Anbieterforum
  • 01.07.2013 19:43
    mikethespike schreibt

    Gebührenfalle Talkline SMS-Zentrale

    Mein Talkline Tarif beeinhaltet neben einer Handy-Internet-Flat auch eine SMS Flatrate (3000 SMS kostenfrei). Im Tarifflyer ist angegeben, dass die "Preise für den Versand einer nationalen Standard-SMS (maximal 160 Zeichen) über die SMS Zentralnummer +49177 061 0000 gelten".

    So weit so gut.
    Ich habe im Monat Juni 2013 978 SMS versandt, die mir berechnet worden sind (netto 172,9093).
    Nachdem ich Talkline mitgeteilt habe, dass hier offenbar ein Fehler vorliegt, da ich bei weitem nicht das SMS-Freikontingent ausgeschöpft habe, hat mir Talkline zur Antwort gegeben, dass der SMS-Versand nur kostenfrei ist, wenn der Versand über die vorgenannte Zentralnummer erfolgt.

    Nun ist es aber so, dass nach Einlegen der Talkline Sim-Karte
    automatisch eine andere SMS-Zentralnummer im Handy hinterlegt wird, nämlich die Nummer 01770602200. Hierbei handelt es sich um die offizielle talkline SMS-Zentralnummer. D.h. Talkline ist selbst dafür verantwortlich, dass die SMS-Zentralnummer falsch im Handy hinterlegt wird, mit dem Erfolg, dass der Kunde kostenpflichtig SMS versendet.

    Talkline besteht auf die Zahlung der Gebühren mit Hinweis darauf, dass ich ja schliesslich mittels des Tarifflyers darauf hingewiesen worden bin, wie die richtige SMS Zentralnummer lautet.

    Ich halte dieses Vorgehen schlicht für Irreführung des Verbrauchers.
    Welcher Telefonkunde kommt denn bei Abschluss eines Telefonvertrags mit einer SMS-Flatrate schon auf die Idee, dass ihm vom Vertragspartner mittels der Daten auf der Sim-Karte die falsche (kostenpflichtige) SMS-Zentralnummer untergeschoben wird. Ich denke, das hat Methode. Ich
    bin im Internet auch auf weitere Geschädigte gestossen (sh. weitere
    Anlagen).

    sh. auch
    http://www.google.de/#sclient=psy-ab&q=talkline+falsche+sms+zentrale&oq=talkline+falsche+sms+zentrale&gs_l=hp.3...1754.13887.0.14175.29.23.0.3.3.0.2961.7131.14j6j9-2.22.0...0.0...1c.1.17.psy-ab.Aj0rxK0Tcwg&pbx=1&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.48293060,d.ZWU&fp=8155130d9dff6973&biw=1024&bih=592
  • 01.07.2013 19:57
    mersawi antwortet auf mikethespike
    Das klingt doch mal nett.
    Ich würde sagen RS Versicherung kontakten ,Deckungszusage holen und warten.
    Bin sicher das Talkline kein Urteil riskiert und vorher wegbricht...
  • 03.07.2013 18:21
    mikethespike antwortet auf mersawi
    lhre Kundennummer:
    Sperrankündigung
    Sehr geehrter Herr XXX
    seit letzter Rechnungsstellung haben wir auf lhrem Kundenkonto einen offenen Betrag in Höhe von
    EUR 185,87 zu verzeichnen.
    Wir möchten Sie bitten, diesen Saldo unverzüglich, spätestens jedoch bis zum 11.07.2013 auf unser
    Bankkonto zu übenryeisen:
    Deutsche Bank AG, BLZ 210 700 20, Konto 61 0 808 807
    Nehmen Sie am Einzugsverfahren teil, so ist die Abbuchung bis zum Ausgleich des Kundenkontos
    ausgesetzt. Dies kann auch eine inzwischen fällige neue monatliche Rechnung einschließen.
    Sollte die oben genannte Zahlung nicht fristgerecht eingehen, behalten wir uns nach Ablauf von 14
    Tagen ab Zugang dieses Schreibens vor, unsere Telekommunikation­sdienstleistungen in Bezug auf
    abgehende Telekommunikationsverbindungen einzustellen (Sperre).
    Bitte beachten Sie, dass die Sperre alle unter lhrer Kundennummer geführten Mobilfunk-Anschlüsse
    betrifft und mit weiteren Kosten für Sie verbunden sein kann.
    Haben Sie unsere Forderung bereits beglichen, betrachten Sie dieses Schreiben bitte als
    gegenstandslos.
    Sie als Verbraucher haben die Möglichkeit, Rechtsschutz vor den Gerichten zu suchen.
    Bei Fragen helfen lhnen unsere Mitarbeiter gerne weiter.
    Mit freundlichen Grüßen nach XXX
    lhr Talkline Forderungsmanagement

