Anbieterforum
Menü

Sonderkündigung wg. 0180 / Roaming


29.09.2007 19:04 - Gestartet von Drachexxx
Hallo zusammen,

hatte vor zwei Wochen bei dem arroganten Verein aus den allseits bekannten Gründen sondergekündigt. Ich bekam vorgestern sogar ne Antwort. Mein Schreiben wurde von denen diesmal also nicht unterschlagen bzw. ignoriert...

Ich hatte mir im ersten Anlauf noch nicht vorgestellt, daß die drauf eingehen. Das wäre ja zuviel verlangt. Die Kunden klammheimlich betrügen und sich dann vor jeder Verantwortung drücken...

Die Ablehnung erfolgte mit dem Hinweis - wie nicht anders zu erwarten - dass die Anwahl von Sondernummern nicht Bestandteil des Mobilfunkvertrages ist. Tja, wenn das nicht so ist, dann müssten die Nummern ja auch über nen anderen Anbieter mit ner separaten Rechnung abgehalten werden. So macht der rosa Riese das ja auch...

Trotzdem versichern die mir, daß ich ihnen als Kunde wichtig bin. Nicht genug, daß in dem Brief das Recht verdreht wird. Man muß sich dann auch noch gefallen lassen, auf so laszive Art übers Ohr gehauen zu werden.

Das war mir ne Lehre. Ich werde per Einschreiben regulär kündigen und mach dann drei Kreuze, wenn die Gelddruckmaschine aus Bayern net mehr zum Zug kommt...

Tja: Jeder, der bei O2 Kunde werden will, sollte sich das vorher ganz genau überlegen...

Menü
[1] Zulu antwortet auf Drachexxx
29.09.2007 23:07
Benutzer Drachexxx schrieb:
Hallo zusammen,

Willkommen im Club der außerordentlichen Kündiger.:-)

[...]

Die Ablehnung erfolgte mit dem Hinweis - wie nicht anders zu erwarten - dass die Anwahl von Sondernummern nicht Bestandteil des Mobilfunkvertrages ist. Tja, wenn das nicht so ist, dann müssten die Nummern ja auch über nen anderen Anbieter mit ner separaten Rechnung abgehalten werden. So macht der rosa Riese das ja auch...

Trotzdem versichern die mir, daß ich ihnen als Kunde wichtig bin.

Das sind schlichtweg Standardtextbausteine, die jeder von uns bekommen hatte. Wir alle sind O2 wichtig - als Melkkuh.

Nicht genug, daß in dem Brief das Recht verdreht wird. Man muß sich dann auch noch gefallen lassen, auf so laszive Art übers Ohr gehauen zu werden.

Musst du ja nicht! Du kannst die Zahlungen einstellen, sofern du möglicherweise noch nicht mal über dieser Erhöhung der Sonderrufnummern informiert wurdest.

Das war mir ne Lehre. Ich werde per Einschreiben regulär kündigen und mach dann drei Kreuze, wenn die Gelddruckmaschine aus Bayern net mehr zum Zug kommt...

Dann hat allerdings O2 gewonnen. Unsereiner lässt sich verklagen - sofern das überhaupt nochmal geschieht.



Zulu... wieder ein Schäfchen mehr auf der Weide. :-)
Menü
[1.1] Drachexxx antwortet auf Zulu
30.09.2007 08:26
Hallo,

erzähl mal, wie das bisher bei dir gelaufen ist.

Hat Arrogant & Co. dich schon verklagt?

Wie sollte man da am besten vorgehen?

Hab eigentlich keinen Bock, noch n Jahr bis Vertragsende durchzuhalten, weil das Betrug ist.
Menü
[1.1.1] Zulu antwortet auf Drachexxx
02.10.2007 15:11
Benutzer Drachexxx schrieb:
Hallo,

Oops, hatte ich garnicht gesehen.:-)

erzähl mal, wie das bisher bei dir gelaufen ist.

Das kannst du hier und bei vielen Anderen im O2-Board nachlesen. Es läuft bei jedem gleich.

Hat Arrogant & Co. dich schon verklagt?

Nope. Nur mit allen Mitteln, also Anwalt, internem Inkasso, externem Inkassobüro gedroht und permanent irgendwelche Fristen gestellt.

Wie sollte man da am besten vorgehen?

Einfach mit nem Nachweis Widersprechen.

Hab eigentlich keinen Bock, noch n Jahr bis Vertragsende durchzuhalten, weil das Betrug ist.

Dann solltest du außerordentlich kündigen. Vorausgesetzt O2 hat dich nicht um die Erhöhung der Sondernummern informiert. Das taten sie bis zum Dezember letzten Jahres nicht.
Wie es bei einem Vertragsabschluß nach dem Dezember aussieht, weiß ich nicht. Da mußt du dir das ausgehändigte Tarifheft und in den AGB nachlesen.


Zulu
Menü
[1.1.1.1] bartman321 antwortet auf Zulu
02.10.2007 15:59
Benutzer Zulu schrieb:
Dann solltest du außerordentlich kündigen. Vorausgesetzt O2 hat dich nicht um die Erhöhung der Sondernummern informiert. Das taten sie bis zum Dezember letzten Jahres nicht. Wie es bei einem Vertragsabschluß nach dem Dezember aussieht, weiß ich nicht. Da mußt du dir das ausgehändigte Tarifheft und in den AGB nachlesen.

Zähle zu den Kunden die bereits vor 2006 einen Vertrag hat und da hat o2 von sich aus noch nicht über die Preiserhöhung informiert. Warum sollte ich auf der Website schauen, bei mir stehen die 0180-Nummern im Tarifheft. Für diese Kunden, vor Dez. 2006, sollte also auch jetzt noch die Möglichkeit bestehen, wenn sie nicht telefonsch oder per Email schon nachgefragt haben, außerordentlich zu kündigen.

