Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
400 401 402
Menü

0190-0 bei Preselection nicht mehr erreichbar!


07.11.2002 14:14 - Gestartet von M O B I L point
Wer die Telekom preselected hat (z.B. Studenten die den Sozialanschluss haben) können jetzt nicht mehr 0190-0 Vorwahlen nutzen!

Bislang waren bei Telekom Preselction nur die 010.. Nummern gesperrt! Jetzt auch die 0190-0

Schade eigentlich... Kann das einer bestätigen?
Menü
[1] Sir John antwortet auf M O B I L point
07.11.2002 14:18
Benutzer M O B I L point schrieb:
Wer die Telekom preselected hat (z.B. Studenten die den Sozialanschluss haben) können jetzt nicht mehr 0190-0 Vorwahlen nutzen!

Bislang waren bei Telekom Preselction nur die 010.. Nummern gesperrt! Jetzt auch die 0190-0

Schade eigentlich... Kann das einer bestätigen?

Jeder, der keine ausdrückliche Preselection hat, hat doch eine bei der Telekom?! Dann könnte ja ein großer Teil der Bevölkerung die 010xx oder 0190-0xx nicht nutzen?! Oder meinst du bestimmte Optionstarife?
Menü
[1.1] M O B I L point antwortet auf Sir John
07.11.2002 14:23
Nee, ich mein den richtigen Preselection Anschluss. Den bekommen z.B. Studenten die den Sozialanschluß haben (um die 7 Freieinheiten im Monat).
Menü
[1.1.1] Keks antwortet auf M O B I L point
08.11.2002 02:27
Benutzer M O B I L point schrieb:
Nee, ich mein den richtigen Preselection Anschluss. Den bekommen z.B. Studenten die den Sozialanschluß haben (um die 7 Freieinheiten im Monat).

Ich muss Sir John zustimmen. Ich habe eine Telekomanschluss "ohne" Preselection - auf einen anderen Anbieter -, d.h. Preselection bei der Telekom. Und natürlich funktionuckeln die 0190er.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.1.1.1] tobibo antwortet auf Keks
08.11.2002 13:25

Ich muss Sir John zustimmen. Ich habe eine Telekomanschluss "ohne" Preselection - auf einen anderen Anbieter -, d.h.
Preselection bei der Telekom. Und natürlich funktionuckeln die 0190er.


das hört sich interessant an ... Habe ich das jetzt richtig verstanden: Man wechselt zum privaten Anbieter XYZ und amcht dann Preselection bei der telekom und kann dann auch 0190-0 vorwahlen nutzen ? Ist das so korrekt... danke für die INFO (etwas offtopic aber interessiert mich)

lieben gruss

Tobias
Menü
[1.1.1.1.1] Keks antwortet auf tobibo
08.11.2002 16:46
Benutzer tobibo schrieb:
das hört sich interessant an ... Habe ich das jetzt richtig verstanden: Man wechselt zum privaten Anbieter XYZ und amcht dann Preselection bei der telekom und kann dann auch 0190-0 vorwahlen nutzen ? Ist das so korrekt...

Nein, ich habe einen Telekomanschluss und meinte nichts anderes.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.1.1.1.1.1] M O B I L point antwortet auf Keks
10.11.2002 01:53
Ich glaube ihr versteht das nicht...

Wer bei der Telekom einen Sozialanschluß hat (z.B. Studenten die BaFög bekommen) werden bei der Telekom preselected. Das heisst dass diese Leute keine Sparvorwahlen wählen können.

Bislang konnte man aber 0190-0 Nummern noch wählen und so quasi doch nicht nur über die Telekom telefonieren.

Das geht jetzt nicht mehr!
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Keks antwortet auf M O B I L point
10.11.2002 02:23
Benutzer M O B I L point schrieb:
Ich glaube ihr versteht das nicht...

Oder du verstehst uns nicht. ;)

Wer bei der Telekom einen Sozialanschluß hat (z.B. Studenten die BaFög bekommen) werden bei der Telekom preselected. Das heisst dass diese Leute keine Sparvorwahlen wählen können.

Nein, das (die Preselection) heißt es nicht. Eine Preselection schließt Call-by-Call nicht aus.

Bislang konnte man aber 0190-0 Nummern noch wählen und so quasi doch nicht nur über die Telekom telefonieren.
Das geht jetzt nicht mehr!

