Anbieterforum
Menü

o2 Vertrag


29.04.2005 08:58 - Gestartet von Elina
Habe seit ca 4 Wochen einen o2 genion online Vertrag abgeschlossen.
Seitdem lese ich hier jeden Tag die Kommentare im Forum.
Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(
Ich finde allein schon durch die Homezone kann man preiswerter telefonieren bzw angerufen werden + 3 zusatzoption wovon man eine wählen kann um noch kostengünstiger zu telefonieren.
Wer bietet das schon an,außer o2??
Hatte mich vorher gut informiert(glaubte ich)hat jemand auch positive Erfahrung??
Menü
[1] Hamburger antwortet auf Elina
29.04.2005 09:21
Benutzer Elina schrieb:
Habe seit ca 4 Wochen einen o2 genion online Vertrag abgeschlossen.
Seitdem lese ich hier jeden Tag die Kommentare im Forum. Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(
Ich finde allein schon durch die Homezone kann man preiswerter telefonieren bzw angerufen werden + 3 zusatzoption wovon man eine wählen kann um noch kostengünstiger zu telefonieren.
Wer bietet das schon an,außer o2??
Hatte mich vorher gut informiert(glaubte ich)hat jemand auch positive Erfahrung??

Hallo,

wenn Du dich vorher gut informiert hast und festgestellt hast, dass dieses Produkt für dich das Richtige ist, ist es doch o.k.

Es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass man, wenn man zufrieden ist, es nicht mitteilt. Warum auch. Deswegen gibt es nun mal -nicht nur hier- meist 'negative' Meldungen, bzw. man schreibt hier, wenn etwas nicht funktioniert.

Glaube kaum das es einen interessieren würde, wenn jemand schreibt, das eine SMS angekommen ist. ;-)
Menü
[1.1] AnnaB antwortet auf Hamburger
29.04.2005 09:44
Benutzer Hamburger schrieb:
Hallo,

wenn Du dich vorher gut informiert hast und festgestellt hast, dass dieses Produkt für dich das Richtige ist, ist es doch o.k.

Es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass man, wenn man zufrieden ist, es nicht mitteilt. Warum auch. Deswegen gibt es nun mal -nicht nur hier- meist 'negative' Meldungen, bzw. man schreibt hier, wenn etwas nicht funktioniert.

Glaube kaum das es einen interessieren würde, wenn jemand schreibt, das eine SMS angekommen ist. ;-)

Nun, an Silverster (Sylvester ;-)) war es wohl eine Meldung wert, dass eine SMS angekommen ist. Aber das ist jetzt hier Off-Topic, da dies (mehr oder weniger) für alle deutschen Netzbetreiber gilt.

Ciao
AnnaB
Menü
[2] mungojerrie antwortet auf Elina
29.04.2005 09:32
Hallo,

wenn du einen aktuellen o2 Vertrag hast, dann hat o2 auch keine Fallen für dich aufgestellt. Hauptkritikpunkte sind/waren die Euro Umstellung und der permanente Versuch, Altverträge in neue Konditionen umzustellen. Vor allem das ist ärgerlich, weil diese teils deutlich günstiger sind als die aktuellen. (SMS netzintern ab 12 cent und darunter, netzintern für 15 cent etc.)

Mungojerrie
Menü
[3] boeserbert antwortet auf Elina
29.04.2005 09:36

Hatte mich vorher gut informiert(glaubte ich)hat jemand auch positive Erfahrung??

Hi,
bin seit '99 Kunde im Netz von o2/Viag Interkom...
Gab auch mal Probleme (ließen sich ALLE auf normnalem Wege lösen), aber ich kann sagen das ich für mich das 95% brauchbare Produkt (Genion mit cityopt.) gefunden habe...
Ja ich bin zufrieden, es könnte nur etwas billiger werden, wie man es sich fast immer wünscht.. ;-)

Gruß
frank
Menü
[3.1] Zombine antwortet auf boeserbert
29.04.2005 16:48
Hi,
bin seit '99 Kunde im Netz von o2/Viag Interkom... Gab auch mal Probleme (ließen sich ALLE auf normnalem Wege lösen), aber ich kann sagen das ich für mich das 95% brauchbare Produkt (Genion mit cityopt.) gefunden habe...
Ja ich bin zufrieden, es könnte nur etwas billiger werden, wie man es sich fast immer wünscht.. ;-)

Gruß
frank

Ich bin auch recht zufrieden: Ich habe auch Genion und eine ziemlich große Homezone, so dass ich nur noch selten zu Mobiltarifen anrufen muss. Meine Homezone ist zuhause und sie reicht auch noch bis an meine Arbeitsstelle und bis in die Innenstadt zum Shoppen - also überall Festnetztarif. Dann sind aus der Homezone vor allem die Ferngespräche echt billig verglichen mit der Telekom. Das möcht ich nun echt nicht missen!
Menü
[4] AnnaB antwortet auf Elina
29.04.2005 10:04
Benutzer Elina schrieb:
Habe seit ca 4 Wochen einen o2 genion online Vertrag abgeschlossen.
Mein Beileid, falls Du mal den Service benötigen solltest.
Dass Du mal (z.B.) Deine Rechnungen nicht online abfragen kannst, halte ich z.B. für sehr wahrscheinlich.

Seitdem lese ich hier jeden Tag die Kommentare im Forum. Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(
Sicher gibt es auch (et)was positives bei O2.

Ich finde allein schon durch die Homezone kann man preiswerter telefonieren bzw angerufen werden + 3 zusatzoption wovon man eine wählen kann um noch kostengünstiger zu telefonieren. Wer bietet das schon an,außer o2??
Nun, bei Vodafone gibt es "Vodafone Zuhause". Ist zugegebenermassen eher ein Festnetzersatz (evtl. mit DSL-Ersatz) als ein "Angriff" auf O2 Genion, aber ich weiss ja nicht, welche Nutzung und Anwendungsvorlieben Dir liegen. Demnächst gibt es bei Vodafone wohl auch Festnetznummern, siehe:
https://www.teltarif.de/arch/2005/kw17/...

Hatte mich vorher gut informiert(glaubte ich)hat jemand auch positive Erfahrung??
Nun, andere teltarif-Beiträge berichten auch von positiven Erfahrungen; aber schliessendlich wirst Du Erfahrungen wohl selbst sammeln und bewerten.

Ciao
AnnaB
Menü
[5] j.m. antwortet auf Elina
29.04.2005 10:10
Benutzer Elina schrieb:
Habe seit ca 4 Wochen einen o2 genion online Vertrag abgeschlossen.
Seitdem lese ich hier jeden Tag die Kommentare im Forum. Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(

-lass die Abzock-SMS bei entgangenem Anruf per Hotline abstellen
-günstige Mobile Option-Handygespräche
-kostenfreie Mailbox in der HZ
-am WE nur 7 Cent
-frei-SMS für dich jeden Monat
-...

Ich finde allein schon durch die Homezone kann man preiswerter telefonieren bzw angerufen werden + 3 zusatzoption wovon man eine wählen kann um noch kostengünstiger zu telefonieren. Wer bietet das schon an,außer o2??

Vodafone bietet bald "zu Hause" an, aber da zahlt man jeden Monat zwangsweise 20 Euro für 1000 Minuten, die jeweils verfallen, wenn man sie nicht nutzt. Außerdem läuft das Handy NUR in der Heimzone.

Hatte mich vorher gut informiert(glaubte ich)hat jemand auch positive Erfahrung??

Ich ginge jederzeit wieder zu o2, weil ich den Abzock-Kram in den Griff bekomme! :-)
Menü
[5.1] mungojerrie antwortet auf j.m.
29.04.2005 10:22
Benutzer j.m. schrieb:
Vodafone bietet bald "zu Hause" an, aber da zahlt man jeden Monat zwangsweise 20 Euro für 1000 Minuten, die jeweils verfallen, wenn man sie nicht nutzt. Außerdem läuft das Handy NUR in der Heimzone.

Auch erwähnenswert: Vodafone Zuhause ins Ausland kostet für Gespräche nach Europa stolze 99 cent zur Hauptzeit! Bei aktuellen o2 Verträgen sind es nach Europa 11 ins Festnetz und 36 in Mobilfunknetze.

Mungojerrie
Menü
[5.1.1] Mobilelch antwortet auf mungojerrie
29.04.2005 10:25
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer j.m. schrieb:
Vodafone bietet bald "zu Hause" an, aber da zahlt man jeden Monat zwangsweise 20 Euro für 1000 Minuten, die jeweils verfallen, wenn man sie nicht nutzt. Außerdem läuft das Handy NUR in der Heimzone.

Auch erwähnenswert: Vodafone Zuhause ins Ausland kostet für Gespräche nach Europa stolze 99 cent zur Hauptzeit! Bei aktuellen o2 Verträgen sind es nach Europa 11 ins Festnetz und 36 in Mobilfunknetze.

Mungojerrie

Oder immer 0,11€ mit Altvertrag :-)))
Menü
[5.1.1.1] mungojerrie antwortet auf Mobilelch
29.04.2005 10:27
Allerdings :)
Menü
[5.1.2] j.m. antwortet auf mungojerrie
29.04.2005 10:26
Benutzer mungojerrie schrieb:

Auch erwähnenswert: Vodafone Zuhause ins Ausland kostet für Gespräche nach Europa stolze 99 cent zur Hauptzeit! Bei aktuellen o2 Verträgen sind es nach Europa 11 ins Festnetz und 36 in Mobilfunknetze.