Gruß
Menü
[1.1.1.1.1] Zulu antwortet auf bartman321
02.10.2007 16:26
Benutzer bartman321 schrieb:

Zähle zu den Kunden die bereits vor 2006 einen Vertrag hat und da hat o2 von sich aus noch nicht über die Preiserhöhung informiert. Warum sollte ich auf der Website schauen, bei mir stehen die 0180-Nummern im Tarifheft. Für diese Kunden, vor Dez. 2006, sollte also auch jetzt noch die Möglichkeit bestehen, wenn sie nicht telefonsch oder per Email schon nachgefragt haben, außerordentlich zu kündigen.


Möglicherweise sogar noch für Kunden nach dem Dezember06, da in den Tarifheften teilweise keine Kosten für die Sondernummern hinterlegt war - wie man hier mal hörte.
Aber das hab ich nicht nachgeprüft, da es mich auch nicht betrifft.

Zulu
Menü
[1.1.1.1.1.1] fireman999 antwortet auf Zulu
06.10.2007 16:14
Hallo, habe heute auch mal wieder Post von O² bekommen. Am Anfang des Briefes wieder mal die gleich Antwort, mit dem 3.Urteilen des Amtgericht München bla bla bla. Und das Sie bei Ihrer Rechtsauffassung bleiben. Aber dann dieser Satz :
Da uns unsere Kunden wichtig sind, sind wir sehr darum bemüht, zufriedenstellende Lösungen für und mit unseren Kunden zu finden. Wir bedauern es, die in Ihren Fall nicht erreichen zu können. Wir bieten Ihnen daher an, den Mobilfunkvertrag mit Ablauf dieses Montas gegen Ausgleich des bis zu diesem Zeitpunkt aufgelaufenen Rechnungsbetrages sowie gegen Rückgabe des im Zusammenhang mit dem Mobilfunkvertrages erworben und damit subventionierten Mobilfunkgerätes zu beenden.

Ich werde den gleich mal wieder einen Brief (FAX) zusenden, und mitteilen das ich damit nicht einverstanden bin. Ich laß mich vielleicht nur auf dem vergleich mit dem aufgelaufenen Rechnungsbetrag in Höhe von ca. 21 Euro bis Monatsende 10/07 ein, aber das Gerät bekommen die nicht. Ich habe meinen Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind. Die außerordentliche Kündigung ist zum 01.08.07.

Was meint ich dazu? Ich bleibe dabei, das mein Vertrag erloschen ist. Ich glaube die wollen jetzt auf einer anderen Schiene fahren. Mann kann´s ja mal beim dummen Kunden versuchen.

Gruß Fireman999
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf fireman999
07.10.2007 02:19
Benutzer fireman999 schrieb:
Hallo, habe heute auch mal wieder Post von O² bekommen. Am Anfang des Briefes wieder mal die gleich Antwort, mit dem 3.Urteilen des Amtgericht München bla bla bla. Und das Sie bei Ihrer Rechtsauffassung bleiben. Aber dann dieser Satz : Da uns unsere Kunden wichtig sind, sind wir sehr darum bemüht, zufriedenstellende Lösungen für und mit unseren Kunden zu finden. Wir bedauern es, die in Ihren Fall nicht erreichen zu können. Wir bieten Ihnen daher an, den Mobilfunkvertrag mit Ablauf dieses Montas gegen Ausgleich des bis zu diesem Zeitpunkt aufgelaufenen Rechnungsbetrages sowie gegen Rückgabe des im Zusammenhang mit dem Mobilfunkvertrages erworben und damit subventionierten Mobilfunkgerätes zu beenden.

Ich werde den gleich mal wieder einen Brief (FAX) zusenden, und mitteilen das ich damit nicht einverstanden bin. Ich laß mich vielleicht nur auf dem vergleich mit dem aufgelaufenen Rechnungsbetrag in Höhe von ca. 21 Euro bis Monatsende 10/07 ein, aber das Gerät bekommen die nicht. Ich habe meinen Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind. Die außerordentliche Kündigung ist zum 01.08.07.

Was meint ich dazu? Ich bleibe dabei, das mein Vertrag erloschen ist. Ich glaube die wollen jetzt auf einer anderen Schiene fahren. Mann kann´s ja mal beim dummen Kunden versuchen.

Gruß Fireman999

interessant, jetzt räumt o2 auch noch verbotene koppelgeschäfte ein. die sind wirklich sowas von dümmlich.

das handy gehört dir und wurde von dir erworben. es sind zwei rechtliche selbständige vorgänge. da gibt es genugnurteile zu.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] Stiflers_Mom antwortet auf tcsmoers
22.10.2007 16:53
Gibt es denn eine Rechtsnorm, nach welcher solche Koppelgeschäfte verboten sind? Wenn ja: Kann mir die jemand bitte nennen?

Ich verstehe das Kalkül von O2 überhaupt nicht: Der Wert eines gebrauchten Telefons, das einige Monate alt ist, müsste doch sehr niedrig sein. Und zusätzlich verärgern sie ihre Kunden.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] NicoFMuc antwortet auf Stiflers_Mom
22.10.2007 17:02
Benutzer Stiflers_Mom schrieb:
Gibt es denn eine Rechtsnorm, nach welcher solche Koppelgeschäfte verboten sind? Wenn ja: Kann mir die jemand bitte nennen?

Ich verstehe das Kalkül von O2 überhaupt nicht: Der Wert eines gebrauchten Telefons, das einige Monate alt ist, müsste doch sehr niedrig sein.

