Anbieterforum
Menü

Simyo Mailbox...?!?


18.07.2008 09:50 - Gestartet von Jochen_O2
Hallo zusammen,

meine Simyokarte habe ich noch nicht so lange.
Erst gestern hatte ich sie zum ersten Mal ins Handy gelegt und wollte die Mailbox (alle Rufumleitungen) mit ##002# deaktivieren.
Das war nicht möglich (eine entsprechende Meldung erschien).
Auch die Rufumleitungen übers Handy-Menü zu löschen, wurde mir verweigert ("derzeit nicht möglich").
Woran kann das liegen...?
Das Problem mit der nicht-deaktivierbaren Simyo-Mailbox ist doch Schnee von gestern, oder...!?!
Ich habs dann noch über das "lange Drücken" der Taste "1" versucht und wollte im Menü die Mailbox deaktivieren (falls das möglich ist???), doch auch hier kam ich nicht weiter: ich hörte die Auslands-Ansage einer T-Mobile Mailbox (???).

Das Handy habe ich gestern vom Simlock befreit, aber daran kanns doch nicht liegen, oder? Telefonate sind rein und raus möglich.

Vielleicht weiß einer Rat, ich würde mich freuen.
Danke schonmal.

Gruß

Jochen



Menü
[1] Beschder antwortet auf Jochen_O2
18.07.2008 09:55
ruf die mailbox an und schalte sie dort aus.

gruss
beschder

Menü
[1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf Beschder
18.07.2008 10:10
Benutzer Beschder schrieb:
ruf die mailbox an und schalte sie dort aus.

gruss

Hallo "beschder",
wirklich sehr Ausführlich deine Antwort.

:-)

Menü
[1.2] Jochen_O2 antwortet auf Beschder
18.07.2008 10:13
Benutzer Beschder schrieb:
ruf die mailbox an und schalte sie dort aus.

gruss
beschder


Das wollte ich ja, aber wie bereits geschrieben:
"ich hörte die Auslands-Ansage einer T-Mobile Mailbox (???)."

Also dann versuche ich nochmal die 9911 direkt zu wählen.

Nochmal die Rückfrage:
es gibt bei Simyo keine "normalen" Rufumleitungen zu anderen Nummern? Ich kann höchstens zur Mailbox umleiten?
Die Steuercodes für "alle Rufumleitungen ausschalten" müsste doch zumindest funktionieren, oder nicht?
Ist das bei Euch auch so...?

Menü
[1.2.1] nicmar antwortet auf Jochen_O2
31.07.2008 12:02
Benutzer Jochen_O2 schrieb:

Nochmal die Rückfrage: es gibt bei Simyo keine "normalen" Rufumleitungen zu anderen Nummern? Ich kann höchstens zur Mailbox umleiten?

Korrekt, bei Eplus prepaid geht nur Mailbox oder keine Umleitung.

Die Steuercodes für "alle Rufumleitungen ausschalten" müsste doch zumindest funktionieren, oder nicht? Ist das bei Euch auch so...?

Genau. Die RUL sind immer fest, ausschalten der MB nur per 3-2-8 innerhalb der Mailbox.
Menü
[2] kunde-bei-teltarif antwortet auf Jochen_O2
18.07.2008 10:04

einmal geändert am 18.07.2008 10:05
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Hallo zusammen,

meine Simyokarte habe ich noch nicht so lange. Erst gestern hatte ich sie zum ersten Mal ins Handy gelegt und wollte die Mailbox (alle Rufumleitungen) mit ##002# deaktivieren.
Das war nicht möglich (eine entsprechende Meldung erschien). Auch die Rufumleitungen übers Handy-Menü zu löschen, wurde mir verweigert ("derzeit nicht möglich").
Woran kann das liegen...?

Simyo bietet eine Zwangsumleitung zur Mailbox an, andere Umleitungen sind leider NICHT möglich!

Wenn Du die Mailbox abschalten willst rufe die Mailbox an 9911 und tippe die Ziffern 328 ein.

Wenn Du später die Mailbox wieder einschalten willst, rufe wieder die Mailbox an und tippe die Ziffer 1 ein.




Menü
[2.1] Jochen_O2 antwortet auf kunde-bei-teltarif
18.07.2008 10:14

Simyo bietet eine Zwangsumleitung zur Mailbox an, andere Umleitungen sind leider NICHT möglich!

Wenn Du die Mailbox abschalten willst rufe die Mailbox an 9911 und tippe die Ziffern 328 ein.

Wenn Du später die Mailbox wieder einschalten willst, rufe wieder die Mailbox an und tippe die Ziffer 1 ein.


Okay, danke!
Das wird das Problem wohl lösen, hoffe ich...
;-)
Menü
[2.1.1] carolaS antwortet auf Jochen_O2
18.07.2008 11:43
@Jochen_O2
Ja, so ist es wohl immernoch! Nach jahrelanger Kundenveralberung mit dieser "einmaig tollen Zwangsmailbox bei E+ (und Simyo)" das Maß offensichtlich voll war, weil sich die Kunden dann massiv beschwerten, machte E+ dann das tolle "Zugeständnis", nur über eine Hintertür, über den Service-Anruf 9911 und Manüwahl: 3, 2, 8, diese unmögliche Kostenfalle zeitweise auszuschalten. Also unter äußerstem Kundendruck, weil diese nämlich begannen massiv wegzulaufen. Dazu noch das Na ja - Netz E+ !!
Die obige Funktion ist nicht zu verwechseln mit dem einfachen Abschalten jeglicher Rufumleitung oder gezielter Abschaltung einer Mailbox in den anderen Netzen über ein feststehendes Handymenü oder die einfachen bekannten GSM-Codes. Denn auch das o.g. Prozedere (obwohl rel. einfach) scheuen viele völlig unbedarfte Kunden, selbst wenn man es ihnen erklärt, weil sie eben mit dem ganzen Quatsch nichts zu tun haben möchten. Besonders viele Ältere Nutzer. So macht E+ immernoch eine Menge Schmott mit diesen unnötigen und ungeliebten und kostenfressenden Mailboxen.
Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich gestrost angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die kostet bekanntlich gar nix. So ist das eben mit E+!
Menü
[2.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf carolaS
18.07.2008 13:00

einmal geändert am 18.07.2008 13:02
Benutzer carolaS schrieb:

Wer die E-Plus/simyo nutzt dem Empfehle ich folgende Mailboxansage mit der Bestellnummer 117048:


Guten Tag. Vielen Dank für Ihren Anruf. Leider ist an diesem Anschluss momentan niemand erreichbar. Bitte probieren Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals oder hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Signaton. Besten Dank.


