Anbieterforum
Menü

Wieviele Minuten verträgt die o2 Flatrate?


10.01.2007 15:18 - Gestartet von cabal
Hallo Ihr,

es haben doch bereits einige Kunden Probleme mit der Nutzung der o2 Genion Flatrate bekommen.

Ab wieviel Minuten gibt es denn Probleme?

Menü
[1] nodino antwortet auf cabal
10.01.2007 16:07
Also, bis jetzt hab ich fast problemlos bis zu 2 Stunden an einem quasseln können.
Menü
[1.1] nicmar antwortet auf nodino
10.01.2007 16:09
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.
Menü
[1.1.1] Marilyn13 antwortet auf nicmar
10.01.2007 16:20
Benutzer nicmar schrieb:
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.

Kann man das so pauschal sagen?
Kommt doch oft auch auf den Einzelfall an, wie wir hier oft sahen, und ganz nebenbei auch auf die Zielnummer wie z.B. Easy Money oder so ähnlich, wie z.B....
Menü
[1.1.1.1] nicmar antwortet auf Marilyn13
10.01.2007 16:24
ja hast recht, käme auf einzelfall an...
Menü
[1.1.1.2] toco antwortet auf Marilyn13
10.01.2007 18:54
Benutzer Marilyn13 schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.

Kann man das so pauschal sagen?
Kommt doch oft auch auf den Einzelfall an, wie wir hier oft sahen, und ganz nebenbei auch auf die Zielnummer wie z.B. Easy Money oder so ähnlich, wie z.B....

Soweit ich weiß, gelten auch noch Kriterien wie zum Beispiel, ob ein bestimmter Kreis von Nummern häufig angerufen wird (unverdächtig), ob lauter verschiedene Nummern angerufen werden (verdächtig wegen gewerblicher Nutzung), ob eine einzige Nummer fast ausschließlich angerufen wird (verdächtig wegen Easy-Money, falls es sich um eine alte Loop-Karte handelt).

Und ich könnte mir vorstellen, daß der Gesamtumsatz des Kunden auch noch eine Rolle spielt.

Ich persönlich werde wohl auf mehr als 3000 Minuten in diesem Abrechnungszeitraum kommen, da ich wichtige Dinge lange per Telefon klären mußte - mal sehen, ob ich Probleme bekomme.
Menü
[1.1.1.2.1] nemesis001 antwortet auf toco
10.01.2007 22:00
Benutzer toco schrieb:
Benutzer Marilyn13 schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.

Kann man das so pauschal sagen?
Kommt doch oft auch auf den Einzelfall an, wie wir hier oft sahen, und ganz nebenbei auch auf die Zielnummer wie z.B.
Easy Money oder so ähnlich, wie z.B....

Soweit ich weiß, gelten auch noch Kriterien wie zum Beispiel, ob ein bestimmter Kreis von Nummern häufig angerufen wird (unverdächtig), ob lauter verschiedene Nummern angerufen werden (verdächtig wegen gewerblicher Nutzung), ob eine einzige Nummer fast ausschließlich angerufen wird (verdächtig wegen Easy-Money, falls es sich um eine alte Loop-Karte handelt).

Und ich könnte mir vorstellen, daß der Gesamtumsatz des Kunden auch noch eine Rolle spielt.

Ich persönlich werde wohl auf mehr als 3000 Minuten in diesem Abrechnungszeitraum kommen, da ich wichtige Dinge lange per Telefon klären mußte - mal sehen, ob ich Probleme bekomme.

Was sich manche für Gedanken machen...ne, mal ehrlich. Hast du nicht eine flatrate gebucht? Damit kannst du so lange telefonieren wie du willst, nur bei Anrufen auf alte LOOP Karten solltest du vorsichtig sein.
Menü
[1.1.1.2.1.1] toco antwortet auf nemesis001
10.01.2007 22:10
Benutzer nemesis001 schrieb:
Benutzer toco schrieb:
Benutzer Marilyn13 schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.

Kann man das so pauschal sagen?
Kommt doch oft auch auf den Einzelfall an, wie wir hier oft sahen, und ganz nebenbei auch auf die Zielnummer wie z.B.
Easy Money oder so ähnlich, wie z.B....

Soweit ich weiß, gelten auch noch Kriterien wie zum Beispiel,
ob ein bestimmter Kreis von Nummern häufig angerufen wird (unverdächtig), ob lauter verschiedene Nummern angerufen werden (verdächtig wegen gewerblicher Nutzung), ob eine einzige Nummer fast ausschließlich angerufen wird (verdächtig wegen Easy-Money, falls es sich um eine alte Loop-Karte handelt).

Und ich könnte mir vorstellen, daß der Gesamtumsatz des Kunden
auch noch eine Rolle spielt.

Ich persönlich werde wohl auf mehr als 3000 Minuten in diesem Abrechnungszeitraum kommen, da ich wichtige Dinge lange per Telefon klären mußte - mal sehen, ob ich Probleme bekomme.

