Anbieterforum
Menü

verfallene prepaid-Guthaben


16.10.2004 15:23 - Gestartet von wludemann
Hallo,
hier meine Beschwerde zu debitel:
Meine 'T-D1 XtraCash zur Aufladung der T-D1 XtraCard' ist aufladbar bis zum 28.02.5005 ! Seit etwa drei Wochen ist mein Handy abgeschaltet. Die Hotline erklärt mir, mein Guthaben von 41 Euro sei endgültig verfallen, da ich nicht vertragsgemäß nachgeladen hätte. In den Internet-Informationen heisst es ausdrücklich, dass debitel 'aus Kulanz' diesen Betrag noch einmal freischalten könne. Mein debitel-Gesprächspartner hat das abgelehnt und die eindeutig falsche Behauptung aufgestellt, dass die Telekom die noch nicht abtelefonierten Telefon-Karten auch nicht übertrage.
Ich stelle hiermit fest, dass ich mich betrogen fühle und dass debitel mir 41,- Euro gestohlen hat. Mich interessiert die Meinung des forums hierzu. Vielen Dank. Wolf Ludemann
Menü
[1] accolon antwortet auf wludemann
16.10.2004 15:42
In diesem Forum geht es weder um T-Mobile noch um debitel - vielleicht solltest du es woanders versuchen.
Menü
[2] blondini antwortet auf wludemann
16.10.2004 17:17
du bist in der tat im falschen forum. aber nun ja. ich hatte mal stress mit debitel und ich habe denen mit einem anwalt gedroht. hat geholfen. haben mir meine 50,-DM wiedergegeben und die bereits geladenen 50,-DM, die ich nicht als Ersatz akzeptiert habe, geschenkt!

ansonsten ist debitel schrott. immer ungünstiger und sauteure hotlines bei prepaid

mr. blondini


Benutzer wludemann schrieb:
Hallo,
hier meine Beschwerde zu debitel:
Meine 'T-D1 XtraCash zur Aufladung der T-D1 XtraCard' ist aufladbar bis zum 28.02.5005 ! Seit etwa drei Wochen ist mein Handy abgeschaltet. Die Hotline erklärt mir, mein Guthaben von 41 Euro sei endgültig verfallen, da ich nicht vertragsgemäß nachgeladen hätte. In den Internet-Informationen heisst es ausdrücklich, dass debitel 'aus Kulanz' diesen Betrag noch einmal freischalten könne. Mein debitel-Gesprächspartner hat das abgelehnt und die eindeutig falsche Behauptung aufgestellt, dass die Telekom die noch nicht abtelefonierten Telefon-Karten auch nicht übertrage. Ich stelle hiermit fest, dass ich mich betrogen fühle und dass debitel mir 41,- Euro gestohlen hat. Mich interessiert die
Meinung des forums hierzu. Vielen Dank. Wolf Ludemann