Einfach über Handy bestellen - So funktioniert's

Rufen Sie aus dem E-Plus Netz die Kurzwahl* 125 125 an.
Wählen Sie nun aus dem Menü die Taste 1 für Mailboxsprüche.
Geben Sie die Bestellnummer ein.
Geben Sie Ihre E-Plus Rufnummer ein.
Sie werden nun aufgefordert, die Geheimzahl Ihrer Mailbox einzugeben.
Warten Sie bitte auf die Bestätigung.
Ihr neuer Mailboxspruch wird auf Ihre Mailbox übertragen.
----------------­------------------------
Kosten: 1,10 pro Minute!

Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich > gestrost angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die
kostet bekanntlich gar nix. So ist das eben mit E+!
Menü
[2.1.1.1.1] carolaS antwortet auf kunde-bei-teltarif
18.07.2008 13:24
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer carolaS schrieb:

Wer die E-Plus/simyo nutzt dem Empfehle ich folgende Mailboxansage mit der Bestellnummer 117048:


Guten Tag. Vielen Dank für Ihren Anruf. Leider ist an diesem Anschluss momentan niemand erreichbar. Bitte probieren Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals oder hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Signaton. Besten Dank.


Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich >
gestrost
angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die
kostet bekanntlich gar nix. So ist das eben mit E+!

Aber Hallo, hier ist wohl einiges durcheinandergeraten!!!!
Ich habe rein gar nichts zu irgendeiner "Bestellnummer 117048" geschrieben.
Die Beschwerde weise ich deshalb zurück!!! Da sind Artikel verwechselt worden!
Ich schrieb, wie man nur rel. umständlich über die Service-Nr. bei E+ mit Anwahl 9911 (kostenlos) Menü 3, 2, 8 die Mailbox ausschalten kann - weiter nichts!
Menü
[2.1.1.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf carolaS
18.07.2008 13:37
Keine Panik "carolaS", mein Beitrag Bezug sich nur auf einem Teil deines Beitrages...

Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich >
gestrost
angeschaltet lassen

...und war nur als allgemeiner Tipp gemeint.
:-)
Menü
[2.1.1.2] Handybär antwortet auf carolaS
19.07.2008 02:47
Benutzer carolaS schrieb:

Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich gestrost angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die kostet bekanntlich gar nix. So ist das eben mit E+!


Hallo.

Die Rufnummernanzeige nützt dir gar nichts, wenn die Rufnummern unterdrückt werden. Ich finde eine Mailbox praktisch. Der Anrufer braucht doch nur um einen Rückruf bitten, dann rufe ich ihn zurück.
Somit hat er nur für eine kurze Nachricht auf die Mailbox gezahlt, den Rückruf bezahle ja ich. Was ist daran so schlimm?

Gruß Handybär
Menü
[2.1.1.2.1] carolaS antwortet auf Handybär
19.07.2008 12:37
@Handybär
Ja, ja, natürlich. Ich hatte es ja erläutert und stehe damit nicht alleine - ganz im Gegenteil!
Sicher kann man immer alles auch gaaaaaanz anders sehen. Es ging ja auch nicht darum, anderen Vorschriften zu machen. Jedem das Seine!
In Wirklichkeit machen jedoch genau die penetranten Anwender mit Mailboxen anderen Vorschriften, indem sie ihren Anrufern diese unsinnige kostenpflichtige Funktion aufdrängen.
Im Klartext besteht der Unsinn nur im Geldverdienen des Netzbetreibers:
1. Vergeblicher Anruf beim Anrufenden, weil der das handy aus hat. - kostet
wenn die Mailbox angeht - obwohl Zweck des Anrufs verfehlt.
2. Zeitraubende Mailboxansage, die lediglich sagt, daß das handy aus ist und der Anrufer nicht erreichbar (tollllllll!)
3. Angerufener hört ab, daß er leider nicht erreichbar war und er doch bitte
rückrufen möge oder man höflicherweise bereiterklärt,nochmal anzurufen.
(Abhören Mailbox kostet bis heute bei manchen Anbietern extra!)
4. Entweder der vergeblich Angerufene oder der vergebliche Anrufer ruft
dann zum zweiten Mal an oder ruft rück. - kostet nun nochmal!
Das alles erfreut doch jeden Anrufer in höchstem Maße, vor allem natürlich die
tollen Netzbetreiber.
Ganz toll wird jedoch das ganze Spiel, wenn beide Anrufer Mailboxen haben und sich mehrfach gegenseitig darauf sprechen, "daß sie sich leider nicht erreicht haben". So wünschen sich das die Betreiber und verdienen nach Herzenslust an der Dummheit der User.

Ganz einfach und ganz billig, nämlich ohne Kosten geht das so:
1. Angerufener geht nicht ran oder handy ist aus - kostenlose Ansage vom Netz
"Teilnehmer leider nicht erreichbar..."
2. Anrufer ruft später nochmal oder Angerufener ruft rück, wenn er es will.
Denn er sieht ja in der Liste "Verpaße Anrufe" wer angerufen hat.
Der Netzbetreiber hat eine lange Nase, weil er nur 1 x verdient hat.
3. Fazit: Genau deshalb hält ein besonders hartnäckiger Netzbetreiber an
seinen Mailboxen fest.

Ansonsten, es kann natürlich jeder machen, was er will!
Allerdings, unterdessen sprechen 95 % der Anrufer auf Funkmailboxen gar nicht mehr und legen verärgert auf. Was folgerichtig ist, denn der Angerufene sieht ja, wer angerufen hat.
Menü
[2.1.1.2.2] rotella antwortet auf Handybär
17.08.2008 14:47
Benutzer Handybär schrieb:

Anrufer braucht doch nur um einen Rückruf bitten, dann rufe ich ihn zurück.
Somit hat er nur für eine kurze Nachricht auf die Mailbox gezahlt, den Rückruf bezahle ja ich. Was ist daran so schlimm?

Dass er die erste Minute VOLL bezahlen muss, auch wenn er nur eine kurze oder gar keine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen möchte?
Dies ist wirklich der Pferdefuß bei simyo, die ansonsten tollen Service bieten. Keine freien RUL, kein Anklopfen, dabei sind das die allereinfachsten Basisfunktionen im Mobilfunk.
Menü
[2.1.1.2.2.1] Handybär antwortet auf rotella
28.10.2008 11:33
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:

Anrufer braucht doch nur um einen Rückruf bitten, dann rufe ich ihn zurück.
Somit hat er nur für eine kurze Nachricht auf die Mailbox gezahlt, den Rückruf bezahle ja ich. Was ist daran so schlimm?

Dass er die erste Minute VOLL bezahlen muss, auch wenn er nur eine kurze oder gar keine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen möchte?
Dies ist wirklich der Pferdefuß bei simyo, die ansonsten tollen Service bieten. Keine freien RUL, kein Anklopfen, dabei sind das die allereinfachsten Basisfunktionen im Mobilfunk.