Heftig! Aber irgendwie muss sich ja Vodafone seinen Ruf als teuersten Handyanbieter halten.
Menü
[6] handytim antwortet auf Elina
29.04.2005 10:11
Benutzer Elina schrieb:
Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(

Ja, gibt es. Die Vorteile verschwinden aber zusehens. Anfangs gab es bis zu 200 Frei-SMS, dann 125 und nun nur noch 100. Vor dem 1.12. gab es eine kostenlose SMS-Benachrichtigung bei Email-Eingang, nun nicht mehr. Früher gab es eine LOOP-Karte mit fairer 10-Sekundentaktung, bald nicht mehr.

Wenn Du erst jetzt bei o2 einsteigst, hast Du von alledem nichts mitbekommen, die Verschlechterungen also nicht gespürt.


Ich finde allein schon durch die Homezone kann man preiswerter telefonieren bzw angerufen werden + 3 zusatzoption wovon man eine wählen kann um noch kostengünstiger zu telefonieren.

Mit E-Plus hast Du abgehend in ganz Deutschland "eine Homezone", die z.T. deutlich billiger ist als Genion. 7 Cent in der Hauptzeit ist aber inzwischen weit weg von "festnetzgünstig".
Die Optionen gibt es bei den anderen Anbietern auch, wobei die "Mobile Option" wohl der einzige große Pluspunkt der o2-Tarife ist.


Wer bietet das schon an,außer o2??

Mindestens zwei der anderen Anbieter können je nach Telefonierverhalten sehr gut mithalten.

Ciao
Tim
Menü
[6.1] j.m. antwortet auf handytim
29.04.2005 10:24
Benutzer handytim schrieb:

Mit E-Plus hast Du abgehend in ganz Deutschland "eine Homezone", die z.T. deutlich billiger ist als Genion. 7 Cent in der Hauptzeit ist aber inzwischen weit weg von "festnetzgünstig".
Die Optionen gibt es bei den anderen Anbietern auch, wobei die "Mobile Option" wohl der einzige große Pluspunkt der o2-Tarife ist.

Die 7 Cent gelten ja auch nur im Fernbereich tagsüber. Klaro, da sind die 3 Cent aus ganz Deutschland bei E+ schon besser.

Allerdings zahlt man bei E+ dafür in andere Handynetze satte 45 Cent, was ganz schön ins Geld gehen kann.

Und: Man hat keine Festnetznummer und keine kostenfreie Mailbox. Deshalb kann man E+ quasi nicht als "Festnetzersatz" ansehen, wie man es bei o2 Genion könnte.

Wenn E+ eine Homezone und kostenfreie Mailbox hätte, dann würde ich die Kröte mit den 30 bzw. 45 Cent in Handynetze noch schlucken.
Menü
[6.1.1] kfschalke antwortet auf j.m.
29.04.2005 10:32
Benutzer j.m. schrieb:
Benutzer handytim schrieb:

Mit E-Plus hast Du abgehend in ganz Deutschland "eine Homezone", die z.T. deutlich billiger ist als Genion. 7 Cent in der Hauptzeit ist aber inzwischen weit weg von "festnetzgünstig".
Die Optionen gibt es bei den anderen Anbietern auch, wobei die "Mobile Option" wohl der einzige große Pluspunkt der o2-Tarife
ist.

Die 7 Cent gelten ja auch nur im Fernbereich tagsüber. Klaro, da sind die 3 Cent aus ganz Deutschland bei E+ schon besser.

Allerdings zahlt man bei E+ dafür in andere Handynetze satte 45 Cent, was ganz schön ins Geld gehen kann.

Und: Man hat keine Festnetznummer und keine kostenfreie Mailbox. Deshalb kann man E+ quasi nicht als "Festnetzersatz" ansehen, wie man es bei o2 Genion könnte.

Wenn E+ eine Homezone und kostenfreie Mailbox hätte, dann würde ich die Kröte mit den 30 bzw. 45 Cent in Handynetze noch schlucken.

Da finde ich die Kröte der 49 ct ins Festnetz ausserhalb der HZ aber viel heftiger und Handygespräche führt man mittels callingcard über festnetzeinwahl auch für ca. 25 ct (3 ct + callingcardpreis)
o2 ist dann immer noch unschlagbar, wenn man dank o2 auf seinen Festnetzanschluß verzichten kann.
Menü
[6.1.2] klappehalten antwortet auf j.m.
29.04.2005 10:34
Benutzer j.m. schrieb:
Benutzer handytim schrieb:

Mit E-Plus hast Du abgehend in ganz Deutschland "eine Homezone", die z.T. deutlich billiger ist als Genion. 7 Cent in der Hauptzeit ist aber inzwischen weit weg von "festnetzgünstig".
Die Optionen gibt es bei den anderen Anbietern auch, wobei die "Mobile Option" wohl der einzige große Pluspunkt der o2-Tarife
ist.

Die 7 Cent gelten ja auch nur im Fernbereich tagsüber. Klaro, da sind die 3 Cent aus ganz Deutschland bei E+ schon besser.

Allerdings zahlt man bei E+ dafür in andere Handynetze satte 45 Cent, was ganz schön ins Geld gehen kann.

Und: Man hat keine Festnetznummer und keine kostenfreie Mailbox. Deshalb kann man E+ quasi nicht als "Festnetzersatz" ansehen, wie man es bei o2 Genion könnte.

Wenn E+ eine Homezone und kostenfreie Mailbox hätte, dann würde ich die Kröte mit den 30 bzw. 45 Cent in Handynetze noch schlucken.

Nimm doch zu dem Genion (festnetzgünstig erreichbar) einen E+ prof S (grundgebürfrei + 3cent ins Festnetz) und eine Comnet Callingcard (mobil zu mobil 21,9 cent - sekundengenau + 3cent Festnetzeinwahl über e+), dann haste alles was Du brauchst.
Grüße
kh
Menü
[6.1.2.1] kfschalke antwortet auf klappehalten
29.04.2005 10:36
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer j.m. schrieb:
Benutzer handytim schrieb:

Mit E-Plus hast Du abgehend in ganz Deutschland "eine Homezone", die z.T. deutlich billiger ist als Genion. 7 Cent in der Hauptzeit ist aber inzwischen weit weg von "festnetzgünstig".
Die Optionen gibt es bei den anderen Anbietern auch, wobei die "Mobile Option" wohl der einzige große Pluspunkt der o2-Tarife
ist.

Die 7 Cent gelten ja auch nur im Fernbereich tagsüber.
Klaro,
da sind die 3 Cent aus ganz Deutschland bei E+ schon besser.

Allerdings zahlt man bei E+ dafür in andere Handynetze satte 45
Cent, was ganz schön ins Geld gehen kann.

Und: Man hat keine Festnetznummer und keine kostenfreie Mailbox. Deshalb kann man E+ quasi nicht als "Festnetzersatz"
ansehen, wie man es bei o2 Genion könnte.

Wenn E+ eine Homezone und kostenfreie Mailbox hätte, dann würde ich die Kröte mit den 30 bzw. 45 Cent in Handynetze noch schlucken.

Nimm doch zu dem Genion (festnetzgünstig erreichbar) einen E+ prof S (grundgebürfrei + 3cent ins Festnetz) und eine Comnet Callingcard (mobil zu mobil 21,9 cent - sekundengenau + 3cent Festnetzeinwahl über e+), dann haste alles was Du brauchst.
Grüße
kh
fehlt noch die loop umd die festnetznummer via handyrufumleitung kostenlos umzuleiten und so bundesweit unter der festnetznummer erreichbar zu sein!
Menü
[6.1.2.1.1] klappehalten antwortet auf kfschalke
29.04.2005 11:26
Benutzer kfschalke schrieb:
fehlt noch die loop umd die festnetznummer via handyrufumleitung kostenlos umzuleiten und so bundesweit unter der festnetznummer erreichbar zu sein!

Man lernt doch immerwieder dazu!
Danke
Menü
[6.1.2.1.2] ron_2507 antwortet auf kfschalke
01.05.2005 18:25
fehlt noch die loop umd die festnetznummer via handyrufumleitung kostenlos umzuleiten und so bundesweit unter der festnetznummer erreichbar zu sein!

hallo und schönen feiertag :-)

kannst du mir das mal erjklären, wie du das meinst ??? leitest du die genion festnetz auf die loop um und hast dann faktisch die loop karte im handy ??? ist doch aber nur zum angerufen werden interessan, oder ???

danke
Menü
[6.1.2.1.2.1] kfschalke antwortet auf ron_2507
02.05.2005 08:01
Benutzer ron_2507 schrieb:
fehlt noch die loop umd die festnetznummer via handyrufumleitung kostenlos umzuleiten und so bundesweit unter der festnetznummer erreichbar zu sein!

hallo und schönen feiertag :-)

kannst du mir das mal erjklären, wie du das meinst ??? leitest du die genion festnetz auf die loop um und hast dann faktisch die loop karte im handy ??? ist doch aber nur zum angerufen werden interessan, oder ???

danke

yepp, ist nur für anrufe interessant, aber für abgehende nutzt man ja sowieso den eplus prof-s (z.B. über bmw ohne gg mit callingcard, somit dann 3 ct festnetz und 25,1 ct alle handynetze rund um die uhr. wichtig ist, du gibtst die rufumleitung im handy ein, nicht im anrufmanager.
Menü
[6.1.2.2] j.m. antwortet auf klappehalten
29.04.2005 10:57
Benutzer klappehalten schrieb:

Nimm doch zu dem Genion (festnetzgünstig erreichbar) einen E+ prof S (grundgebürfrei + 3cent ins Festnetz) und eine Comnet Callingcard (mobil zu mobil 21,9 cent - sekundengenau + 3cent Festnetzeinwahl über e+), dann haste alles was Du brauchst.

