Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
11245 1246 12472025
Menü

An alle unfreiwilligen 0190-080xxxx-'Kunden'


13.04.2003 19:05 - Gestartet von OkMaximusOpfer
Hallo zusammen,

Beschwerden bei Talkline in Karlsruhe nützt nix, da Karlsruhe anscheinend nichts mit der 0190-Nummer (ausser deren Abrechnung im Auftrag des jeweiligen Serviceanbieters) zu tun hat.

Hauptmieter des 0190-080xxxx-Blockes ist die Firma Talkline ID, an die müssen sich alle Beschwerden richten. Die haben bei mir auch dafür gesorgt, dass sich Q1 mal meldet.

Auf der Website www.talkline-id.de gibt es 2 Adressen. Im Zweifel sollten beide angeschrieben werden.

Wenn dort genügend Beschwerden dort vorliegen und Talkline noch halbwegs seriös darstellen will (gegenüber der Regulierungsbehörde) dann müssen die was unternehmen.

In der Antwort von Q1 auf meine Schreiben wurden mir zwei interessante Punkte mitgeteilt:

1. Mein Tarif war nicht 55,- EUR für 45 Minuten, sondern 55,- EUR für 24 Stunden, daher muss ich "nur" eine Einwahl zu 55,- EUr bezahlen, den Rest übernimmt grosszügiger Weise Q1. Allerdings soll ich in Vorkasse treten. Für wie blöd halten die mich?

2. Leider ist es auch Q1 nicht möglich, mir den Serviceanbieter zu nennen. Beide (Talkline und Q1) wollen zwar kassieren, aber den eigentlichen Serviceanbieter, dem ja auch ein Teil zusteht, kennen beide nicht.

Schaut einfach mal auf meiner HP nach, dort habe ich den ganzen Schriftverkehr für Interessierte aufgeführt.

Viele Grüße

Michael

http://okmaximusopfer.daf4f.de/
http://list0190.daf4f.de/
Menü
[1] RamsesZwei antwortet auf OkMaximusOpfer
13.04.2003 22:02
Benutzer OkMaximusOpfer schrieb:
http://okmaximusopfer.daf4f.de/

Hallo Michael,

wirklich (optisch und inhaltlich) gut gemachter Site. Bei mir gibt es auch was neues: Wieder Post von Onkel Axmann...

Gruß aus Aachen

Ludger
www.booker-hellerhoff.de