Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
426 427 428
Menü

Kaltakquise


27.04.2005 19:28 - Gestartet von chs-
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-
Menü
[1] weinkenner antwortet auf chs-
27.04.2005 19:52
Benutzer chs- schrieb:
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-

Dann musst Du auch sagen: Finger weg von:

tele2, T-Com, Arcor, Starcom, Primacall, Hansenet und viele andere, die sich der gleichen Methoden bedienen.

Es gibt viele Gründe gegen tele2, aber diese Methoden wenden inzwischen (fast)alle an.

Gruss

weinkenner
Menü
[1.1] jutta2 antwortet auf weinkenner
04.05.2005 09:48
komisch - habe schon lange über die telefoniert, aber nie irgendwas gehört. Irgendwie sind die gar nicht präsent, außer, dass ich alle zwei Monate eine Rechnung von denen bekommen...

Gruß
J2

Benutzer weinkenner schrieb:
Benutzer chs- schrieb:
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von
tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-

Dann musst Du auch sagen: Finger weg von:

tele2, T-Com, Arcor, Starcom, Primacall, Hansenet und viele andere, die sich der gleichen Methoden bedienen.

Es gibt viele Gründe gegen tele2, aber diese Methoden wenden inzwischen (fast)alle an.

Gruss

weinkenner
Menü
[1.1.1] chs- antwortet auf jutta2
04.05.2005 10:20
@jutta2
Wenn Du schon über die telefonierst, dann wird man auch nicht versuchen Dich als Neukunden zu akquirieren. So doof sind die doch auch nicht ;-))

chs


Benutzer jutta2 schrieb:
komisch - habe schon lange über die telefoniert, aber nie irgendwas gehört. Irgendwie sind die gar nicht präsent, außer, dass ich alle zwei Monate eine Rechnung von denen bekommen...

Gruß
J2

Benutzer weinkenner schrieb:
Benutzer chs- schrieb:
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von
tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-

Dann musst Du auch sagen: Finger weg von:

tele2, T-Com, Arcor, Starcom, Primacall, Hansenet und viele andere, die sich der gleichen Methoden bedienen.

Es gibt viele Gründe gegen tele2, aber diese Methoden wenden
inzwischen (fast)alle an.

Gruss

weinkenner
Menü
[1.1.1.1] GKr antwortet auf chs-
04.05.2005 10:25
Benutzer chs- schrieb:
@jutta2 Wenn Du schon über die telefonierst, dann wird man auch nicht versuchen Dich als Neukunden zu akquirieren. So doof sind die doch auch nicht ;-))

chs

Oh doch. Die sind noch viel doofer.
Wir haben auch so einen Kaltakquise-Anruf bekommen - in der Firma. Ich habe zurückgefragt, ob sie wissen, wen sie gerade anrufen. Da hat sie mir ein paar (richtige) Informationen über uns vorgelesen. Wenn sie uns anrufen, rufen sie jeden an.

GKr
www.01088.com



Benutzer jutta2 schrieb:
komisch - habe schon lange über die telefoniert, aber nie irgendwas gehört. Irgendwie sind die gar nicht präsent, außer,
dass ich alle zwei Monate eine Rechnung von denen bekommen...

Gruß
J2

Benutzer weinkenner schrieb:
Benutzer chs- schrieb:
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von
tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-

Dann musst Du auch sagen: Finger weg von:

tele2, T-Com, Arcor, Starcom, Primacall, Hansenet und viele andere, die sich der gleichen Methoden bedienen.

Es gibt viele Gründe gegen tele2, aber diese Methoden wenden
inzwischen (fast)alle an.

Gruss

weinkenner
Menü
[1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf GKr
04.05.2005 10:32
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer chs- schrieb:
@jutta2 Wenn Du schon über die telefonierst, dann wird man auch nicht versuchen Dich als Neukunden zu akquirieren. So doof sind die
doch auch nicht ;-))

chs

Oh doch. Die sind noch viel doofer. Wir haben auch so einen Kaltakquise-Anruf bekommen - in der Firma. Ich habe zurückgefragt, ob sie wissen, wen sie gerade anrufen. Da hat sie mir ein paar (richtige) Informationen über uns vorgelesen. Wenn sie uns anrufen, rufen sie jeden an.