Hab einen E+ von BMW, ist für alles gesorgt! :-)

Auf Callingcard hab ich keine Lust, die paar Mobilgespräche pro Monat meist abends/am WE mache ich per o2 für 19 Cent mit 60/1.
Menü
[6.1.2.2.1] Elina antwortet auf j.m.
29.04.2005 11:04
Danke für die vielen Antworten,was ja schon positiv ist;-)
Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???


Mfg Elina
Menü
[6.1.2.2.1.1] handytim antwortet auf Elina
29.04.2005 11:05
Benutzer Elina schrieb:
Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???

Genau, alternativ kostenlos auch per Email.

Ciao
Tim
Menü
[6.1.2.2.1.2] j.m. antwortet auf Elina
29.04.2005 11:06
Benutzer Elina schrieb:

Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???

Das geht für dich auch günstiger: Gehe auf

http://www.o2online.de/o2/kunden/myo2/startseite/

Dann oben recht "Kontakt" anklicken, "per Email" und schreib denen eine nette Email, dass du nicht interessiert seiest und dass sie bitte den Dienst "SMS bei Nichterreichbarkeit" dauerhaft deaktivieren mögen.
Menü
[6.1.2.2.1.3] AnnaB antwortet auf Elina
29.04.2005 11:23
Benutzer Elina schrieb:
Danke für die vielen Antworten,was ja schon positiv ist;-) Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???

Ja, das soll möglich sein.

Berichtest Du uns hier bitte, wie es Dir ergangen ist?
Ist das Feature bei Dir schon/derzeit aktiv?

Wenn Du 0190-Hotline anrufst, interessiert mich, wie schnell die Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS tatsächlich vorgenommen wurde.

Wenn Du übers Portal eine Email mit Veranlassung der Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS schickst, interessiert mich:
- wann die (automatische) Bestätigungsemail bei Dir eingegangen ist und (angeblich) abgesendet wurde.
- wann die Textbaustein-manuelle-Email-Antwort (mit vor-und-nachgeschalteter Werbung) eines O2-Mitarbeiters kommt, die sich (evtl auch) auf Deinen Anliegen bezieht.
- wie schnell(ob?) die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wurde.

Ciao
AnnaB
Menü
[6.1.2.2.1.3.1] Elina antwortet auf AnnaB
29.04.2005 11:38
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer Elina schrieb:
Danke für die vielen Antworten,was ja schon positiv ist;-) Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???

Ja, das soll möglich sein.

Berichtest Du uns hier bitte, wie es Dir ergangen ist?
Ist das Feature bei Dir schon/derzeit aktiv?

Wenn Du 0190-Hotline anrufst, interessiert mich, wie schnell die Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS tatsächlich vorgenommen wurde.

Wenn Du übers Portal eine Email mit Veranlassung der Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS schickst, interessiert mich:
- wann die (automatische) Bestätigungsemail bei Dir eingegangen ist und (angeblich) abgesendet wurde.
- wann die Textbaustein-manuelle-Email-Antwort (mit vor-und-nachgeschalteter Werbung) eines O2-Mitarbeiters kommt, die sich (evtl auch) auf Deinen Anliegen bezieht.
- wie schnell(ob?) die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wurde.

Ciao
AnnaB



hallo Anna,

habe gerade den SMS Dienst per mail deaktivieren lassen und bisher eine automatische Mail bekommen,das ich innerhalb der nächsten 24 std antworte bekomme.
Mehr kann ich dazu noch nicht sagen


Mfg Elina
Menü
[6.1.2.2.1.3.1.1] mungojerrie antwortet auf Elina
29.04.2005 11:55
Wir sind jetzt genau vor dem Wochenende. Entweder wird das heute noch erledigt oder du erhälst morgen eine eMail, dass sich die Technik "schnellstmöglich" drum kümmern wird. Das wäre dann Montag.

Mungojerrie
Menü
[6.1.2.2.1.3.2] toco antwortet auf AnnaB
29.04.2005 12:40
Um mal die Erfahrungen meiner Wenigkeit zu schildern -

Benutzer AnnaB schrieb:

- wann die (automatische) Bestätigungsemail bei Dir eingegangen ist und (angeblich) abgesendet wurde.

sofort

- wann die Textbaustein-manuelle-Email-Antwort (mit vor-und-nachgeschalteter Werbung) eines O2-Mitarbeiters kommt, die sich (evtl auch) auf Deinen Anliegen bezieht.

27 Stunden später

- wie schnell(ob?) die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wurde.

Bei Überprüfung sofort nach dem Empfang der Textbaustein-Mail waren die Umleitungen bereits gelöscht.


Ciao
AnnaB
Menü
[6.1.2.2.1.3.2.1] AnnaB antwortet auf toco
29.04.2005 16:16
Benutzer toco schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb: Um mal die Erfahrungen meiner Wenigkeit zu schildern -
- wann die (automatische) Bestätigungsemail bei Dir eingegangen ist und (angeblich) abgesendet wurde.
sofort
- wann die Textbaustein-manuelle-Email-Antwort (mit vor-und-nachgeschalteter Werbung) eines O2-Mitarbeiters kommt, die sich (evtl auch) auf Deinen Anliegen bezieht.
27 Stunden später
- wie schnell(ob?) die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wurde.
Bei Überprüfung sofort nach dem Empfang der Textbaustein-Mail waren die Umleitungen bereits gelöscht.

Hmm, das wäre ja vorbildlich (Danke für Deinen Beitrag). Warum kenne ich das denn anders? Hast Du vielleicht _keinen_ Online-Vertrag? Oder gehts beim Service nach Umsatz bzw. Kundenkategorie?

Ciao
AnnaB
Menü
[6.1.2.2.1.3.2.1.1] toco antwortet auf AnnaB
29.04.2005 17:26
Benutzer AnnaB schrieb:

Hmm, das wäre ja vorbildlich . Warum kenne ich das denn anders?
Hast Du vielleicht _keinen_Online-Vertrag? Oder gehts beim Service nach Umsatz bzw. Kundenkategorie?

Ich hatte da wohl einen kompetenten Kundenbetreuer erwischt und einfach Glück :-P

Ich habe aber auf anderen Schauplätzen derzeit genug mit o2 auszufechten, insofern glaube ich nicht, daß ich generell ein bevorteilter Kunde bin.
Obwohl ich keinen Onlinevertrag habe.
Und monatlich ca. 300 Euro Umsatz bringe.

Aber solange man mir meine jetzige Rechnungsreklamation anerkennt (eine beauftragte Tarifänderung wurden durch ein Versehens seitens o2 im anderen Vertrag durchgeführt, was dort ziemlich katastrophale Auswirkungen auf die Rechnung hatte) werde ich das weiterhin sportlich sehen.

Wie steht e auf jedem Rechnungbrief oben links in der Ecke des Umschlags?
O-2-S-P-O-R-T

Kommt wohl nicht von ungefähr.

Gruß und schönes Wochenende,
toco
Menü
[6.1.2.2.1.3.3] DJ-Judge antwortet auf AnnaB
04.05.2005 08:48
Hallo zusammen,
ich habe die Abschaltung der Benachrichtigung vor einigen Tagen per Mail vorgenommen, das ganze Procedere hat keine 24 Stunden gadauert, inkl. Abschaltung der Benachrichtigung. Viel schneller kann ein Support nicht arbeiten.
Also besser per Mail als per 0190, ich muss ja an meinen Geldbeutel denken....
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer Elina schrieb:
Danke für die vielen Antworten,was ja schon positiv ist;-) Um den Anrufer die kosten zu ersparen kann ich die sms für entgangene Anrufe bei der Hotline(0190???) deaktivieren lassen???

Ja, das soll möglich sein.

Berichtest Du uns hier bitte, wie es Dir ergangen ist?
Ist das Feature bei Dir schon/derzeit aktiv?

Wenn Du 0190-Hotline anrufst, interessiert mich, wie schnell die Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS tatsächlich vorgenommen wurde.

Wenn Du übers Portal eine Email mit Veranlassung der Abschaltung der Nichterreichbarkeits-SMS schickst, interessiert mich:
- wann die (automatische) Bestätigungsemail bei Dir eingegangen ist und (angeblich) abgesendet wurde.
- wann die Textbaustein-manuelle-Email-Antwort (mit vor-und-nachgeschalteter Werbung) eines O2-Mitarbeiters kommt, die sich (evtl auch) auf Deinen Anliegen bezieht.
- wie schnell(ob?) die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wurde.

Ciao

AnnaB
Menü
[6.1.3] Hamburger antwortet auf j.m.
29.04.2005 10:39
Hat es eigentlich einen tieferen Sinn? Ich meine die immer wieder aufkeimende Diskussion nach dem Motto: "Meiner ist größer als deiner."

Findet ihr das nicht langsam ein bißchen albern und kindisch.
Menü
[7] oxygen antwortet auf Elina
29.04.2005 11:50
Ich bin seit 2 Jahren bei o2 und werde in den nächsten Wochen meinen "Online" Vertrag verlängern. Bei Problemen reichte immer eine einfache E-Mail und mir wurde sofort geholfen.
Inzwischen habe ich fast alle Freunde und Verwandte zu o2 gebracht und es sind alle zufrieden.
Menü
[8] toco antwortet auf Elina
29.04.2005 12:44

Stelle mir aber jetzt ernsthaft die Frage,gibt es an o2 auch noch was postives???:-(

Solange Du keine ungewöhnliche Kombination von Verträgen hast, stimmen die Rechnungen meist.

