Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
4 5 6 7 8
Menü

Simkarte wird von mir nicht angenommen


03.02.2012 20:12 - Gestartet von Hansi 2010
Das ist ja wohl das Letzte.Ich habe die Tusse am Telefon gefragt,ob sie den Abzockerverein Primacall kennt,sie verneinte.Ihr braucht nicht zurück zurufen bzw.die Simkarte zu schicken.Was mit Prima.... anfängt,hat sich für mich erledigt.

Hansi
Menü
[1] ElaHü antwortet auf Hansi 2010
04.02.2012 10:00
???
Was willst du mit deinem Beitrag sagen?
Mit welcher Tusse hast du telefoniert. Wer will dir was schicken?
Menü
[1.1] Hansi 2010 antwortet auf ElaHü
04.02.2012 14:28
Hallo!
Ich wurde von einer Frau angerufen,ich solle doch eine Simkarte von der Firma Primamobil 3 Monate kostenlos testen.Diese wird mir nach einem nochmaligen Telefonat zu geschickt.Da sie angeblich alles auf Band aufgenommen hat,kann bewiesen werden,das sie im Gespräch gelogen hat.Sie meinte Primamobil hat mit Primacall nichts zu tun,sie kennt diese Firma nicht einmal.Nun möchte ich hiermit nur sagen ich nehme diese Simkarte vom Liferanten nicht an.

MfG
Menü
[1.1.1] ElaHü antwortet auf Hansi 2010
04.02.2012 15:15
Ach so, jetzt ist es schon ein wenig verständlicher.

Ja, wenn man von Firmen angerufen wird, weil man es etwas kaufen oder testen soll oder wenn eine besonders günstige Option angeboten wird, ist immer Vorsicht geboten. Oftmals werden diese Anrufe auch von Callcentren und nicht von der Firma direkt getätigt. Die Callcenter- Agents haben oft sehr wenig Ahnung. Das würde erklären, dass die Dame die Firma Primacall nicht kannte. Außerdem sind die Agents auch oft gezwungen Abschlüsse zu präsentieren, sodass sehr oft nur halbe Wahrheiten gesagt werden.
Menü
[1.1.1.1] Hansi 2010 antwortet auf ElaHü
05.02.2012 16:32

Hallo nochmal !
Habe ich noch eine Chance aus dieser Sache wieder raus zukommen.
Es geht ja nicht um ein Handyvertrag mit Grundgebühr.Das wurde jedenfalls nicht erwähnt.Und diese aufladbaren Simkarten kann man
ja eigentlich entsorgen oder zurückschicken,wenn kein Bedarf mehr besteht,oder ?
MfG
Menü
[1.1.1.1.1] interessierter_Laie antwortet auf Hansi 2010
06.02.2012 10:05
Benutzer Hansi 2010 schrieb:

Hallo nochmal !
Habe ich noch eine Chance aus dieser Sache wieder raus zukommen.

Da der Vertrag laut Deinen Angaben am Telefon geschlossen wurde steht dir auf jeden Fall das 14tägige Wiederrufrecht zu.
Menü
[1.1.1.1.1.1] Albi aus Kiel antwortet auf interessierter_Laie
19.06.2012 07:40
Benutzer interessierter_Laie schrieb:
Benutzer Hansi 2010 schrieb:

Hallo nochmal !
Habe ich noch eine Chance aus dieser Sache wieder raus zukommen.

Da der Vertrag laut Deinen Angaben am Telefon geschlossen wurde steht dir auf jeden Fall das 14tägige Wiederrufrecht zu.

Hallo Hansi 2010,

Dir steht natürlich ein Widerrufsrecht zu, kein Wiederrufsrecht. Das wäre ja sonst so zu verstehen, als wolltest Du die Aussage am Telefon noch einmal bekräftigen.

Auch finde ich das Argument mit der Sprachaufzeichnung heftig. Hast Du der Aufzeichnung vor dem Beginn der Aufzeichnung und während der Aufzeichnung noch einmal zugestimmt? Wenn nicht, dann ist das unzulässig und kann nicht verwertet werden. Es wäre sogar strafbar!

Bist Du als Kunde angerufen worden? Wenn nicht ist es Cold-Calling und sollte von Dir bei der BNetzA gemeldet werden.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] poisson_2 antwortet auf Albi aus Kiel
06.09.2012 22:53

Benutzer Hansi 2010 schrieb:

Hallo nochmal !
Habe ich noch eine Chance aus dieser Sache wieder raus zukommen.
>>
Bist Du als Kunde angerufen worden? Wenn nicht ist es Cold-Calling und sollte von Dir bei der BNetzA gemeldet werden.

ALSO:
eigentlich dürfte da nix kommen. Das war wirklich nur der "Cold-Call" Anruf zum vorfühlen, wenn du hier zugestimmt hättest würde dich ein weiterer Mensch anrufen und mit dir die sprachaufzeichnung machen, dir ne Bestätigungs-SMS senden und deine Kontodaten abfragen. Wenn das alles passiert wäre würdest du auch die SIM bekommen. Hättet dann aber immernoch das 14tägige Widerrufsrecht ...

lg