Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
611 612 613
Menü

TELE2 Komplett Postiver Gesamteindruck


19.10.2007 13:55 - Gestartet von AllYouCanSync
TELE2 Komplett – Postiver Gesamteindruck

Zu Tele2 vorab
Tele2 hat durch sein Telefonmarketing einen schlechten bis sehr schlechten Ruf. Ich hatte auch kein gutes Gefühl, dort einen Vertrag abzuschließen, wenngleich das Angebot sehr Übersichtlich gestaltet ist und wenig im kleingedruckten steht.
Die Frage ist, ob man ein Telekommunikationsunternehmen durch seine Vermarktungsstrategie beurteilen sollte. Immerhin betreibt dieses auch die Telekom & Co. sehr stark und man sollte daher nicht mit zweierlei Maß messen.

Das Angebot
Das Angebot von Tele2 ist vom Preis/Leistungsverhältnis wirklich gut, nur Alice kommt da noch dran, bis auf die geringe Laufzeit von 6 Monaten bei Tele2. Wobei das anfängliche Startangebot von Tele2 Komplett unschlagbar war.

Ablauf der Bestellung
Vor einigen Wochen bestellte ich Tele2 übers Internet, wobei man sagen kann, dass TELE2 eine sehr übersichtliche Internetseite hat und das Angebot, Tele2 Komplett gut erklärt wird. Nachdem keine Bestätigung von Tele2 kam, hakte ich telefonisch nach. Auch hier, sehr freundliches Hotlinepersonal, keine bis sehr geringe Wartezeit und kostenlos. Der Auftrag wurde nicht weiterbearbeitet, da keine Nummernblöcke frei waren. Dieses Hindernis umgeht man aber mit einem Anschlusswechsel von einem anderen Anbieter. Insgesamt läuft diese Variante wesentlich schneller ab, da auf die Verzögerung des Telekomtechnikers, verzichtet werden kann.
Bei mir kamen die Vertragsunterlagen dann ohne PostIdent, nachdem die Post die PostIdent Unterlagen von Tele2 nicht zugestellt hatte. Tele2 meldete sich darauf bei mir und fragte warum ich die Sendung nicht angenommen hätte. Neue Unterlagen bekommen, auch hier, alles sehr übersichtlich und klar gestaltet und dargestellt. Am 24.09. alles unterschrieben zurückgeschickt. Von da an ging es zügig, die 2 Wochen Widerrufsfrist wurden abgewartet, 8 Tage später die Tele2-Box, 10 Tage später wurde pünktlich geschaltet. Ein Widerruf wurde auch bearbeitet, was bis zu einem Tag vor der Anschaltung dauerte. Auch hier bekam ich einen Anruf von Tele2 warum und weshalb, hatte mich aber schon vorher entschieden den Widerruf zurückzuziehen. Nach dem Motto, egal was andere Leute reden, man muss es selbst mal ausprobiert haben.

Probleme zwischen Tele2 und Telekom
Ich habe am Anfang, nach den ganzen Negativmeldungen, auch Tele2 im Verdacht gehabt, was die Verzögerungen bei der Anschaltung angeht. Durch eigene Erfahrungen, mit anderen Anbietern, aber gerade auch wieder durch den Ablauf der Tele2 Bestellung, ist die Telekom nicht immer so unschuldig wie man denkt. Ich konnte online bei der Telekom 10 Tage vorher sehen, dass am von Tele2 geplanten Schalttermin geschaltet wird. Tele2 hatte die Info erst einen Tag vor Anschaltung. So scheint es auch mit geplatzten Telekom Techniker Einsätzen zu laufen und deshalb wundert mich da nicht mehr viel. Zumal die Telekom fast nur noch Subunternehmer beschäftigt, die auch ihre eigene Arbeitsaufassung haben.