GKr
www.01088.com

Die haben wohl gemeint, dat du sparen kannst, wenn du über die telefonierst....
Menü
[1.1.1.1.1.1] GKr antwortet auf kfschalke
04.05.2005 10:50
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer chs- schrieb:
@jutta2 Wenn Du schon über die telefonierst, dann wird man auch nicht versuchen Dich als Neukunden zu akquirieren. So doof sind die
doch auch nicht ;-))

chs

Oh doch. Die sind noch viel doofer. Wir haben auch so einen Kaltakquise-Anruf bekommen - in der Firma. Ich habe zurückgefragt, ob sie wissen, wen sie gerade anrufen. Da hat sie mir ein paar (richtige) Informationen über uns vorgelesen. Wenn sie uns anrufen, rufen sie jeden an.

GKr
www.01088.com

Die haben wohl gemeint, dat du sparen kannst, wenn du über die telefonierst....

Ja, was die meinten, ist mir schon klar.
Ich leiste mir hier eine gewisse elitäre Arroganz und gehe hierauf nicht weiter ein.

GKr
www.01088.com
Menü
[2] sveNhAL71 antwortet auf chs-
04.05.2005 11:09
Benutzer chs- schrieb:
habe gerade das 'Vergnügen' eines Anrufs - wie er sagte - von tele2.
Das war klassische Kaltakquise für Preselection, wie sie in unserem Lande nicht zulässig ist.

Deshalb weiterhin: Finger weg von tele2!

chs-

Kaltakquise kann, wenn man täglich mehrere Anrufe dieser Art erhält, sicher nervig sein.
Betrifft eben nicht nur TELE2 sondern auch andere Unternehmen und hier nicht nur Telekommunikationsunternehmen.
Das diese Art von Anrufen nicht zulässig ist, mag sein. Aber schon wenn ich `nen Anbieter CbC nutze, erkläre ich mich auch mit dessen Geschäftsbedingungen einverstanden und habe auch `ne Geschäftsbeziehung.

Naja, trotzdem können solche Anrufe nerven.
Aber zum Beispiel der Strukturvertrieb gilt in Deutschland auch als sittenwidrig. Wird aber geduldet aufgrund der Arbeitsmarktsituation. So haben viele wenigstens `nen Job, der zwar nicht reich macht, aber immernoch besser ist als HARTZ IV und 1EUR Job.

S.
Menü
[2.1] melboky antwortet auf sveNhAL71
05.05.2005 18:22

Kaltakquise kann, wenn man täglich mehrere Anrufe dieser Art erhält, sicher nervig sein.
Betrifft eben nicht nur TELE2 sondern auch andere Unternehmen und hier nicht nur Telekommunikationsunternehmen. Das diese Art von Anrufen nicht zulässig ist, mag sein. Aber schon wenn ich `nen Anbieter CbC nutze, erkläre ich mich auch mit dessen Geschäftsbedingungen einverstanden und habe auch `ne Geschäftsbeziehung.

Naja, trotzdem können solche Anrufe nerven.
Aber zum Beispiel der Strukturvertrieb gilt in Deutschland auch als sittenwidrig. Wird aber geduldet aufgrund der Arbeitsmarktsituation. So haben viele wenigstens `nen Job, der zwar nicht reich macht, aber immernoch besser ist als HARTZ IV und 1EUR Job.

S.
Strukturvertrieb oder auch Struckies

Laut einem Spiegel Bericht vom letzten Jahr leben 90 % aller
AWD ( Alg wirtsch dienst) Mitarbeiter unterhalb des Existensminimums.

Menü
[3] Reginchen antwortet auf chs-
10.05.2005 09:39
Hallo!

Mich haben sie gestern auch angerufen. Du hast geschrieben, dass Kaltakquise in Deutschland gar nicht zulässig ist. Aber kann man dagegen denn irgendetwas machen?
Menü
[3.1] kfschalke antwortet auf Reginchen
10.05.2005 09:45
Benutzer Reginchen schrieb:
Hallo!

Mich haben sie gestern auch angerufen. Du hast geschrieben, dass Kaltakquise in Deutschland gar nicht zulässig ist. Aber kann man dagegen denn irgendetwas machen?

Naja, so ganz richtig ist es nicht mit dem Verbot der Kaltakquise, bzw. es kommt auf die Definition des Wortes "Kaltakquise" an. Es gibt eine Vielzahl von legalen Möglichkeiten, an Adressen mit einer "Einverständniserklärung der anzurufenden Privatpersonen" zu kommen. Sobald dieses gegeben ist, ist ein Anruf erlaubt.
Also, wenn du dich z.b. bei Tele2 für CallbyCall freischalten läßst, ist meist ein "Häckchen" im Vertrag, der eben diese Anrufe zur Information zuläßt. Andere Möglichkeit, eine Teilnahme an Preisauschreiben mit dem Hacken und soweiter.
Viele Informationen findest du hier: www.ddv.de