Was sich manche für Gedanken machen...ne, mal ehrlich. Hast du nicht eine flatrate gebucht? Damit kannst du so lange telefonieren wie du willst, nur bei Anrufen auf alte LOOP Karten solltest du vorsichtig sein.

Weißt Du, der Originalposter hat danach gefragt.
Und darum versucht man in einem Forum, zusammen auf eine Antwort zu kommen. Warum ist das so kritikwürdig?

Man plant ja sein Verhalten nach Erfahrungswerten.
Und wenn nun an der einen oder anderen Stelle berichtet wird, daß Flatrate-Kunden wegen exzessiver Nutzung gekündigt werden, ist es doch okay, sich zu überlegen, wie stark das toleriert wird. Weil man eben nicht gekündigt werden will.

Die Informationen, die ich in meinem Post geschrieben habe, sind übrigens keine Gedanken, die ich mir gemacht habe, sondern besziehen sich auf Äußerungen der o2-Pressesprecherin gegenüber einer Lokalzeitung.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] cabal antwortet auf toco
10.01.2007 22:49

einmal geändert am 10.01.2007 22:52
Benutzer toco schrieb:
Benutzer nemesis001 schrieb:
Benutzer toco schrieb:
Benutzer Marilyn13 schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
1500 Minuten im Monat sollten kein Problem sein.

Kann man das so pauschal sagen?
Kommt doch oft auch auf den Einzelfall an, wie wir hier oft sahen, und ganz nebenbei auch auf die Zielnummer wie z.B.
Easy Money oder so ähnlich, wie z.B....

Soweit ich weiß, gelten auch noch Kriterien wie zum Beispiel,
ob ein bestimmter Kreis von Nummern häufig angerufen wird (unverdächtig), ob lauter verschiedene Nummern angerufen werden (verdächtig wegen gewerblicher Nutzung), ob eine einzige Nummer fast ausschließlich angerufen wird (verdächtig wegen Easy-Money, falls es sich um eine alte Loop-Karte handelt).


Super, also ist man quasi fast immer verdächtig ab xxxx Minuten.



Und ich könnte mir vorstellen, daß der Gesamtumsatz des Kunden
auch noch eine Rolle spielt.

Ich persönlich werde wohl auf mehr als 3000 Minuten in diesem Abrechnungszeitraum kommen, da ich wichtige Dinge lange per Telefon klären mußte - mal sehen, ob ich Probleme bekomme.

Was sich manche für Gedanken machen...ne, mal ehrlich.
Hast du nicht eine flatrate gebucht? Damit kannst du so lange telefonieren wie du willst, nur bei Anrufen auf alte LOOP Karten solltest du vorsichtig sein.

Weißt Du, der Originalposter hat danach gefragt.

Stimmt!

Und darum versucht man in einem Forum, zusammen auf eine Antwort zu kommen. Warum ist das so kritikwürdig?

Man plant ja sein Verhalten nach Erfahrungswerten. Und wenn nun an der einen oder anderen Stelle berichtet wird, daß Flatrate-Kunden wegen exzessiver Nutzung gekündigt werden, ist es doch okay, sich zu überlegen, wie stark das toleriert wird. Weil man eben nicht gekündigt werden will.

Bin momentan bei 900-1300 Minuten und wollt halt künftig etwas uploopen über die Flat weil mein alter Vertrag mit After Work Pack auslief.




Die Informationen, die ich in meinem Post geschrieben habe, sind übrigens keine Gedanken, die ich mir gemacht habe, sondern besziehen sich auf Äußerungen der o2-Pressesprecherin gegenüber
einer Lokalzeitung.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] Marilyn13 antwortet auf cabal
10.01.2007 22:55
Benutzer cabal schrieb:

Bin momentan bei 900-1300 Minuten und wollt halt künftig etwas uploopen über die Flat weil mein alter Vertrag mit After Work Pack auslief.


Mach es, aber nicht übertreiben.
Menü
[2] N6600 antwortet auf cabal
10.01.2007 21:09
Bei Genion Card M 3.600 Minuten im Monat ins deutsche Festnetz und ins mobile o2-Netz keinerlei Probleme. Macht ca. 2 Stunden pro Tag. Reicht wohl! Info: nach 120 Minuten Dauerquasselei am Stück wird die Verbindung von o2 automatisch getrennt.
Menü
[2.1] quetal antwortet auf N6600
11.01.2007 10:53
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.
Menü
[2.1.1] Nordstern antwortet auf quetal
12.01.2007 02:04
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Kann mir das jemand erläutern, ich verstehe das nicht...

Zum eigenen Schutz, wovor? Das wäre ja schon verständlich, wenn man außerhalb des Geltungsbereiches seiner Flat telefoniert. Die Rechnungen können sicherlich grausam sein... Aber interessiert das einen Mobilfunkanbieter?

Und wenn es innerhalb der Flat ist, dann nervt es doch nur. Was wohl auch der einzige Grund ist, frei nach dem Motto: Fass Dich kurz, ein anderer braucht den Funkslot...