Die Tele2 Hardware
Tele 2 liefert ein Allroundgerät des sehr beliebten und auch technisch sehr guten Marke Thomson SpeedTouch 780 WL(i). Gerade der eingebaute Modemteil ist an 16er DSL Leitungen Gold wert. Welcher Hersteller liefert schon s eine tolle Harware mit. Auch wenn die Fritz!Box bei vielen der Favorit ist, das SpeedTouch ist gerade beim Modemteil besser.
Zudem hat Tele2 das Internet so einfach wie noch nie gemacht, das Internet samt VoIP zu nutzen. Wirklich einfach einstecken und fertig. Wie viele Menschen wollen nicht den Anbieter wechseln oder DSL haben, weil sie Angst vor der Technik haben. Einfach anschließen fertig, was will man mehr. Wie viele Probleme beim Kunden umgeht man damit und der Kunde erspart sich auch viel Ärger
Es wird ja gerne kritisiert, dass das Modem vom Funktionsumfang beschnitten ist und Tele2 Fernzugriff darauf hat. Ich kann dazu nur sagen, sehr gut. Die wenigsten kennen sich mit der Materie richtig aus, gerade wenn es um Missverständnisse mit der Bandbreite usw. geht. Oft ist immer der Anbieter Schuld, bloß nicht der Anwender. Das kann jetzt ganz einfach überprüft werden, was wirklich an Leistung am Modem ankommt und was der User vielleicht verstellt hat. Sonst wird dann oft ein Techniker geschickt oder neue Hardware bestellt.



Warum ist nach der Anschaltung nicht alles so, wie es mir TELE2 "versprochen" hat?

Die Fragen hatte ich auch und habe folgendes herausgefunden:

-Warum werden nur 6MBit geschaltet, statt der bestellten 16Mit?

Tele2 schaut sich die Leitung einige Tage an und entscheidet dann, ob 16MBit möglich sind oder nicht. Bei der Entscheidung spielt die Telefonfunktion des Anschusses (VoIP) eine ganz entscheidende Rolle. Wenn viele Störungen durch die Dämpfung und einen niedrigen SNR zustande kommen, wird die Gesprächsqualität extrem verschlechtert, da das VoIP über kein Fehlerkorrektur Protokoll zu verfügen scheint. Sonst unerheblich aber bei VoIP wichtig. Wenn die Werte bei Dämpfung und SNR bei Up- und Download stimmen, wird man problemlos, nach einigen Tagen automatisch hoch geschaltet. Bei einer Bandbreite verschlechtern sich nun mal die Werte weiter und könnten eine VoIP Telefonie unmöglich machen. Deshalb erst mal schauen was ankommt. Der Grund ist jedenfalls nicht, dass Tele2 Bandbreite sparen möchte!

Tipps bei schlechter Dämpfungs bzw. SNR-Werten: Das aus meiner Sicht viel zu lange, graue Anschlusskabel, sollte man entweder durch ein kurzes ersetzen und/oder auf jeden Fall darauf achten, dass die Leitung nicht parallel zu Stromkabeln, Trafos usw. läuft. Das hat bei mir einiges ausgemacht!
Auch sollte man die Basisstation seines Funktelefons nicht direkt neben der Box aufstellen.

-Warum funktioniert die CLIP-Funktion nicht?
Nicht alle Server scheinen auf den aktuellen Stand zu sein, werden aber in nächster Zeit aktualisiert. Damit dürfte das Problem in naher Zukunft ebenfalls gelöst sein.

-Warum bin ich unter meiner portierten Rufnummer nicht erreichbar?
Die portierte Rufnummer ist z.T. erst nach 48 Stunden in allen Netzen erreichbar, über das Tele2 Netz aber sofort, kann man von einem Telekomanschluss mit der Tele2 Vorwahlnummer 01013 testen.



Blockt Tele2 Ports oder VoIP-Software wie Skype, SparVoip & Co.?

Hatte ich auch irgendwo gelesen, konnte och ebenfalls nicht bestätigen.


Technische Hotline
Vom Tele2 Anschluss aus 19Cent, von 6Uhr-23Uhr erreichbar!!! Zeitweise längere Wartezeiten, aber auf jeden Fall kompetente Mitarbeiter.


Fazit: Produktvermarktung ist eine Sache, aber das Angebot von Tele2 kann sich absolut sehen lassen. Dabei muss man auch bedenken, dass die Komplettanschlüsse, bei allen Anbietern auch noch nicht soo lange Verfügbar sind und über so Kleinigkeiten wie die noch nicht überall funktionierende CLIP-Funktion kann man hinwegsehen.
Für ein endgültiges Fazit ist es natürlich noch etwas zu früh.