Das wird nur ein Einschüchterungsversuch von o2 sein. Danach klappen nochmal ein paar Kunden um. Verärgert sind die "KUnden" ja eh schon ;-)

Bye
Nico
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Stiflers_Mom antwortet auf NicoFMuc
22.10.2007 17:19
OK, aber ist so ein Koppelgeschäft wirklich verboten?!
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] ganymed antwortet auf fireman999
07.10.2007 11:20
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1] fireman999 antwortet auf ganymed
07.10.2007 11:54
Es gelten aber immer noch meine alten Tarife, da ich ja keine Tarifumstellung gemacht habe. Dies ist auch bei O² zu lesen : ( http://www.o2online.de/nw/support/rechnung/tarif/vvl/index.html ). Des Weitern sind auch immer noch die AGB Stand 10/2002 für meiner Vertrag gültig. Dieses habe ich mir bereits durch einen Rechtsanwalt bestätigen lassen. Und soweit ich sehe steht hier auch nicht von einer Nebenleistung etwas. Oder warum denkst du das die mir so etwas schreiben? Ich sehe das gelassen, habe bereits Deckungszusage von meiner Rechtschutzversicherung.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1] tcsmoers antwortet auf fireman999
07.10.2007 12:06
Benutzer fireman999 schrieb:
Es gelten aber immer noch meine alten Tarife, da ich ja keine Tarifumstellung gemacht habe. Dies ist auch bei O² zu lesen : ( http://www.o2online.de/nw/support/rechnung/tarif/vvl/index.html ). Des Weitern sind auch immer noch die AGB Stand 10/2002 für meiner Vertrag gültig. Dieses habe ich mir bereits durch einen Rechtsanwalt bestätigen lassen. Und soweit ich sehe steht hier auch nicht von einer Nebenleistung etwas. Oder warum denkst du das die mir so etwas schreiben? Ich sehe das gelassen, habe bereits Deckungszusage von meiner Rechtschutzversicherung.

Das ist doch ganz einfach. Man schafft hier einfach Unsicherheit.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2] bartman321 antwortet auf ganymed
07.10.2007 11:55
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Der Meinung ist o2, aber wer unter BGB §305 nachliest ist schlauer. Habe meinen o2 Vertrag damals telefonisch verlängert. Von neuen AGB war da nie die Rede.

o2 war sogar der Meinung, dass man bei jedem abrufen der Rechnung im Onlineportal die neuen AGB mit Eingabe der Kundenkennzahl akzeptiert. Aber der Hinweis ist mittlerweile verschwunden.

Gruß
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2.1] tcsmoers antwortet auf bartman321
07.10.2007 12:08
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Der Meinung ist o2, aber wer unter BGB §305 nachliest ist schlauer. Habe meinen o2 Vertrag damals telefonisch verlängert.
Von neuen AGB war da nie die Rede.

o2 war sogar der Meinung, dass man bei jedem abrufen der Rechnung im Onlineportal die neuen AGB mit Eingabe der Kundenkennzahl akzeptiert. Aber der Hinweis ist mittlerweile verschwunden.

Gruß


Die Rechtsabteilung von o2 ist genau so unfähig wie der Vertrieb bzw. das gesamte Management.

Hoffentlich machen die Spanier endlich mal "TabulaRasa".

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2.1.1] bartman321 antwortet auf tcsmoers
07.10.2007 13:37
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Der Meinung ist o2, aber wer unter BGB §305 nachliest ist schlauer. Habe meinen o2 Vertrag damals telefonisch verlängert.
Von neuen AGB war da nie die Rede.

o2 war sogar der Meinung, dass man bei jedem abrufen der Rechnung im Onlineportal die neuen AGB mit Eingabe der Kundenkennzahl akzeptiert. Aber der Hinweis ist mittlerweile
verschwunden.

Gruß


Die Rechtsabteilung von o2 ist genau so unfähig wie der Vertrieb bzw. das gesamte Management.

Hoffentlich machen die Spanier endlich mal
"TabulaRasa".

peso

Ich weiß nicht, ob unfähig das richtige Wort für die Rechtsabteilung ist. Berechnend und kaltschnäuzig würde ich da eher sagen. Das sie die Anwahl von 0180 Nummern nicht als "Nebenleistung" und ohne einzelne außerordentliche Kündigungen durch bekommen, haben die schon vorher gewußt.

Gruß
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf bartman321
07.10.2007 19:13
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Der Meinung ist o2, aber wer unter BGB §305 nachliest ist schlauer. Habe meinen o2 Vertrag damals telefonisch verlängert.
Von neuen AGB war da nie die Rede.

o2 war sogar der Meinung, dass man bei jedem abrufen der Rechnung im Onlineportal die neuen AGB mit Eingabe der Kundenkennzahl akzeptiert. Aber der Hinweis ist mittlerweile
verschwunden.

Gruß


Die Rechtsabteilung von o2 ist genau so unfähig wie der Vertrieb bzw. das gesamte Management.

Hoffentlich machen die Spanier endlich mal
"TabulaRasa".

peso

Ich weiß nicht, ob unfähig das richtige Wort für die Rechtsabteilung ist. Berechnend und kaltschnäuzig würde ich da eher sagen. Das sie die Anwahl von 0180 Nummern nicht als "Nebenleistung" und ohne einzelne außerordentliche Kündigungen durch bekommen, haben die schon vorher gewußt.

Gruß

Bei der letzten Verhandlung in München muss die O2-Rechtsvertreterin einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben :-)

Der Laden ist in jedem Punkt einfach unfähig.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf tcsmoers
07.10.2007 19:40
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Der Meinung ist o2, aber wer unter BGB §305 nachliest ist schlauer. Habe meinen o2 Vertrag damals telefonisch verlängert.
Von neuen AGB war da nie die Rede.

o2 war sogar der Meinung, dass man bei jedem abrufen der Rechnung im Onlineportal die neuen AGB mit Eingabe der Kundenkennzahl akzeptiert. Aber der Hinweis ist mittlerweile
verschwunden.

Gruß


Die Rechtsabteilung von o2 ist genau so unfähig wie der Vertrieb bzw. das gesamte Management.

Hoffentlich machen die Spanier endlich mal "TabulaRasa".

peso

Ich weiß nicht, ob unfähig das richtige Wort für die Rechtsabteilung ist. Berechnend und kaltschnäuzig würde ich da eher sagen. Das sie die Anwahl von 0180 Nummern nicht als "Nebenleistung" und ohne einzelne
außerordentliche Kündigungen durch bekommen, haben die schon vorher gewußt.

