Anbieterforum
Menü

Zuverlässigkeit Multicard


30.12.2004 15:15 - Gestartet von Edigegus
Hallo,

eigentlich wollte ich meinen Vertrag verlängern und die Multicard gleich dazubestellen. Nachdem nun die Konditionen für Studentenverträge "verschlimmbessert" worden sind, kam ich ziemlich ins nachdenken, ob sich eine Verlängerung für mich lohnt.

Nunmehr steht und fällt alles mit der Multicard. Hier im Forum wird ja in letzter Zeit ständig geschrieben, daß diese nicht richtig funktioniert und nicht nutzbar ist.
Bei meiner normalen O2-Karte häufen sich in letzter Zeit die Ausfälle ebenso (Netzempfang, Mailbox). Sollte die Multicard noch unzuverlässiger sein, ist sie für mich keine Alternative.

Also, wie großflächig sind denn nun die Multicard - Probleme wirklich? Die Hotline meint, daß die Probleme lokal gewesen seien und behoben. Klar, hätte ich mir gleich denken können...

DAnke für Eure Hilfe!

MfG


Mirko
Menü
[1] handytim antwortet auf Edigegus
30.12.2004 15:32
Hallo!

Ich habe sofort nach Erscheinen der Multicard diese "gebucht" und zwar mit 3 SIMs.

Freischaltung usw war alles kein Problem, nachdem man mal alle Einstellungscodes verstanden hat (einfach Zeit nehmen und rumspielen) ist alles auch perfekt gelaufen.

Mit der Zeit erst habe ich gemerkt, dass die Multicard nicht 100%ig läuft, ab und an kam mal eine SMS nicht an.

Dann gab es aber auch Ausfälle von mehreren Stunden, man konnte sich nicht ins Netz einbuchen, das Multicard-HLR war ausgefallen. Im ganzen Jahr kam es so mehrfach zu Ausfällen von einigen Stunden. Seit einigen Wochen habe ich nun auch gemerkt, dass der Empfang von überlangen, verketteten SMS extreme Probleme macht. Meine Multicard konnte nach einer solchen empfangenen SMS keinerlei netzexternen SMS mehr empfangen, bis o2 das wieder hingebogen hat. Das ganze passierte zweimal.

Die Multicard hat enorm viele Vorteile, wenn man mehrere Geräte hat, jedoch auch ziemlich heftige Nachteile. Insgesamt würde ich zur Zeit nicht zur Multicard raten. Wie es in ein paar Monaten aussieht, weiss noch niemand.

Ciao
Tim
Menü
[2] mailschreiber antwortet auf Edigegus
30.12.2004 15:33
Benutzer Edigegus schrieb:
Hallo,

eigentlich wollte ich meinen Vertrag verlängern und die Multicard gleich dazubestellen. Nachdem nun die Konditionen für Studentenverträge "verschlimmbessert" worden sind, kam ich ziemlich ins nachdenken, ob sich eine Verlängerung für mich lohnt.

Nunmehr steht und fällt alles mit der Multicard. Hier im Forum wird ja in letzter Zeit ständig geschrieben, daß diese nicht richtig funktioniert und nicht nutzbar ist.
Bei meiner normalen O2-Karte häufen sich in letzter Zeit die Ausfälle ebenso (Netzempfang, Mailbox). Sollte die Multicard noch unzuverlässiger sein, ist sie für mich keine Alternative.

Also, wie großflächig sind denn nun die Multicard - Probleme wirklich? Die Hotline meint, daß die Probleme lokal gewesen seien und behoben. Klar, hätte ich mir gleich denken können...

DAnke für Eure Hilfe!