So lief es bei mir ab und wird wohl mehr oder weniger der Regelfall sein. Es gibt zu fast allen Telefon/DSL Anbietern überwiegend negative Stimmen hier im Forum. Ich wollte auch mal überwiegend positives über TELE2 berichten, da es ja schon genug negative Beiträge dazu gibt.
Ich habe schon viele Anbieter getestet und da schneidet Tele2 bis jetzt wirklich gut ab.
Menü
[1] myselfme antwortet auf AllYouCanSync
20.10.2007 17:13
DANKE ! Endlich mal ein sachlicher und informativer Bericht über ein Unternehmen im Bereich Telekommunikation. Leider von der Konkurrenz meines Anbieters - aber na ja, ist halt schön mal festzustellen, dass es auch noch denkende und fair wertende Menschen gibt in der Bundesrepublik Meckerland.
Daher - auch wenn nicht alle Deiner Aussagen zu 100 % unterschreiben könnte (80 % sinds allemal) - DANKE
Menü
[2] wi-bi antwortet auf AllYouCanSync
31.10.2007 10:04
Spam. Und zwar eindeutig!
Menü
[2.1] Ratzeck antwortet auf wi-bi
31.10.2007 11:25
Kannst nicht sehen das hier auch mal was gutes steht, wa?
In was für einer grausamen Welt lebst du denn eigentlich? Wo alles schlecht ist und jder der was positives sagt ein mitarbeiter oder ein Spam(er) ist! Und verschone mich jetzt mich irgendwelchen Gesabbel über Mitarbeiter und bla bla bla. Leb weiter in deiner s´chlechten welt. Es gibt zufriedene und unzufriedene Kunden, egal in welchem Bereich. Also...!
Menü
[2.1.1] wi-bi antwortet auf Ratzeck
31.10.2007 11:39
Nunja, solch eine detailierte Beschreibung - und dann noch neu angemeldet. Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Menü
[2.1.1.1] whio1977 antwortet auf wi-bi
31.10.2007 12:12
Benutzer wi-bi schrieb:
Nunja, solch eine detailierte Beschreibung - und dann noch neu angemeldet. Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Der erste Beitrag könnt ja glatt von der Tele2 Pressestelle kommen.. wunderbar geschrieben. Ach, wenn doch alle Firmen so klasse wären ;-)
Menü
[2.1.1.1.1] Ratzeck antwortet auf whio1977
31.10.2007 12:29
Da gebe ich euch schon recht wenn man liest, aber es soll Leute geben die sich tatsächlich mit der Materie auskennen. :-)
(PS: Bin über deine sachliche und freundliche antwort mehr als positiv überrascht>>Respect!!)
Menü
[2.1.1.1.1.1] AllYouCanSync antwortet auf Ratzeck
01.11.2007 10:17
Ich wollte euch mal etwas mehr berichten, als die üblichen Zweizeiler, dass alles Sch...e ist, wie sonst auch überall. Mir war schon klar, dass das gegen den aktuellen Trend hierzulande geht.

Ich kann ganz ehrlich sagen und ich glaube auch, das ist der Regelfall dass Tele2 bei mir sehr gut läuft. Es gab eine Ausnahme, die das ganze Netzt von Tele2 für einige Stunden betroffen hat. Für diese kleine Panne, hat sich Tele2 mit einen Brief bei den Kunden entschuldigt, was ich eine sehr nette Geste fand, die ich bei noch keinem anderen Anbieter erlebt habe. Überlegt mal selber.

Ich zahle 31,95EUR bei 6Monaten Laufzeit, habe einen Telefonanschluss mit ISDN-Merkmalen (3Nummern, 2Leitungen)+ Telefonflat + 16MBit. Hat man da einen Grund rum zu meckern???
Menü
[2.1.1.1.2] nikk^ antwortet auf whio1977
17.01.2008 02:23

2x geändert, zuletzt am 17.01.2008 02:32
Dann will ich mal kurz meine persönliche Erfahrung mit tele2 (Komplett) schildern, bzw. die meiner Freundin.