Gruß

Bei der letzten Verhandlung in München muss die O2-Rechtsvertreterin einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben :-)

Sie hat wohl das kürzeste Streichholz gezogen und musste zur Verhandlung. Da war sie entsprechend schelcht gelaunt. Ginge mir aber auch so, wenn ich schon vorher weiß, dass ich den Prozess verliere.

Der Laden ist in jedem Punkt einfach unfähig.

Bin gespannt wie es mit o2 weitergeht.

Gruß
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.2] Zulu antwortet auf tcsmoers
07.10.2007 22:43

einmal geändert am 07.10.2007 22:44
Benutzer tcsmoers schrieb:

Bei der letzten Verhandlung in München muss die O2-Rechtsvertreterin einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben :-)

:-)

Der Laden ist in jedem Punkt einfach unfähig.

Nicht nur der Laden! Ich frage mich die ganze Zeit, wo all die Größmäuler hier geblieben sind. Eben die, die uns vor einem halben Jahr hier ausgelacht hatten als das erste gefakte Urteil von O2 rauskam?

Wo ist denn nun Jochen_O2, oder die anderen kleinen Besserwisser von damals? Wo ist der O2-Shopbetreiber mit seinem allumfassenden Wissen. Wo ist die Hotline-Tante von O2, die hier auch ihr "Wissen" zum Besten gab?

Alle wech? Wen wundert's? :-)


Zulu
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.1] lange nicht mehr so gelacht!
tcsmoers antwortet auf Zulu
07.10.2007 23:14

2x geändert, zuletzt am 08.10.2007 00:04
Ich finde bei o2 gut:

die Kulanz

die Freundlichkeit in der Kundenbeteuung

immer aktive Kundenbetreuuer

Versprechen, die mir gemacht wurden, auch eingehalten wurden

keine Netzprobleme

lange Öffnungszeiten der telefonischen Kundenbetreuung

peso

quelle:

http://www.mobilfunk-talk.de/showpost.php?p=69678&postcount=10
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.2] bartman321 antwortet auf Zulu
07.10.2007 23:18
Benutzer Zulu schrieb:
?

Wo ist denn nun Jochen_O2, oder die anderen kleinen Besserwisser von damals? Wo ist der O2-Shopbetreiber mit seinem allumfassenden Wissen. Wo ist die Hotline-Tante von O2, die hier auch ihr "Wissen" zum Besten gab?

Ersterer ist richtig glücklich bei seinem neuen Anbieter. ;-)

Guckst du hier:

https://www.teltarif.de/forum/a-eplus/1936-...

Gruß
Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.2.1] tcsmoers antwortet auf bartman321
07.10.2007 23:44
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer Zulu schrieb: ?

Wo ist denn nun Jochen_O2, oder die anderen kleinen Besserwisser von damals? Wo ist der O2-Shopbetreiber mit seinem allumfassenden Wissen. Wo ist die Hotline-Tante von O2, die hier auch ihr "Wissen" zum Besten gab?

Ersterer ist richtig glücklich bei seinem neuen Anbieter. ;-)

Guckst du hier:

https://www.teltarif.de/forum/a-eplus/1936-...

Gruß

ist doch toll, wenn falsche tarife richtig berechnet werden.

peso
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.3] Eplusler antwortet auf Zulu
08.10.2007 00:54
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

Bei der letzten Verhandlung in München muss die O2-Rechtsvertreterin einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben :-)

:-)

Der Laden ist in jedem Punkt einfach unfähig.

Nicht nur der Laden! Ich frage mich die ganze Zeit, wo all die Größmäuler hier geblieben sind. Eben die, die uns vor einem halben Jahr hier ausgelacht hatten als das erste gefakte Urteil von O2 rauskam?

Wo ist denn nun Jochen_O2, oder die anderen kleinen Besserwisser von damals? Wo ist der O2-Shopbetreiber mit seinem allumfassenden Wissen. Wo ist die Hotline-Tante von O2, die hier auch ihr "Wissen" zum Besten gab?

Alle wech? Wen wundert's? :-)

Eben,wen wunderts.Jeden Tag die gleichen Geschichten zu lesen ist
eben langweilig.Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))


Zulu
Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.3.1] tcsmoers antwortet auf Eplusler
08.10.2007 08:53
Benutzer Eplusler schrieb:
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

Bei der letzten Verhandlung in München muss die O2-Rechtsvertreterin einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben :-)

:-)

Der Laden ist in jedem Punkt einfach unfähig.

Nicht nur der Laden! Ich frage mich die ganze Zeit, wo all die Größmäuler hier geblieben sind. Eben die, die uns vor einem halben Jahr hier ausgelacht hatten als das erste gefakte Urteil
von O2 rauskam?

Wo ist denn nun Jochen_O2, oder die anderen kleinen Besserwisser von damals? Wo ist der O2-Shopbetreiber mit seinem allumfassenden Wissen. Wo ist die Hotline-Tante von O2, die hier auch ihr "Wissen" zum Besten gab?

Alle wech? Wen wundert's? :-)

Eben,wen wunderts.Jeden Tag die gleichen Geschichten zu lesen ist eben langweilig.Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))

dann darfst du auch die blödzeitung nicht lesen.

es handelt sich hier um einen dauerverstoß der immer noch vielen unbekannt ist.

peso


Zulu
Menü
[…1.1.1.2.2.1.1.1.2.3.1.1] NicoFMuc antwortet auf tcsmoers
08.10.2007 16:55
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Eplusler schrieb:

eben langweilig.Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))

dann darfst du auch die blödzeitung nicht lesen.

es handelt sich hier um einen dauerverstoß der immer noch vielen unbekannt ist.


Genau. Noch dazu behält sich "o2 das Recht vor die Preise für Nebenleistungen von Zeit zu Zeit ohne vorherige Information an den Kunden anzupassen." Oder auch erne mal rückwirkend wie man letzten November sehen konnte....

Bye
Nico
Menü
[…1.1.2.2.1.1.1.2.3.1.1.1] tcsmoers antwortet auf NicoFMuc
08.10.2007 20:32
Benutzer NicoFMuc schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Eplusler schrieb:

eben langweilig.Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))

dann darfst du auch die blödzeitung nicht lesen.

es handelt sich hier um einen dauerverstoß der immer noch vielen unbekannt ist.


