Anbieterforum
Forum:
Threads: erster Thread 1 2 3 4 5 letzter Thread
Thread-Index
  • 13.12.2009 20:53
    kagome schreibt

    01028 Sparcall? - Teuercall!

    Seit der Liberalisierung des Telefonmarktes telefoniere ich ausschließlich über CBC - bisher mit einer beeindruckenden Vielzahl von Anbietern problemlos.
    Aber dann führte ich meine OG (Berlin) im August über 01028 Sparcall. Resultat: ca. 25fach erhöhter Betrag, aufgeführt nicht etwa unter "01028 sparcall" sondern unter "Paixas, www.comundo.de 01028, Telefonie Ex-Tiscali (???). Außerdem fehlte der EVN. Unter der hotline meldete sich dann jedoch nicht wie auf der Rechnung ausgewiesen Paixas, sondern acoreus(!): Die Berechnug sei korrekt und der EVN fehle, weil ihn die Dt. Telekom zurückgewiesen habe(!); man würde mir aber einen zusenden. Nach 1 Woche konnte ich dann jeweils um das 10fache überhöhte Verbindungsdauern und -preise bewundern.
    Nach Rücksprache mit der BNetzA habe ich per Einschreiben mit Rückschein einen Widerspruch an Paixas gesandt (Rückbuchung + getrennte Überweisung war mir zu stressig und laut BNetzA auch zu riskant): Widerspruch, Zahlung nur unter Vorbehalt, Forderung: Technische Prüfung gem. $ 45i TKG; Frist: 4 Wochen.
    Keine Reaktion! Auf meine 6 Wochen später erfolgte Nachfrage an Paixas erhielt ich dann immerhin Post von acoreus: Auf meine "Anfrage an den acoreus-Kundenservice zur Paixas GmbH" (weder mein Widerspruch noch die Forderung nach techn. Prüfung wurden erwähnt!)hieß es, 01028-Gespräche würden "zu den Tarifen von Comundo abgerechnet"; die Abrechnung sei korrekt.
    Comundo war mir bisher überhaupt nicht bekannt. Ich kannte (auch dank teltarif) nur 01028 Sparcall; auch google sieht das ähnlich.
    Bei ca. 23 Euro Streitwert würde die Schlichtung (BNetzA) 25 Euro kosten, eine Aktion über die Verbraucherzentrale 30 Euro.
    Da mir bisher vergleichbares nie (!) widerfahren ist, möchte ich wenigstens auf diesem Wege ausdrücklich jeden vor der Kombination 01028 + acoreus warnen.
    Umso mehr, als auch die folgende (Okt.-)Rechnung (statt Paixas jetzt über "carrier-services" und immerhin 01028 sparcall (!)) einige kleinere Unstimmigkeiten aufwies.
    Anmerkung: Ich hatte nie irgendwas mit Tiscali zu tun!
    Also: Einmal Sparcall - garantiert nie wieder Sparcall!!!
  • 14.12.2009 18:14
    sparcall antwortet auf kagome
    Service
    Hallo Kagome,

    als Service klärt sparcall den Sachverhalt direkt mit dem abrechnenden Anbieter. Im Zweifel erstellt sparcall direkt eine Gutschrift in Höhe des strittigen Betrags auf der Telekomrechnung des Kunden, so dass für Sie kein Risiko besteht.

    Zum Fall Paixas/Tiscali wurde uns durch die acoreus versichert, dass die fehlerhafte Abrechnung automatisch begutschriftet würde. Falls dies in in ihrem Fall nicht geschehen ist, dann kontaktieren Sie bitte service@sparcall.com, sparcall kümmert sich dann um alles Weitere.

    Ihr sparcall Service Team
  • 19.12.2009 17:41
    kagome antwortet auf sparcall
    Nach meiner hierauf antwortenden Meldung bei Sparcall hat sich Sparcall umgehend per mail mit mir in Verbindung gesetzt und eine kundenfreundliche Lösung vorgeschlagen.
    Gerade als ich die Antwort mailen wollte,kam sogar ein persönlicher Anruf: freundlich, hilfreich, sachlich und kompetent - besser kann Service nicht sein!
    Ich warte jetzt auf meine nächste Telefonrechnung und werde dann im Forum genaueres berichten.
    Auf jeden Fall wage ich noch mal einen neuen Versuch mit Sparcall (zumal Paixas jetzt nicht mehr sein Unwesen treiben dürfte; also gilt meine Warnung nur vor acoreus, womit ich wohl nicht allein dastehe)!

    Benutzer sparcall schrieb:
    > Hallo Kagome,
    >
    > als Service klärt sparcall den Sachverhalt direkt mit dem
    >
    abrechnenden Anbieter. Im Zweifel erstellt sparcall direkt eine
    >
    Gutschrift in Höhe des strittigen Betrags auf der
    >
    Telekomrechnung des Kunden, so dass für Sie kein Risiko
    >
    besteht.
    >
    > Zum Fall Paixas/Tiscali wurde uns durch die acoreus versichert,
    >
    dass die fehlerhafte Abrechnung automatisch begutschriftet
    >
    würde. Falls dies in in ihrem Fall nicht geschehen ist, dann
    >
    kontaktieren Sie bitte service@sparcall.com, sparcall kümmert
    >
    sich dann um alles Weitere.
    >
    > Ihr sparcall Service Team
  • 14.02.2010 18:05
    kagome antwortet auf kagome
    Wollte erst noch die Februarrechnung abwarten:
    Sparcall hat Wort gehalten und mir umgehend und problemlos sofort auf der Januarrechnung den von acoreus fälschlich abgebuchten Betrag (habe übrigens noch mal nachgerechnet und eine Multiplikation mit dem Faktor 250(!) festgestellt...!) gutgeschrieben.
    Sparcall will diesen dann später von acoreus/Paixas zurückfordern, die mich ebenfalls mit einer Gutschrift (allerdings nur in Höhe von 80% der falsch berechneten Summe!) überraschten und dabei aus den Telefonverbindungen mal eben Internetverbindungen machten. Dort scheint wirklich das totale Chaos (oder Schlimmeres)zu herrschen, da mir acoreus diese bereits vor 3 Wochen erfolgte Gutschrift gerade eben für "eine der nächsten Rechnungen der DTAG" ankündigte.
    Fazit: Super-Service von Sparcall und äußerste Vorsicht vor Paixas/acoreus!
  • 14.12.2009 21:54
    talk antwortet auf kagome
    Hallo,

    Benutzer kagome schrieb:

    > Aber dann führte ich meine OG (Berlin) im August über 01028
    >
    Sparcall. Resultat: ca. 25fach erhöhter Betrag, aufgeführt
    >
    nicht etwa unter "01028 sparcall" sondern unter
    >
    "Paixas, www.comundo.de 01028, Telefonie Ex-Tiscali (???).

    Die 01028 wurde/wird für Privatkunden unter anderem
    über Reseller (Wiederverkäufer) des Unternehmens
    COLT Telecom vermarket (COLT ist der eigentliche "Inhaber"
    der 01028).

    Offenbar warst Du mal bei einem dieser Reseller (vermutlich
    Tiscali?) für die Nutzung der 01028 registriert.

    Zu einem ähnlichen Fall (nur eben mit Primacall statt Tiscali)
    habe ich vor kurzem bereits ein Posting hier geschrieben
    siehe http://www.teltarif.de/forum/x-callbycall/...

    cu talk