Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
11832 1833 18342025
Menü

Hat keiner mehr Ärger mit Axmann u. Co?....


14.09.2004 13:40 - Gestartet von Leica
...oder zahlt Ihr jetzt alle deren Forderung, sagt mal?
Ja,mir drohen jetzt die Brüder endgültig mit dem Gericht,nachdem sie mir schon 10x einen letzten Termin setzten, gehen aber in keinster Weise auf meine Einwände und Fragen ein. Z.B. wollte ich wissen, wer hinter dem Anbieter steckt, für den die Talkline unbedingt abkassieren will, da sowohl Questnet als auch Q1 es sich gegenseitig zuschieben. Mir wurde nur eine Telefon-Nr. gesagt, wo ich das erfragen könne, dort läuft aber für teures Geld ein Band,da solle man weitere Tasten drücken, was aber nicht funktioniert, und das Band läuft wieder von vorne,noch mehr Gebühren.... auch eine Kundenverarschung! Habe geschrieben, wenn Talkline eine Forderung hat möge sie mir zunächst mal mitteilen für wen sie die eintreibt. Ich bekam nur immer zur Antwort, die Beweislast läge bei mir, ich müsse vor Gericht anhand eines Screenshots nachweisen, daß der Dialer sich unbemerkt eingewählt hätte, da die Beweislast allein bei mir läge.
Wer hat den Gerichtstermin schon hinter sich und habt Ihr Euch selbst vertreten oder mittels Anwalt? Wo bekomme ich die Adresse eines darauf spezialisierten Anwaltes her?
Ursprünglich wollten die 150,-- Euro haben, jetzt haben sie das durch den Wahnsinns-Schriftwechsel schon auf 250,-- hochgeschossen!
Außerdem schreiben die alle Forderungsbriefe auf Firma....
hat das denn überhaupt rechtliche Gültigkeit, da wir Privatpersonen sind?
Menü
[1] Kaymann antwortet auf Leica
14.09.2004 17:51
Benutzer Leica schrieb:
...oder zahlt Ihr jetzt alle deren Forderung, sagt mal? Ja,mir drohen jetzt die Brüder endgültig mit dem Gericht,nachdem sie mir schon 10x einen letzten Termin setzten, gehen aber in keinster Weise auf meine Einwände und Fragen ein. Z.B. wollte ich wissen, wer hinter dem Anbieter steckt, für den die Talkline unbedingt abkassieren will, da sowohl Questnet als auch Q1 es sich gegenseitig zuschieben. Mir wurde nur eine Telefon-Nr. gesagt, wo ich das erfragen könne, dort läuft aber für teures Geld ein Band,da solle man weitere Tasten drücken, was aber nicht funktioniert, und das Band läuft wieder von vorne,noch mehr Gebühren.... auch eine Kundenverarschung! Habe geschrieben, wenn Talkline eine Forderung hat möge sie mir zunächst mal mitteilen für wen sie die eintreibt. Ich bekam nur immer zur Antwort, die Beweislast läge bei mir, ich müsse vor Gericht anhand eines Screenshots nachweisen, daß der Dialer sich unbemerkt eingewählt hätte, da die Beweislast allein bei mir läge.
Wer hat den Gerichtstermin schon hinter sich und habt Ihr Euch selbst vertreten oder mittels Anwalt? Wo bekomme ich die Adresse eines darauf spezialisierten Anwaltes her? Ursprünglich wollten die 150,-- Euro haben, jetzt haben sie das durch den Wahnsinns-Schriftwechsel schon auf 250,-- hochgeschossen!
Außerdem schreiben die alle Forderungsbriefe auf Firma.... hat das denn überhaupt rechtliche Gültigkeit, da wir Privatpersonen sind?


Ignorieren!!!!!!!!!!!
Menü
[2] Einzelkämpfer antwortet auf Leica
14.09.2004 23:18
Jetzt warten wir erst einmal die Klage von den Axmanns ab, dann helfen wir dir schon! Also, bis da hin,keine Panik!

Gruß Einzelkämpfer!
Menü
[3] Wibu antwortet auf Leica
15.09.2004 09:00
Nach etwa einem Jahr Pause hatte sich Axmann Ende Mai wieder mit den üblichen Standartbriefen gemeldet. Habe denen meine üblichen Standartantworten zurückgefaxt. Im Juli kam der gerichtliche Mahnbescheid, dem ich komplett widersprochen habe. Ich warte jetzt auf die Klageschrift.

Gruß wibu
Menü
[3.1] plato antwortet auf Wibu
20.09.2004 17:25
Hallo Wibu,

habe Abzock-Erfahrung mit der einer 0190-080805. Verbindungszeitpunkt am Dez. 2002, ebenfalls nicht bezahlt und demnächst die Gerichtsverhandlung.
Anwalt der Gegenseite: Kanzlei Axmann / Darmstadt
Kläger: intrum justitia Inkasso / Darmstadt in Vertretung von Talkline GmbH
Verbindung über Nummer: 0190-080805
Inhaber der Nummer:
Q1 Deutschland AG
Speditionsstr. 13a
40221 Düsseldorf

Email-Adresse des Anbieters: hardcore gratisdc@de

Verbindungszeitpunkt: Dez. 2002

Ich bin an Informationsaustausch interessiert und bitte um Rückmeldung.

Gruss
Helmut Suttor
Menü
[3.1.1] Wibu antwortet auf plato
21.09.2004 07:31
Bei mir liegt der Fall anders. Es handelte sich um Festnetztelefonie. Das wird dir nicht helfen.
Viel Glück.

Gruß wibu
Menü
[3.1.2] Leica antwortet auf plato
21.09.2004 14:30
Hallo Plato,
bei mir liegt der Fall genauso, nur ist es die Nr. 0190-080788 und der Zeitpunkt Mai 2003. Können wir uns per E-Mail austauschen?

Gruß Leica
Menü
[4] GPX750R antwortet auf Leica
10.10.2004 23:36
Ich habe nur die erste Forderung von Talkline wiedersprochen und dem gerichtlichen Mahnbescheid. nach dem Widerspruch habe ich nie mehr was von dem Pack gehört. Auf alle anderen Schreiben habe ich nie reagiert. Es ist Zeitverschwendung.
Menü
[4.1] thaibo antwortet auf GPX750R
11.10.2004 13:17
Benutzer GPX750R schrieb:
Ich habe nur die erste Forderung von Talkline wiedersprochen und dem gerichtlichen Mahnbescheid. nach dem Widerspruch habe ich nie mehr was von dem Pack gehört. Auf alle anderen Schreiben habe ich nie reagiert. Es ist Zeitverschwendung.

Bei mir die gleiche Situation (es ging um Internet-by-call-Verbindungen). Seit meinem Widerspruch gegen den Mahnbescheid Anfang 2003 habe ich aber glücklicherweise keinerlei weiteren Schreiben von den Blutsaugern erhalten. Wenn ich den Angaben hier im Forum vertrauen kann, müssten in drei Monaten die Forderungen von Talkline und Co. verjährt sein. Oder irre ich mich?
Zumindest wurde hier gesagt, dass Axmann zwei Jahre Zeit hat, um nach dem Widerspruch gegen den Mahnbescheid zu klagen.
Sehe ich das richtig?