Du solltest Dich aber hüten, z.B. zusätzlich zum Online-Vertrag einen Studentenvertrag oder normalen Vertrag abzuschließen.
Sobald das o2-System mit verschiedenen Komponenten umgehen muß, hakt es meist.
Menü
[8.1] Seyham antwortet auf toco
02.05.2005 12:55
Benutzer toco schrieb:
Solange Du keine ungewöhnliche Kombination von Verträgen hast, stimmen die Rechnungen meist.

Du solltest Dich aber hüten, z.B. zusätzlich zum Online-Vertrag einen Studentenvertrag oder normalen Vertrag abzuschließen. Sobald das o2-System mit verschiedenen Komponenten umgehen muß, hakt es meist.

Davon kann ich ein Lied singen :D Studi + 75€ Verlängerungsguthaben, seit 5 Monaten falsche Rechnungen bekommen, vor 2 Wochen Brief mit Frist/Kündigung hingeschickt. Zurückgekommen ist ein Brief mit ner Entschuldigung, korekter Rechnung und nochmal 75€ dazu :D Warum nicht gleich so.

sey
Menü
[8.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf Seyham
02.05.2005 13:17
Benutzer Seyham schrieb:
Benutzer toco schrieb:
Solange Du keine ungewöhnliche Kombination von Verträgen hast,
stimmen die Rechnungen meist.

Du solltest Dich aber hüten, z.B. zusätzlich zum Online-Vertrag einen Studentenvertrag oder normalen Vertrag abzuschließen. Sobald das o2-System mit verschiedenen Komponenten umgehen muß,
hakt es meist.

Davon kann ich ein Lied singen :D Studi + 75€
Verlängerungsguthaben, seit 5 Monaten falsche Rechnungen bekommen, vor 2 Wochen Brief mit Frist/Kündigung hingeschickt. Zurückgekommen ist ein Brief mit ner Entschuldigung, korekter Rechnung und nochmal 75€ dazu :D Warum nicht gleich so.

Wow, offenbar hat die Abteilung "Kundenbetr-e?-u-un?-g" von Oh-tuh inzwischen Leute eingestellt, die lesen können.
Bei mir war das noch nicht so, vgl. https://www.teltarif.de/forum/a-o2/2850-1.html und o2 hat nicht nur mich (und meine Familie) für alle Zeiten als Kassenkuh sondern auch Geld an deutsche Justiz verloren.
Offenbar hat aber auch die Masche mit den "Abrechnungsfehlern" im Zuge von eingeräumten Gesprächsguthaben System und vermutlich "rechnet" es sich für o2, die Wenigen, die Ihre Rechnungen kontrollieren und reklamieren mit eine Extragutschrift bei Laune zu halten.
Menü
[8.1.1.1] Fuchsig antwortet auf o2-Bezwinger
02.05.2005 17:47
Lieber o2 Bezwinger......

Es tut mir wirklich leid, dass Du seit Wochen nichts besseres zu tun hast als gegen irgendwelche Leute zu stänkern und Deinen Unmut tagtäglich loswerden mußt!

WIR WISSEN ES JETZT!!!

Wenn ichs könnte würde ich dir über den Kopf streichel und dich weiter tätscheln, hat doch dein Leben so an Sinn verloren.

Kritik ist mit Sicherheit sehr sinnvoll, aber Du nervst ganz einfach!
"o2-Bezwinger" Herzlichen Glückwunsch !
Menü
[8.1.1.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf Fuchsig
02.05.2005 18:09
Benutzer Fuchsig schrieb:
Lieber o2 Bezwinger......

Lieber o2-Basher,

Es tut mir wirklich leid, dass Du seit Wochen

Ja klar, Meister Fuchsig, der in diesem Forum (erst?!) seit drei Tagen Stimmung für o2 macht, unter welchen Namen kennt man dich schon??? Laß mich raten: "Hamburger"?

nichts besseres zu tun hast als gegen irgendwelche Leute zu stänkern und Deinen Unmut tagtäglich loswerden mußt!

Es tut mir wirklich leid, daß o2 es offenbar nötig hat, hier im Forum nicht nur gefakte Zufriedenheitsberichte abzugeben, sondern auch Leute, die sich kritisch (von mir aus auch polemisch, aber Ihr habts definitiv verdient) äußern, anzugehen.

Ganz im Gegensatz zu Euch gebe ich meinen Senf immer unter dem gleichen Namen ab

WIR WISSEN ES JETZT!!!

Ist mir klar. Dürfts gerne ignorieren.

Wenn ichs könnte würde ich dir über den Kopf streichel und dich weiter tätscheln, hat doch dein Leben so an Sinn verloren.

Verzichte dankend.

Kritik ist mit Sicherheit sehr sinnvoll, aber Du nervst ganz einfach!
"o2-Bezwinger" Herzlichen Glückwunsch !

Danke für die ermunternden Worte.
Menü
[8.1.1.1.1.1] boeserbert antwortet auf o2-Bezwinger
02.05.2005 18:18
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Benutzer Fuchsig schrieb:
Lieber o2 Bezwinger......

Lieber o2-Basher,

Es tut mir wirklich leid, dass Du seit Wochen

Ja klar, Meister Fuchsig, der in diesem Forum (erst?!) seit drei Tagen Stimmung für o2 macht, unter welchen Namen kennt man dich schon??? Laß mich raten: 'Hamburger'?

Warum nicht boeserbert? ;-)))

nichts besseres zu tun hast als gegen irgendwelche Leute zu stänkern und Deinen Unmut tagtäglich loswerden mußt!

Es tut mir wirklich leid, daß o2 es offenbar nötig hat, hier im Forum nicht nur gefakte Zufriedenheitsberichte abzugeben, sondern auch Leute, die sich kritisch (von mir aus auch polemisch, aber Ihr habts definitiv verdient) äußern, anzugehen.

Ganz im Gegensatz zu Euch gebe ich meinen Senf immer unter dem gleichen Namen ab

BOESERBERT AUCH!!! Und das schon so lange....


WIR WISSEN ES JETZT!!!

Ist mir klar. Dürfts gerne ignorieren.

Es fällt sehr schwer....


Wenn ichs könnte würde ich dir über den Kopf streichel und dich weiter tätscheln, hat doch dein Leben so an Sinn verloren.

Oh ja, ich mach mit...

Verzichte dankend.

Schade...

Kritik ist mit Sicherheit sehr sinnvoll, aber Du nervst ganz
einfach!
'o2-Bezwinger' Herzlichen Glückwunsch !

Danke für die ermunternden Worte.
Menü
[8.1.1.1.1.2] Fuchsig antwortet auf o2-Bezwinger
02.05.2005 18:36
Ich weiss nicht ob es von Relevanz ist wie lange ich im Forum angemeldet bin. Das heisst ja nicht, dass ich es nicht lese.
Leider muss ich Dich enttäuschen. Ich bin jetzt erst angemeldet und nicht unter anderem Namen.

Eure Antwort ist genau dass was ich meine!
Man möchte sich gerne informieren und Meinungen ausstauschen und muß andauernd Eure unqulifizierten "Meinungen" lesen.
Es tut mir leid, dass Ihr Probleme, Ärger, oder sonst was mit eurem Netzbetreiber habt.

Lass dieses Forum doch dass sein wofür es da ist, um zu informieren, zu kritisieren und nicht um täglich den eigenen Frust rauszuschreien.

Aber das ist ja das www!
Menü
[8.1.1.1.1.2.1] handyhase antwortet auf Fuchsig
03.05.2005 01:04
Benutzer Fuchsig schrieb:
Ich weiss nicht ob es von Relevanz ist wie lange ich im Forum angemeldet bin. Das heisst ja nicht, dass ich es nicht lese. Leider muss ich Dich enttäuschen. Ich bin jetzt erst angemeldet und nicht unter anderem Namen.

Eure Antwort ist genau dass was ich meine!
Man möchte sich gerne informieren und Meinungen ausstauschen und muß andauernd Eure unqulifizierten "Meinungen" lesen. Es tut mir leid, dass Ihr Probleme, Ärger, oder sonst was mit eurem Netzbetreiber habt.

Lass dieses Forum doch dass sein wofür es da ist, um zu informieren, zu kritisieren und nicht um täglich den eigenen Frust rauszuschreien.

Aber das ist ja das www!

endlich hat einer mal den mut es auszusprechen! diese weinerlichen einzelfälle und dieses mädchenhafte rumgezicke hat null wert! es ist nur müheselig, zwischen diesen beiträgen auch mal was hilfreiches zu entdecken!
mein beitrag hier hilft uns telekommunikationstechnisch zwar auch nicht weiter, dennoch hilft es vielleicht, dass sich der eine oder andere mal zusammenreißt und sich daruaf besinnt, dem forum ertragreiche beiträge zu leisten!

vielen dank
Menü
[8.1.1.1.1.3] handytim antwortet auf o2-Bezwinger
02.05.2005 20:17
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Lieber o2-Basher

Der einzige o2-Basher bist Du. Weißt Du, was bashen heißt? Ich glaube es hat hier schonmal jemand erklärt...

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.1.1.3.1] o2-Bezwinger antwortet auf handytim
02.05.2005 22:17
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Lieber o2-Basher

Der einzige o2-Basher bist Du. Weißt Du, was bashen heißt? Ich glaube es hat hier schonmal jemand erklärt...

Lieber Tim,

ja, der o2-Basher, äääh Sauerstoff-Heißleiner "everlastxxx", meinte mal das das "schlechtmachen" usw. heißt. Irgend ein anderer (?) hat später auch mal darauf Bezug genommen. Ich dachte eigentlich, daß ich es ihm ganz gut erklärt hätte.