MfG

Mirko

Ich telefoniere jetzt seit ein paar Tagen mit der Multicard und hatte bisher keinerlei Probleme...

vg
mailschreiber
Menü
[2.1] biboson antwortet auf mailschreiber
30.12.2004 17:41
Ich habe seit Anfang Dezember 2004 die Multicard und bisher noch keine Probleme gehabt.
Menü
[2.2] quadgerd antwortet auf mailschreiber
31.12.2004 10:43
...klar, telefonieren geht damit. Probiere mal die Mailbox aus. Einschalten , Ausschalten, Rufumleitungen erstellen (auch mal auf andere Rufnummern) und versuchen, diese wieder auszuschalten... Da kommen dann schon die Probleme auf!
Menü
[2.2.1] active antwortet auf quadgerd
31.12.2004 11:47
Hallo, ich habe meine 3Multicards seit dem sie angeboten wurden, und hatte bis jetzt nur eine "kurze" Störung:
einmal klingelte für zwei Tage lang bei einem Anruf Handy 2 statt Handy 1. Das wars aber dann auch schon.
Vielleicht bestehen ja bei der Nutzung regionale Unterschiede(Hardware vielleicht nicht überall 100% kompatibel).
Zum Thema Rufumleitungen(RUL) auf die Mailbox.
Bei mir kommt generell die Fehlermeldung "kann nicht ausgeführt werden". Die RUL ist dann aber trotzdem genauso geschaltet oder auch abgeschaltet, wie ich es vorher eingestellt habe.
O2 hat ein paar gute Ideen, die sonst kein anderer hat(z.B. HZ, Multicards, Surf@home usw.)hat.
Sie leisten da Pionierarbeit, haben aber meineserachtens aus 2Gründen immer mal wieder Probleme mit der Technik.
Zum einen, weil sie wie gesagt Pionierarbeit leisten-und so einfach scheint das ja nicht so sein, siehe Vodafonezuhause OHNE Festnetznr., sonst hätten die anderen Anbieter das ja auch alles im Programm.
Und zum zweiten, weil sie meiner Meinung nach zuwenig Personal haben (zuviele entlassen-trotz neuer Kunden) und Lücken mit Studenten und anderen "Billig"kräften schließen wollen.
Und sie haben nur Standartemails/briefe als Antworten auf Kundenprobleme und Störungen.
Man hat da manchmal das Gefühl, daß dort die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut.

Gruß active.
Menü
[2.2.1.1] handytim antwortet auf active
31.12.2004 12:05
Benutzer active schrieb:
Hallo, ich habe meine 3Multicards seit dem sie angeboten wurden, und hatte bis jetzt nur eine "kurze" Störung: einmal klingelte für zwei Tage lang bei einem Anruf Handy 2 statt Handy 1. Das wars aber dann auch schon.
Vielleicht bestehen ja bei der Nutzung regionale Unterschiede(Hardware vielleicht nicht überall 100% kompatibel).

Nee, hat nichts mit regionalen Störungen zu tun. Es liegt meist am Multicard-HLR.


O2 hat ein paar gute Ideen, die sonst kein anderer hat(z.B. HZ, Multicards, Surf@home usw.)hat.

Alle Anbieter haben ein ähnliches Produkt wie die Multicard. Und Surf@home ist ja noch nicht...


Sie leisten da Pionierarbeit, haben aber meineserachtens aus 2Gründen immer mal wieder Probleme mit der Technik. Zum einen, weil sie wie gesagt Pionierarbeit leisten-und so einfach scheint das ja nicht so sein, siehe Vodafonezuhause OHNE Festnetznr., sonst hätten die anderen Anbieter das ja auch alles im Programm.

Naja, immerhin soll auch da eine Festnetznummer noch kommen. Nur muss man erstmal Festnetznummern haben bzw beantragen.
Wenn man "Pionierarbeit" leistet, sollte man diese auch einwandfrei umsetzen. Das Einrichten von Homezones hat o2 ja jetzt einigermaßen im Griff (ging früher auch nicht so reibungslos), jetzt müssen auch die Feinheiten ausgebügelt werden.


Und zum zweiten, weil sie meiner Meinung nach zuwenig Personal haben (zuviele entlassen-trotz neuer Kunden) und Lücken mit Studenten und anderen "Billig"kräften schließen wollen. Und sie haben nur Standartemails/briefe als Antworten auf Kundenprobleme und Störungen.

