Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1562 563 564666
Menü

Pauschale Vertragsbeendigung???


12.06.2007 17:34 - Gestartet von doerfeler
Bis Mitte 2005 habe ich ab und an TELE2 per Call by Call genutzt. Die Rechnungslegung erfolgte direkt von TELE2 und wurde per Überweisung von mir beglichen. Durch einen günstigeren Preselection-Vertrag nutze ich nicht mehr die Dienste von TELE2, so dass ich seit Juli 2005 keine Rechnung oder relevante Post mehr von TELE2 erhalten habe. Heute nun die Überraschung: Rechnung über 30,00 EURO, Überweisungsträger und einen Einzelgesprächsnachweis über Rechnungszeitraum 01.04.2007 bis 01.06.2007 mit dem Posten Pauschale Vertragsbeendigung: Betrag exkl. MwSt 30,0000 (Äpfel, Birnen oder EURO?). Kann das nicht so richtig zuordnen. Soll ich nur zu einem überteuerten Anruf bei der Hotline ( 0 - 99 ct./min) - wieviel denn nun? - animiert werden?
Menü
[1] marbri antwortet auf doerfeler
12.06.2007 17:42
Benutzer doerfeler schrieb:
Bis Mitte 2005 habe ich ab und an TELE2 per Call by Call genutzt. Die Rechnungslegung erfolgte direkt von TELE2 und wurde per Überweisung von mir beglichen. Durch einen günstigeren Preselection-Vertrag nutze ich nicht mehr die Dienste von TELE2, so dass ich seit Juli 2005 keine Rechnung oder relevante Post mehr von TELE2 erhalten habe. Heute nun die Überraschung: Rechnung über 30,00 EURO, Überweisungsträger und einen Einzelgesprächsnachweis über Rechnungszeitraum 01.04.2007 bis 01.06.2007 mit dem Posten Pauschale Vertragsbeendigung: Betrag exkl. MwSt 30,0000 (Äpfel, Birnen oder EURO?). Kann das nicht so richtig zuordnen. Soll ich nur zu einem überteuerten Anruf bei der Hotline ( 0 - 99 ct./min) - wieviel denn nun? -
animiert werden?


Hast du denn mal mit Tele2 einen Preselection-Vertrag gehabt,
bevor Du zu Deinem jetzigen Anbieter gewechselt bist?


Gruß Marbri

Menü
[1.1] doerfeler antwortet auf marbri
12.06.2007 17:49
Benutzer marbri schrieb:


Hast du denn mal mit Tele2 einen Preselection-Vertrag gehabt, bevor Du zu Deinem jetzigen Anbieter gewechselt bist?


Gruß Marbri

nein, nur CbC
Menü
[2] alexh antwortet auf doerfeler
12.06.2007 17:42
Benutzer doerfeler schrieb:
Bis Mitte 2005 habe ich ab und an TELE2 per Call by Call genutzt. Die Rechnungslegung erfolgte direkt von TELE2 und wurde per Überweisung von mir beglichen.

Wenn du eine eigene Rechnung von Tele2 bekommen hast, dann hast du mit Tele2 einen Vertrag gehabt. Das kann per Preselection oder angemeldetes CbC gewesen sein. Vermutlich Letzteres, wenn es dir wie CbC vorkam und du 01013 immer selbst vorwählen musstest.
Möglicherweise war in den zugehörigen AGB so eine Gebühr vorgesehen. Z. B. werden im derzeitgen Smart Weekend-Bonus bei zweimonatiger Nichtnutzung ebenfalls 40 € fällig. Genaueres kann man nur sagen, wenn man die für dich damals gültigen AGB kennt.
Menü
[2.1] doerfeler antwortet auf alexh
12.06.2007 17:54
Benutzer alexh schrieb:

Möglicherweise war in den zugehörigen AGB so eine Gebühr vorgesehen. Z. B. werden im derzeitgen Smart Weekend-Bonus bei zweimonatiger Nichtnutzung ebenfalls 40 € fällig. Genaueres kann man nur sagen, wenn man die für dich damals gültigen AGB kennt.

die damaligen AGB, daran habe ich auch schon gedacht, aber ich habe nur die Auftragsbestätigung vom 26.Mai 1999, denke auch nicht, dass mir die AGB mitgeschickt wurden, also woher nehmen?
Menü
[2.1.1] bananensplit antwortet auf doerfeler
12.06.2007 18:04
Benutzer doerfeler schrieb:

die damaligen AGB, daran habe ich auch schon gedacht, aber ich habe nur die Auftragsbestätigung vom 26.Mai 1999, denke auch nicht, dass mir die AGB mitgeschickt wurden, also woher nehmen?