Also nochmal:
Nehmen wir mal , beispielswiese, den in diesem Forum beliebten Begriff "o2-Spitzel". Was ist das?
a) ein Spitzel, der für o2 arbeitet
b) ein Sitzel, der gegen o2 arbeitet

Frau Ahnen, rheinland-pfälzischer Kultusminister und so ziemlich der/die/das letzte an die "Rechtschreibreform" glaubende, hat mal zur Verteidigung der demnäxt per "Rolle rückwärts" zurückgenommen werdenen Zusammenschreibung gesagt: "auf den Kontext kommt es an...". Den kann man mit "o2-Bezwinger" als durchaus gegeben annehmen ;-)"

Also tschau,
o2B


Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1] Mogul antwortet auf o2-Bezwinger
02.05.2005 22:24
Everlastxxx ist dann glaub ich der Pusher ( Gegenteil von bashen - Hilfe, wo ist die Deutsche Sprache ?? ;-) )

Ich hab nix gesagt, wenn es doch falsch ist nehm ichs auch zurück...

Ansonsten: locker bleiben, ihr steht doch auf der selben Seite.
Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1.1] handytim antwortet auf Mogul
03.05.2005 01:44
Benutzer Mogul schrieb:
Everlastxxx ist dann glaub ich der Pusher ( Gegenteil von bashen - Hilfe, wo ist die Deutsche Sprache ?? ;-) )

Ah, endlich :-) Besser (oder einfacher) kann man das nicht erklären.

Basher = "draufhauen", also etwas "fertig machen".
Pusher = etwas hervorheben, "gutreden".

Aber er wird das Wort "Basher" eben durch "Spitzel" ersetzen und macht genauso weiter :-/

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1.2] o2-Bezwinger antwortet auf Mogul
03.05.2005 10:33
Benutzer Mogul schrieb:
Everlastxxx ist dann glaub ich der Pusher ( Gegenteil von bashen - Hilfe, wo ist die Deutsche Sprache ?? ;-) )

... und wenn Pushen einmal nicht mehr weiterhilft verlegt er sich aufs Bashen (und wenn er auch nur auf o2-Basher meiner Sorte basht ;-)). Kurz: "Pusher" ist natürlich besser, weil weniger ambivalent usw.

Ich hab nix gesagt, wenn es doch falsch ist nehm ichs auch zurück...

Nun, ich bin überzeugt, daß Deine Vermutung https://www.teltarif.de/forum/a-o2/2850-... zutrifft.

Ansonsten: locker bleiben, ihr steht doch auf der selben Seite.

Da haste auch recht. Wenns Euch beide hier nicht gäbe, wäre das Forum eine reine Verkaufsveranstaltung.
Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1.2.1] handyhase antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 15:31
Benutzer Fuchsig schrieb:
Ich weiss nicht ob es von Relevanz ist wie lange ich im Forum angemeldet bin. Das heisst ja nicht, dass ich es nicht lese. Leider muss ich Dich enttäuschen. Ich bin jetzt erst angemeldet und nicht unter anderem Namen.

Eure Antwort ist genau dass was ich meine!
Man möchte sich gerne informieren und Meinungen ausstauschen und muß andauernd Eure unqulifizierten "Meinungen" lesen. Es tut mir leid, dass Ihr Probleme, Ärger, oder sonst was mit eurem Netzbetreiber habt.

Lass dieses Forum doch dass sein wofür es da ist, um zu informieren, zu kritisieren und nicht um täglich den eigenen Frust rauszuschreien.

Aber das ist ja das www!

endlich hat einer mal den mut es auszusprechen! diese weinerlichen einzelfälle und dieses mädchenhafte rumgezicke hat null wert! es ist nur müheselig, zwischen diesen beiträgen auch mal was hilfreiches zu entdecken!
mein beitrag hier hilft uns telekommunikationstechnisch zwar auch nicht weiter, dennoch hilft es vielleicht, dass sich der eine oder andere mal zusammenreißt und sich daruaf besinnt, dem forum ertragreiche beiträge zu leisten!

vielen dank
Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1.2.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf handyhase
03.05.2005 15:56

Hey everlastxx, ääh handyhase, es zwingt dich ja auch keiner für so ne komische Firma wie O2 zu arbeiten...

endlich hat einer mal den mut es auszusprechen! diese weinerlichen einzelfälle und dieses mädchenhafte rumgezicke
[...]

andere mal zusammenreißt und sich daruaf besinnt, dem forum ertragreiche beiträge zu leisten!

Hab ich glatt gemacht. Damits auch wirklich jeder hier mitkriegt.
Menü
[8.1.1.1.1.3.1.1.2.1.1.1] tomhouse antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 16:33
Frage mich gerade, ob nicht vielleicht der geniale Bezwinger von o2 (allein der Name.... bin mir fast sicher dass o2 weiterhin existiert) bei E-Plus oder einer Agentur, die für E-Plus tätig ist, arbeitet. Denn wenn sich angeblich o2 schon leisten kann, Leute in diesem Forum zu bezahlen, dann kann sich E-Plus das wahrscheinlich auch leisten.
Also o2-Bezwinger: Wo arbeitest Du denn?
Und wenn du schon (vielleicht auch freiberuflich)Stimmung gegen jemanden machst, warum hast du im Grundkurs für Guerilla-Marketing nicht besser aufgepasst? Dann wüßtest Du, dass man sich eine Identität erst aufbau und gelegentlich auch fast neutrale Kommentare schreibt (erhöht die Glaubwürdigkeit!)
Tom
Menü
[…1.1.1.1.3.1.1.2.1.1.1.1] Hamburger antwortet auf tomhouse
03.05.2005 17:15
Benutzer tomhouse schrieb:
Frage mich gerade, ob nicht vielleicht der geniale Bezwinger von o2 (allein der Name.... bin mir fast sicher dass o2 weiterhin existiert) bei E-Plus oder einer Agentur, die für E-Plus tätig ist, arbeitet. Denn wenn sich angeblich o2 schon leisten kann, Leute in diesem Forum zu bezahlen, dann kann sich E-Plus das wahrscheinlich auch leisten.
Also o2-Bezwinger: Wo arbeitest Du denn?
Und wenn du schon (vielleicht auch freiberuflich)Stimmung gegen jemanden machst, warum hast du im Grundkurs für Guerilla-Marketing nicht besser aufgepasst? Dann wüßtest Du, dass man sich eine Identität erst aufbau und gelegentlich auch fast neutrale Kommentare schreibt (erhöht die Glaubwürdigkeit!) Tom

Lasst Ihn doch nörgeln, den Wicht. Wenn er meint sich wichtig zu tun, soll er doch. Ernst nimmt Ihn doch sowieso keiner mehr und sein Problem, dass ihn zu einem "Bezwinger" erkoren hat, ist ein FAKE.

Also ignoriert ihn, aber vielleicht geilt ihn das ja hier auf und bevor er über Kinder herfällt, lasst ihn!
Menü
[…1.1.1.3.1.1.2.1.1.1.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf Hamburger
03.05.2005 18:02
Benutzer Hamburger schrieb:
>
Lasst Ihn doch nörgeln, den Wicht. Wenn er meint sich wichtig zu tun, soll er doch. Ernst nimmt Ihn doch sowieso keiner mehr und sein Problem, dass ihn zu einem "Bezwinger" erkoren hat, ist ein FAKE.

Also ignoriert ihn, aber vielleicht geilt ihn das ja hier auf und bevor er über Kinder herfällt, lasst ihn!

Also: wenn du nur einen Funken Anstand und vor allem Verstand besäßest, würdest du nicht mehr für O2 arbeiten. Dieser Wortdurchfall belegt, wes Geistes Kind die O2ler sind.
Menü
[…1.1.3.1.1.2.1.1.1.1.1.1] Hamburger antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 18:07
Hast Du eigentlich die Textbausteine, die so von dir gibst in deinem PC gespeichert? In deinem Kopf können sie ja wohl nicht sein.

Wir können das gerne so weitermachen bis der eine oder andere - oder von mir aus auch dann beide - von den Betreibern dieses Forums 'gekickt' werden.

.........

Lasst Ihn doch nörgeln, den Wicht. Wenn er meint sich wichtig zu tun, soll er doch. Ernst nimmt Ihn doch sowieso keiner mehr und sein Problem, dass ihn zu einem 'Bezwinger' erkoren hat, ist ein FAKE.

Also ignoriert ihn, aber vielleicht geilt ihn das ja hier auf und bevor er über Kinder herfällt, lasst ihn!
Menü
[…1.1.1.1.3.1.1.2.1.1.1.2] o2-Bezwinger antwortet auf tomhouse
03.05.2005 17:20
Benutzer tomhouse schrieb:
Frage mich gerade, ob nicht vielleicht der geniale Bezwinger von o2 (allein der Name.... bin mir fast sicher dass o2 weiterhin existiert)
Richtig. Frage nur wie lange noch...
Sauerstoff-2, allein der Name :-)

bei E-Plus oder einer Agentur, die für E-Plus tätig ist, arbeitet. Denn wenn sich angeblich o2 schon leisten kann, Leute in diesem Forum zu bezahlen, dann kann sich E-Plus das wahrscheinlich auch leisten.

Mit Sicherheit.

Also o2-Bezwinger: Wo arbeitest Du denn?

Nicht im Mobilfunk. Ich hab eine rein private Aversion gegen die Firma O2 und ihr Geschäftsgebaren.

Und wenn du schon (vielleicht auch freiberuflich)Stimmung gegen jemanden machst, warum hast du im Grundkurs für Guerilla-Marketing nicht besser aufgepasst? Dann wüßtest Du,

Schön, solche Details aus erster Hand zu bekommen, Danke! Da scheint aber der ein oder andere o2ling noch ziemlichen Schulungsbedarf zu haben.

dass man sich eine Identität erst aufbau und gelegentlich auch fast neutrale Kommentare schreibt (erhöht die Glaubwürdigkeit!)

