Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
11 12 13
Menü

Penny Mobil vs. Easymobile


07.09.2006 14:40 - Gestartet von gessi
Hallo,
habe derzeit eine easymobile SIM. Mir gefallen jetzt aber nach einiger Zeit doch einige Sachen wie Mindestnutzung 1€/Monat und Gebühren bei manueller Aufladung nicht. Hinzu kommt die ständigen Schufa Anfragen wenn ich die Karte bsp.weise für Auslandstelefonate im Kunden Center freischalte.
Kann mir einer sagen ob das bei Pennymobile auch so ist (da je gleiches Netz)
Danke, Grüße Gessi
Menü
[1] easyman antwortet auf gessi
07.09.2006 14:58
nein penny hat keine gebühren
aber es können keine sonderrufnummern gewählt werden

aber penny ist doch eplus
und easymobile d1

irre ich mich?
Menü
[1.1] gessi antwortet auf easyman
07.09.2006 15:01
nee, penny ist T-Mobile. habe eben gelesen das die über SIMPLY gehen oder mit denen zusammenhängen...
Menü
[1.1.1] Its_Leo antwortet auf gessi
07.09.2006 22:28
Benutzer gessi schrieb:
nee, penny ist T-Mobile. habe eben gelesen das die über SIMPLY gehen oder mit denen zusammenhängen...

richtig :-)
Penny Mobil nutzt das D1-Netz;
Penny Mobil wird bei Penny angeboten, ist aber tatsächlich Simply
Zitat aus den AGB:
"Die nachfolgenden Bedingungen sind Bestandteil des Dienstleistungsvertrages und regeln die Teilnahme des Kunden am Prepaid-Mobilfunkdienst PENNY MOBIL der simply Communication GmbH, Wilhelm-Röntgen Str. 1-5, 63477 Maintal."
Penny Mobil ist nur für Nutzer geeignet, die sich auf Tel und SMS beschränken, da alle anderen Dienste nicht zur Verfügung stehen;
abgerechnet wird im 60/1 Sek-Takt
und für mich war wichtig, die Nutzung der Mailbox ist kostenlos
die Aufladung der Karte ist auch unkritisch und kann zum Beispiel auch über das Internet erfolgen
# übriegens die Aussage hier im Forum, das die Sonderrufnummer nicht funktionieren ist so pauschal nicht richtig; ich konnte schon 0180 Nummern erreichen; den ADAC (0180) 2 22 22 22 konnte ich noch nicht erreichen; das Problem mit den Sonderrufnummern scheint sich also auf einige spezielle Rufnummer zu beziehen,
definitiv nicht auf alle Nummern !
:-)
Menü
[2] fruli antwortet auf gessi
07.09.2006 15:02
Hi,

Penny ist zwar gleiches Netz (T-Mobile), ist aber abrechnungstechnisch völlig anders konzipiert.

Easymobile = Pseudo-Prepaid / Nutzung der Postpaid-Abrechnungsplattform des Netzbetreibers

Pennymobil = echtes Prepaid / Nutzung einer echten Prepaid-Abrechnungsplattform des Netzbetreibers.

Da Penny echtes Prepaid ist und über eine echte Prepaid-Abrechnungsplattform abgerechnet wird (im Gegensatz zu den Pseudo-Prepaid-Discountern im T-Mobile-Netz (easymobile, simply), hast du bei Penny nichts mit der Schufa o.ä. am Hut.

Bei Penny gibt es den Mindestumsatz auch in etwas anderer Form, wie bei echten Prepaid-Karten üblich - eben durch die begrenzte Gültigkeitsdauer der SIM-Karte (bei Penny 1 Jahr) - jede Aufladung (minimale Aufladung normalerweise 15€) verlängert die Gültigkeit um ein Jahr ab Aufladung - so gesehen hast du also einen Mindestumsatz von 15€/Jahr. Aufladen kannst du übrigens überall da, wo man auch T-Mobile-Xtra-Karten aufladen kann; man muss nicht in den Penny-Markt gehen.