Genau. Noch dazu behält sich "o2 das Recht vor die Preise für Nebenleistungen von Zeit zu Zeit ohne vorherige Information an den Kunden anzupassen." Oder auch erne mal rückwirkend wie man letzten November sehen konnte....

Bye
Nico

Das ist es nicht. Nebenleistungen sind nur als Vertragsbestandteil anzusehen, wenn sie klar definiert sind.

peso
Menü
[…1.2.2.1.1.1.2.3.1.1.1.1] Zulu antwortet auf tcsmoers
08.10.2007 20:39
Benutzer tcsmoers schrieb:

Das ist es nicht. Nebenleistungen sind nur als Vertragsbestandteil anzusehen, wenn sie klar definiert sind.

... und *VOR* Vertragsabschluß *BEIDE* Vertragspartner davon in Kenntnis gesetzt werden. Eine nachträgliche Änderung, außerdem noch ohne Kenntnis des Vertragspartners, macht den Vertrag nichtig.

Zulu.. hat man bis heute noch nicht davon in Kenntnis gesetzt und das obwohl der Vertrag schon lange außerordentlich gekündigt wurde. :->

Zulu
Menü
[…2.2.1.1.1.2.3.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf Zulu
08.10.2007 20:47
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

Das ist es nicht. Nebenleistungen sind nur als Vertragsbestandteil anzusehen, wenn sie klar definiert sind.

... und *VOR* Vertragsabschluß *BEIDE* Vertragspartner davon in Kenntnis gesetzt werden. Eine nachträgliche Änderung, außerdem noch ohne Kenntnis des Vertragspartners, macht den Vertrag nichtig.

Zulu.. hat man bis heute noch nicht davon in Kenntnis gesetzt und das obwohl der Vertrag schon lange außerordentlich gekündigt wurde. :->

Zulu

E+ ist aber auch nicht zu verachten. Man hat gerade eine komplette Kundennummer gesperrt, weil ein Nutzer angeblich per SMS-Pornos versandt hat. Man will aber weder sagen, was das für Pornos sind, noch welcher Anschluss betroffen ist. Man bittet aber bis zum XXX um eine Stellungnahme. Ansonsten würde man die Verträge kündigen.

Also, wer sein E+ Verträge los werden will, versendet einfach eine als Porno deklarierte SMS, E+ sperrt dann die gesamte Kundennummer und kommt damit seiner Dienstleistungspflicht nicht nach.

Irgendwo begreifen die beiden Billigheimer E+ und O2 nicht, dass Gesetzesvorschriften auch für diese beiden Läden gilt.

Bei o2 muss man also mit ständigen Vertragsänderungen rechnen und bei E+ kontrolliert man das Verbindungsverhalten des Kunden.

Was bin ich froh, dass wir in erster Linie mit VF und TMD arbeiten. Die halten wenigsten die Gesetze ein.

peso
Menü
[…2.1.1.1.2.3.1.1.1.1.1.1] matze/berlin antwortet auf tcsmoers
16.10.2007 14:16
Leute, was bin ich so froh, dass ich meinen Vertrag bei o2 in ein paar Tagen los bin. Es hat mich anfangs Nerven und viel Einschreibgebühren gekostet, aber das war es mir wert. Offenbar arbeiten dort ganze Völkerscharen daran, ihre Kunden zu vergackeiern und zu verhohnepiepeln statt kundenfreundlich zu behandeln; dieser Verein ist bei mir durch, durch und durch.

Angefangen hat es mit dieser unmöglichen 0180er-Schlappe, dann diese miese Roaming-Aktion, jetzt kommt womöglich noch die raffgierige IC-Gebühr für bei o2 terminierte Telefonate (Wer ruft einen dann dort noch an?!) .. Da kommt eins zum andern, von weiteren Willkürakten bei der Vertrags"erfüllung" (besser Vertragsinterpretation) durch o2 ganz zu schweigen. Und "wat lernt uns det"? Finger weg! Wenn die so weitermachen, werden die bald brandgefährlich...

*erleichtertseufz*

Matze


Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

Das ist es nicht. Nebenleistungen sind nur als Vertragsbestandteil anzusehen, wenn sie klar definiert sind.

... und *VOR* Vertragsabschluß *BEIDE* Vertragspartner
davon in Kenntnis gesetzt werden. Eine nachträgliche Änderung, außerdem noch ohne Kenntnis des Vertragspartners, macht den Vertrag nichtig.

Zulu.. hat man bis heute noch nicht davon in Kenntnis gesetzt und das obwohl der Vertrag schon lange außerordentlich gekündigt wurde. :->

Zulu

E+ ist aber auch nicht zu verachten. Man hat gerade eine komplette Kundennummer gesperrt, weil ein Nutzer angeblich per SMS-Pornos versandt hat. Man will aber weder sagen, was das für Pornos sind, noch welcher Anschluss betroffen ist. Man bittet aber bis zum XXX um eine Stellungnahme. Ansonsten würde man die Verträge kündigen.

Also, wer sein E+ Verträge los werden will, versendet einfach eine als Porno deklarierte SMS, E+ sperrt dann die gesamte Kundennummer und kommt damit seiner Dienstleistungspflicht nicht nach.

Irgendwo begreifen die beiden Billigheimer E+ und O2 nicht, dass Gesetzesvorschriften auch für diese beiden Läden gilt.

Bei o2 muss man also mit ständigen Vertragsänderungen rechnen und bei E+ kontrolliert man das Verbindungsverhalten des Kunden.

Was bin ich froh, dass wir in erster Linie mit VF und TMD arbeiten. Die halten wenigsten die Gesetze ein.

peso
Menü
[…2.1.1.1.2.3.1.1.1.1.1.2] Drachexxx antwortet auf tcsmoers
17.10.2007 19:47
Hallo Leutz,

hab gerade alle Kommentare von euch gelesen und bin ratloser als vorher....