Erinnert mich immer mehr an Ebay :-)

Ciao
Tim
Menü
[2.2.1.1.1] active antwortet auf handytim
31.12.2004 12:27
Ja, Ebay ist auch nicht mehr das was es mal war.
Was die Multicards betrifft: Soweit ich weiß, arbeiten die D-Netze noch daran, so etwas auf den Markt zu bringen. Im Moment haben sie wie Eplus nur Twincards(bei Eplus kosten die auch noch jeden Monat 3Euro extra-in meinen Augen Abzocke!)
Twincards sind zwar gut und schön, sind aber mit Multicards NICHT WIRKLICH zu vergleichen, da es nur 2 statt 3Karten sind und man immer nur EINE im Netz haben darf.
Zu Vodafone Zuhause: Die gehen das meiner Meinung nach ziemlich halbherzig und nicht konsequent genug an(mangelnde Werbung ist nur ein Beispiel). Mir ist nicht bekannt, daß Vodafone sich bei der RegTP Festnetznrn. beantragt hätte. Und ohne Festnetznr. ist das Produkt nix halbes und nix ganzes.
Mit Pionierarbeit meinte ich auch z.B. die Abrechnung zwischen Home und Mobil(oder warum kann man bei Vodafone zu Hause NUR in der "HZ" abgehend telefonieren und sonst nicht(nur mit EXTRA-Vertrag oder Callya). Und ob dieser Tarif bei Vodafone das Frühjahr 2005 überlebt ist ja auch noch fraglich, da sie sich ja vorbehalten, ihn dann wieder(bei mangelndem Erfolg-ich frag mich wie, fast OHNE WERBUNG-fast nur UMTS, das dann aber bis zum Erbrechen jeden Tag im TV wiederholt)zu canceln.

Es scheint also doch nicht SO einfach zu sein.

Das Surf@home Produkt(wenns denn mal kommt) ist ja dann auch in dieser Form alleine auf weiter Flur.
Zur Klarstellung: Ich will O2 NICHT in Schutz nehmen, da sie genügend Mist bauen, der nicht sein müßte, aber sie bringen im Gegensatz zur Konkurenz wenigstens mal ein paar innovative Produkte raus(halt mit Fehlern-siehe Multicards, usw.) und es wird ja auch niemand gezwungen, sie zu nutzen.

Gruß active.
Menü
[2.2.1.1.1.1] handytim antwortet auf active
31.12.2004 12:39
Benutzer active schrieb:
Twincards sind zwar gut und schön, sind aber mit Multicards NICHT WIRKLICH zu vergleichen, da es nur 2 statt 3Karten sind und man immer nur EINE im Netz haben darf.

Doch, man kann auch beide gleichzeitig im Netz haben, schau dir mal die Flexicard Plus an.

Zu Vodafone Zuhause: Die gehen das meiner Meinung nach ziemlich halbherzig und nicht konsequent genug an(mangelnde Werbung ist nur ein Beispiel).

Das ist Absicht. Die wollen sehen, wie es ohne Werbung geht. Bewerben können die es auch später noch, wenn die sehen, dass alles einwandfrei läuft.


Mir ist nicht bekannt, daß Vodafone sich bei der RegTP Festnetznrn. beantragt hätte.

o2 hat auch keine Festnetznummern, sie nutzen welche von BT Ignite.

Mit Pionierarbeit meinte ich auch z.B. die Abrechnung zwischen Home und Mobil(oder warum kann man bei Vodafone zu Hause NUR in der "HZ" abgehend telefonieren und sonst nicht(nur mit EXTRA-Vertrag oder Callya).

Ja, klar, das Vodafone Produkt ist absolut nicht fertig. Aber Geschäftskunden bekommen auch bei den beiden Großen eine Art Homezone...


Das Surf@home Produkt(wenns denn mal kommt) ist ja dann auch in dieser Form alleine auf weiter Flur.

Naja, das Produkt wird nur bei einem richtig angesetzten Preis erfolgreich. Und genau daran zweifel ich.

Zur Klarstellung: Ich will O2 NICHT in Schutz nehmen, da sie genügend Mist bauen, der nicht sein müßte, aber sie bringen im Gegensatz zur Konkurenz wenigstens mal ein paar innovative Produkte raus(halt mit Fehlern-siehe Multicards, usw.) und es wird ja auch niemand gezwungen, sie zu nutzen.