Fast neutral hab ich vorhin mal kurz versucht. Fällt aber bei den Doppelnullen wirklich schwer, ächz...
Du hast noch vergessen, daß bei Eigenlob auch immer ein bißchen Kritik dazugehört, also nicht nur schreiben: Ich bin seit 4 Jahren bei o2 sondern auch, cih hatte glegentlich kleine Problemchen die wurden aber von der überaus kompetenten Kundenbetreuung immer zur vollsten Zufriedenheit erledigt. (Zeugniskode tunlichst vermeiden!)

Menü
[8.1.1.2] Könne antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 17:36
Hallo o2-Bezwinger!

Wie bist du denn drauf?

Kein Netzbetreiber oder Provider wird mit Absicht falsche Rechnungen ausstellen. Auch wenn es bei allen Anbietern öfter mal vorkommt (prozentual fast nie), sind gerade deutsche Festnetz- und Mobilfunkanbieter besonders auf Kundenzufriedenheit bedacht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass (eigene) Freundlichkeit bei der Kundenhotline immer hilft. Natürlich muß der/die Hotline-Mitarbeiter(in) auch freundlich bleiben, wenn man selbst mal nicht so freundlich ist.
Am besten schreibt man sich immer den Namen am Anfang des Gespräches auf. Wenn man wirklich einmal einen besonders inkompetenten Mitarbeiter an der Strippe hat, kann man hinterher den Namen angeben. So etwas wird in Callcentern in regelmäßigen Meetings besprochen. Falls ein Mitarbeiter öfter auffällt, kann er schnell mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Einige Menschen (ich glaube du gehörst dazu) machen es bei Problemen aller Art ihrem Gegenüber unnötigerweise besonders schwehr und kommen sich dabei noch besonders toll vor. Komischerweise haben solche Leute immer die meißten Probleme mit Anderen.

So, wie du das Leben anlächelst, lächelt es zurück.

Gruß Könne!
Menü
[8.1.1.2.1] o2-Bezwinger antwortet auf Könne
03.05.2005 17:54
Benutzer Könne schrieb:
Hallo o2-Bezwinger!

Hallo Könne,

wieso habt Ihr O2-Mitarbeiter es eigentlich nötig hier ständig neue Nutzer anzulegen? So unseriös wie O2 ist ja nicht mal die berüchtigte teltex, deren Mitarbeiter sich zu erkennen gegeben haben, obwohl die ähnlich viel am Stecken haben wie ihr.

Wie bist du denn drauf?

Kein Netzbetreiber oder Provider wird mit Absicht falsche Rechnungen ausstellen. Auch wenn es bei allen Anbietern öfter mal vorkommt (prozentual fast nie), sind gerade deutsche Festnetz- und Mobilfunkanbieter besonders auf Kundenzufriedenheit bedacht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass (eigene) Freundlichkeit bei der Kundenhotline immer hilft. Natürlich muß der/die Hotline-Mitarbeiter(in) auch freundlich bleiben, wenn man selbst mal nicht so freundlich ist. Am besten schreibt man sich immer den Namen am Anfang des Gespräches auf. Wenn man wirklich einmal einen besonders inkompetenten Mitarbeiter an der Strippe hat, kann man hinterher den Namen angeben. So etwas wird in Callcentern in regelmäßigen Meetings besprochen. Falls ein Mitarbeiter öfter auffällt, kann er schnell mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Einige Menschen (ich glaube du gehörst dazu) machen es bei Problemen aller Art ihrem Gegenüber unnötigerweise besonders schwehr und kommen sich dabei noch besonders toll vor. Komischerweise haben solche Leute immer die meißten Probleme mit Anderen.

Ganau. Das war auch dein allererstes Argument als "further72" auf mein Tatsachenbericht https://www.teltarif.de/forum/a-o2/2850-1.html
Deine Formel von damals war'n bißchen griffiger ("wiewenig Freunde und wieviel Zeit muß man haben....")

So, wie du das Leben anlächelst, lächelt es zurück.

Dan haben wir ja Glück, daß O2 zwar lebensnotwendig, die gleichnamige Firma aber absolut entbehrlich ist.


Gruß Könne!
Gruß o2B
Menü
[8.1.1.2.1.1] handytim antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 18:54
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
wieso habt Ihr O2-Mitarbeiter es eigentlich nötig hier ständig neue Nutzer anzulegen?

Also so langsam kommst Du mir wirklich paranoid vor.

Jeder, der nichts schlechtes über o2 sagt ist ein o2-Mitarbeiter. Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen? Es ist "von oben" so gewollt.

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.2.1.1.1] AnnaB antwortet auf handytim
03.05.2005 19:07
Benutzer handytim schrieb:
Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen?
******************­*******************
Es ist "von oben" so gewollt.
******************­*******************
Kurz und prägnant formuliert; und wir sagen es der Welt (via Forum)...

Ciao
AnnaB
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
03.05.2005 19:19
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen?
******************­*******************
Es ist "von oben" so gewollt.
******************­******************* Kurz und prägnant formuliert; und wir sagen es der Welt (via Forum)...

Ciao
AnnaB

Ehrlich? Dat kann ich doch nicht glauben, bei der tollen Kritik immer, von wegen beste Kundenzufriedenheit etc.
Ich frag mich ja schon länger, warum o2 immer den letzten Platz bi den Netzbetreibern beim connecthotlinetest macht...
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.1.1] AnnaB antwortet auf kfschalke
03.05.2005 19:25
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen?
******************­*******************
Es ist "von oben" so gewollt.
******************­******************* Kurz und prägnant formuliert; und wir sagen es der Welt (via
Forum)...

Ehrlich? Dat kann ich doch nicht glauben, bei der tollen Kritik immer, von wegen beste Kundenzufriedenheit etc. Ich frag mich ja schon länger, warum o2 immer den letzten Platz bi den Netzbetreibern beim connecthotlinetest macht...

Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.

Ciao
AnnaB
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
03.05.2005 19:35
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen?
******************­*******************
Es ist "von oben" so gewollt.
******************­******************* Kurz und prägnant formuliert; und wir sagen es der Welt (via
Forum)...

Ehrlich? Dat kann ich doch nicht glauben, bei der tollen Kritik immer, von wegen beste Kundenzufriedenheit etc. Ich frag mich ja schon länger, warum o2 immer den letzten Platz bi den Netzbetreibern beim connecthotlinetest macht...

Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.

Ciao
AnnaB
kommt drauf an, viele Händler nehmen die sehr ernst
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] RE: Connect
AnnaB antwortet auf kfschalke
03.05.2005 19:40
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.
kommt drauf an, viele Händler nehmen die sehr ernst
Man beachte auch die Konkurrenzsituation auf dem Zeitschriftenmarkt: Dann würde ich sagen, die Connect ist die(oder eine der?) älteste(n) Zeitschrift(en) im Einheitsbrei.

Ciao
AnnaB
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
03.05.2005 19:43
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.
kommt drauf an, viele Händler nehmen die sehr ernst
Man beachte auch die Konkurrenzsituation auf dem Zeitschriftenmarkt: Dann würde ich sagen, die Connect ist die(oder eine der?) älteste(n) Zeitschrift(en) im Einheitsbrei.

Ciao
AnnaB

Mag sein, aber die liegt halt überall rum und nimmt für sich in anspruch die besten Handytest zu machen
Menü
[…1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] AnnaB antwortet auf kfschalke
03.05.2005 19:49
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.
kommt drauf an, viele Händler nehmen die sehr ernst
Man beachte auch die Konkurrenzsituation auf dem Zeitschriftenmarkt: Dann würde ich sagen, die Connect ist die(oder eine der?) älteste(n) Zeitschrift(en) im Einheitsbrei.
Mag sein, aber die liegt halt überall rum und nimmt für sich in anspruch die besten Handytest zu machen
Mag ja sein, dass sie die besten Handytests machen - nur bringen sie das leider nicht detailliert rüber...

Ciao
AnnaB
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
03.05.2005 19:52
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Na ja, die Connect nimmt man aber doch auch nicht ernst: Dafür ist sie zu oberflächlich. Die Summe der Eindrücke ist wohl das Kriterium, wenn man den Selbstversuch scheut.
kommt drauf an, viele Händler nehmen die sehr ernst
Man beachte auch die Konkurrenzsituation auf dem Zeitschriftenmarkt: Dann würde ich sagen, die Connect ist die(oder eine der?) älteste(n) Zeitschrift(en) im Einheitsbrei.
Mag sein, aber die liegt halt überall rum und nimmt für sich in
anspruch die besten Handytest zu machen
Mag ja sein, dass sie die besten Handytests machen - nur bringen sie das leider nicht detailliert rüber...

Ciao
AnnaB
ich wiederspreche dir ja auch nicht, nur wird die zeitung halt deswegen ernst genommen
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] AnnaB antwortet auf kfschalke
03.05.2005 19:54
Benutzer kfschalke schrieb:
ich wiederspreche dir ja auch nicht, nur wird die zeitung halt deswegen ernst genommen
Ja, das war kein Zwiegespräch, nur Gedankenaustausch, um sicherzustellen, dass mensch sich versteht.

Ciao
AnnaB
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
03.05.2005 19:57
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
ich wiederspreche dir ja auch nicht, nur wird die zeitung halt
deswegen ernst genommen
Ja, das war kein Zwiegespräch, nur Gedankenaustausch, um sicherzustellen, dass mensch sich versteht.