Hallo.

Das ist doch aber kein Simyo-Problem. Wenn du die erste Minute voll bezahlen mußt, dann liegt das doch an deinem Anbieter. Dann mußt du halt einen Tarif mit 10 sek.-Takt bei einem anderen Anbieter wählen.

Gruß handybär
Menü
[2.1.1.3] mobilfalke antwortet auf carolaS
19.07.2008 10:27
Benutzer carolaS schrieb:

Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich gestrost angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die kostet bekanntlich gar nix.

Sofern die Nummer übertragen wird!.Außerdem,wenn ich so sehe und höre wie so manche sinnlose SMS geschrieben wird und so mancher sinnloser Anruf getätigt wird(zB. ich wollt nur sagen,ich bin glich da),dann verstehe ich diese ganze Aufregung nicht ganz.
Menü
[2.1.1.3.1] carolaS antwortet auf mobilfalke
19.07.2008 11:15
Benutzer mobilfalke schrieb:
Benutzer carolaS schrieb:

Wer die dennoch liebt und braucht, kann sie natürlich gestrost angeschaltet lassen und seinen Anrufern die Kosten zumuten. Dabei erfüllt jede Rufnummernanzeige in der Anzeige "Verpaßte Anrufe" den gleichen Zwecke - und die kostet bekanntlich gar nix.

Sofern die Nummer übertragen wird!.Außerdem,wenn ich so sehe und höre wie so manche sinnlose SMS geschrieben wird und so mancher sinnloser Anruf getätigt wird(zB. ich wollt nur sagen,ich bin glich da),dann verstehe ich diese ganze Aufregung nicht ganz.

Es ging hier nicht um das Wohl oder Wehe des Geisteszustandes von Kunden, was allein deren Sache ist, sondern Zumutungen und Geschäftsgebaren von frechen Anbietern mit z.B. Quasi-Zwangsmailboxen immernoch und vielen anderen heutigen Unarten von z.T. gravierender Kunden-Abz......
Die Aufklärung hingegen wird in technischer Hinsicht heute immer schwieriger. Meist stehen die Kunden eben allein im Regen, weil sie gar nicht wissen, wie sie sich wehren sollen bei der Mannigfaltigkeit von Kostenerhebungen mit Sinn oder Unsinn von gleicher Vielfalt von aufgedrängten Funktionen. Zwangsmailboxen bei E+ sind genau das!
Konkret wird im Mobilfunk seit Anbeginn nun mal immer die Nummer automatisch übertragen, es sei denn, sie wird von Mieslingen unterdrückt (Heimlichanrufer haben immer etwas zu verbergen, sonst würden sie ja nicht heimlich anrufen. Immerhin belästigen sie ja andere - ohne Nummer auf alle Fälle!). Die würden dann allerdings auch nicht das zuvor unterdrückte auf einer "Mailbox" offenbaren, nämlich ihre Idendität.
So viel zum Sinngehalt mancher Kommunikation!
Menü
[2.1.1.3.1.1] lagoon antwortet auf carolaS
19.07.2008 11:43
Benutzer carolaS schrieb:
Konkret wird im Mobilfunk seit Anbeginn nun mal immer die Nummer automatisch übertragen, es sei denn, sie wird von Mieslingen unterdrückt (Heimlichanrufer haben immer etwas zu verbergen, sonst würden sie ja nicht heimlich anrufen. Immerhin belästigen sie ja andere - ohne Nummer auf alle Fälle!). Die würden dann allerdings auch nicht das zuvor unterdrückte auf einer "Mailbox" offenbaren, nämlich ihre Idendität. So viel zum Sinngehalt mancher Kommunikation!

Uralte Free&Easy-Karten hatten und haben standardmäßig eine unterdrückte Rufnummer. Ich nutze noch so etwas ;-)

Außerdem lassen sich durchaus Szenarien denken, wo eine unterdrückte Rufnummer sinnvoll ist. Z.B. dann, wenn ich von einem fremden Handy aus anrufe, später aber gern auf der eigenen Nummer zurück gerufen werden möchte. Aber auch, wenn die Abgangsnummer aus anderen Gründen nicht zurück gerufen werden soll oder kann. Das hat dann allerdings auch nichts mit Belästigung oder Heimlichkeit zu tun!
Menü
[2.1.1.3.1.2] mobilfalke antwortet auf carolaS
19.07.2008 11:57
Benutzer carolaS schrieb:

Konkret wird im Mobilfunk seit Anbeginn nun mal immer die Nummer automatisch übertragen, es sei denn, sie wird von Mieslingen unterdrückt (Heimlichanrufer haben immer etwas zu verbergen, sonst würden sie ja nicht heimlich anrufen.

Das hat weder mit mit Mieslinge noch mit Heimlichanrufer zu tun.Ich zB möchte nicht jeden Hans und Franz meine Nummer zeigen.Nicht umsonst stehe ich auch nicht im Telefonbuch.
Menü
[2.1.1.3.1.2.1] carolaS antwortet auf mobilfalke
19.07.2008 12:43
@mobilfalke
Danke für das outing. Genau das ist es ja.
Leute ohne Eintrag wollen etwas verbergen - sich.
Menü
[2.1.1.3.1.2.1.1] Baserin antwortet auf carolaS
19.07.2008 13:17

einmal geändert am 19.07.2008 13:23
Benutzer carolaS schrieb:
@mobilfalke Danke für das outing. Genau das ist es ja.
Leute ohne Eintrag wollen etwas verbergen - sich.

Nein, nicht immer.
Mein Freund ist Betreuer von Menschen, die einen gerichtlich bestellten Pfleger zugewiesen bekommen haben. Manche von denen sind sehr erbost darüber, dass sie z.B. ihre Vermögensangelegenheiten nicht mehr selbstständig tätigen dürfen und sich nicht mehr in den Ruin treiben dürfen, weil sie z.B. versucht haben UFO´s zu kaufen oder teilweise extrem unsinnige und kostspielige Imponierereien bei Fremden tätigen. Sie rufen ihn in der Kanzlei an und teilweise stossen sie Drohungen bishin zur Morddrohungen aus. Diese Menschen sind krank, haben aber keine Krankheitseinsicht. Es hat mal einer seine Handynummer herausbekommen und wir hatten am Wochenende nur Ruhe, wenn er sein Handy ausschaltete. Da war er aber für jeden anderen auch nicht mehr erreichbar. Er musste sich eine neue Nummer zuteilen lassen und schaltet seine Nummer jetzt immer weg, damit er es bei einem Betreuten mal nicht vergisst.