    Meine Antwort:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf Ihre in Kopie beigefügte Sperrankündigung.

    Ich habe Ihnen mehrfach die Gründe erläutert, warum ich Ihre Forderung für unberechtigt halte, zuletzt in meiner E-Mail vom 01.07.2013.

    Ich werde den Betrag nicht überweisen.

    Für den Fall, dass Sie Ihre Sperrankündigung wahr machen, widerrufe ich hiermit die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung und werde, solange die Sperre aktiv ist, die Grundgebühren nicht mehr begleichen.

    Vielen Dank für den Hinweis, dass ich als Verbrauch die Möglichkeit habe, Rechtsschutz vor den Gerichten zu suchen. Gleiches gilt auch für Ihr Unternehmen.

    Mit ganz freundlichen Grüßen nach Erfurt.
  • 04.07.2013 19:25
    mikethespike antwortet auf mikethespike
    Nachtrag Gebührenfalle Talkline SMS-Zentrale
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf Ihre E-Mail vom Heutigen (sh. Anlage).

    Ihr Hinweis, dass auf den Sim-Karten standardmäßig die mobilcom-debitel Kurzmitteilungszentralnummer gespeichert ist, kommt leider zu spät.

    Ich widerspreche ausdrücklich, bei Vertragsabschluss den Tarifflyer erhalten zu haben.

    Ich habe soeben bei Handyliga eine Testbestellung hinsichtlich eines Talkline Vertrags vorgenommen und die einzelnen Schritte auf meinem Computer als pdf abgespeichert. In keinem der Schritte war ein Tarifflyer abrufbar.

    Anbei übersende ich Ihnen die Übersicht der seinerzeitigen Bestellung des Vertrages. Darin ist weder von einem Tarifflyer die Rede noch von einem Hinweis, dass die von der SIM-Karte vorgegebene SMS-Zentralnummer von Hand zu ändern ist.

    Mit Unterzeichnung des Auftrags habe ich zwar im Kleingedruckten bestätigt, einen Tarfflyer erhalten zu haben. Dies entspricht aber nicht der Wahrheit.

    Selbst wenn ich einen Tarifflyer erhalten hätte, ist es doch offensichtlich so, dass der Hinweis in Ihrem Tarif-Flyer "Preise gelten für den Versand einer nationalen Standard-SMS (maximal 160 Zeichen) über die SMS-Zentralnummer +49 177 061 0000" in keiner Weise darauf hinweist, dass der Kunde händisch eine andere, als die von der Sim-Karte vorgegebene SMS-Zentralnummer einstellen muss. Als Kunde muss ich grundsätzlich davon ausgehen dürfen, dass über die Sim-Karte, die ich bei Talkline bestellt habe und die mit Talkline beschriftet ist, auch die richtige SMS-Zentralnummer gespeichert wird. Dies war jedenfalls bei allen meinen bisherigen Mobilfunkverträgen so der Fall.

    Ihr Hinweis, dass der Tarifflyer online abrufbar ist, ist unrichtig, was die weitere Anlage "Tarifdatenblattabruf" vom 29.06.2013 beweist.

