Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1350 351 352666
Menü

Hände weg von Tele2!!!


10.10.2003 15:55 - Gestartet von PattyPat
Leider muss ich mich den negtiven Äußerunge über Tele 2 anschließen.
In meinem Fall wurde ebenfalls ein Inkasso- Unternehmen beauftragt eine gewisse Summe zurückzufordern. Abgesehen davon, dass ein offener Rechnungsbetrag,ohne vorheriger Mahnung gefordert wurde, tauchten in der Inkassorechnung bereits bezahlte Beträge auf.

Zu Gunsten des Inkasso- Unternehmens "acoreus", muss ich sagen, dass die bereits bezahlten Beträge umgehend aus der Rechnung gestrichen wurden und ich den fehlenden Betrag + Inkassogebühren
bezahlt habe, jedoch nochmal, um zu betonen: ohne Mahnung von Tele 2!!!

Das hat aber Tele 2 anscheinend noch nicht gerreicht, denn im Oktober, nachdem ich ein halbes Jahr nichts mehr von Tele 2 gehört habe und die ganze Angelegenheit als erledigt sah, kam der nächst Brief in Haus geflattert.
Ein anderes Inkasso- Unternehmen fordert nun eine weitere Summe, für die ich weder eine Rechnung noch eine Mahnung erhalten habe. Da ich nun seit über einem halben Jahr kein Tele 2 Nutzer mehr bin, hat sich im Kundenservice von Tele 2 natürlich niemand diesem Problem angenommen.

Naja, wie dem auch sei, der Kunde ist bei Tele 2 jedoch mit Sicherheit kein König, ob er bezahlt oder nicht scheint für Tele 2, unerheblich zu sein, vielmehr wird allzu übereilt alles an Inkasso- Unternehmen weitergerreicht, um sich seines Lasters "dem Kunden" zu entledigen.
SOOOO, GEHT MAN NICHT MIT MENSCHEN UM !!!!
Menü
[1] Kooonstantin antwortet auf PattyPat
13.10.2003 09:45
Hallo,

genau das Problem habe ich auch und die Sache ist beim Anwalt.
Inkasso ohne Rechnung oder Mahnung.

Bitte melde dein Problem deiner zuständigen Verbraucherzentrale.
Und wenn du möchtest, schicke mir eine Mail mit Anschrift oder
so, damit ich dich beim Gericht als Zeugen angeben kann.
Ich stehe dir wenn es zu einer Verhandlung kommt auch gerne
mit meiner Aussage zur Verfügung.

Das ist nun der dritte Fall dieser Art, den ich kenne.

kooonstantin@yahoo.de

Schönen Gruss
Konstantin
Menü
[2] Skin antwortet auf PattyPat
23.10.2003 08:51
Benutzer PattyPat schrieb:
...
SOOOO, GEHT MAN NICHT MIT MENSCHEN UM !!!!

Kann man alles verstehen, aber, wer seine Rechnung imer pünktlich bezahlt, dem wiederfährt so etwas mit sicherheit nicht! Aber eines kann wohl anscheinend jeder: Immer gleich wild um sich schlagen und alles schlecht machen was nur geht.
Typisch deutsch eben, immer überall böses sehen.
SO GEHT MAN NICHT MIT FIRMEN UM! mein lieber..

..nix für ungut, musste ich mal sagen, weil es echt nervt ständig und überall, nicht nur hier im Tele2 Forum negatves zu hören, und besonders voreilig gezogene Rückschlüsse auf Firmenpolitiken.
Menü
[2.1] PattyPat antwortet auf Skin
23.10.2003 15:17

>Kann man alles verstehen, aber, wer seine Rechnung imer >pünktlich bezahlt, dem wiederfährt so etwas mit sicherheit >nicht! Aber eines kann wohl anscheinend jeder: Immer gleich >wild um sich schlagen und alles schlecht machen was nur geht.
>Typisch deutsch eben, immer überall böses sehen.
>SO GEHT MAN NICHT MIT FIRMEN UM! mein lieber..

>..nix für ungut, musste ich mal sagen, weil es echt nervt >ständig und überall, nicht nur hier im Tele2 Forum negatves zu >hören, und besonders voreilig gezogene Rückschlüsse auf >Firmenpolitiken.