Meine eigenen beruflichen Kontakte sollen mich im Büro anrufen, aber nicht samstags oder sonntags, aber ich muss sie durchaus mal von unterwegs anrufen. Wenn sie aber meine Handynummer haben, rufen die mich sogar im Urlaub an. Daher schalte ich meine Nummer ebenfalls weg.
Ich mache keinen Teleofnterror oder habe ernsthaft etwas zu verbergen. Ich möchte jedoch außerhalb meiner Bürozeiten nicht erreicht werden, aber in der Lage sein, von untewegs anrufen zu können. Ich höre Nachrichten im Büro in serh kurzen Abständen ab, auch am Wochenende ... in deren Sinn, nicht in meinem. Wenn es nämlich wirklich wichtig ist und sie im Büro eine Nachricht hinterlassen haben, rufe ich auch aus Timbukto zurück oder am Wochenende.

Doch, ich möchte etwas verbergen - ja! Aber zum Schutz meiner Privatssphäre
Menü
[2.1.1.3.1.2.1.2] Eplusler antwortet auf carolaS
19.07.2008 17:14
Benutzer carolaS schrieb:
@mobilfalke Danke für das outing. Genau das ist es ja.
Leute ohne Eintrag wollen etwas verbergen - sich.

Schon mal was von Werbeanrufen gehört?Soweit geht DEINE DENKE wohl nicht?!

Auch ich steh nicht im Telefonbuch.Und dass ist gut so.
Menü
[2.1.1.3.1.2.1.3] mobilfalke antwortet auf carolaS
21.07.2008 09:48
Benutzer carolaS schrieb:
@mobilfalke Danke für das outing. Genau das ist es ja.
Leute ohne Eintrag wollen etwas verbergen - sich.

Stimmt!Seit meine Nummer nicht mehr im Telefonbuch bzw auf CD-ROMs oder im WWW zu finden ist,habe ich so gut wie keine Spamanrufe mehr.
Menü
[2.1.1.3.1.3] Beschder antwortet auf carolaS
19.07.2008 12:26
Benutzer carolaS schrieb:
>
Konkret wird im Mobilfunk seit Anbeginn nun mal immer die Nummer automatisch übertragen, es sei denn, sie wird von Mieslingen unterdrückt (Heimlichanrufer haben immer etwas zu verbergen, sonst würden sie ja nicht heimlich anrufen. Immerhin belästigen sie ja andere - ohne Nummer auf alle Fälle!). Die würden dann allerdings auch nicht das zuvor unterdrückte auf einer "Mailbox" offenbaren, nämlich ihre Idendität. So viel zum Sinngehalt mancher Kommunikation!

bullshit!

meine base-nummer zeige ich jedem und für anrufe in mobilnetze nutze ich einen discounter mit 9cent und untrdrücke die nummer, denn hierauf bin ich nicht erreichbar. es würde den angerufenen nur verwirren. auf die mb spreche ich dann meine base (haupt)nummer auf und fertig.

du solltest mal begreifen, dass deine meinung allein nicht für jeden zutrifft.


Menü
[2.1.1.3.1.3.1] Baserin antwortet auf Beschder
19.07.2008 13:27
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer carolaS schrieb:
>
Konkret wird im Mobilfunk seit Anbeginn nun mal immer die Nummer automatisch übertragen, es sei denn, sie wird von Mieslingen unterdrückt (Heimlichanrufer haben immer etwas zu verbergen, sonst würden sie ja nicht heimlich anrufen. Immerhin belästigen sie ja andere - ohne Nummer auf alle Fälle!). Die würden dann allerdings auch nicht das zuvor unterdrückte auf einer "Mailbox" offenbaren, nämlich ihre Idendität. So viel zum Sinngehalt mancher Kommunikation!

bullshit!

meine base-nummer zeige ich jedem und für anrufe in mobilnetze nutze ich einen discounter mit 9cent und untrdrücke die nummer, denn hierauf bin ich nicht erreichbar. es würde den angerufenen nur verwirren. auf die mb spreche ich dann meine base (haupt)nummer auf und fertig.

du solltest mal begreifen, dass deine meinung allein nicht für jeden zutrifft.


richtig, so habe ich es auch gemacht, als ich noch mit zwei Handys herumlief. Die Verwirrung der anderen konnte ich nämlich verstehen.
Umgekehrt nehme ich auch Anrufe entgegen mit unterdrückter Nummer. Mich irritieren nämlich Menschen, die gleich eine Bedrohung hinter einem unterdrückten Anruf sehen und solche nicht entgegen nehmen, was fürchten sie? Haben die schon so viel Unsinn gemacht, dass sie Angst davor haben müssen?

Menü
[2.1.1.3.1.4] tatort antwortet auf carolaS
19.07.2008 13:12
CarolaS, du bist ja eine Super-Schlaue!

Immerhin weißt du, dass simyo ein massives Abwanderungsproblem, wegen nicht deaktivierbarer Mailbox hatte. Außerdem ist dir bekannt, dass 95% der Anrufer auf einer Mailbox keine Nachricht hinterlassen. Woher?

Wenn ich jemanden Anrufe, möchte ich häufig etwas mitteilen. Hat er eine Mailbox, muss ich das nicht so lange versuchen, bis ich ihn persönlich erreicht habe. Eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen, kostet mich auch nicht mehr als eine direkte Verbindung zum Gesprächspartner. Und bei simyo kann der Angerufene seine Mailbox sogar kostenlos abhören.

Hinterlässt jemand keine Nachricht, bedeutet dies normalerweise, dass nichts Wichtiges mitzuteilen war. Bei deinen Anrufen scheint dies regelmäßig der Fall zu sein. Niemals rufe ich Nummern zurück, die keine Nachricht hinterlassen haben. Wozu?

Zum Thema "etwas zu verbergen haben". Es gibt auch noch viele alte Festnetzanschlüsse, die standardmäßig keine Nummer übertragen. Aber auch eine solche Möglichkeit scheint jenseits deiner Vorstellungskraft zu liegen.

Im Übrigen frage ich mich, was deine ausführlichen Meinungsäußerungen mit er Ausgangsfrage zu tun hatten?
Menü
[2.1.1.3.1.4.1] Baserin antwortet auf tatort
19.07.2008 13:30
Richtig, stimme 100% zu!!!

Gruß :-)
Menü
[2.1.1.3.1.4.2] CGa antwortet auf tatort
19.07.2008 18:49
Benutzer tatort schrieb:
CarolaS, du bist ja eine Super-Schlaue!

Immerhin weißt du, dass simyo ein massives Abwanderungsproblem, wegen nicht deaktivierbarer Mailbox hatte. Außerdem ist dir bekannt, dass 95% der Anrufer auf einer Mailbox keine Nachricht hinterlassen. Woher?

