Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1 2
Menü

Nepp bei Weitervermittlung durch telegate


03.04.2000 11:23 - Gestartet von Luidger
Läßt man sich von der Auskunft bei telegate weitervermitteln,
wird ein Entgelt von 48 Pfg/Minute des weitervermittelten
Gesprächs erhoben!

Menü
[1] Millennium-2001 antwortet auf Luidger
04.02.2001 17:06
So what ?!? Das ist es doch wert, z.B. im Auto ohne Stress und Ablenkung weiterverbunden zu werden. Aber Vorsicht ! Bei VIAG ist Telegate gesperrt und die eigene Auskunft 11881 kann NICHT weiterverbinden. Das nennt man dann unlauteren Wettbewerb. Eine Frechheit, einen höherwertigen Dienst einfach so zu behindern. Aber beim D1-Roaming funktioniert es !
Menü
[1.1] bodo_wunderlich antwortet auf Millennium-2001
04.02.2001 20:06
Benutzer Millennium-2001 schrieb:

So what ?!? Das ist es doch wert, z.B. im Auto ohne Stress und und Ablenkung weiterverbunden zu werden. Aber Vorsicht ! Bei VIAG ist Telegate gesperrt und die eigene Auskunft 11881 kann NICHT weiterverbinden.

Kommt man denn von VI zu Talkline (11850) durch ???

Das nennt man dann unlauteren Wettbewerb.

Nein, unlauterer Wettbewerb ist 'was GANZ anderes.

Eine Frechheit, einen höherwertigen Dienst einfach einfach so zu behindern.

Es gibt auch noch die 11833 der Telekom; weiß nun aber nicht, ob die auch VI weitervermittelt ...

Ciao,

Bodo
Menü
[1.1.1] Millennium-2001 antwortet auf bodo_wunderlich
05.02.2001 00:34
In der Tat, unlauterer Wettbewerb ist was anderes, aber auch nicht übler als das Gebahren von VIAG ! Die Telekomauskunft kann natürlich auch nicht weitervermitteln, Telegate steht da wirklich einsam da. Ein Versuch neulich verlief folgendermaßen: "Bitte verbinden sich mit Herrn XY aus Z !" - "Welche Telefonnummer hat der Teilnehmer ?" - "Das fragen SIE MICH ?!?-Weiß ich nicht !" - "Tut mir leid ! Ohne Nummer des Teilnehmers darf ich Ihnen nicht ..." - "Danke. Ich werde nie wieder bei der 11833 anrufen !"
Menü
[1.1.1.1] bodo_wunderlich antwortet auf Millennium-2001
05.02.2001 00:39
Benutzer Millennium-2001 schrieb:

In der Tat, unlauterer Wettbewerb ist was anderes, aber auch nicht übler als das Gebahren von VIAG ! Die Telekomauskunft kann natürlich auch nicht weitervermitteln, Telegate steht da wirklich einsam da. Ein Versuch neulich verlief folgendermaßen: "Bitte verbinden sich mit Herrn XY aus Z !" - "Welche Telefonnummer hat der Teilnehmer ?" - "Das fragen SIE MICH ?!?-Weiß ich nicht !" - "Tut mir leid ! Ohne Nummer des Teilnehmers darf ich Ihnen nicht ..." - "Danke. Ich werde nie nie wieder bei der 11833 anrufen !"

Du scheinst einigermaßen gefrustet zu sein.

Dann kann ich Dir auch nicht weiterhelfen: VIAG willste nicht anrufen, Telekom auch nicht, Talkline scheinbar auch nicht, Telegate geht nicht ...

Bleibt noch die Möglichkeit, die Nummer per WAP zu suchen ... oder es einfach auf später zu verschieben ...

Ciao,

Bodo

P.S.: Das mit der 11833 habe ich nicht verstanden: Die _wollte_ Dich nicht verbinden ??? Oder sie hatte keinen Eintrag ???
Menü
[1.1.1.1.1] Millennium-2001 antwortet auf bodo_wunderlich
05.02.2001 01:59
Das Thema lautet: WEITERVERMITTLUNG und das klappt nur bei TELEGATE ! AUSSCHLIESSLICH. Das Thema lautet nicht: Ich bin gefrustet...
Menü
[1.1.1.1.2] Millennium-2001 antwortet auf bodo_wunderlich
05.02.2001 22:40
Bleibt noch die Möglichkeit, die Nummer per WAP zu suchen ... oder es einfach auf später zu verschieben ...
Wenn ich Auto fahre will ich mir weder was aufschreiben, noch was merken und schon gar nichts WAPen !!

P.S.: Das mit der 11833 habe ich nicht verstanden: Die _wollte_ Dich nicht verbinden ??? Oder sie hatte keinen Eintrag ???
Die 11833 kann nicht verbinden und ist darüberhinaus so unfähig, dass sie als Auskunft den (vorgeblichen) Datenschutz höher einstuft als das legitime Interesse eines Kunden. Gute Nacht !