Hatte fristlos gekündigt aus dem bekannten Grund. Wie nicht anders zu erwarten, hat dem O2 - arrogant wie sie nun mal sind - mit dem üblichen Bla und blub eine Absage erteilt. Eigentlich war ja auch von dem Verein nichts anderes zu erwarten.

Leider hab ich im Januar 2007 meinen Tarif gewechselt und bin zum neuen Genion M. Entfällt dadurch das SO-Kündigungsrecht???

Welche Möglichkeiten hab ich jetzt?

Kann in dem Verein, der ständig willkürlich an den Preisen dreht, nicht mehr bleiben. Die zocken uns ja nur noch ab.

Gruß

Drachexxx
Menü
[…1.1.1.2.3.1.1.1.1.1.2.1] tcsmoers antwortet auf Drachexxx
17.10.2007 19:54
Benutzer Drachexxx schrieb:
Hallo Leutz,

hab gerade alle Kommentare von euch gelesen und bin ratloser als vorher....

Hatte fristlos gekündigt aus dem bekannten Grund. Wie nicht anders zu erwarten, hat dem O2 - arrogant wie sie nun mal sind
- mit dem üblichen Bla und blub eine Absage erteilt. Eigentlich war ja auch von dem Verein nichts anderes zu erwarten.

Leider hab ich im Januar 2007 meinen Tarif gewechselt und bin zum neuen Genion M. Entfällt dadurch das SO-Kündigungsrecht???

Welche Möglichkeiten hab ich jetzt?

Kann in dem Verein, der ständig willkürlich an den Preisen dreht, nicht mehr bleiben. Die zocken uns ja nur noch ab.

Gruß

Drachexxx

wann hast du offiziell von der erhoehung der o180 erfahren?

du bist nicht zufaellig oft in einem gebarrten gebiet unterwegs und nicht mehr zu erreichen?

peso
Menü
[…1.1.1.2.3.1.1.1.1.1.2.2] Zulu antwortet auf Drachexxx
17.10.2007 20:00
Benutzer Drachexxx schrieb:

Leider hab ich im Januar 2007 meinen Tarif gewechselt und bin zum neuen Genion M. Entfällt dadurch das SO-Kündigungsrecht???

Ich würde mal sagen nein, denn im Januar gab es online kein Tarifheft auf den Seiten von O2 zu sehen. Somit wurde auch dir die Erhöhung der Sondernummern verschwiegen.

Falls ich mich irre und im Januar die Tariftabelle für deinen Tarif einsehbar waren, sollte man mich verbessern.

Falls den Vertrag im Shop abgeschlossen hast und dir das Tarifheft ausgehändigt wurde, dürfte es weniger rosig aussehen.

Zulu
Menü
[…1.1.2.3.1.1.1.1.1.2.2.1] bartman321 antwortet auf Zulu
17.10.2007 23:40

einmal geändert am 17.10.2007 23:41
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer Drachexxx schrieb:

Leider hab ich im Januar 2007 meinen Tarif gewechselt und bin
zum neuen Genion M. Entfällt dadurch das SO-Kündigungsrecht???

Ich würde mal sagen nein, denn im Januar gab es online kein Tarifheft auf den Seiten von O2 zu sehen. Somit wurde auch dir die Erhöhung der Sondernummern verschwiegen.

Falls ich mich irre und im Januar die Tariftabelle für deinen Tarif einsehbar waren, sollte man mich verbessern.

Habe eine Tariftabelle mit den Preisen für Sonderrufnummern, welche eine Gültigkeit vom 15.01. bis 15.02.2007 hat. Laut Windows wurde die Datei am 17.01.2007 erstellt. Ob ich sie zu dem Zeitpunkt runtergeladen habe oder später weiß ich nicht mehr.

Gruß
Menü
[…1.2.3.1.1.1.1.1.2.2.1.1] Zulu antwortet auf bartman321
18.10.2007 05:42
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer Zulu schrieb:

Ich würde mal sagen nein, denn im Januar gab es online kein Tarifheft auf den Seiten von O2 zu sehen. Somit wurde auch dir die Erhöhung der Sondernummern verschwiegen.

Falls ich mich irre und im Januar die Tariftabelle für deinen Tarif einsehbar waren, sollte man mich verbessern.

Habe eine Tariftabelle mit den Preisen für Sonderrufnummern, welche eine Gültigkeit vom 15.01. bis 15.02.2007 hat. Laut Windows wurde die Datei am 17.01.2007 erstellt. Ob ich sie zu dem Zeitpunkt runtergeladen habe oder später weiß ich nicht mehr.

Das Datum kommt schon so ungefähr hin.
Da aber die Shopbetreiber selbst auch nicht informiert wurden, sollte der User "Drachexxx" einfachmal nachsehen wechles Tarifheft er ausgehändigt bekam.

Falls der Vertrag nach diesem Datum abgeschlossen wurde, bleibt dann noch - wie Peso es schon bemerkte - die außerordentliche Kündigung wegen fehlendem nationalem Roaming.


Zulu
Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.3.2] Zulu antwortet auf Eplusler
08.10.2007 20:16
Benutzer Eplusler schrieb:

Eben,wen wunderts.Jeden Tag die gleichen Geschichten zu lesen ist eben langweilig.

So ist das halt eben wenn es sehr viele Betroffene gibt und diese natürlicherweise immer die selben Fragen stellen. Erschwerend kam damals noch hinzu, dass die O2-Jubelperser hier mehrere Fake-Accounts anlegten um zu provozieren.

Schau dich in den anderen Foren um, da herrscht heute noch weitaus mehr Traffic über das Thema. Und auch dort wiederholen sich immernoch die Fragen.

Wenn das jemanden zuviel wird, ist er nicht gezwungen die Threads zu lesen. Ganz zu schweigen unsachlich zu antworten.
Actio gleich Reactio.

Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))

Dieser Grund entsprang jetzt allerhöchstens deinem Erfindungsreichtum, aber entspricht nicht der Realität. Er mußte aus einem anderen Grund gehen, nicht wegen der O2-Sonderkündigung. Abgesehen davon hätte er nicht gehen müssen - es war ihm wohl letztendlich nur scheixxegal.
Aber das meinte ich da oben im Text mit "Provokationen".
Seltsamerweise können die meisten nur austeilen. Sobald sie eintecken müssen ziehen sie das Schwänzchen ein, oder werden unsachlich und oft sogar unlogisch.

Zulu
Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.2.3.3] musikbox antwortet auf Eplusler
08.10.2007 23:22
Benutzer Eplusler schrieb:

Eben,wen wunderts.Jeden Tag die gleichen Geschichten zu lesen ist eben langweilig.Aus diesem Grunde mußte GHA auch gehen:-)))

Die millionenfachen Vertragsbrüche hat o2 ja bis heute nicht zurückgenommen. Und es gibt immer noch Leute, die das erst sehr spät oder noch gar nicht mitbekommen haben, was Anfang des Jahres (bzw. Ende letzten Jahres) geschah.

Und vor allen Dingen: Niemand zwingt die Forumsteilnehmer zum mitlesen. Gegen Langeweile gibt es interessantere Dinge im Leben.
Menü
[…1.1.1.2.2.1.1.1.2.3.3.1] Deschisan antwortet auf musikbox
17.10.2007 13:01

Und vor allen Dingen: Niemand zwingt die Forumsteilnehmer zum mitlesen. Gegen Langeweile gibt es interessantere Dinge im Leben.

das ist doch das lustigste an Foren, andauernde gekappel bis hin zur Diffamierung. Meinungs(verdrehung)durchsetzung bis zum Zeitpunkt wo keiner mehr Lust auf Antworten hat. Übrigens fast egal von welcher Seite
Menü
[…1.1.2.2.1.1.1.2.3.3.1.1] Nur BILD schlägt O2
klaussc antwortet auf Deschisan
17.10.2007 13:15
Benutzer Deschisan schrieb:

Und vor allen Dingen: Niemand zwingt die Forumsteilnehmer zum mitlesen. Gegen Langeweile gibt es interessantere Dinge im Leben.

das ist doch das lustigste an Foren, andauernde gekappel bis hin zur Diffamierung. Meinungs(verdrehung)durchsetzung bis zum Zeitpunkt wo keiner mehr Lust auf Antworten hat. Übrigens fast egal von welcher Seite

Da kann man nur von Glück sagen, das Firmen wie O2 regelmäßig nachlegen wenn den Lesern mal die Blödheiten ausgehen...

Daher belegt O2 auch im langjährigen Mittel den ersten und am Besten gleichzeitig auch noch den zweiten Platz der beliebtesten Themen im Forum.

Um da mal kurzfristig auf Platz 2 zu rutschen bedarf es mal mindestens der BILD

Gruß
Klaus
Menü
[…1.2.2.1.1.1.2.3.3.1.1.1] Deschisan antwortet auf klaussc
17.10.2007 14:12

Um da mal kurzfristig auf Platz 2 zu rutschen bedarf es mal mindestens der BILD

stimmt die sind ja schon seit ihrer Gründung als Dauerlügner und Wahrheitenverdreher bekannt. Das wird bestimmt lustig für uns und übel für deren Kunden :D
Menü
[…1.2.2.1.1.1.2.3.3.1.1.2] tcsmoers antwortet auf klaussc
17.10.2007 15:51
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer Deschisan schrieb:

Und vor allen Dingen: Niemand zwingt die Forumsteilnehmer zum mitlesen. Gegen Langeweile gibt es interessantere Dinge im Leben.

das ist doch das lustigste an Foren, andauernde gekappel bis hin zur Diffamierung. Meinungs(verdrehung)durchsetzung bis zum Zeitpunkt wo keiner mehr Lust auf Antworten hat. Übrigens fast
egal von welcher Seite

Da kann man nur von Glück sagen, das Firmen wie O2 regelmäßig nachlegen wenn den Lesern mal die Blödheiten ausgehen...

Daher belegt O2 auch im langjährigen Mittel den ersten und am Besten gleichzeitig auch noch den zweiten Platz der beliebtesten Themen im Forum.

Um da mal kurzfristig auf Platz 2 zu rutschen bedarf es mal mindestens der BILD

Gruß
Klaus

Wobei mir aber aufgefallen ist, dass o2 am Meisten hier gebrandmarkt wird.

Schauen wir mal, den VF Thread, da liegen auch Verstöße vor aber er versinkt schnell wieder in der Versenkung.

Woran liegt das ?

M.E. daran, dass hier überwiegend o2 Leute und Jugendliche mit Prepaidkarten schreiben.

"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die Seltenheit.

peso
Menü
[…2.2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.1] roland.schuermann antwortet auf tcsmoers
17.10.2007 16:36
Benutzer tcsmoers schrieb:
...
"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die Seltenheit.

peso

Da liegen Sie sicher nicht ganz falsch. Bei einigen beschleicht mich hier genau dasselbe Gefühl.

Roland
Menü
[…2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.1.1] tcsmoers antwortet auf roland.schuermann
17.10.2007 18:10
Benutzer roland.schuermann schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
...
"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die
Seltenheit.

peso

Da liegen Sie sicher nicht ganz falsch. Bei einigen beschleicht mich hier genau dasselbe Gefühl.

Roland

Hallo Roland,

das war früher anders. Da hat man sich über Themen wirklich unterhalten und auch Rückschlüsse gezogen.

Jetzt ist es nur noch ein Tummelfeld für Oberflächligkeiten.

Hier Bestimmen seit geraumer Zeit nur noch Prepaidjünger und "Abstauber" das Forum.

peso
Menü
[…2.2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.2] bartman321 antwortet auf tcsmoers
17.10.2007 18:23
Benutzer tcsmoers schrieb:

"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die Seltenheit.

peso

Was sind denn "Richtige" Mobilfunker?

Gruß
Menü
[…2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.2.1] klaussc antwortet auf bartman321
17.10.2007 18:55
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die
Seltenheit.

peso

Was sind denn "Richtige" Mobilfunker?