Wenn ich jemanden Anrufe, möchte ich häufig etwas mitteilen. Hat er eine Mailbox, muss ich das nicht so lange versuchen, bis ich ihn persönlich erreicht habe. Eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen, kostet mich auch nicht mehr als eine direkte Verbindung zum Gesprächspartner. Und bei simyo kann der Angerufene seine Mailbox sogar kostenlos abhören.

Hinterlässt jemand keine Nachricht, bedeutet dies normalerweise, dass nichts Wichtiges mitzuteilen war. Bei deinen Anrufen scheint dies regelmäßig der Fall zu sein. Niemals rufe ich Nummern zurück, die keine Nachricht hinterlassen haben. Wozu?

Zum Thema "etwas zu verbergen haben". Es gibt auch noch viele alte Festnetzanschlüsse, die standardmäßig keine Nummer übertragen. Aber auch eine solche Möglichkeit scheint jenseits deiner Vorstellungskraft zu liegen.

Im Übrigen frage ich mich, was deine ausführlichen Meinungsäußerungen mit er Ausgangsfrage zu tun hatten?

Tatort ich stimme dir voll zu und bin auch Pro Mailbox.

Die Leute dich mich anrufen wissen das ich nicht immer ans HY gehen kann, weil ich im Kundengespräch bin und dann geht DER Kunde vor. Und es ist auch bekannt dass mir die übertragene Nr an sich nicht reicht um diese zurück zu rufen. Oft warte ich zb nur auf eine Nachricht oder eine Info, die man mir einfach aufsprechen kann. Der andere Fall ist der. Wenn mich jemand anruft, und es wichtig ist, soll er mir bitte den Grund auf die MB sprechen, DANN rufe ich auch gerne zurück. Wenn es der Anrufer nicht nötig hat mich über den Grund zu informieren, dann war es auch nicht wichtig und ich rufe auch nicht zurück.

cu ChrisX

Menü
[2.1.1.4] mightymike antwortet auf carolaS
10.08.2008 02:01
Bisher wusste ich zwar noch nicht daß die Mailbox bei Simyo bzw e-plus nur schwierig abzuschalten geht, ich wüsste aber auch nicht weshalb ich das tun sollte, zumal die Mailboxabfrage bei Simyo kostenlos ist. Und wenn ein Anrufer durch die Mailbox Kosten hat, dann ist das sein und nicht mein Problem. Und mit dem Zurückrufen auf unbekannte Nummern ohne zu wissen wer was von mir will, ist das so eine Sache! Da ist mir die Mailbox doch lieber.
Menü
[2.1.1.4.1] Viel-Telefonierer antwortet auf mightymike
10.08.2008 10:54
Hi,

ich hatte bis vor kurzem eine E-Plus-Prepaidkarte, und da ich einen Anschluss der T-Com habe, wollte ich die Anrufe auf meine T-Net-Box weiterleiten. Aber das funktionierte auch nicht! Bei Vertragskunden wie meinem Vater funktionierte es! Jetzt, bei meinem T-Mobile-Vertrag funktioniert es auch super!
Menü
[2.1.1.4.1.1] carolaS antwortet auf Viel-Telefonierer
10.08.2008 11:06
Benutzer Viel-Telefonierer schrieb:
Hi,

ich hatte bis vor kurzem eine E-Plus-Prepaidkarte, und da ich einen Anschluss der T-Com habe, wollte ich die Anrufe auf meine T-Net-Box weiterleiten. Aber das funktionierte auch nicht! Bei Vertragskunden wie meinem Vater funktionierte es! Jetzt, bei meinem T-Mobile-Vertrag funktioniert es auch super!

Ja, so ist das. Das sind eben die "Spezialitäten" bei E+!
Menü
[2.1.1.4.1.1.1] CGa antwortet auf carolaS
11.08.2008 03:35
Benutzer carolaS schrieb:
Benutzer Viel-Telefonierer schrieb:
Hi,

ich hatte bis vor kurzem eine E-Plus-Prepaidkarte, und da ich einen Anschluss der T-Com habe, wollte ich die Anrufe auf meine T-Net-Box weiterleiten. Aber das funktionierte auch nicht! Bei Vertragskunden wie meinem Vater funktionierte es! Jetzt, bei meinem T-Mobile-Vertrag funktioniert es auch super!

Ja, so ist das. Das sind eben die "Spezialitäten" bei E+!

Das carolaS e+ hasst ist bekannt, jedoch fehlt es ihr etwas an Objektivität! Es gibt kaum einen akt. Prepaiddiscounter bei D1/D2/E+/O2 der RUL ausser zur MB zulässt! Viel-Telefonierer verwechselt hier Äpfel mit Birnen, wenn der Post mit Prepaid vergleicht!

cu ChrisX
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.1] handytim antwortet auf CGa
11.08.2008 08:36
Nur o2 und Eplus beschränken die Möglichkeit der Rufumleitung auf ihren Prepaid-Plattformen, bei T-Mobile und Vodafone ist die gewünschte Umleitung dagegen kein Problem.
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2] carolaS antwortet auf CGa
11.08.2008 08:56
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer carolaS schrieb:
Benutzer Viel-Telefonierer schrieb:

Das carolaS e+ hasst ist bekannt, jedoch fehlt es ihr etwas an Objektivität! Es gibt kaum einen akt. Prepaiddiscounter bei D1/D2/E+/O2 der RUL ausser zur MB zulässt! Viel-Telefonierer verwechselt hier Äpfel mit Birnen, wenn der Post mit Prepaid vergleicht!

cu ChrisX

@CGa
Aber hallo! Wir lassen jede Meinung gelten, vertreten jedoch vehement auch unsere Erfahrungen und Überzeugungen - zum Nutzen aller, denen das vielleicht interessant ist. Hier soll ja schließlich geholfen werden!
Aber falsche Informationen können wir hier gerade nicht so stehenlassen. Von wegen:
"Es gibt kaum einen akt. Prepaiddiscounter bei
D1/D2/E+/O2 der RUL ausser zur MB zulässt!"
Falsch! Denn keiner - außer E+ - hat eine Zwangsmailbox!