    Eingeloggt in meinen Kundenbereich ist es mir nicht möglich, die für meinen Tarif geltenden Daten abzurufen. Ich habe dieses Tarifdatenblatt bereits einmal zu einem früheren Zeitpunkt online angefordert, jedoch nicht erhalten.

    Mir war und ist es eingeloggt in meinem Kundenkonto nur möglich die E-Plus Servicepreisliste abzurufen (= weitere Anlage). Darin eine andere SMS-Zentralnummer als die richtige angegeben (Ziff. 7).

    Ebenfalls eingeloggt in meinem Kundenkonto erfahre ich unter der Überschrift: "Kurze Nachrichten erhalten die Freundschaft": Für alle SMS gilt: Speichern Sie die Nummer der Talkline Kurznachrichtenzentrale. Im E-Plus-Netz lautet diese +49 177 060 22 00. Sie finden die Nummer unter dem Menüpunkt „Mitteilungen"/„Meldungen" (siehe Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons). Interessanterweise handelt es sich exakt um diejenige SMS-Zentral-Nummer, welche die Sim-Karte auf mein Handy eingespielt hat und über welche ich die SMS versendet habe.

    Können Sie verstehen, dass dies für den Kunden absolut undurchsichtig ist.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich vor diesem Hntergrund die Zahlung der berechneten SMS ablehne.

    Ich wiederhole meine Hoffnung, dass Sie es in dieser Sache nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen.


    Antwort Talkline - der Ton ist offensichtlich etwas gemässigter:

    wir bedanken uns für Ihre Nachricht vom 02.07.2013 und bitten um Nachsicht für unsere verspätete Beantwortung.

    Sie wünschen eine Prüfung zur Erstattung der berechneten SMS.

    Gern hätten wir Sie zu einem persönlichen Gespräch kontaktiert. Da wir Sie jedoch telefonisch nicht erreicht haben, möchten wir Ihnen auf diesem Wege antworten.

    Ihre Mitteilung haben wir bereits zur Bearbeitung in unser entsprechendes Fachteam weitergeleitet, von dort geht Ihnen eine gesonderte Antwort zu.

    Herr Scherr, wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten und bitten Sie höflich um etwas Geduld.


  • 10.07.2013 10:15
    charlie-46 antwortet auf mikethespike
    Also wer sich mit talkline einlässt dem kann man nicht helfen ich kenne einige leute die mit talkline böse überraschungen erlebt haben das gleiche gilt für o2 denen müsste man mal seitens von den behörden ordentlich auf die finger klopfen so ist meine meinung
  • 10.07.2013 19:02
    mikethespike antwortet auf charlie-46
    Benutzer charlie-46 schrieb:
    > Also wer sich mit talkline einlässt dem kann man nicht helfen
    >
    ich kenne einige leute die mit talkline böse überraschungen
    >
    erlebt haben das gleiche gilt für o2 denen müsste man mal
    >
    seitens von den behörden ordentlich auf die finger klopfen so
    >
    ist meine meinung


    hast ja recht. ich hätte den vertrag auch nicht geschlossen, wenn ich gewusst hätte, dass talkline dahintersteckt.

    der vermittler hat den vertrag folgendermassen verkauft:
    1 x mobilcom-debitel Talk Easy Netzintern Eur 2,22 Aktion E-Plus

    ich habe versäumt, den vertrag sofort zu widerrufen.

    aber keine sorge. ich weiss mir schon selbst zu helfen.
    von mir sehen die kein geld für die sms!!!

  • 27.07.2013 07:10
    mikethespike antwortet auf mikethespike
    aktueller stand:
    talkline hat angeblich kontakt zum händler aufgenommen. hierbei wurde, wie sollte es auch anders sein, festgestellt:
    "Laut den uns vorliegenden Informationen wurden Sie bei Vertragsabschluss vom Händler ausführlich über den von Ihnen gebuchten Tarif beraten".

    obwohl ich dem einzug von meinem konto widersprochen habe bzw. die einzugsermächtigung widerrufen habe, hat talkline bereits 2 x den strittigen betrag von meinem konto eingezogen.

    mikethespike
  • 11.08.2013 11:01
    mikethespike antwortet auf Ali.As
    Der Tipp hat leider nichts gebracht.

