Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1599 600 601666
Menü

BetrügerTele2


14.11.2007 17:11 - Gestartet von Hasiscotty
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher
Menü
[1] ElaHü antwortet auf Hasiscotty
14.11.2007 17:37

einmal geändert am 14.11.2007 17:38
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

Also einen Hinweis, dass dein Telefonanschluß auf Preselction umgestellt wurde, hast du bestimmt bekommen - von der Telekom. Allerdings schmeißt man solche Briefe leicht ungelesen weg.

Du mußt jetzt bei Tele 2 kündigen (am besten schriftlich per Einschreiben), allerdings kann es sein, dass du dort eine Mindestlaufzeit eingegangen bist und dort nicht eher oder nur gegen einer Zahlung von 40€? herauskommst.
Wenn dann das Vertragsende gekommen ist, dann musst du die Telekom beauftragen, die Preselction herauszunehmen. Tust du das nicht, dann telefonierst du weiter über Tele 2.

Auch bei einer Preselection hast du die Möglichkeit per Call-by-Call über andere Anbieter zu telefonieren. So kannst du umgehen, dass du bis Vertragsende ausschließlich über Tele2 telefonierst.

Außerdem kannst du bei der Telekom eine Preselection- Sperre einrichten lassen. Dann kann zukünftig kein Anbieter eine Preselection auf deinen Anschluß einrichten.
Menü
[2] bananensplit antwortet auf Hasiscotty
14.11.2007 19:09
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

haben die dir auf der straße ein telekom-blatt vor die nase gehalten und da standen die 500 minuten drauf?

wenn du auf einen anderen anbieter eingestellt wirst, bekommst du zu 100% ein schreiben der dtag.

also post lesen
Menü
[2.1] windowahn antwortet auf bananensplit
14.11.2007 21:39

einmal geändert am 14.11.2007 21:55
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

haben die dir auf der straße ein telekom-blatt vor die nase gehalten und da standen die 500 minuten drauf?

wenn du auf einen anderen anbieter eingestellt wirst, bekommst du zu 100% ein schreiben der dtag.

also post lesen

Das habe ich aber anderes gehört als 100% ein Schreiben der T-Com.
Betrifft mich zwar nicht, und habe mich schon vor ca. 5 Jahre von Tele 2 abgewandt weil mir damals schon einiges nicht gefallen hat.
Aber wegen anhaltenden Beschwerde über Tele 2 usw. habe ich der T-Com ein Einschreiben Rückschein geschrieben das sie ohne meine Unterschrift keine Umstellung auf einen anderen Anbieter vornehmen darf. Und ich habe die 4.Euro noch was bestimmt nicht bezahlt weil ich der Post einen gefallen tun wollte.

Siehe Urteil vom Verwaltungsgericht Köln vom 26.10.2005 (Az.21 K 4418/05)
Da hat sicher auch keiner umsonst geklagt.

ww
Menü
[2.1.1] bananensplit antwortet auf windowahn
15.11.2007 08:11
Benutzer windowahn schrieb:
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

haben die dir auf der straße ein telekom-blatt vor die nase gehalten und da standen die 500 minuten drauf?

wenn du auf einen anderen anbieter eingestellt wirst, bekommst
du zu 100% ein schreiben der dtag.

also post lesen

Das habe ich aber anderes gehört als 100% ein Schreiben der T-Com.
Betrifft mich zwar nicht, und habe mich schon vor ca. 5 Jahre von Tele 2 abgewandt weil mir damals schon einiges nicht gefallen hat.
Aber wegen anhaltenden Beschwerde über Tele 2 usw. habe ich der T-Com ein Einschreiben Rückschein geschrieben das sie ohne meine Unterschrift keine Umstellung auf einen anderen Anbieter vornehmen darf. Und ich habe die 4.Euro noch was bestimmt nicht bezahlt weil ich der Post einen gefallen tun wollte.

Siehe Urteil vom Verwaltungsgericht Köln vom 26.10.2005 (Az.21 K 4418/05)
Da hat sicher auch keiner umsonst geklagt.

ww

ist doch schön, daß die telekom so etwas macht bzw. einrichten kann.

hat aber nichts damit zu tun, wenn jemand auf 500 freiminuten giert und alles bei sich ausschaltet, unterschreibt und sich nachher beklagt.
Menü
[2.1.1.1] windowahn antwortet auf bananensplit
15.11.2007 10:42
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer windowahn schrieb:
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

haben die dir auf der straße ein telekom-blatt vor die nase gehalten und da standen die 500 minuten drauf?

wenn du auf einen anderen anbieter eingestellt wirst, bekommst
du zu 100% ein schreiben der dtag.

also post lesen

Das habe ich aber anderes gehört als 100% ein Schreiben der T-Com.
Betrifft mich zwar nicht, und habe mich schon vor ca. 5 Jahre von Tele 2 abgewandt weil mir damals schon einiges nicht gefallen hat.
Aber wegen anhaltenden Beschwerde über Tele 2 usw. habe ich der T-Com ein Einschreiben Rückschein geschrieben das sie ohne meine Unterschrift keine Umstellung auf einen anderen Anbieter vornehmen darf. Und ich habe die 4.Euro noch was bestimmt nicht bezahlt weil ich der Post einen gefallen tun wollte.

