angst: Erst mit der Auftragsbestätigung kannst/brauchst du den Vertrag widerrufen! Vorher gilt er nicht! Wg dem Fernabsatzgesetz!

4. Auch wenn dein Modem wirklich kein 16000 kann, der CCA kann ja in der Liste verrutscht sein, ist die 1000er Hotline immer so kulant und gibt dir nächträglich auch den passenenden Router deiner Wahl zum Angebotspreis, wenn du zB sagst dass der CCa meinte es sei 16000 fähig und dich somit falsch beraten hat!

cu ChrisX