Mein Lieber Skin!
Erstmals finde ich es ehrlich mutig eine Aussage wie "typisch deutsch" zu verwenden (abgesehen davon, dass ich nicht aus Deutschland komme).
Zweitens: wurden bezahlte Rechnungen gefordert, was darauf schließen läßt, dass keine gerechtferigte "Firmenpolitik" hier betrieben wurde, sonder bürokratische Schlamperei der Grund für den weiteren Verlauf und das Hinzuziehen vom Inkasso- Unternehmen war.
Drittens: ist es wohl kaum angebracht, Summen über Inkasso- Unternehmen zu fordern, ohne dem Kunden jemals eine Rechnung zukommen gelassen zu haben. Wie soll man Rechnungen bezahlen die man nicht erhalten hat? Ist schon klar, dass man für die Dienste, die man in Anspruch nimmt bezahlen muss, soll man sich demnach die Beträge "pi mal Daumen" ausrechnen und diese Überweisen?
Naja... und zur Lösung Ihres "Nervenproblems": die Augen lesen nur das was sie lesen wollen, also rate ich Ihnen so eindeutige Beitäge, wie "Hände weg von Tele 2" in Zukunft zu überschlagen. Wenn sie Lob hören möchten, suchen Sie diesen anhand von anderen Überschriften, dann gibt es auch keine Problem für ihre Nerven. Sorry!
Menü
[2.1.1] Skin antwortet auf PattyPat
24.10.2003 08:47
Benutzer PattyPat schrieb:

>Kann man alles verstehen, aber, wer seine Rechnung imer
>pünktlich bezahlt, dem wiederfährt so etwas mit sicherheit >nicht! Aber eines kann wohl anscheinend jeder: Immer gleich >wild um sich schlagen und alles schlecht machen was nur geht.
>Typisch deutsch eben, immer überall böses sehen. >SO GEHT MAN NICHT MIT FIRMEN UM! mein lieber..

>..nix für ungut, musste ich mal sagen, weil es echt nervt
>ständig und überall, nicht nur hier im Tele2 Forum negatves zu >hören, und besonders voreilig gezogene Rückschlüsse auf
>Firmenpolitiken.

Mein Lieber Skin!
Erstmals finde ich es ehrlich mutig eine Aussage wie "typisch deutsch" zu verwenden (abgesehen davon, dass ich nicht aus Deutschland komme). Zweitens: wurden bezahlte Rechnungen gefordert, was darauf schließen läßt, dass keine gerechtferigte "Firmenpolitik" hier betrieben wurde, sonder bürokratische Schlamperei der Grund für den weiteren Verlauf und das Hinzuziehen vom Inkasso- Unternehmen war.
Drittens: ist es wohl kaum angebracht, Summen über Inkasso- Unternehmen zu fordern, ohne dem Kunden jemals eine Rechnung zukommen gelassen zu haben. Wie soll man Rechnungen bezahlen die man nicht erhalten hat? Ist schon klar, dass man für die Dienste, die man in Anspruch nimmt bezahlen muss, soll man sich demnach die Beträge "pi mal Daumen" ausrechnen und diese Überweisen?
Naja... und zur Lösung Ihres "Nervenproblems": die Augen lesen nur das was sie lesen wollen, also rate ich Ihnen so eindeutige Beitäge, wie "Hände weg von Tele 2" in Zukunft zu überschlagen. Wenn sie Lob hören möchten, suchen Sie diesen anhand von anderen Überschriften, dann gibt es auch keine Problem für ihre Nerven. Sorry!

oooh, fühlt sich da jemand etwa auf den schlips getreten? SORRY!
Menü
[2.1.1.1] dirk123 antwortet auf Skin
24.10.2003 09:13
warum sollte er sich so fühlen??? ist wohl so !!!!!!!!
Ist aber immer wieder das gleiche, ich habe INKASSO bekommen, aber nie eine Rechnung!!!! Vielleicht sollte man seine Post mal richtig anschauen und nicht immer nur die Werbungen. Jaja auch nie ne MAHNUNG. Das sind immer die ausreden wenn fast jede Rechnung dann 2 mal angemahnt wird und man den überblick veliert und nicht mehr weiss was man bezahlt hat, oder vielleicht Umgezogen ist und nicht die neue Adresse angegeben hat!!!!!! Es ist halt immer am einfachsten die Sache auf andere zu schieben, also die Firmen, als die schuld bei sich mal zu suchen!!! Aber das kennen wir ja alles, weil es immer wieder die GLEICHEN sind die sich darüber beschweren!!!!!!!

Gruss an alle die sich angesprochen fühlen!!!!
Menü
[2.1.1.1.1] Rolandor antwortet auf dirk123
24.10.2003 10:20
Wennste Nix Bezahlt biste selber Schuld , oder Verschenkst Du bei Deiner Bank Zinsen!!!!!!!!!!!!
Menü
[2.2] hotte antwortet auf Skin
30.10.2003 20:21
Benutzer Skin schrieb:
Benutzer PattyPat schrieb: ...
SOOOO, GEHT MAN NICHT MIT MENSCHEN UM !!!!

Kann man alles verstehen, aber, wer seine Rechnung imer pünktlich bezahlt, dem wiederfährt so etwas mit sicherheit nicht!

Ich habe von freenet eine Mahnung bekommen von vor über einem Jahr. Und es war bezahlt. Wäre ich nicht zufällig bei der hotline (an einem nicht bundesweiten Feiertag) durchgekommen. Dann hätten die mir wohl die Interneteinwahl bald gesperrt. Bei dem Gespräch kam nach wenigen sekunden raus das alles bezahlt sei. Und wie ich hier gelesen hab waren es einige und es wurden Anschlüsse gesperrt.

