Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
158 159 160 161 162
Menü

diagonal inkasso RA peters&pallaske


16.03.2009 10:26 - Gestartet von artbridge97

Hallo,

ich bin neu hier und habe ebenfalls seit einiger Zeit erhebliche Schwierigkeiten mit der diagonal inkasso und den o. g. Rechtsanwälten.
Die Grundforderung der Onetel von 7,12 Euro wurde von mir, nachdem diese erst nach unzähligen Aufforderungen bereit war einen Einzelverbindungsnachweis zu erstellen, von mir beglichen.
Der Inkassogebühren von insgesamt 127 Euro habe ich im vollen Umfang widersprochen.
Dummerweise habe ich im letzten Jahr der diagonal inkasso die Adresse meiner 80-jährigen schwerstkranken Eltern in NRW gegeben, da ich mich in den Sommerferien dort aufgehalten habe, um deren Pflege zu übernehmen. Ich habe jedoch ausdrücklich geschrieben, dass ich hier bis zum 25.08.08 erreichbar bin.
Seit einigen Wochen schickt RA peters&pallaske seine schriftlichen Androhungen an die Adresse meiner Eltern und nicht mehr an meinen Wohnsitz in Bremen. Daraufhin habe ich diesen einschließlich der diagonal inkasso per E-Mail-Einschreiben aufgefordert, dieses umgehend zu unterlassen und darauf hingewiesen, dass diese Schreiben nicht an mich weitergeleitet werden können. Diese Aufforderung wurde einfach ignoriert und lt. dem Pflegepersonal meiner Eltern werden diese immer noch mit diesen Schreiben bombadiert.
Vor einiger Zeit hatte ich bereits die diagonal inkasso aufgefordert deren Drohanrufe zu unterlassen. Jetzt versuchen die wohl über meine Eltern Druck auszuüben.

Wie kann ich mich denn gegen eine solche unglaubliche Vorgehensweise wehren und meine Eltern davor schützen.

Für eine baldige Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Grüße
artbridge97
Menü
[1] neffetS antwortet auf artbridge97
16.03.2009 10:48
Hallo artbridge97,

Deine schwerkranken Familienangehörigen haben ruhe
indem du deine aktuellen Kontaktangaben preis gibst,
Und somit deine Angelegenheiten selbst klärst, verleih Deinem Widerspruch erneut ausdruck und hol Dir dringend rechtlichen Beistand.

neffetS
Menü
[1.1] artbridge97 antwortet auf neffetS
16.03.2009 11:11

Hallo,

und vielen Dank für die Rückmeldung.
Meine Kontaktdaten sind der diagonal inkasso und dem RA schon längst bekannt. Schließlich wurden alle vorherigen Schreiben an meine aktuelle Adresse in Bremen gesandt, einschließlich der Rückscheine der auf dem Postweg aufgegebenen Widerspruchseinschreiben.
Erst seit meinem ausdrücklichen Widerspruch werden die Schreiben unter meinem Namen an die Adresse meiner Eltern verschickt, die ich, wie gesagt, nur deshalb benannt habe, weil ich für 6 Wochen die Pflege meiner Eltern übernommen habe und mich in dieser Zeit nicht in Bremen aufgehalten habe.

Ich bin alleinerziehend und verdiene als päd. Fachkraft leider nicht genug um einen Rechtsanwalt damit zu beauftragen.

Grüße
artbridge97
Menü
[1.1.1] marbri antwortet auf artbridge97
16.03.2009 22:23
Benutzer artbridge97 schrieb:

Hallo,

und vielen Dank für die Rückmeldung.
Meine Kontaktdaten sind der diagonal inkasso und dem RA schon längst bekannt. Schließlich wurden alle vorherigen Schreiben an meine aktuelle Adresse in Bremen gesandt, einschließlich der Rückscheine der auf dem Postweg aufgegebenen
Widerspruchseinschreiben.
Erst seit meinem ausdrücklichen Widerspruch werden die Schreiben unter meinem Namen an die Adresse meiner Eltern verschickt, die ich, wie gesagt, nur deshalb benannt habe, weil ich für 6 Wochen die Pflege meiner Eltern übernommen habe und mich in dieser Zeit nicht in Bremen aufgehalten habe.

Ich bin alleinerziehend und verdiene als päd. Fachkraft leider nicht genug um einen Rechtsanwalt damit zu beauftragen.

Grüße
artbridge97

Hallo!


Wenn Dein Einkommen eine bestimmte Grenze unterschreitet,
kannst Du auch Prozesskostenhilfe beantragen. Wende Dich
dazu an den Rechtspfleger Deines für Dich zuständigen
Amtsgerichts. Für eine Selbstbeteiligung von 10 € bekommst
Du dann eine Bescheinigung und kannst Dir dann einen Rechtsanwalt aussuchen, der Dir dann hilft, Deine Interessen
zu vertreten. Oder Du wendest Dich an eine Verbraucherzentrale,
das kostet glaube ich ca. 25 € Eigenbeteiligung.

Gruß Marbri