Na welche, die das Funken auch so richtig ernst nehmen, so Richtige eben... ;-)

PS: Was ist denn eine richtige Zeitung?

Gruß
Klaus
Menü
[…2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.2.2] tcsmoers antwortet auf bartman321
17.10.2007 19:58
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die
Seltenheit.

peso

Was sind denn "Richtige" Mobilfunker?

Gruß

da hast du recht. ich verstehe darunter leute, die auf das teil mehr oder weniger angewiesen sind und es auch verstaerkt nutzen.

peso
Menü
[…2.2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.3] dittsche antwortet auf tcsmoers
17.10.2007 21:45
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer Deschisan schrieb:

Und vor allen Dingen: Niemand zwingt die Forumsteilnehmer zum mitlesen. Gegen Langeweile gibt es interessantere Dinge im Leben.

das ist doch das lustigste an Foren, andauernde gekappel bis hin zur Diffamierung. Meinungs(verdrehung)durchsetzung bis zum Zeitpunkt wo keiner mehr Lust auf Antworten hat. Übrigens fast
egal von welcher Seite

Da kann man nur von Glück sagen, das Firmen wie O2
regelmäßig nachlegen wenn den Lesern mal die Blödheiten ausgehen...

Daher belegt O2 auch im langjährigen Mittel den ersten und am Besten gleichzeitig auch noch den zweiten Platz der beliebtesten Themen im Forum.

Um da mal kurzfristig auf Platz 2 zu rutschen bedarf es mal mindestens der BILD

Gruß
Klaus

Wobei mir aber aufgefallen ist, dass o2 am Meisten hier gebrandmarkt wird.

Schauen wir mal, den VF Thread, da liegen auch Verstöße vor aber er versinkt schnell wieder in der Versenkung.

Woran liegt das ?

M.E. daran, dass hier überwiegend o2 Leute und Jugendliche mit Prepaidkarten schreiben.

Dann gehörst DU also zu einen dieser Gruppen?:-))

"Richtige" Mobilfunker sind wohl eher die Seltenheit.

peso
Menü
[…2.1.1.1.2.3.3.1.1.2.3.1] tcsmoers antwortet auf dittsche
17.10.2007 22:04
Benutzer dittsche schrieb:

M.E. daran, dass hier überwiegend o2 Leute und Jugendliche mit Prepaidkarten schreiben.

Dann gehörst DU also zu einen dieser Gruppen?:-))


Ich rede von überwiegend. Der Begriff ist Dir bekannt ??

peso
Menü
[…1.1.1.2.3.3.1.1.2.3.1.1] matze030 antwortet auf tcsmoers
17.10.2007 23:04
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer dittsche schrieb:

M.E. daran, dass hier überwiegend o2 Leute und Jugendliche mit Prepaidkarten schreiben.

Dann gehörst DU also zu einen dieser Gruppen?:-))


Ich rede von überwiegend. Der Begriff ist Dir bekannt ??

peso

Substanz = NULL!
Menü
[…1.1.2.3.3.1.1.2.3.1.1.1] tcsmoers antwortet auf matze030
18.10.2007 00:08
Benutzer matze030 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer dittsche schrieb:

M.E. daran, dass hier überwiegend o2 Leute und Jugendliche mit Prepaidkarten schreiben.

Dann gehörst DU also zu einen dieser Gruppen?:-))


Ich rede von überwiegend. Der Begriff ist Dir bekannt ??

peso

Substanz = NULL!

stimmt - und du hast es noch gesteigert.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.3] tcsmoers antwortet auf ganymed
07.10.2007 12:05
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Bevor Du sowas behauptest, solltest Du einen Anwalt Deines Vertrauens fragen. Oder willst Du hier vorsätzlich Unruhe stiften.

Nebenleistungen gelten nur, wenn diese klar definiert sind.

Ansonsten wäre dem Mißbrauch, was ja gerade geschieht, Tür und Tor geöffnet.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.3.1] Hotzplotz antwortet auf tcsmoers
18.10.2007 08:43
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Bevor Du sowas behauptest, solltest Du einen Anwalt Deines Vertrauens fragen. Oder willst Du hier vorsätzlich Unruhe stiften.

Nebenleistungen gelten nur, wenn diese klar definiert sind.

Ansonsten wäre dem Mißbrauch, was ja gerade geschieht, Tür und Tor geöffnet.

peso

Soweit ich weiß, muss man über die Veränderungen explizit informiert werden, wenn man diesen dann nicht widerspricht, akzeptiert man sie stillschweigend....
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.3.1.1] tcsmoers antwortet auf Hotzplotz
18.10.2007 12:01
Benutzer Hotzplotz schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Benutzer fireman999 schrieb:
Ich habe meinen
Mobilfunkvertrag am 15.01.03 abgeschlossen, und am 15.12.06 verlängert. Ich habe O² mittgeteilt das bei mir die AGB Stand Okt. 2002 gültig sind, und auch hier keine Nebenleistungen in den AGB im Wortlaut sind.

Wenn Du verlängerst akzeptierts Du aber die aktuell gültigen AGB.

Bevor Du sowas behauptest, solltest Du einen Anwalt Deines Vertrauens fragen. Oder willst Du hier vorsätzlich Unruhe stiften.

Nebenleistungen gelten nur, wenn diese klar definiert sind.

Ansonsten wäre dem Mißbrauch, was ja gerade geschieht, Tür und
Tor geöffnet.

peso

Soweit ich weiß, muss man über die Veränderungen explizit informiert werden, wenn man diesen dann nicht widerspricht, akzeptiert man sie stillschweigend....

Wie man in Anwaltskreisen meint, läßt sich hierüber trefflich streiten.

peso
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.3.1.1.1] SchwarzerWolf1978 antwortet auf tcsmoers
20.10.2007 23:37
Ich werde die Verträge ebenfalls per Sonderkündigung kündigen. Ich hatte das net gewußt, dass O2 Vertragsbruch begeht.