Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1206 207 208368
Menü

Seit 2 Wochen keine Verbindung nach Kartentausch


31.01.2007 20:47 - Gestartet von kölner
einmal geändert am 31.01.2007 20:54
Hallo!

Ich habe am 19.01. auf Weisung von Simply meine SIM-Karte ausgetauscht. Seitdem kann ich weder SMS empfangen noch angerufen werden.
Ausgehende Gespräche und SMS sind unproblematisch.
Simply hat es in 12 Tagen nicht für nötig befunden, mich über dieses Problem in Kenntnis zu setzen, obwohl der Fehler bekannt war.

Die teure Hotline kennt das Problem, schiebt es auf T-D1 und weiß nicht wann es besser wird.

Wie die Firma sich gegenüber Ihren Kunden zu verhalten gedenkt, könne man nur per E-Mail erfahren.

Die genannte E-Mail-Adresse ist offensichtlich falsch. Auf diesem Wege könne man leider keine Fragen beantworten.

Ein erneuter Anruf bei der Hotline bringt mich zu Victorvox. Die kennen zwar das ursprüngliche Problem nicht, dafür aber eine E-Mail-Adresse von der ich bisher zumindest noch keine automatisch generierte Absage erhalten habe.

Wer hat Erfahrung mit dieser Situation? Gibt es Ansprüche gegenüber Simply oder direkt gegenüber T-D1?
Welcher Sender oder welche Zeitung hat Interesse an dieser Posse? :-)

Besten Dank und Grüße
der kölner
Menü
[1] dkampen antwortet auf kölner
31.01.2007 22:02

2x geändert, zuletzt am 31.01.2007 22:14
es gibt da ganz klare AGBs, da ich die simply-karte bei einem Händler gekauft habe. es handelt sich hier ja ganz klar um ein von simply zu vertretendes Verschulden und nicht um höhere Gewqlt oder ähnliches. Die Haftungsgenze sieht dabei max. 5000Euro oder 12.500Euro vor. Man sollte sich also eine ErsatzSimkarte, neue Visitenkarten, neue Briefbögen und die ganzen Benachrichtigungen der Kunden/Freunde stundenweise und mit allen damit verbundenen Kosten erstatten lassen. Ebenso wie die teuren Hotline-Anrufe. Ganz zu schweigen von dem möglichen Umsatz- und Imageverlusten als Geschäftsmann oder Handwerker! Oder würdest du mehrmals diese nervige Ansage hören wollen? Vielleicht findet sich neben der Presse/Meiden wohl auch noch ein Anwalt der da engros den Schadensersatz eintreibt. Da simply auf diesbezüglichen Anfragen per email nicht reagiert und die Mitarbeiter der Hotline nicht antworten wollen ist es ratsam das Gespräch direkt aufzunehmen. Da simply nicht reagiert muss ist man ja zur Wahrung seiner Rechte gezwungen einen Anwalt einzuschalten und diese Kosten bleiben dann auch zusätzlich an simply hängen.
Aber wahrscheinlich lassen Sie dann mal wieder einfach sang- und klanglos den Anbieter pleite gehen und sanieren sich dann so von den Ansprüchen. Wäre ja nicht das erste mal. Nur schade für victorvox dass sie da auch noch mit dranhängen. Ist der Ruf erst einmal runiert...