Anbieterforum
Menü

Achtung bei Dauerauftrag!


09.12.2006 17:16 - Gestartet von Hungerleider
Hallo,

hier ein Hinweis für alle, die simyo per Dauerauftrag bezahlen:

Ich überweise meinen beiden Jungens jeden Monatsanfang per Dauerauftrag jeweils 15 Euro auf ihre simyo-Konten. Die Daueraufträge werden von der Postbank pünktlich abgebucht - aber sie kommen angeblich bei simyo nie gleichzeitig an; es gibt Abweichungen von bis zu 3 Tagen zwischen beiden Gutschriften, obwohl die Wertstellung (ausgehend) jeweils am gleichen Tag erfolgt.

Diesen Monat war simyo merkwürdigerweise schneller als sonst mit der Gutschrift. So kam es, dass beide Gutschriften (oh Wunder) exakt am 29. Tag nach der letzten Gutschrift erfolgten.

Und jetzt sind meine Jungs sauer, weil simyo wegen des einen Tages, der sehr sicher allein auf die Buchhaltung bei simyo zurückzuführen ist, die Bonusminuten verweigert. Laut simyo können die Bonusminuten nur alle 30 Tage in Anspruch genommen werden, und die 30 Tage waren zwischen den Gutschriften noch nicht verstrichen.

Unsere gute Meinung über das Preis-/Leistungsverhältnis von simyo hat durch diese Zockerei doch ziemlich gelitten. Und wer Kinder mit Handy hat, der weiss, wie wertvoll 60 Minuten beim Telefonieren mit dem Handy für die Kurzen sein können.

Also: keine Daueraufträge machen, solange simyo diese Bonusminutenaktion fährt (und man die Bonusminuten haben will), sondern per Einzelüberweisung zahlen und ruhig mal einen Tag zugeben.

Schönen Tag noch.
Menü
[1] der_kritiker antwortet auf Hungerleider
12.12.2006 15:05
Mach doch statt Dauerauftrag lieber automtisches Auladen per Lastschrift ... da kannst Du einen festen Tag einstellen und musst Dich nicht um Laufzeiten von Überweisungen kümmern.

Habe ich bei meinem Patenkind auch so eingerichtet ... (allerdings von Kreditkarte - ist aber das gleiche Prinzip)

Benutzer Hungerleider schrieb:
Hallo,

hier ein Hinweis für alle, die simyo per Dauerauftrag bezahlen:

Ich überweise meinen beiden Jungens jeden Monatsanfang per Dauerauftrag jeweils 15 Euro auf ihre simyo-Konten. Die Daueraufträge werden von der Postbank pünktlich abgebucht - aber sie kommen angeblich bei simyo nie gleichzeitig an; es gibt Abweichungen von bis zu 3 Tagen zwischen beiden Gutschriften, obwohl die Wertstellung (ausgehend) jeweils am gleichen Tag erfolgt.

Diesen Monat war simyo merkwürdigerweise schneller als sonst mit der Gutschrift. So kam es, dass beide Gutschriften (oh Wunder) exakt am 29. Tag nach der letzten Gutschrift erfolgten.

Und jetzt sind meine Jungs sauer, weil simyo wegen des einen Tages, der sehr sicher allein auf die Buchhaltung bei simyo zurückzuführen ist, die Bonusminuten verweigert. Laut simyo können die Bonusminuten nur alle 30 Tage in Anspruch genommen werden, und die 30 Tage waren zwischen den Gutschriften noch nicht verstrichen.

Unsere gute Meinung über das Preis-/Leistungsverhältnis von simyo hat durch diese Zockerei doch ziemlich gelitten. Und wer Kinder mit Handy hat, der weiss, wie wertvoll 60 Minuten beim Telefonieren mit dem Handy für die Kurzen sein können.

Also: keine Daueraufträge machen, solange simyo diese Bonusminutenaktion fährt (und man die Bonusminuten haben will), sondern per Einzelüberweisung zahlen und ruhig mal einen Tag zugeben.

Schönen Tag noch.
Menü
[2] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf Hungerleider
15.12.2006 10:01

2x geändert, zuletzt am 15.12.2006 10:36
Benutzer Hungerleider schrieb:
Hallo,

hier ein Hinweis für alle, die simyo per Dauerauftrag bezahlen:

Ich überweise meinen beiden Jungens jeden Monatsanfang per Dauerauftrag jeweils 15 Euro auf ihre simyo-Konten. Die Daueraufträge werden von der Postbank pünktlich abgebucht - aber sie kommen angeblich bei simyo nie gleichzeitig an; es gibt Abweichungen von bis zu 3 Tagen zwischen beiden Gutschriften, obwohl die Wertstellung (ausgehend) jeweils am gleichen Tag erfolgt.

Diesen Monat war simyo merkwürdigerweise schneller als sonst mit der Gutschrift. So kam es, dass beide Gutschriften (oh Wunder) exakt am 29. Tag nach der letzten Gutschrift erfolgten.

Richte doch einfach einen Dauerauftrag mit 30 € ein, der alle 2 Monate ausgeführt wird.

Dann erhöhen sich die Bonusminuten und die 30 Tage überschneiden sich nicht mit der Guthabengutschrift bei simyo.







Und jetzt sind meine Jungs sauer, weil simyo wegen des einen Tages, der sehr sicher allein auf die Buchhaltung bei simyo zurückzuführen ist, die Bonusminuten verweigert. Laut simyo können die Bonusminuten nur alle 30 Tage in Anspruch genommen werden, und die 30 Tage waren zwischen den Gutschriften noch nicht verstrichen.

Unsere gute Meinung über das Preis-/Leistungsverhältnis von simyo hat durch diese Zockerei doch ziemlich gelitten. Und wer Kinder mit Handy hat, der weiss, wie wertvoll 60 Minuten beim Telefonieren mit dem Handy für die Kurzen sein können.

Also: keine Daueraufträge machen, solange simyo diese Bonusminutenaktion fährt (und man die Bonusminuten haben will), sondern per Einzelüberweisung zahlen und ruhig mal einen Tag zugeben.

Auch eine gute Idee!

Vielleicht so:

Überweisungen am

2. Januar

5. Februar

7. März

9. April

11. Mai

13. Juni

15. Juli

17. August

19. September

21. Oktober

23. November

27. Dezember

bei der Bank einreichen, an Wochenenden und Feiertagen am folgenden Werktag.

---
Alle 2 Monate scheint doch klüger zu sein,weil es sich im Folgejahr doch wieder überschneidet.









Schönen Tag noch.
Menü
[2.1] marbri antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
27.12.2006 02:34
Hallo,

hat jemand hier von den Simyo-Kunden in den letzten Tagen mal
ausprobiert, ob Simyo noch 1 €-Überweisungen den SIMYO-Karten gutschreibt, jetzt nachdem die Guthabengültigkeit abgeschafft
wurde? Oder überweisen Sie es zurück?


Gruß

Marbri