    Ich muss mir selbst helfen!

    Neueste Entwicklung von heute:


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es wird immer interessanter.

    Ich habe heute in meinem Handy die SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers (1&1 bzw. Vodafone) eingelegt.
    Es wurde die SMS-Zentralnummer dieses Netzbetreibers gespeichert.

    Sodann habe ich die E-Plus-Talkline Sim-Karte eingelegt und es wurde die von Ihrem Tarifflyer vorgegebene SMS-Zentralnummer
    +49 177 061 0000 (Talkline-Kostenlos-SMS)
    gespeichert.

    Auch in einem weiteren alten Handy wurde die +49 177 061 0000 (Talkline-Kostenlos-SMS) automatisch über die SIM-Karte gespeichert und nicht mehr die mobilcom-debitel-kurzmitteilungszentralnummer wie Sie mir noch am 01.07.2013 geschrieben haben.

    Offensichtlich ist hier Talkline einsichtig geworden. Warum nicht gleich so?
    So hätte es von vorneherein sein müssen, dann hätten wir hier nicht seit Monaten das leidige Streitthema "SMS-Gebühren wg. falscher SMS-Zentralnummer".

    Hoffentlich können Sie jetzt verstehen, warum ich die von Ihnen berechnete SMS-Gebühren nicht zahlen werde.

    Hochachtungsvoll





    noreply@md.de schrieb:
    > mobilcom-debitel
    >
    Ihre Anfragenummer: 56870272T (Falls vorhanden, bitte bei Rückfragen angeben)
    >
    > Ihre Mobilfunk-Rufnummer:
    >
    Ihre Kundennummer:
    >
    >
    > Ihre Kundenserviceanfrage vom 23.06.2013 & 29.06.2013
    >

    >
    > Sehr geehrter Herr Scherr
    >
    > wir bedanken uns für Ihre Nachrichten und bitten um Nachsicht für unsere späte Stellungnahme.
    > ?
    > Weiterhin bedauern wir sehr, dass es zu dem von Ihnen beschriebenen Sachverhalt bezüglich der
    >
    SMS Allnet Flat gekommen ist.
    >
    > Gestatten Sie uns bitte zunächst den Hinwies, dass auf den Sim-Karten standardmäßig die mobilcom-debitel Kurzmitteilungszentralnummer gespeichert ist.
    >
    > Je nach Auswahl des Tarifes ist eine Aktualisierung der Kurzmitteilungszentralnummer zwingend erforderlich und wird auch vom Handy unterstützt.
    >
    Informationen zur Gewährung von tariflich vereinbarten Inklusivleistungen wie bspw. die SMS Allnet Flat sind dem jeweiligen Tarifflyer zu entnehmen. Wunschgemäß übersenden wir Ihnen diesen im Dateianhang. (Online abrufbar, bedarfsweise kostenfrei Adobe Reader Version herunterladen).
    >
    > Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass Sie bei Vertragsabschluss ausnahmslos alle Dokumente bzw. Informationen wie die Vertragsunterlagen, den Tarifflyer, unsere AGB sowie Sevicepreisliste von Ihrem Händler erhalten haben.
    >
    > Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor diesem Hintergrund einer Gutschrift der berechneten SMS nicht zustimmen.
    >
    > Ferner wurde entsprechend den uns vorliegenden Buchungsdaten das Zahlungsziel Ihrer Mobilfunk-Rechnung vom 26.06.2013 (193,76 €) überschritten.
    >
    > Nach Verrechnung Ihrer Überwiesung von 7,89 € weist Ihr Kundenkonto mit heutigem Datum einen Bruttorestbetrag in Höhe von 185,87 € zu unseren Gunsten auf. Bitte überweisen Sie umgehend den offenen Betrag auf folgendes Konto:
    >
    > Commerzbank AG
    > BLZ: 214 400 45
    > Kto-Nr.: 084 444 320 0
    >
    > Verwendungszweck:
    >
    > BIC: COBADEFFXXX
    > IBAN: DE08214400450844443200
    >
    > Für den Ausgleich Ihres Kundenkontos haben wir uns eine Frist bis zum 08.07.2013 Tagen notiert und für diesen Zeitraum den Mahnlauf ausgesetzt.
    >
    > Sie haben noch Fragen oder wünschen aktuelle Informationen zum Mobilfunk?
    >
    Rufen Sie uns an, besuchen Sie uns im Internet unter www.talkline.de
    >
    oder schreiben Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular auf unserer Website.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen nach
    > Ihr Talkline Kundenservice
    >
    >
    __________________
    > Dieser Beitrag antwortet auf:
    > http://www.teltarif.de/forum/a-talkline/...
  • 13.08.2013 18:48
    mikethespike antwortet auf mikethespike
    Neues von Talkline bzw. vom Händler
    Hallo Herr S*****