Ja, das stimmt. Warum wird aber fast überall nur noch für die Active-Minutenpakete geworben und nicht mehr für Genion? Weil man mit Active mehr verdient.

Ciao
Tim
Menü
[2.2.1.1.1.1.1] active antwortet auf handytim
31.12.2004 13:09
Also bei Eplus.de finde ich nur die normale Flexicard(vielleicht bin ich aber auch nur zu blöd es zu finden!).
Bei den O2 Festnetznrn. ist es meines Wissens nach so, daß als O2 noch Viag Interkom hieß, die BT der Hauptanteilseigner war-und somit "gehören" sie dann auch zu O2.
Vodafone hat, soweit wie ich weiß, bei der RegTP keine F-Nrn. reservieren lassen und Vodafone gehört Vodafone(also müßte bei der RegTP Vodafone stehen(und nicht z.B. Arcor, da Arcor im Zuge ser Mannesmannschlacht nach einuger Zeit von Vodafone abgestoßen wurde).
Was die Vodafone Werbung betrifft:
Im Gegensatz zu den Anfangszeiten von Viag(Probleme gibts teilweise heute noch, ich weiß.) scheint das Vodafoneprodukt aber zu funktionieren(abgehend halt nur in der Homezone).
Deiner Meinung nach müßte Vodafone dann aber erst mal alles(u.a. Festnetznr. und abgehende Gespräche auserhalb der HZ) auf die Reihe bekommen, BEVOR sie mit dem Tarif ÜBERHAUPT an die Öffentlichkeit geht.
Stattdessen werfen sie ein halbgares Produkt auf den Markt, bei dem die Mängel selbst Vodafone bekannt sind, sonst würden sie es ja auch bewerben.
Daher glaube ich, daß sie das Produkt im Frühjahr 05 wegen mangelnden Erfolges wieder einstellen werden("Wir habens ja versucht, aber die "bösen" Kunden wollten es einfach nicht annehmen!").
Und was die Geschäftskunden betrifft:
nicht JEDER ist in der Lage, solche Tarife z.B. bei den D-Netzen zu buchen, da es ja RV für Firmen sind, insofern hinkt dieser Vergleich doch sehr.
Bei den Active-Tarifen gabe ich Dir Recht, da ist es in der Tat so, daß sie glauben, damit mehr verdienen zu koönnen(außer dem AW/Weekendpack und evtl. noch SMS-Packs kann ich diesen Tarifen nichts abgewinnen, da nicht jeder Monat gleich ist und man so mal drunter oder drüber liegt und im Auslandsurlaub zahl ich dann doppelt, da es ja kein Rollover wie bei Eplus gibt).
Das aber Genion an sich ein Efolg ist, sieht man auch daran, daß die meisten O2 Vertragskunden diesen nutzen und durchschnittlich den höchsten ARPU unter allen Netzbetreibern haben.
Das ACTIVE dann trotzdem kam, liegt wohl an den Vorgaben der Konkurrenz, dem Mitnahmeeffekt(seitens von Kundengeldern) und einer schlechten Kalkulation bei der UMTS-Versteigerung.
Aber man kann ja nach wie vor Genion buchen, Actve ist ja keine Pflicht.

Gruß active.
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf active
31.12.2004 13:19
Benutzer active schrieb:
Also bei Eplus.de finde ich nur die normale Flexicard(vielleicht bin ich aber auch nur zu blöd es zu finden!).

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw49/...


Bei den O2 Festnetznrn. ist es meines Wissens nach so, daß als O2 noch Viag Interkom hieß, die BT der Hauptanteilseigner war-und somit "gehören" sie dann auch zu O2.

BT Ignite ist ein eigenständiges Unternehmen.


Vodafone hat, soweit wie ich weiß, bei der RegTP keine F-Nrn. reservieren lassen und Vodafone gehört Vodafone(also müßte bei der RegTP Vodafone stehen(und nicht z.B. Arcor, da Arcor im Zuge ser Mannesmannschlacht nach einuger Zeit von Vodafone abgestoßen wurde).