Ciao
AnnaB

dann ist ja jut, nicht dat der eindruck entsteht, ich verteidige die connect *lächel*
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.2] o2-Bezwinger antwortet auf AnnaB
04.05.2005 08:33
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Ich kenne genug o2-Mitarbeiter (nein, ICH bin keiner), denen das Vorgehen der letzten Monate auch übel aufstößt, aber was sollen sie machen?
******************­*******************
Es ist "von oben" so gewollt.
******************­******************* Kurz und prägnant formuliert; und wir sagen es der Welt (via Forum)...


Also, Tim, der Fisch stinkt nur vom Kopf her?
Liegt natülich nahe, die Art und Weise wie sich eine andere britische Firma die Herren Esser, Zwickel und Co. gekauft hat und Esser eine "Abwehrschlacht" inszeniert hat, nur um den eigenen Marktwert zu steigern, hat Standards in dieser "fortschrittlichen" Branche gesetzt.

Dennoch: Jeder integre O2-Mitarbeiter, der von unsauberen Geschäftsmethoden seines Betriebes weiß und nicht dagegen vorgeht (nein, man kann von ihm nicht verlangen seine Firma hier zu verraten) macht sich, ob er will oder nicht, zum Komplizen.

An kritischen Köpfen fehlt es uns in Deutschland wohl nicht, aber offenbar an Leuten mit Zivilcourage. Um nicht sechzig Jahre zurückzugehen: Vor einigen Jahren ist in München ein kleines Mädchen in einem See ertrunken. Ein gutes dutzend Passanten schauten zu, keiner hat etwas unternommen, jeder den anderen für zuständig gehalten.
Menü
[8.1.1.2.1.1.1.2.1] handytim antwortet auf o2-Bezwinger
04.05.2005 10:17
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Dennoch: Jeder integre O2-Mitarbeiter, der von unsauberen Geschäftsmethoden seines Betriebes weiß und nicht dagegen vorgeht (nein, man kann von ihm nicht verlangen seine Firma hier zu verraten) macht sich, ob er will oder nicht, zum Komplizen.

Hm, würde ich meinen Job riskieren und gegen diese wettern oder würde ich mir persönlich klar machen, was genau vor sich geht, aber die Sicht des Unternehmens nach außen hin repräsentieren?


An kritischen Köpfen fehlt es uns in Deutschland wohl nicht, aber offenbar an Leuten mit Zivilcourage.

Zivilcourage ist doch was völlig anderes. Wer würde freiwillig seinen Job riskieren?

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.2.1.1.2] o2-Bezwinger antwortet auf handytim
03.05.2005 19:14
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
wieso habt Ihr O2-Mitarbeiter es eigentlich nötig hier ständig neue Nutzer anzulegen?

Also so langsam kommst Du mir wirklich paranoid vor.


Hey Handytim, bist doch ein heller Kopf...
Mag ja sein, daß ich da gelegentlich falsch liege und mag auch sein, daß nicht jeder der mit o2 zufrieden ist *und* sich hier äußert, von o2 dafür(?) bezahlt wird. Glaubst Du im Ernst, daß dieser Typ neu im Forum ist? Ja? Nein?! Also, wieso hat er's nötig, einen neuen User anzulegen?

Menü
[8.1.1.2.1.1.2.1] CHEFE antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 19:19
Hey Handytim, bist doch ein heller Kopf...
Mag ja sein, daß ich da gelegentlich falsch liege und mag auch sein, daß nicht jeder der mit o2 zufrieden ist *und* sich hier äußert, von o2 dafür(?) bezahlt wird. Glaubst Du im Ernst, daß dieser Typ neu im Forum ist? Ja? Nein?! Also, wieso hat er's nötig, einen neuen User anzulegen?

Ich wurde von Dir auch schon mehrfach zum O2 Mitarbeiter gemacht, nur weil ich etwas Sachlichkeit angemahnt hatte und nicht alles an O2 schlecht finde und fand.
Mein User existiert aber schon ziemlich lange - was ist da jetzt die Begründung? Passwortdiebstahl? Gehirnwäsche? Geld ist leider keines geflossen - das wüsste ich.... ;-))
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2] handytim antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 19:28
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Mag ja sein, daß ich da gelegentlich falsch liege und mag auch sein, daß nicht jeder der mit o2 zufrieden ist *und* sich hier äußert, von o2 dafür(?) bezahlt wird.

Na also, dann betitele nicht jeden gleich mit "o2-Spitzel".


Glaubst Du im Ernst, daß dieser Typ neu im Forum ist? Ja? Nein?!

Ich weiß es nicht, genauso wie Du. Oder hast Du einen *Beweis*, dass es ein Zweitaccount ist?


Also, wieso hat er's nötig, einen neuen User anzulegen?

Wieso behauptest Du Sachen, die Du nicht nachprüfen und beweisen kannst?

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1] o2-Bezwinger antwortet auf handytim
03.05.2005 20:51
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Mag ja sein, daß ich da gelegentlich falsch liege und mag auch sein, daß nicht jeder der mit o2 zufrieden ist *und* sich hier äußert, von o2 dafür(?) bezahlt wird.

Na also, dann betitele nicht jeden gleich mit "o2-Spitzel".


Tu ich doch nicht. Nur manchen einen.


Glaubst Du im Ernst, daß dieser Typ neu im Forum ist? Ja? Nein?!

Ich weiß es nicht, genauso wie Du. Oder hast Du einen *Beweis*, dass es ein Zweitaccount ist?


Nun, die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß.


Also, wieso hat er's nötig, einen neuen User anzulegen?

Wieso behauptest Du Sachen, die Du nicht nachprüfen und beweisen kannst?


Hier behauptet ein jeder Sachen, die nicht nachprüfbar und beweisbar sind.
Aber gut, bevor ich Dich noch dazu veranlasse, die Fronten zu wechseln ...
{hey o2-Basher: probiert doch mal den Ansatz, bashen bis es kracht, Munition hab ich euch ja geliefert, die beste Munition habt ihr aber schon auf Lager, und vielleicht erbarmt sich dann ein viel gefährlicherer, aber sachlicher Gegner...}
... werde ich mal nen Gang zurückschalten.
IdS, schön'Abend noch
o2B
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1.1] handytim antwortet auf o2-Bezwinger
03.05.2005 20:57
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Hier behauptet ein jeder Sachen, die nicht nachprüfbar und beweisbar sind.

Naja, wenn man ein bisschen länger dabei ist, kennt man die Forenteilnehmer und deren Meinung. Du bist ja auch erst gut ein Monat dabei. Oder hattest Du vorher einen anderen Nick? ;-)


Aber gut, bevor ich Dich noch dazu veranlasse, die Fronten zu wechseln ...

Wieso Fronten wechseln? Ich habe grade eine Klage gegen o2 laufen, aber trotzdem verdächtige ich hier niemanden, der etwas neutrales oder gar positives über o2 schreibt, gleich ein o2-Mitarbeiter zu sein.

Ciao
Tim
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1.1.1] everlastxxx antwortet auf handytim
03.05.2005 21:58
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Hier behauptet ein jeder Sachen, die nicht nachprüfbar und beweisbar sind.

Naja, wenn man ein bisschen länger dabei ist, kennt man die Forenteilnehmer und deren Meinung. Du bist ja auch erst gut ein Monat dabei. Oder hattest Du vorher einen anderen Nick? ;-)


Aber gut, bevor ich Dich noch dazu veranlasse, die Fronten zu
wechseln ...

Wieso Fronten wechseln? Ich habe grade eine Klage gegen o2 laufen, aber trotzdem verdächtige ich hier niemanden, der etwas neutrales oder gar positives über o2 schreibt, gleich ein o2-Mitarbeiter zu sein.

Ciao
Tim

hey!
darf ich fragen worum es in der klage geht?
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1.1.1.1] handytim antwortet auf everlastxxx
03.05.2005 22:00
Benutzer everlastxxx schrieb:
darf ich fragen worum es in der klage geht?

Klar ;-)

Es geht um die Einstellung der einfachen SMS-Benachrichtigung vom 1.12.2004.

Ciao
Tim
Menü
[…1.1.2.1.1.2.2.1.1.1.1.1] everlastxxx antwortet auf handytim
03.05.2005 22:18
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer everlastxxx schrieb:
darf ich fragen worum es in der klage geht?

Klar ;-)

Es geht um die Einstellung der einfachen SMS-Benachrichtigung vom 1.12.2004.

Ciao
Tim

cool! find ich gut! ich brauch sowas zwar gar nicht aber gut! is das für dich ne prinzipien sache oder warum gehst du diesen steinigen weg?
und auf was klagst du? willst du raus ausm vertrag? was sagt dein anwalt wie die chancen stehen?? sei mir nicht böse aber o2 wird die einfache SMS-Benachrichtigung für dich nicht allein wieder einführen!! ;-(
Menü
[…1.2.1.1.2.2.1.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf everlastxxx
03.05.2005 22:27
Benutzer everlastxxx schrieb:
cool! find ich gut! ich brauch sowas zwar gar nicht aber gut! is das für dich ne prinzipien sache oder warum gehst du
diesen steinigen weg?

Ja, das ist einfach aus Prinzip. Ich habe meine Vertragsverpflichtungen ohne wenn und aber komplett erfüllt, wieso darf sich o2 dann das Recht heraus nehmen, einfach einen Service einzustellen, der in der Preisliste eindeutig beschrieben ist?