    vielen Dank für die umgehende Antwort.
    Der von Ihnen zitierte Text ist mir mittlerweile ausreichend bekannt.
    Der Satz "SMS außerhalb der Inklusiv-Leistung kosten ab € 0,19 /SMS" bedeutet doch wohl, dass über 3000 Frei SMS hinausgehende SMS gebührenpflichtig sind. Das ist logisch.

    Völlig unlogisch jedoch ist, dass über die SIM-Karte nicht die angegebene SMS-Zentralnummer SMS-Zentralnummer +49 177 061 0000 eingestellt wird, sondern eine SMS-Zentralnummer, bei deren Verwendung von vorneherein Gebühren anfallen.

    Bei Vertragsabschluss wurde ich weder von Ihrer Seite noch von Seiten der Talkline ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich nach Einlegen der SIM-Karte die SMS-Zentralnummer ändern muss.

    Dass ich aus Kulanz von mobilcom debitel eine Gutschrift von € 92,-- erhalte, sind völlig neue Töne und wurde bisher von Talkline mit keinem Wort erwähnt bzw. bestätigt.

    Es wäre schön, wenn sich mobilcom debitel in dieser leidigen Sache endlich dazu durchringen könnte, aus "Kulanz" völlig auf die Berechnung der Gebühren zu verzichten.

    Mit freundlichen Grüßen


    Michael Scherr






    > Hallo Herr Scherr!
    >
    > Wie in ihrem Tarif beschrieben
    >
    > "In der SMS Allnet Flat 3000 sind 3000 Standard SMS in alle deutsche Netze
    >
    enthalten. Nicht genutzte Inklusiv-SMS verfallen am Ende des
    >
    Abrechnungszeitraums. SMS außerhalb der Inklusiv-Leistung kosten ab €
    >
    0,19 /SMS. Preise gelten für den Versand einer nationalen Standard-SMS
    >
    (maximal 160 Zeichen) über die SMS-Zentralnummer +49 177 061 0000."
    >
    > müssen die SMS über die "Flat-Zentralnummer" gesendet werden.
    >
    > Aus Kulanz bekommen sie eine Gutschrift von mobilcom debitel von EUR 92,--
    >
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
  • 18.08.2013 21:02
    mikethespike antwortet auf GK.r
    Benutzer GK.r schrieb:
    > Herr Scherr hat gewonnen. Glückwunsch

    ja gut nun ist mein name auch raus.

    der glückwunsch bezieht sich auf folgendes:

    Vielen Dank dafür!!!


    Sehr geehrter Herr S.,

    vielen Dank für Ihre Anfrage über unsere Pressestelle.

    Nach nochmaliger Prüfung Ihres Anliegens erklären wir uns nunmehr bereit, die Ihnen berechneten SMS-Verbindungen aus Kulanz, jedoch ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, in voller Höhe zu erstatten und Ihnen darüber hinaus die Aufwandskosten für die Rücklastschrift und die Mahngebühr zu erlassen.