Dann liegt das nicht an der Preselection auf die Telekom (was man ja daran sehen kann, dass es bislang - wie du schreibst - auch ging und es immer noch bei anderen geht), sondern an dem Sozialanschluss und neuen Bedingungen für diesen seitens der Telekom.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] Franticek antwortet auf Keks
11.11.2002 17:29
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer M O B I L point schrieb:
Ich glaube ihr versteht das nicht...

Oder du verstehst uns nicht. ;)

Wer bei der Telekom einen Sozialanschluß hat (z.B. Studenten die BaFög bekommen) werden bei der Telekom preselected. Das heisst dass diese Leute keine Sparvorwahlen wählen können.

Nein, das (die Preselection) heißt es nicht. Eine Preselection schließt Call-by-Call nicht aus.

Bislang konnte man aber 0190-0 Nummern noch wählen und so quasi doch nicht nur über die Telekom telefonieren. Das geht jetzt nicht mehr!

Dann liegt das nicht an der Preselection auf die Telekom (was man ja daran sehen kann, dass es bislang - wie du schreibst - auch ging und es immer noch bei anderen geht), sondern an dem Sozialanschluss und neuen Bedingungen für diesen seitens der Telekom.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de

Stimmt, bei den Sozialanschluessen sind, um die sozial und finzanziell schwachen zu schuetzen, die 190er Nummern gesperrt. Da will natuerlich kein Sozialamt dafuer aufkommen. Diese Vorgabe kommt meines wissens naemlich vom Sozialamt. Dass dabei auch die Moeglichkeit gesperrt wird, billige 01900-Vorwahlen zu nutzen, daran hat man beim Erlass dieser Verordnung wohl noch nicht gedacht, sondern immer nur die teuren 0190er vor Augen gehabt.

Fr


Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] fonfux antwortet auf Franticek
14.11.2002 10:04
Es bleiben aber immer noch die 010...Nummern!Das wird ja wohl auch reichen.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] Hagen21 antwortet auf M O B I L point
14.11.2002 12:02
Wer bei der Telekom einen Sozialanschluß hat (z.B. Studenten die BaFög bekommen) werden bei der Telekom preselected. Das heisst dass diese Leute keine Sparvorwahlen wählen können.

Ich habe als Student einen Sozialanschluss. Warum sollte man deswegen keine 010er oder 0190er mehr wählen können? Bei mir gehr alles.

Zu Zeiten der früheren Tele2-Tarife hatte ich dazu noch ein Preselect zu Tele2.

Bislang konnte man aber 0190-0 Nummern noch wählen und so quasi doch nicht nur über die Telekom telefonieren.
Das geht jetzt nicht mehr!

Dann ruf dort an und sage denen, sie möchten bitte 0190er und 010er freischalten.

Als ich damals eine 0190er Sperre beauftragt hatte, hatte mir der "freundliche" Telekommitarbeiter auch sofort die 010er mitgesperrt, "um mich ganz zu schützen".

Klar - so musste und konnte ich nur noch über die Telekom telefonieren. Habe mich sofort beschwert und 5 Minuten später gingen die 010er wieder.

Sie versuchen es auf allen Wegen ... !
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1] Keks antwortet auf Hagen21
14.11.2002 16:14
Benutzer Hagen21 schrieb:
Bislang konnte man aber 0190-0 Nummern noch wählen und so quasi doch nicht nur über die Telekom telefonieren. Das geht jetzt nicht mehr!

Dann ruf dort an und sage denen, sie möchten bitte 0190er und 010er freischalten.

Da ist was dran. Einen Spizalanschluss hat man, wenn man wenig Geld hat. 0190er kosten i.d.R. aber viel, bieten zudem allem (bei 0190-0) Geldfallen.

Evtl. ist die Telekom nur dazu übergegangen, 0190er *standardmäßig* zu sperren. So wie auch mal ein Limit festgelegt wird, bis zu dem man telefonieren kann (was man bei 0190-0-Nummern mit ihrem Offline-Billing nicht kontrollieren kann).

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[2] Hagen21 antwortet auf M O B I L point
14.11.2002 12:05
Wer die Telekom preselected hat (z.B. Studenten die den Sozialanschluss haben) können jetzt nicht mehr 0190-0 Vorwahlen nutzen!

Telekom-Preselect hat doch jeder Telefonkunde als Standard, wenn er keinen Preselect-Antrag zu einem anderen Netzbetreiber geschaltet hat.

Dann müsste doch der größte Teil der Kunden 010er und 0190er nicht wählen können.