Richtig. BT Ignite gehört aber nicht zu o2 :-)


Deiner Meinung nach müßte Vodafone dann aber erst mal alles(u.a. Festnetznr. und abgehende Gespräche auserhalb der HZ) auf die Reihe bekommen, BEVOR sie mit dem Tarif ÜBERHAUPT an die Öffentlichkeit geht.

Nein, wo habe ich das gesagt? Ich sagte nur, dass ich das Produkt nicht als "fertig" bezeichnen würde.


Stattdessen werfen sie ein halbgares Produkt auf den Markt, bei dem die Mängel selbst Vodafone bekannt sind, sonst würden sie es ja auch bewerben.

Wo sind Mängel bekannt? Es wird doch gesagt, dass es nicht außerhalb der "HeimZone" funktioniert, es ist also kein Mängel.


Und was die Geschäftskunden betrifft: nicht JEDER ist in der Lage, solche Tarife z.B. bei den D-Netzen zu buchen, da es ja RV für Firmen sind, insofern hinkt dieser Vergleich doch sehr.

Es ging mir nur darum zu zeigen, dass die Homezone keinesfalls ein alleiniges o2-Produkt ist.


Das ACTIVE dann trotzdem kam, liegt wohl an den Vorgaben der Konkurrenz, dem Mitnahmeeffekt(seitens von Kundengeldern) und einer schlechten Kalkulation bei der UMTS-Versteigerung.

Naja, also schwimmt o2 doch nur mit? Seit Genion gab es bei o2 nichts wirklich neues mehr.

Ciao
Tim
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1.1] active antwortet auf handytim
31.12.2004 13:40
Hi Tim,
falls ich Dich bei der Vodafonesache falsch verstanden haben sollte, sorry.

Ich dachte mit dieser BT wäre die British Telecom gemeint, und ich meine mich zu erinnern, daß die bei Viag(mit Sonera, oder so-weiß ich nicht mehr genau) Anteilseigner waren und es dann verkaufen mussten, wegen anderen Auslandseinkäufen, die damit(RWE oder so) kollidiert hätten. Insofern dachte ich, daß diese F-Nrn. zum heutigen O2-Konzern gehören-aber da habe ich mich wohl geirrt(man lernt jeden Tag dazu(wer nicht, arbeitet bei O2!)
Was die RV vei den D-Netzen betrifft, wollte ich damit sagen, daß das meiner Meinung nach etwas ANDERES ist, da Genion von JEDEM gebucht werden kann und nicht nur von FIRMEN mit RV.

Zu Eplus: Ich hatte nur bei Eplus.de nachgesehen(und nicht bei Teltarif-Schande über mein Haupt!) und es dort nicht(nur die normale Flexicard) gefunden.

Also danke für den Link.
Ich habe die "normale" Flexi bei Eplus. Kann ich die umwandeln lassen in die Flexiplus? Brauche ich da neue SIMs? Wenn ja, wieviel kostet das?
Danke im Vorraus.

Gruß active.
Menü
[2.2.1.1.1.2] CocaNokia antwortet auf active
31.12.2004 13:25
Benutzer active schrieb:
Ja, Ebay ist auch nicht mehr das was es mal war. Was die Multicards betrifft: Soweit ich weiß, arbeiten die D-Netze noch daran, so etwas auf den Markt zu bringen. Im Moment haben sie wie Eplus nur Twincards(bei Eplus kosten die auch noch jeden Monat 3Euro extra-in meinen Augen Abzocke!) Twincards sind zwar gut und schön, sind aber mit Multicards NICHT WIRKLICH zu vergleichen, da es nur 2 statt 3Karten sind und man immer nur EINE im Netz haben darf.
Zu Vodafone Zuhause: Die gehen das meiner Meinung nach ziemlich halbherzig und nicht konsequent genug an(mangelnde Werbung ist nur ein Beispiel). Mir ist nicht bekannt, daß Vodafone sich bei der RegTP Festnetznrn. beantragt hätte. Und ohne Festnetznr.
ist das Produkt nix halbes und nix ganzes.
Mit Pionierarbeit meinte ich auch z.B. die Abrechnung zwischen Home und Mobil(oder warum kann man bei Vodafone zu Hause NUR in der "HZ" abgehend telefonieren und sonst nicht(nur mit EXTRA-Vertrag oder Callya). Und ob dieser Tarif bei Vodafone das Frühjahr 2005 überlebt ist ja auch noch fraglich, da sie sich ja vorbehalten, ihn dann wieder(bei mangelndem Erfolg-ich frag mich wie, fast OHNE WERBUNG-fast nur UMTS, das dann aber bis zum Erbrechen jeden Tag im TV wiederholt)zu canceln.