1. Was bitte hat denn das überhaupt mit "Prepaid" zu tun - es hat allenfalls mit Netz und der Freischaltung oder Sperrung von Mailboxen durch Netzbetreiber zu tun?! Wobei es in diesem Zusammenhang eben auch nicht nur um die Zwangsmailbox geht, sondern die Unmöglichkeit überhaupt einer freien Anrufweiterschaltung !!! Die wird nämlich bei E+ verwehrt!
2. Vor unzähligen Jahren gab es i.d.T. auch andere Netzbetreiber, die diese einträgliche Kostenfalle eingerichtet hatten - und längst wegen Kundenprotesten abgeschafft haben (10 Jahre mindestens).
3. Leider ist der einzige hartnäckige Betreiber oder sollte man sagen Beitreiber, nämlich E+, der seine Zwangsmailbox bis heute bestehen ließ, trotz aller langjähriger Proteste Wissender. Nochmal: Kein anderes Netz hat noch Zwangsmailboxen.
Und selbst die endliche "Freigabe" war scheinheilig und fadenscheinig, weil eben mit technischen Hürden für nicht so im Fach stehende versehen.
Das ist unsere Kritik, und dabei bleiben wir - zu Recht! Mal ganz abgesehen von Fragen der Netzqualität nach wie vor u.a.
Wer eine Mailbox braucht, kann sie selbstverständlich in den übrigen Netzen frei zu- oder abschalten. Die Einschränkung besteht also nicht in der Freigabe der Mailboxen, sondern in deren Zwangsverordnung! Das bemängeln wir!
Wer das nicht versteht, der sollte man Volkshochschul-Grundlehrgänge besuchen!


Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.1] Beschder antwortet auf carolaS
11.08.2008 09:09
hallo carolas,

wie bitte definierst du "zwangsmailbox"?

gruss
beschder
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.1.1] carolaS antwortet auf Beschder
11.08.2008 09:25
Benutzer Beschder schrieb:
hallo carolas,

wie bitte definierst du "zwangsmailbox"?

gruss
beschder

Erstaunliche Frage, ausgerechnet von Dir!
Zwangsmailboxen, sind in aller Regel vom Kunden nicht abschaltbare Rufumleitungen auf eine Betreibermailbox. Fatal, nicht nur, daß diese sich nicht abschalten läßt, sondern gleichzeitig sind alle eigenen Rufumleitungen auf freigewählte Anschlüsse gesperrt.
Insofern hat selbst E+ nun keine direkte "Zwangsmailbox" mehr, weil diese ja über eine aufwändige E+-gesteuerte Menüumschaltung nun endlich zumindest lahmgelegt werden kann, wenn auch nicht beseitigt.
Bei allen anderen Betreibern genügt der einfache gültige GSM-Code oder Handy-Code, um Mailboxen zu eleminieren und eine freie Anrufweiterschaltung auszuführen oder auch zu unterlassen. Eben frei!


Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.1.1.1] Beschder antwortet auf carolaS
11.08.2008 09:40
Benutzer carolaS schrieb:
Benutzer Beschder schrieb:
hallo carolas,

wie bitte definierst du "zwangsmailbox"?

gruss
beschder

Erstaunliche Frage, ausgerechnet von Dir!

warum?

Zwangsmailboxen, sind in aller Regel vom Kunden nicht abschaltbare Rufumleitungen auf eine Betreibermailbox.

welches anbieter hat das noch?

Fatal,
nicht nur, daß diese sich nicht abschalten läßt, sondern gleichzeitig sind alle eigenen Rufumleitungen auf freigewählte Anschlüsse gesperrt.

das ist eben prepaid und discount-niveau.


Insofern hat selbst E+ nun keine direkte "Zwangsmailbox" mehr, weil diese ja über eine aufwändige E+-gesteuerte Menüumschaltung nun endlich zumindest lahmgelegt werden kann, wenn auch nicht beseitigt.

eben.

was daran aufwendig sein soll ist wohl ansichtssache.

Bei allen anderen Betreibern genügt der einfache gültige GSM-Code oder Handy-Code, um Mailboxen zu eleminieren und eine freie Anrufweiterschaltung auszuführen oder auch zu unterlassen. Eben frei!

der normale mobilfunkkunde wird wohl eher gsm steuercodes als aufwendig ansehen oder diese nicht kennen. als erstes sucht der wohl in dem mailboxmenü nach aus und einschalten.

seis drum.

gruss
beschder


Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.1.1.1.1] handytim antwortet auf Beschder
11.08.2008 10:01
Benutzer Beschder schrieb:
das ist eben prepaid und discount-niveau.

Das ist doch keine Begründung. Die ganzen T-Mobile Prepaid-Discounter können das doch auch.
Menü
[…1.1.4.1.1.1.2.1.1.1.1.1] Beschder antwortet auf handytim
11.08.2008 10:14
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer Beschder schrieb:
das ist eben prepaid und discount-niveau.

Das ist doch keine Begründung. Die ganzen T-Mobile Prepaid-Discounter können das doch auch.

ist es freilich nicht. ich hätte schreiben sollen EPLUS prepaid und discount niveau.

so will eplus evtl. kunden für postpaidtarife gewinnen.



Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.2] CGa antwortet auf carolaS
12.08.2008 20:04
Benutzer carolaS schrieb:
1. Was bitte hat denn das überhaupt mit "Prepaid" zu tun - es hat allenfalls mit Netz und der Freischaltung oder Sperrung von Mailboxen durch Netzbetreiber zu tun?! Wobei es in diesem Zusammenhang eben auch nicht nur um die Zwangsmailbox geht, sondern die Unmöglichkeit überhaupt einer freien Anrufweiterschaltung !!! Die wird nämlich bei E+ verwehrt!

Natürlich hat es was damit zu tun ob du Post oder Prepaid nutzt, denn bei E-Plus Postpaid hast du anders als du es hier schreibst, freidefinierbare RUL!

cu ChrisX
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.2.1] carolaS antwortet auf CGa
13.08.2008 17:39
"Natürlich hat es was damit zu tun ob du Post oder Prepaid nutzt, denn bei E-Plus Postpaid hast du anders als du es hier schreibst, freidefinierbare RUL!
cu ChrisX"

Eben, eben, immerwieder E+! Ja, wenn das so ist, hast Du eben den falschen Anbieter. Unser Prepaid-Anbieter im D1-Netz traktiert seine Kunden nicht mit solchen Schikanen! Supernetz, alles frei, RUL und Mailbox und Prepaid!
Wir empfehlen unseren Freunden eben immer nur Gutes - ohne alle Einschränkungen - und tun das hier nicht anders. Über unseren Anbieter gibt es allerdings auch keine Diskussionen oder gar Beschwerden. So einfach erklären sich die Dinge. Und Besserwissen mit allen möglichen Kleinlichkeiten (z.B. Kümmel aus dem Käse) wollen wir auch nicht - nur gut beraten zum Nutzen aller. Der Thead drehte sich übrigens auch nur ausschließlich um "Simyo E+" und die bieten bekanntlich gar kein postpaid an. Was nützt also Dein Beitrag den Simyo-Leuten?
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.2.1.1] CGa antwortet auf carolaS
13.08.2008 19:18
Benutzer carolaS schrieb:
"Natürlich hat es was damit zu tun ob du Post oder Prepaid nutzt, denn bei E-Plus Postpaid hast du anders als du es hier schreibst, freidefinierbare RUL!
cu ChrisX"

Eben, eben, immerwieder E+! Ja, wenn das so ist, hast Du eben den falschen Anbieter.