Gruß
Christian
Menü
[2.2.1] dirk123 antwortet auf hotte
31.10.2003 09:42
Benutzer hotte schrieb:
Benutzer Skin schrieb:
Benutzer PattyPat schrieb: ...
SOOOO, GEHT MAN NICHT MIT MENSCHEN UM !!!!

Kann man alles verstehen, aber, wer seine Rechnung imer pünktlich bezahlt, dem wiederfährt so etwas mit sicherheit nicht!



Na hier sind wir aber nicht bei FREENET!!!!!!!!!!!!

Ich habe von freenet eine Mahnung bekommen von vor über einem Jahr. Und es war bezahlt. Wäre ich nicht zufällig bei der hotline (an einem nicht bundesweiten Feiertag) durchgekommen. Dann hätten die mir wohl die Interneteinwahl bald gesperrt. Bei dem Gespräch kam nach wenigen sekunden raus das alles bezahlt sei. Und wie ich hier gelesen hab waren es einige und es wurden Anschlüsse gesperrt.

Gruß
Christian
Menü
[2.3] Geschke antwortet auf Skin
05.11.2003 22:55
Ich gebe Dir völlig recht! Es ist eben auch "typisch deutsch" (auch wenn sich jetzt jemand bestimmt wieder auf den Schlips getreten fühlt), dass man nie über das Gute redet, sondern eben nur über das Schlechte und dann gleich mit Anwalt, öffentlichen Medien (wie z.B. Bild-Zeitung, Sat1, Verbraucherschutzzentralen usw.) oder mit dem Wechsel des Netzbetreibers zu drohen. Da dies ja in der heutigen Zeit zum normalen Ton eines jeden Kunden gehört, ganz gleich welches Unternehmen und Branche, lachen sich die Firmen bei solchen Drohungen halb krank. Denn von 10 "Drohern", macht das eh nur einer und wieder 50% davon ziehen dabei sowie den Kürzeren. Viele Grüsse an alle Verbitterte.
Menü
[2.3.1] jazztweety antwortet auf Geschke
17.01.2004 14:24
Hallo!

Obwohl ich immer alles pünktlich zahle und auch die Post gründlich durchlese, muß ich Tele 2 jetzt auch die rote Karte zeigen! Nach einem Umzug hatte ich noch ein halbes Jahr mein Konto am alten Wohnort weitergeführt, damit alle evtl. noch offenen Rechnungen problemlos abgebucht werden können.
Dann Inkasso, ohne Rechnung und Mahnung (die müßte ja auch mit Nachsendeantrag ankommen!), wegen eines Betrages von ca 10 DM!
Bei Tele 2 sagte man mir, daß der Fall komplett abgegeben sei und ich dies mit dem Inkassobüro zu klären habe, obwohl ich jahrelang immer alles pünktlich gezahlt hatte. Da kurz vor meinem Auszug auf meinem Konto auch noch eine Tele 2 Rechnung abgebucht worden war, dachte ich, alles sei in Ordnung und erledigt. Schon damals fand ich das sehr ärgerlich, aber nun ist meiner 88-jährigen Großmutter genau das gleiche wegen 15€ passiert, und jetzt reicht's. Sie bekam den Schrieb von Infoscore, und es ist ja allgemein bekannt, daß es ziemliche Scherereien bringt, dort registriert zu sein. Diese Maßnahmen sind eine Frechheit gegenüber langjährigen und ich betone: zuverlässigen Kunden!!!!!!!!! Gegenüber notorischen Nicht- oder Spätzahlern finde ich das total in Ordnung.
Allerdings muß ich auch dazu sagen, daß das wahrscheinlich nicht vorgekommen wäre, wenn man sich beim Umzug explizit abmeldet. Ich war mir nur nicht im Klaren darüber, daß ich so lange nach dem Umzug noch eine Rechnung bekäme, und das ist ein echtes Manko an Tele 2. Darüber müßte sich die Firma klar sein und deswegen nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen!
Bei der Tele 2 Kundenbetreuung
kann man auch keinen Verantwortlichen sprechen, nur an irgendwelche Postfächer Briefe schicken, die werden schon wissen, warum. Auf dem Brief von Infoscore ist auch überhaupt nicht angegeben, um welche Forderung es sich eigentlich handelt,
nur daß es von Tele 2 kommt.
Auch wenn es hier manche Skeptiker gibt, die ähnliche Schilderungen wie meine anzweifeln mögen - es ist leider nicht so, daß einem "das nicht passiert", wenn man zahlt.
Ich telefoniere in Zukunft über andere Anbieter, es gibt ja schließlich genügend Alternativen.

Schöne Grüße, Jazztweety