    Vor diesem Hintergrund ist Ihr Kundenkonto nun ausgeglichen und es bestehen aktuell keine offenen Forderungen mehr.

    Abschließend möchten wir jedoch noch einmal auf die Sorgfaltspflicht hinweisen und bitten Sie daher, sich künftig vorab zu vergewissern, welche Kurzmitteilungszentralnummer in Ihrem Mobiltelefon abgespeichert ist.

    Herr Scherr, wir hoffen Ihr Anliegen somit in Ihrem Sinne geklärt zu haben und verbleiben

    Mit freundlichen Grüßen


    S.K.
    Presseanfragen

    Ich habe wie folgt geantwortet:

    Sehr geehrte Frau K.,

    vielen Dank.

    Abschließend möchte ich Sie jedoch noch einmal darauf hinweisen, dass es m.E. für Talkline ein Leichtes wäre, von vorneherein die richtige SMS-Zentralnummer auf der Simkarte zu hinterlegen, damit diese auch nach Einlegen der Karte richtig im Mobiltelefon abgespeichert wird.

    Alternativ könnten Sie in Ihrem Tarifflyer ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass über die Simkarte die falsche SMS-Zentralnummer im Mobiltelefon abgespeichert wird und dass der Kunde händisch die richtige SMS-Zentralnummer eingeben muss.

    Dann bräuchten Sie nicht mich (und andere Kunden) auf die Sorgfaltspflicht hinweisen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael Scherr


  • 25.09.2013 11:46
    mersawi antwortet auf mikethespike
    Auch wenn es schon erledigt ist...
    In den Fußnoten der Tarifblätter von TL und MD wird aber jedes mal darauf hingewiesen das die richtige sms Zentral eingestellt werden muß wenn die sms im Rahmen der Flat abgerechnet werden sollen.
  • 25.09.2013 21:07
    mikethespike antwortet auf mersawi
    Benutzer mersawi schrieb:
    > Auch wenn es schon erledigt ist...
    >
    In den Fußnoten der Tarifblätter von TL und MD wird aber jedes
    >
    mal darauf hingewiesen das die richtige sms Zentral eingestellt
    >
    werden muß wenn die sms im Rahmen der Flat abgerechnet werden
    >
    sollen.

    Hierzu eine ganz knappe Antwort:

    Ich zitiere aus dem zum Zeitpunkt des Abschlusses geltenden Tarifflyer (Talk Easy Netzintern - E-Plus):

    Preise gelten für den Versand einer nationalen Standard-SMS (maximal 160 Zeichen) über die SMS-Zentralnummer +49 177 061 0000.

    Hier war mit keinem Wort erwähnt, dass man die (richtige) SMS-Zentralnummer extra einstellen muss, wenn die sms im Rahmen der Flat abgerechnet werden sollen.

    Bei eteleon heisst es z.B. aktuell:

    SMS Allnet Flat 3000: Im Tarif enthalten sind bis zu 3000 Standard-Inlands-SMS in alle dt. Netze (außer Sondernummern, Mehrwert- oder Premiumdienste). Zur Nutzung der im Tarif enthaltenen Frei-SMS/-MMS ist die entsprechende SMS-Zentralnummer im Mobilfunkgerät zu hinterlegen. Diese lautet: +491710760000 (Telekom) bzw. +491722270880 (Vodafone) bzw. +491770610000 (E-Plus) bzw. +491760000462 (O2).

    Das verstehe sogar ich!

  • 08.07.2014 00:55
    bedom antwortet auf mikethespike
    Habe auch den Vertrag mit 3000 SMS abgeschlossen und seit gestern erst in Betrieb.
    Wie hier oben steht habe ich auch SMS Zentralnummer auf +491770610000 geändert aber wenn ich mich bei Takline einloggen steht da folgende SMS Zentralnummer was ich eingeben soll : +491770602200

    Zitat Talkline :
    Für alle SMS gilt: Speichern Sie die Nummer der Talkline Kurznachrichtenzentrale. Im E-Plus-Netz lautet diese
    +49 177 060 22 00. Sie finden die Nummer unter dem Menüpunkt „Mitteilungen/„Meldungen (siehe Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons).