Bei Pennymobil hast du leider wie bei Alditalk einen recht hohen Einstiegspreis von 10€ (SIM-Karten-Paket kostet 15€ mit 5€ Gesprächsguthaben) - bei den anderen Anbietern gibt es oft Aktionen, bei denen das Einstiegspaket nicht mehr kostet als das aufgebuchte Guthaben.

Nachteil bei Penny ist IMHO auch, dass derzeit keinerlei Datendienste ausser SMS möglich sind (also weder GPRS/CSD/MMS).

Hauptvorteil ist neben der T-Mobile-Netzabdeckung die freie Rufumleitungs- und Mailbox-Konfigurierbarkeit (Mailbox abhören kostenlos) und der nicht implementierte SMS-Info-Abz*ck-Dienst - also werden Anrufer nicht verärgert, die zahlen müssen, wenn man das Handy nicht eingeschaltet hat oder nicht rechtzeitig abnimmt.

So long.
fruli
Menü
[2.1] easyman antwortet auf fruli
07.09.2006 15:27
wieso ist EM
spyseudo dings bums?

für mich ganz normaler prepaid
Menü
[2.1.1] fruli antwortet auf easyman
07.09.2006 15:55
Hi,

Benutzer easyman schrieb:
wieso ist EM pseudo dings bums?

... weil der Tarif eben technisch über eine Postpaid-Abrechnungsplattform im T-Mobile-Netz realisiert ist. Das bedeutet z.B., dass getätigte Telefonate (im Gegensatz zu echtem Prepaid wie Pennymobil, Simyo, smobil, bei dem jedes Telefonat in Echtzeit per Prepaid-Abrechnungsplattform des Netzbetreibers abgerechnet wird) mit einigen Stunden Verzögerung abgerechnet werden und man daher ins Minus rutschen kann - mittels Anwahl von teuren Nummern (0900, Ausland, etc) sogar ganz gewaltig.

Das ist insbesondere auch ein Risiko, wenn Fremde (oder Diebe) das Handy nutzen - aber auch wenn man selbst sich dieses Pseudo-Prepaid-Abrechnungsverfahrens nicht bewusst ist, sondern man denkt, dass man wie bei echtem Prepaid üblich nicht ins Minus rutschen könne und die Verbindung würde automatisch unterbrochen bzw. gar nicht erst hergestellt, wenn das aufgebuchte Guthaben aufgebraucht ist

Daher auch die Schufa-Abfrage bei der Freischaltung des Roamings - weil da das Risiko durch diesen Sachverhalt noch wesentlich höher ist.

So long.
fruli
Menü
[2.1.1.1] easyman antwortet auf fruli
11.09.2006 15:36
da hast du wohl recht...

aber ich warte auf weitere negative infos
bevor ich wechsel!
Menü
[2.1.1.1.1] wolwi antwortet auf easyman
12.09.2006 14:25

2x geändert, zuletzt am 12.09.2006 15:02
Benutzer easyman schrieb:
da hast du wohl recht...

aber ich warte auf weitere negative infos bevor ich wechsel!

Das ist keine grundsätzlich negative Info. aber eine bedeutende Information.

Man darf bei easyMobile (und simply) keinen Vertrag abschließen, wenn man *echtes* Prepaid haben will.
Menü
[2.1.1.1.1.1] ercan antwortet auf wolwi
12.09.2006 14:58
mir war das vorher auch nicht bewusst
du hast aber recht

lieber genauer lesen...
Menü
[2.1.2] ALBERTROS antwortet auf easyman
07.09.2006 17:38
Benutzer gha schrieb:
Benutzer easyman schrieb:
wieso ist EM spyseudo dings bums?

für mich ganz normaler prepaid

Ich bin beeindruckt von Deiner Sprachästhetik. ;-)

Äh, Sprache? Welche?