Nordstern
Menü
[2.1.2] Mobil1234 antwortet auf quetal
12.01.2007 04:49
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2 Stunden?!? Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung, Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück, wie blöd wäre das wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²
Menü
[2.1.2.1] GULASCH antwortet auf Mobil1234
12.01.2007 06:25
Ist natürlich völlig unzumutbar alle 2 Stunden 2x die grüne Taste am Telefon zu drücken. Aber soweit ich weiß kümmert sich schon Angela Merkel persönlich um diesen menschenverachtenden Zustand..

Menü
[2.1.2.2] Müller2 antwortet auf Mobil1234
12.01.2007 09:12
Benutzer Mobil1234 schrieb:
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2 Stunden?!?
Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung, Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück, wie blöd wäre das wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²

Hallo,

5-6 Stunden am Stück mit dem Handy telefonieren? Bist Du frisch verliebt oder leidest Du einfach unter Verbal-Diarrhoe? Und steckst Du manchmal auch Deinen Kopf in die Mikrowelle?

Gruß Müller2
Menü
[2.1.2.3] mungojerrie antwortet auf Mobil1234
12.01.2007 09:35
Benutzer Mobil1234 schrieb:
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2 Stunden?!?
Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung, Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück, wie blöd wäre das wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²

Stell' dir einfach vor, dein Handy ist in deiner Aktentasche, du hast vergessen die Tastensperre reinzuhauen und rufst eine ausländische Nummer an, weil irgendwas auf die Telefonbuchtaste kommt. Das kostet bei Base so um die 70 cent/min. Da ist es wieder sinnvoll, wenn man nicht 5-6 Stunden am Stück telefonieren kann.

T-Mobile trennt übrigens schon nach 60 Minuten.

Mungojerrie
Menü
[2.1.2.3.1] alpenmaec antwortet auf mungojerrie
12.01.2007 13:23
vielleicht gibts die 2 stundentrennung auch, damit man nicht bei ner langen reise kurz vor verlassen der HZ irgendwo anruft, und dann 6 stunden zum ZH-preis telefoniert, obwohl man inzwischen 250 km außerhalb ist ;)
außerdem find ich 2 stunden durchaus angemessen.

bei 1und1 ist es eine stunde - und da wurde ich schon öfter mal getrennt.
aber mehr als 2 stunden am stück ist sehr ungewöhnlich - eine stunde ist noch relativ normal.
5-6 stunden?! das ist fast schon grausam.
Menü
[2.1.2.3.1.1] quetal antwortet auf alpenmaec
13.01.2007 07:51
Die 2 Stunden Trennung ist bei O2 innerhalb und ausserhalb der HZ und ist auf der HP so erläutert, dass wenn man das Handy irgendwo liegen hat, zB Tasche o.ä. die Gebühren nicht ins unermessliche steigen. Ist doch ok, man stelle sich vor, das Ding labert bis der Akku leer ist.
Menü
[2.1.2.4] dittsche antwortet auf Mobil1234
13.01.2007 09:00
Benutzer Mobil1234 schrieb:
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2 Stunden?!?
Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung, Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück,

Was sagt dein Therapeut dazu?:-)))

wie blöd wäre das
wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²
Menü
[2.1.2.5] Söööfer antwortet auf Mobil1234
13.01.2007 09:30
Benutzer Mobil1234 schrieb:
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2 Stunden?!?
Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung, Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück, wie blöd wäre das wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²

Guten Morgen Herr Vorstand einer 300-Mann-Firma!
5 bis 6 Stunden? Ist doch klar, bei so Vorstandssitzungen von 300-Mann-Firmen muss man auch bei Abwesenheit glänzen. Dein Patscher im Kopf ist so derb, der tut ja schon anderen weh. So langsam bekomme ich das Gefühl das du der Vorstand bei den Three-Stooges bist. Welchen von den dreien spielst du eigentlich?
Menü
[2.1.2.5.1] cabal antwortet auf Söööfer
13.01.2007 19:41
Benutzer Söööfer schrieb:
Benutzer Mobil1234 schrieb:
Benutzer quetal schrieb:
Ja aber die 2 h Trennung ist zum eigenen Schutz angeblich da.

Wie arm ist das den ;-)))))))))) o² Trennt nach 2
Stunden?!?
Das ist doch der letzte haufen. Zum Glück ist bin ich dort schon ne zeit weg. Zum Glück gibt es bei BASE keine Trennung,
Telefonier öfters mal 5-6 Stunden am Stück, wie blöd wäre das wenn ich alles 2 Stunden wieder anrufen müsste.

Aber ist mal wieder typisch o²

Guten Morgen Herr Vorstand einer 300-Mann-Firma! 5 bis 6 Stunden? Ist doch klar, bei so Vorstandssitzungen von 300-Mann-Firmen muss man auch bei Abwesenheit glänzen. Dein Patscher im Kopf ist so derb, der tut ja schon anderen weh. So langsam bekomme ich das Gefühl das du der Vorstand bei den Three-Stooges bist. Welchen von den dreien spielst du eigentlich?

3,5 Stunden pack ich auch schon mal ganz selten... normal bis zu 2 Stunden 20 ... aber 5-6 Stunden am Stück? Krass!