Es scheint also doch nicht SO einfach zu sein.

Das Surf@home Produkt(wenns denn mal kommt) ist ja dann auch in dieser Form alleine auf weiter Flur.
Zur Klarstellung: Ich will O2 NICHT in Schutz nehmen, da sie genügend Mist bauen, der nicht sein müßte, aber sie bringen im Gegensatz zur Konkurenz wenigstens mal ein paar innovative Produkte raus(halt mit Fehlern-siehe Multicards, usw.) und es wird ja auch niemand gezwungen, sie zu nutzen.

Mir wäre es lieber die Preise gehen weiter runter als irgendwelche Flexi oder Multi cards oder sonst was erfunden werden.Der "normale"Durchschnittskunde bildet sich ein das er dies alles braucht.

Gruß active.
Menü
[2.2.1.1.1.2.1] active antwortet auf CocaNokia
31.12.2004 13:28
Grundsätzlich ja, was die Preise betrifft.
Ich finde allerdings schon, daß Multi, bzw. Flexicards eine gute "Erfindung" sind.
Wer sie nicht braucht, muß sie ja nicht bestellen.

Gruß active.
Menü
[3] quadgerd antwortet auf Edigegus
31.12.2004 10:40
Naja, behoben!!! Das ich nicht lache! Multicard schön und gut, aber wenn man die Mailboxfunktion nicht mehr ein- bzw. ausschalten kann ist dasn schon nicht mehr schön. Nochmal würde ich Multicard jedenfalls nicht wieder ordern. Also, Warnung davor!!!!!!
Menü
[3.1] handytim antwortet auf quadgerd
31.12.2004 12:00
Benutzer quadgerd schrieb:
Multicard schön und gut, aber wenn man die Mailboxfunktion nicht mehr ein- bzw. ausschalten kann ist dasn schon nicht mehr schön.

Du meinst die Rufumleitungen zur Mailbox? Ganz einfach: Alle SIMs einbuchen, RUL setzen und fertig.

Auch wenn nur eine SIM eingebucht ist, sollte die RUL gesetzt werden, nur der Status wird fehlerhaft übermittelt.

Ciao
Tim
Menü
[3.1.1] Muchta antwortet auf handytim
31.12.2004 20:12
Ich häng mich hier einfach mal kurz mit rein!
1. Bin o2-Kunde seit einem Jahr(o2-select online 1 Jahr ohne GG, dann 7.95€
2. Habe jetzt umgebucht auf o2-active 50 (14.95€ inl. 50 Min. in alle Netze) + After-Work-Pack für 4.95€ (18-22 Uhr Gratis zu o2 und ins FN)
3. Habe von Anfang an das Surf-und -eMail-Pack für 4.95 (GPRS-WAP-Flatrate)
4. Ich nutze auch seit 1 Jahr die Multi-Card

>>> Bin Überaus zufrieden mit der Multi-Card, hatte noch nie ein Problem!
>>> Mailbox brauche ich nicht, ich hab auf meinem Nokia 6600 einen AB!
>>> Das meiner Meinung nach genialste Produckt von o2 aber ist und bleibt die Flatrate!!!
..... Wo gibt es sonst noch etwas Vergleichbares???
>>> Auch das After-Work-Pack ist Spitze ... Wo sonst kann man jeden Abend 4 (vier!) Stunden telefonieren! (Und das an 365 Tagen im Jahr!)

LG und happy Rutsch