also hast du ja einen bestehenden vertrag gehabt.
war ja eine auftragsbestätigung.
wichtig sind eben die agb. nur wer hebt die solange auf? kein mensch.
finde es aber schon etwas komisch, wenn man damit 2 jahre später kommt.

bei mir werden wohl auch 40€ fällig.

habe meinen weekend letzte woche innerhalb der laufzeit gekündigt.
mal sehen wann die damit kommen.
Menü
[2.1.1.1] alexh antwortet auf bananensplit
12.06.2007 23:09
Benutzer bananensplit schrieb:
bei mir werden wohl auch 40€ fällig.

habe meinen weekend letzte woche innerhalb der laufzeit gekündigt.
mal sehen wann die damit kommen.

Nun, wenn du weiterhin einen T-Com-Anschluss hast und damit CbC möglich ist, dann würde ich regulär zum Laufzeitende kündigen. Die 40 € kannst du umgehen, wenn du bis zum Ende der Laufzeit regelmäßig per kontrolliertem CbC mit Tele2 telefonierst. Also einmal ein Gespräch alle sechs Wochen sollte dafür ausreichen. Da in den AGB sogar nur etwas von "Leistungen in Anspruch nehmen" steht und nichts von kostenpflichtig, sollte sogar eins der kostenlosen Gespräche am WE reichen. Genau so habe ich es auch gemacht nachdem ich zur City Flat von Arcor gewechselt bin.
Menü
[2.1.2] marbri antwortet auf doerfeler
12.06.2007 18:51
Benutzer doerfeler schrieb:
Benutzer alexh schrieb:

Möglicherweise war in den zugehörigen AGB so eine Gebühr vorgesehen. Z. B. werden im derzeitgen Smart Weekend-Bonus bei zweimonatiger Nichtnutzung ebenfalls 40 € fällig. Genaueres kann man nur sagen, wenn man die für dich damals gültigen AGB kennt.

die damaligen AGB, daran habe ich auch schon gedacht, aber ich habe nur die Auftragsbestätigung vom 26.Mai 1999, denke auch nicht, dass mir die AGB mitgeschickt wurden, also woher nehmen?

Ich frage nur deshalb, weil ich auch mal vor Jahren bei Tele2
preselectet war. Dann habe ich aber die Preselection gekündigt
und bin zu OneTel gewechselt. Letztes Jahr im August bin ich
dann zu Bettercall gewechselt, nutze aber abends ab 19 Uhr und
am Wochenende gelegentlich Tele2 per CbC für Ortsgespräche, das
aber schon jahrelang, da die ab 19 Uhr und am Wochende billiger
sind als bei Bettercall. Das mache ich schon jahrelang so, seit
ich die Preselection bei Tele2 gekündigt habe. Die Rechnung
bekam ich immer direkt von Tele2 und die buchten auch per Last-
schriftverfahren ab. Bis jetzt hab ich jedenfalls noch keine
Rechnungspauschale für Vertragsbeendigung berechnet bekommen.
Naja bin mal gespannt, ob ich von denen auch noch was nach Jahren berechnet bekomme. Allerdings kann ich mich an keinen
Passus damals erinnern, daß man irgendwas bezahlen müßte, wenn
man kündigt. Lediglich 2 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende
waren einzuhalten. Ansonsten warb Tele2 damals mit dem Slogan
"ohne monatliche Grundgebühr, Mindestumsatz und Mindestlaufzeit"!

Gruß Marbri
Menü
[2.1.3] alexh antwortet auf doerfeler
13.06.2007 00:07
Ich habe hier noch AGBs vom Stand Januar 2000. Von einer Vertragsauflösungsgebühr wegen Nichtnutzung ist nichts zu finden. Die Kündigungsfrist war damals zwei Wochen zum Monatsende.
Menü
[2.1.3.1] doerfeler antwortet auf alexh
13.06.2007 09:25
Benutzer alexh schrieb:
Ich habe hier noch AGBs vom Stand Januar 2000. Von einer Vertragsauflösungsgebühr wegen Nichtnutzung ist nichts zu finden. Die Kündigungsfrist war damals zwei Wochen zum Monatsende.

na prima, vielen Dank. Habe meine Einwendung per FAX zugestellt und erwarte eine Reaktion bzw. Begründung der Rechnung.