Siehe Urteil vom Verwaltungsgericht Köln vom 26.10.2005 (Az.21
K 4418/05)
Da hat sicher auch keiner umsonst geklagt.

ww

ist doch schön, daß die telekom so etwas macht bzw. einrichten kann.

hat aber nichts damit zu tun, wenn jemand auf 500 freiminuten giert und alles bei sich ausschaltet, unterschreibt und sich nachher beklagt.

Das ist ja die frage ob er unterschrieben hat, wenn ja muß ich dir natürlich recht geben

ww
Menü
[2.1.1.1.1] bananensplit antwortet auf windowahn
15.11.2007 11:55
Benutzer windowahn schrieb:
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer windowahn schrieb:
Benutzer bananensplit schrieb:
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

haben die dir auf der straße ein telekom-blatt vor die nase gehalten und da standen die 500 minuten drauf?

wenn du auf einen anderen anbieter eingestellt wirst, bekommst
du zu 100% ein schreiben der dtag.

also post lesen

Das habe ich aber anderes gehört als 100% ein Schreiben der T-Com.
Betrifft mich zwar nicht, und habe mich schon vor ca. 5 Jahre von Tele 2 abgewandt weil mir damals schon einiges nicht gefallen hat.
Aber wegen anhaltenden Beschwerde über Tele 2 usw. habe ich der T-Com ein Einschreiben Rückschein geschrieben das sie ohne meine Unterschrift keine Umstellung auf einen anderen Anbieter vornehmen darf. Und ich habe die 4.Euro noch was bestimmt nicht bezahlt weil ich der Post einen gefallen tun wollte.

Siehe Urteil vom Verwaltungsgericht Köln vom 26.10.2005 (Az.21
K 4418/05)
Da hat sicher auch keiner umsonst geklagt.

ww

ist doch schön, daß die telekom so etwas macht bzw.
einrichten
kann.

hat aber nichts damit zu tun, wenn jemand auf 500 freiminuten giert und alles bei sich ausschaltet, unterschreibt und sich nachher beklagt.

Das ist ja die frage ob er unterschrieben hat, wenn ja muß ich dir natürlich recht geben

ww

hat er. habe die dinger auf dem flughafen von mallorca gesehen. er hat unterschrieben!!!
Menü
[3] hbrkn antwortet auf Hasiscotty
15.11.2007 13:14
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

Übliches Geschäftsgebaren von Tele2. Die schwätzen einem irgendwelche Aktionen auf und stellen dann gleichzeitig den Anschluss um. Da hat es schon öfter Ärger gegeben.

Genauso gehen die auch mit Werbeanrufen vor. Die rufen einen an und wenn man nicht genau aufpasst, stellen die einem den Anschluss um. Daher bekommen Tele2 - Spammer von mir auch immer gleich die Trillerpfeife am Telefon :)
Menü
[3.1] bananensplit antwortet auf hbrkn
15.11.2007 17:36

einmal geändert am 15.11.2007 17:44
Benutzer hbrkn schrieb:
Benutzer Hasiscotty schrieb:
Habe angeblich auf der Strasse 500 Freiminuten gewonnen. Schön und damit hat man mir den Hausanschluss auf Tele 2 umgestellt.Ohne mein Wissen bekam ich nun Rechnungen aber keinen Hinweis auf die Umstellung stattdessen Rechnungen und Mahnungen und Inkassobürobriefe.Habe dann den Vertrag gekündigt was nicht einfach war Telekom sagte bei Tele2 kündigen und Tele2 sagte bei Telekom kündigen. Das was diese Firma treibt in Deutschland ist die Sauerei hoch drei. Wenn ich das Geld hätte würde ich die vor das Gericht zerren. Kann nur hoffen das viele dieses Forum lesen und alle anderen davor warnen, vorallem die,die keinen Internetanschluss haben. Verbrecher

Übliches Geschäftsgebaren von Tele2. Die schwätzen einem irgendwelche Aktionen auf und stellen dann gleichzeitig den Anschluss um. Da hat es schon öfter Ärger gegeben.

Genauso gehen die auch mit Werbeanrufen vor. Die rufen einen an und wenn man nicht genau aufpasst, stellen die einem den Anschluss um. Daher bekommen Tele2 - Spammer von mir auch immer gleich die Trillerpfeife am Telefon :)

ja dann kann man doch glatt dem typen am stand in den stift ins auge rammen. kommt auch gut.

man ist so dämlich und unterschreibt und der promoter ist schuld.

man kann nicht mal sagen, daß er überrumpelt wurde.