    Was ist nun richtig ???
  • 08.07.2014 00:56
    bedom antwortet auf bedom
    Habe auch den Vertrag mit 3000 SMS abgeschlossen und seit gestern erst in Betrieb.
    Wie hier oben steht habe ich auch SMS Zentralnummer auf +491770610000 geändert aber wenn ich mich bei Takline einloggen steht da folgende SMS Zentralnummer was ich eingeben soll : +491770602200

    Zitat Talkline :
    Für alle SMS gilt: Speichern Sie die Nummer der Talkline Kurznachrichtenzentrale. Im E-Plus-Netz lautet diese
    +49 177 060 22 00. Sie finden die Nummer unter dem Menüpunkt „Mitteilungen/„Meldungen (siehe Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons).


    Was ist nun richtig ???
  • 08.07.2014 10:42
    mikethespike antwortet auf bedom
    Benutzer bedom schrieb:
    > Habe auch den Vertrag mit 3000 SMS abgeschlossen und seit
    >
    gestern erst in Betrieb.
    > Wie hier oben steht habe ich auch SMS Zentralnummer auf
    >
    +491770610000 geändert aber wenn ich mich bei Takline einloggen
    >
    steht da folgende SMS Zentralnummer was ich eingeben soll :
    > +491770602200
    >
    > Zitat Talkline :
    > Für alle SMS gilt: Speichern Sie die Nummer der Talkline
    >
    Kurznachrichtenzentrale. Im E-Plus-Netz lautet diese
    >
    +49 177 060 22 00. Sie finden die Nummer unter dem Menüpunkt
    >
    „Mitteilungen/„Meldungen (siehe Bedienungsanleitung Ihres
    >
    Mobiltelefons).
    >
    >
    > Was ist nun richtig ???


    vor dieser frage habe ich auch schon gestanden. (sh. vorhergehende beiträge). offenbar ist talkline hier immer noch nicht weiter. es drängt sich mich der verdacht auf, dass die sich für den kunden ergebende unsicherheit gewollt ist. mich würde interessieren, wieviel geld talkline dadurch schon zusätzlich eingenommen hat. es ist wohl durch nichts zu begründen, dass talkline für verschiedene tarife verschiedene sms-zentralnummern verwendet.

    aber zurück zu deiner frage:
    letztlich müsste diejenige nummer richtig sein, die im tarifblatt zu deinem tarif angegeben ist. da dürftest du nichts falsch machen. wenn dir das tarifblatt nicht vorliegt, "einfach" mal bei talkline anfordern und am besten die nummer bestätigen lassen. viel glück!
  • 08.07.2014 11:11
    einmal geändert am 08.07.2014 11:12
    tatort antwortet auf mikethespike
    Benutzer mikethespike schrieb:


    > aber zurück zu deiner frage:
    >
    letztlich müsste diejenige nummer richtig sein, die im
    >
    tarifblatt zu deinem tarif angegeben ist. da dürftest du nichts
    >
    falsch machen. wenn dir das tarifblatt nicht vorliegt,
    >
    "einfach" mal bei talkline anfordern und am besten die nummer
    >
    bestätigen lassen. viel glück!

    Ich kann mich dem Rat nur anschließen: Unbedingt die SMS- Zentrale aus dem Tarifblatt zu deinem aktuellen Tarif anwenden. Ansonsten wird Talkline die SMS berechnen.
  • 08.07.2014 12:12
    bedom antwortet auf tatort
    Habe ebend bei Takline angerufen und es wurde mir bestätigt das die +491770610000 (soll auf dem Flyer gewesen sein) richtig ist und nicht was auf der Homepage steht.
    Jetzt bin ich mal beruhigt.