Die Beauftragung und Anschaltung waren noch kein Problem, 3-4 Tage nach dem genannten Termin lief der Anschluss. Die Einrichtung war sehr leicht und konnte von meiner Freundin selbst übernommen werden. So weit, so gut.

Ich würde gerne noch mehr tolle Sachen über das Angebot von tele2 berichten, aber...

Ungefähr 3 Wochen später, am 8.1.2008 sah es dann leider ganz anders aus. Die Leitung war komplett tot. Kein DSL-Signal mehr, also weder Telefon noch DSL. Sie hat daraufhin die technische Hotline angerufen. Der Techniker konnte erstmal nicht weiterhelfen. Die Leitung werde geprüft, der Router solle von der Dose genommen werden und man melde sich wieder, sobald die Leitung wieder hergestellt sei.

Abends gegen 20.30 Uhr habe ich dann selber noch mal mit der Hotline telefoniert. Zur Störung selber konnte man mir nichts sagen. Die Kollegen würden dran arbeiten. (Die Aussage kostete mich über 5,- Euro, da vom Handy aus die Wartezeit in der Hotline offensichtlich mitberechnet wird (Das Gespräch dauerte nicht einmal eine Minute).

Am 10.1. war die Leitung immer noch tot. Ein Mitarbeiter von tele2 hat sich natürlich nicht gemeldet.
Daraufhin haben wir eine außerordentliche Kündigung per Fax geschickt, falls tele2 den Anschluss nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden wieder herstellen würde.

Auch daraufhin ist nichts passiert. Ihr ahnt es sicher schon, der Anschluss ist immer noch ... (Stand 16.01.2008)
Gestern kam dann eine Kündigungsbestätigung. Man akzeptiere die Kündigung, allerdings zum Ende der Mindestvertragslaufzeit.

Ich habe schon recht viele DSL-Anschlüsse an Bekannte und Familienmitglieder vermittelt, angeschlossen und eingerichtet. So etwas hab ich bis jetzt noch nicht erlebt. Das war meine erste Erfahrung mit tele2 und es wird mit Sicherheit die letzte sein!




Menü
[2.1.2] His-160 antwortet auf Ratzeck
05.11.2007 18:53
Verschone Du uns lieber mit Deiner schlechten Rechtschreibung.
Menü
[2.2] bananensplit antwortet auf wi-bi
01.11.2007 14:37
Benutzer wi-bi schrieb:
Spam. Und zwar eindeutig!

vielleicht sogar ungebetene werbung in foren.
kann man dagegen nicht vorgehen? unglaublich!
wie kann man nur so etwas schreiben. fast widerlich.

da hat wirklich einer positive erfahrungen gemacht
und verbreitet sie sogar noch.

es sollte vom gesetzgeber her verboten werden positives zu berichten.

hat nicht irgendjemand eine idee?
Menü
[3] His-160 antwortet auf AllYouCanSync
05.11.2007 18:47
Ich könnte mich kaputtlachen. Ich weiß aber jetzt, warum die Warteschleife bei Tele2 so lang ist.Die Mitarbeiter sind damit beschäftigt,positive Bewertungen ins Internet zusetzen.
Menü
[3.1] punkrockgirl antwortet auf His-160
17.01.2008 13:04
huhu an alle
irgendwie kommt mir auch der beitrag seltsam vor aber es soll halt wirklich leute geben die mit TELE2 zufrieden sind. in meinem bekannten kreis gibt es auch tatsächlich jemanden der es per internet nutz und auch zufrieden it... anders gibbet ne freundin die mega ärger hat...

gleiches auch bei kabel bw z.b. ich hab da keine probleme und andere warten ewig bis es klappt. ich glaube man kann das von jedem anbieter behaupten das es positive und negative beiträge gibt.
wir sind ja ein freies land daher ist ja die eigene meinung erlaubt ^^ und daher müssen wir diese auch akzeptieren


grüßle punky

(p.s. wer rechtschreibfehler entdeckt darf sie behalten... mit ner rechtschreibschwäche hat man es nich so einfach :-p)