Woher nimmst du das Recht das zu behaupten? Wo habe ich behauptet unzufrieben mit Simyo oder E-Plus zu sein? Kennst du mein Nutzungsverhalten?

>Unser Prepaid-Anbieter im D1-Netz
traktiert seine Kunden nicht mit solchen Schikanen! Supernetz, alles frei, RUL und Mailbox und Prepaid!
Wir empfehlen unseren Freunden eben immer nur Gutes - ohne alle Einschränkungen - und tun das hier nicht anders. Über unseren Anbieter gibt es allerdings auch keine Diskussionen oder gar Beschwerden. So einfach erklären sich die Dinge.

Dein SMobil hast du aber schon an anderer Stelle in den Himmel gelobt und es ist und bleibt ein mittelmäßiges Angebot. Besseren Online Services, besseren Kundenservice, das bietet nachweislich Simyo! Ich brauche keine RUL, mir reicht die Mailbox. Meine Leute wissen, wenn ich nicht ans Telefon kann sollen sie bitte auf die Mailbox sprechen, ich rufe 100 % zurück.

Und
Besserwissen mit allen möglichen Kleinlichkeiten (z.B. Kümmel aus dem Käse) wollen wir auch nicht - nur gut beraten zum Nutzen aller.

Siest wohl nur die "Krümel" bei anderen Anbieter und speziell bei Eplus aber bei deinem Anbieter interessieren dich nicht die Krümel und du hinterfragst nichts! Aber bläuaugig und ohne Einsicht hast du wie hier schon zu lesen war DEINEN tollen Anbieter in den Himmel gelobt!

>Der Thead drehte sich übrigens auch nur
ausschließlich um "Simyo E+" und die bieten bekanntlich gar kein postpaid an. Was nützt also Dein Beitrag den Simyo-Leuten?

Falsch lies nochmal was du selbst geschrieben hast. Du hast die nicht definierbare RUL aufs komplette E-Plus Netz ausgebreitet und hast sogar behaupete es gäbe keine RUL bei E-Plus Postpaid. Aber deinen Fehler gibst du ja anscheinend jetzt nicht mehr zu weichst aus!

cu ChrisX

Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.2.1.1.1] carolaS antwortet auf CGa
13.08.2008 19:42
Ach Gottchen, die Besserwisser sind natürlich immer die Nettesten. Nur, ob sie hilfreich sind, steht wohl eher in den Sternen.
Guten Abend!
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.2.2.1.1.2] tatort antwortet auf CGa
13.08.2008 19:42
Schade, dass teltarif nicht die Möglichkeit bietet, CarolaS abzuschalten!

Ich frage mich, was die Diskussion eigentlich soll?

Als simyo Kunde ist mir folgendes klar:
1. Die Mailbox ist abschaltbar, sofern man das wirklich möchte.
2. Rufumleitungen (außer zur Mailbox) sind nicht möglich.
3. Die Sprachtarife sind günsig.
4. Die Datentarife sind supergünstig.
5. Die Rechnung ist digital signiert (für mich als Freiberufler wichtig).
6. Das Netz ist erheblich bessser als sein Ruf
Menü
[…1.1.4.1.1.1.2.2.1.1.2.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf tatort
17.08.2008 14:08

einmal geändert am 17.08.2008 14:09
Benutzer tatort schrieb:

2. Rufumleitungen (außer zur Mailbox) sind nicht möglich.

Ich habe die Abwesenheitsansage wieder entdeckt:

Standardmäßig habe ich die Mailbox AUS, wenn mein Akku sich meldet,dass es Futter braucht, schalte ich die Mailbox EIN und danach rufe ich die Mailbox erneut an und aktiviere die Abwesenheitsansage mit 231.

Wenn das Handy wegen Strommangel ausschaltet, lade ich das Akku auf und mit der Abwesenheitansage wird meine Festnetznummer angesagt.

Wenn das Akku geladen ist rufe ich nochmal die Mailbox an und schalte die Abwesenheitsansage mit der Taste 2 aus, dann ist meine persönliche Ansage wieder aktiv.

Später kann ich dann mit erneutem Mailboxanruf die Mailbox mit 328 abschalten.


Menü
[…1.1.4.1.1.1.2.2.1.1.2.2] rotella antwortet auf tatort
17.08.2008 15:04
Benutzer tatort schrieb:

Als simyo Kunde ist mir folgendes klar:

1. Die Mailbox ist abschaltbar, sofern man das wirklich möchte.
korrekt
2. Rufumleitungen (außer zur Mailbox) sind nicht möglich.
korrekt
3. Die Sprachtarife sind günsig.
korrekt
4. Die Datentarife sind supergünstig.
korrekt
5. Die Rechnung ist digital signiert (für mich als Freiberufler wichtig).
korrekt, aber:
Ich nutze meine Prepaid auch beruflich, soll heißen, ich bin telefonisch erreichbar. Da möchte ich keine Karte haben, bei der Anklopfen nicht funktioniert, denn wenn ich nur so mit einem Bekannten quatsche und dann ein Kunde anruft, will ich das nicht verpassen. Selbst vertelefoniere ich vielleicht auf dieser Karte 5-10 EUR im Monat, da kann ich die fehlende Rechnung dafür verschmerzen.
Deswegen und wegen der Netzabdeckung habe ich eine CallYa Nummer für die Kunden und privat noch eine Simyo. (Und weitere Karten zum Spielen)
6. Das Netz ist erheblich bessser als sein Ruf
naja..
Menü
[2.1.1.4.1.1.1.3] rotella antwortet auf CGa
17.08.2008 14:53
Benutzer CGa schrieb:

Objektivität! Es gibt kaum einen akt. Prepaiddiscounter bei D1/D2/E+/O2 der RUL ausser zur MB zulässt!

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Bis ich mir eine Simyo kaufte, dachte ich, diese Rechtebeschneidung für Prepaidkunden würden seit Jahren der Vergangenheit angehören!
Ich will jetzt nicht Simyo bashen, die können wahrscheinlich nichts für die Geschäftsgebahren von E+ und bieten ihren Kunden ja mit Online-EVN einen Service, den andere Prepiads vermissen lassen.
Menü
[2.1.1.4.2] carolaS antwortet auf mightymike
10.08.2008 11:05
@mightymike
Selbstverständlich! Jedem das Seine! Unser letzter Satz sagte ja genau das!
Menü
[2.1.2] maddinowitsch antwortet auf Jochen_O2
18.07.2008 12:16
Okay, danke!
Das wird das Problem wohl lösen, hoffe ich... ;-)

hatte vor einiger zeit dasselbe problem, mit google in etwa 7 sekunden gelöst.
Menü
[2.1.2.1] Jochen_O2 antwortet auf maddinowitsch
18.07.2008 13:03

einmal geändert am 18.07.2008 13:05
Benutzer maddinowitsch schrieb:
Okay, danke!
Das wird das Problem wohl lösen, hoffe ich... ;-)

hatte vor einiger zeit dasselbe problem, mit google in etwa 7 sekunden gelöst.

Hm, ich hatte Google - und natürlich die Simyo-Homepage - in Betracht gezogen.

Wie Du sicherlich in meinem ersten Posting gelesen hast, habe ich schon von alleine folgendes (leider erfolglos) probiert:
- GSM-Steuerungscodes
- Mailbox anrufen
- Handy-Menü

Da das Handy erst kürzlich entsperrt worden war (zuvor T-Mobile Simlock) dachte ich, es könnte evtl. daran liegen.
Jedenfalls konnte ich mir nicht erklären, warum meine Versuche 1 bis 3 nicht den erwarteten Erfolg hatten.
Entschuldigung - aber auf die Idee, dass man keine (andere) Rufumleitung setzen kann, kommt man ja nicht von alleine.
Insbesondere das Nicht-Funktionieren des GSM-Steuerungscodes zum Abschalten aller Rufumleitungen müsste doch unabhängig davon (meiner Meinung nach) noch funktionieren.

Ich glaube, dann ist eine kurze Nachfrage hier im Forum erlaubt, um eine schnelle Hilfe zu bekommen.
Immerhin weiß ich, dass hier viele Leute nicht nur Simyo selbst nutzen, sondern mit Sicherheit auch mit mehr Freude, Elan und Engagement meine Fragen beantworten, als es jeder Kundenservice tun würde. Nebenbei noch wesentlich schneller.







Menü
[2.1.2.1.1] Baserin antwortet auf Jochen_O2
19.07.2008 13:35
Benutzer Jochen_O2 schrieb:

Ich glaube, dann ist eine kurze Nachfrage hier im Forum erlaubt, um eine schnelle Hilfe zu bekommen.
Immerhin weiß ich, dass hier viele Leute nicht nur Simyo selbst nutzen, sondern mit Sicherheit auch mit mehr Freude, Elan und Engagement meine Fragen beantworten, als es jeder Kundenservice tun würde. Nebenbei noch wesentlich schneller.


Auf jeden Fall, Jochen :-) ... Hat es denn jetzt funktioniert?
Nochmal eine Frage zur Erinnerung: Hat es mit der Anleitung auf der Homepage auch nicht funtkioniert?

Gruß :-)
Menü
[2.1.2.1.1.1] CGa antwortet auf Baserin
19.07.2008 18:51
Jochen_O2 du hast auch was von einer T-Mobile Ansage beim längeren Drücken der 1 gesagt und von Sim-Lock entfernt.

War das Hy voher von T-MO? Dann ist auf der 1 wohl noch die TMO Mailbox hinterlegt!

cu ChrisX
Menü
[2.1.2.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf CGa
21.07.2008 10:29
Ja, so war's wohl.

Unter der "1" war noch die alte T-Mobile-Mailbox-Nummer gespeichert, der Anruf mit der neuen Simyo-Karte ging dann natürlich nicht in die "eigene" Mailbox...

Mittlerweile habe ich die Mailbox über die 9911 deaktivieren können.
Nach dem Anruf der 9911 musste ich zuerst meinen Namen aufsprechen, und dann war die Mailbox automatisch (!) deaktiviert...
(Vorher war sie eindeutig aktiviert!!)

Immerhin hat's geklappt, danke für die Hilfe!


Menü
[3] carolaS antwortet auf Jochen_O2
07.08.2008 09:32
@Jochen_O2
Hallo, leider gibts immernoch keine frei abschaltbare Zwangsmailbox bei E+! Deshalb geht es leider nun endlich, nach unzähligen Kundenprotesten seit Jahren, nur so:
E+-Service Nr. 9911 wählen, Menü: 3, 2, 8 wählen - mailbox abschalten. Fertig!

Weil E+ verbissen an ihrer Zwangsmailbox festhalten, geht es leider nur mit dem genannten Prozedere, an dem eine ganz Menge User allerdings ohne geringe Kenntnisse schon scheitern, wie gewollt.
Wenns denn mal sein muß, wieder einschalten geht mit gleicher Nummer Menü 1.
Die normalen GSM- und handy-codes für das Ausschalten aller Rufumleitungen und damit auch der (verfluchten) mailbox gelten bei E+ nicht!
Menü
[3.1] Baserin antwortet auf carolaS
07.08.2008 11:26

einmal geändert am 07.08.2008 11:46
Benutzer carolaS schrieb:

Hallo, leider gibts immernoch keine frei abschaltbare Zwangsmailbox bei E+!

Was soll das denn sein??? eine frei abschaltbare Zwangsmailbox??

Deshalb geht es leider nun endlich, nach unzähligen Kundenprotesten seit Jahren, nur so: E+-Service Nr. 9911 wählen, Menü: 3, 2, 8 wählen - mailbox abschalten. Fertig!

Also!!! Es geht doch, dann ist es doch keine Zwangsmailbox mehr!


Weil E+ verbissen an ihrer Zwangsmailbox festhalten

Stimmt doch gar nicht! Simyo hielt zunächst daran fest, aber doch nicht EPlus insgesamt.... und die Zwangsmailbox ist doch abschaltbar, also ist sie doch frei oder unfrei abschaltbar?


leider nur mit dem genannten Prozedere, an dem eine ganz Menge User allerdings ohne geringe Kenntnisse schon scheitern, wie gewollt.

Steht doch auf der Homepage erklärt!? ... ok, ein bisschen suchen muss man, aber lesen (die geringst notwendige Kenntnis) können doch alle, die Simyo haben, weil sie es ja auch sonst nie geschafft hätten, eine Simyo-karte zu bekommen.

Oder sollen die als Erstes auf der Homepage in großen Lettern schreiben: HIER KÖNNEN SIE DIE MAILBOX ABSCHALTEN!! und in kleinen hinter einem Link, dass man die Karte auch bestellen kann?
Menü
[3.1.1] carolaS antwortet auf Baserin
07.08.2008 21:19
Benutzer Baserin schrieb:
Benutzer carolaS schrieb:

Also!!! Es geht doch, dann ist es doch keine Zwangsmailbox mehr! ?????????????????­??????????????????


Jaaaaaaaaaaaaaaaa! Jaaaaaaaaaaaaaa! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
Es gibt immer Mitläufer, Befürworter und Sponsoren für E+!

Danke für die Hinweise! Die Welt wird es Euch danken!
Bravo! Prima Hinweise und Hilfen für die, die nachgefragt haben!
Ihr seid richtig prima! Auf sowas haben wir alle gewartet!
Ich denke dennoch, daß meine Hilfe die Richtige war!