Die danach aufgetretenen Verschlechterungen haben mich eigentlich nur bestätigt, dass ein bisschen Widerstand nicht falsch war.

und auf was klagst du? willst du raus ausm vertrag? was sagt dein anwalt wie die chancen stehen?? sei mir nicht böse aber o2 wird die einfache SMS-Benachrichtigung für dich nicht allein wieder einführen!! ;-(

Ich habe der Änderung der SMS-Benachrichtigung widersprochen, was o2 nicht akzeptiert hat. Zudem wurde ich nicht über die Änderung informiert, wie es die für mich gültigen AGB vorsehen.

Mein Anwalt riet mir zu einer Feststellungsklage, um zu prüfen, welche "Ansicht" richtig ist. Natürlich hätte ich das ganze nicht gemacht, wenn die Chancen schlecht stehen würden.

Dass o2 die SMS-Benachrichtigung für mich nicht wieder anbieten wird ist mir klar, aber immerhin geht es um eine Leistung im Wert von über 700 Euro! Darauf will ich nicht einfach so verzichten.

Bitte sei mir nicht böse, mehr will ich zur Zeit nicht sagen.

Ciao
Tim
Menü
[…2.1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.1] everlastxxx antwortet auf handytim
03.05.2005 22:39
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer everlastxxx schrieb:
cool! find ich gut! ich brauch sowas zwar gar nicht aber gut!
is das für dich ne prinzipien sache oder warum gehst du
diesen steinigen weg?

Ja, das ist einfach aus Prinzip. Ich habe meine Vertragsverpflichtungen ohne wenn und aber komplett erfüllt, wieso darf sich o2 dann das Recht heraus nehmen, einfach einen Service einzustellen, der in der Preisliste eindeutig beschrieben ist?

Die danach aufgetretenen Verschlechterungen haben mich eigentlich nur bestätigt, dass ein bisschen Widerstand nicht falsch war.

und auf was klagst du? willst du raus ausm vertrag? was sagt dein anwalt wie die chancen stehen?? sei mir nicht böse aber o2 wird die einfache SMS-Benachrichtigung für dich nicht allein wieder einführen!! ;-(

Ich habe der Änderung der SMS-Benachrichtigung widersprochen, was o2 nicht akzeptiert hat. Zudem wurde ich nicht über die Änderung informiert, wie es die für mich gültigen AGB vorsehen.

Mein Anwalt riet mir zu einer Feststellungsklage, um zu prüfen, welche "Ansicht" richtig ist. Natürlich hätte ich das ganze nicht gemacht, wenn die Chancen schlecht stehen würden.

Dass o2 die SMS-Benachrichtigung für mich nicht wieder anbieten wird ist mir klar, aber immerhin geht es um eine Leistung im Wert von über 700 Euro! Darauf will ich nicht einfach so verzichten.

Bitte sei mir nicht böse, mehr will ich zur Zeit nicht sagen.

Ciao
Tim


klar kein thema! aber halt uns mal weiter auf dem laufenden! normalerweise is es ja so das o2 es gar nicht soweit kommen läßt wenn sie "befürchten" müßten das das für sie negativ ausgeht!
da drück ich mal die daumen! hoffen wir das das (für dich) gut ausgeht!
aber wer weiss wenn du gewinnst führen sie es vielleicht doch ganz fix wieder ein! ;o) gerad bei o2 sollte man niemals nie sagen!!
grüße steve
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1.1.2] o2-Bezwinger antwortet auf handytim
04.05.2005 07:52
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Hier behauptet ein jeder Sachen, die nicht nachprüfbar und beweisbar sind.

Naja, wenn man ein bisschen länger dabei ist, kennt man die Forenteilnehmer und deren Meinung. Du bist ja auch erst gut ein Monat dabei. Oder hattest Du vorher einen anderen Nick? ;-)


Nein, das wäre Dir doch sicherlich aufgefallen, oder?
Ich lasse mich nur ungern von einer Firma, die wie selbstverständlich falsche Rechnungen ausstellt und dann auch noch darauf besteht vor den Kadi zerren und dann anschließend von dieser Seite in diesem Forum hier beleidigen.

Aber gut, bevor ich Dich noch dazu veranlasse, die Fronten zu
wechseln ...

Wieso Fronten wechseln? Ich habe grade eine Klage gegen o2 laufen, aber trotzdem verdächtige ich hier niemanden, der etwas neutrales oder gar positives über o2 schreibt, gleich ein o2-Mitarbeiter zu sein.


Ja und wenn man ein bißchen auf die Ausdrucksweise schaut, kriegt man auch ziemlich bald heraus, welche Nutzer sich da vervielfältigen. Dann kommt noch hinzu, daß von dieser Seite die im Kern immer gleichen, nur leicht variierten (unsachlichen) Anwürfe vorgebracht werden und man kann sich gut vorstellen, daß es hierfür ein Storyboard gibt.

Was everlastxxx betrifft, der seine alte Identität gerade mal wieder pflegt, und mein allererster O2-Mitarbeiter-Kandidat war, hat mein Verdacht übrigens ins Schwarze getroffen.
Es mag ja sein, daß das ein offenes Geheimnis war... für die die länger dabei waren! Mir war es damals nicht bekannt und mein Gefühl hat mich nicht getrogen und ich gehe jede Wette ein, daß es das auch nicht tut im Fall des "Hamburger".

Seis drum, viel Erfolg bei Deinem Rechtsstreit mit O2. Ich hoffe, daß Dein Beispiel Schule macht und O2, wenn es nicht zuvor an eigenem Dilletantismus zugrunde geht, vernünftig wird.
Menü
[8.1.1.2.1.1.2.2.1.1.2.1] Hamburger antwortet auf o2-Bezwinger
04.05.2005 09:18
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
Hier behauptet ein jeder Sachen, die nicht nachprüfbar und beweisbar sind.

Naja, wenn man ein bisschen länger dabei ist, kennt man die Forenteilnehmer und deren Meinung. Du bist ja auch erst gut ein Monat dabei. Oder hattest Du vorher einen anderen Nick? ;-)


Nein, das wäre Dir doch sicherlich aufgefallen, oder? Ich lasse mich nur ungern von einer Firma, die wie selbstverständlich falsche Rechnungen ausstellt und dann auch noch darauf besteht vor den Kadi zerren und dann anschließend von dieser Seite in diesem Forum hier beleidigen.

Aber gut, bevor ich Dich noch dazu veranlasse, die Fronten zu
wechseln ...

Wieso Fronten wechseln? Ich habe grade eine Klage gegen o2 laufen, aber trotzdem verdächtige ich hier niemanden, der etwas neutrales oder gar positives über o2 schreibt, gleich ein o2-Mitarbeiter zu sein.


Ja und wenn man ein bißchen auf die Ausdrucksweise schaut, kriegt man auch ziemlich bald heraus, welche Nutzer sich da vervielfältigen. Dann kommt noch hinzu, daß von dieser Seite die im Kern immer gleichen, nur leicht variierten (unsachlichen) Anwürfe vorgebracht werden und man kann sich gut vorstellen, daß es hierfür ein Storyboard gibt.

Was everlastxxx betrifft, der seine alte Identität gerade mal wieder pflegt, und mein allererster O2-Mitarbeiter-Kandidat war, hat mein Verdacht übrigens ins Schwarze getroffen. Es mag ja sein, daß das ein offenes Geheimnis war... für die die länger dabei waren! Mir war es damals nicht bekannt und mein Gefühl hat mich nicht getrogen und ich gehe jede Wette ein, daß es das auch nicht tut im Fall des "Hamburger".

Seis drum, viel Erfolg bei Deinem Rechtsstreit mit O2. Ich hoffe, daß Dein Beispiel Schule macht und O2, wenn es nicht zuvor an eigenem Dilletantismus zugrunde geht, vernünftig wird.

Hallo o2 Bezwinger Fake,

wieder so früh unterwegs mit deiner Spitzeltätigkeit. Sorry, die Wette hast Du verloren. Aber was erzähle ich dir, Du glaubst doch sowieso nur das, was Du selber verfasst.

Hast Du eigentlich mal gelesen, was Du so von dir gibst. Es beschleicht mich immer wieder der Eindruck, dass Du dich selber beschreibst, wenn Du andere meinst.

Das mit dem Wicht, usw. lasse ich jetzt mal weg....

Aber Fake mit deiner Sache ruhig weiter und nicht vergessen deine "Spitzeldatenbank" zu pflegen, sonst kommst Du vielleicht vor lauter Verfolgungswahn noch durcheinander.

Menü
[8.1.1.2.2] AnnaB antwortet auf Könne
03.05.2005 19:00
Benutzer Könne schrieb:
Hallo o2-Bezwinger!

Wie bist du denn drauf?

Kein Netzbetreiber oder Provider wird mit Absicht falsche Rechnungen ausstellen.
Na, da lehn Dich mal nicht zu weit aus dem Fenster. Und selbst wenn: Kann es sein, dass manche Anbieter es gerne "auskosten" oder meinst Du sie offenbaren nur völliges Chaos? Von seriöser Arbeit kann da keine Rede mehr sein.

Auch wenn es bei allen Anbietern öfter mal vorkommt (prozentual fast nie), sind gerade deutsche Festnetz- und Mobilfunkanbieter besonders auf
Kundenzufriedenheit bedacht.
* ohne Kommentar * Kundenzufriedenheit? Das ist doch ein Fremdwort für die Jungs. Egal ob Woisdatphone oder Sauerstoffverein.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass (eigene) Freundlichkeit bei der Kundenhotline immer hilft.
"Oh, bitte, bitte korrigiert doch meine falsche Rechnung. Bitte bitte. Ich nehm auch zurück, dass sie falsch ist, aber bekomme ich dann mein Geld wieder? - Ach eine Mondgutschrift? - Ist ja klasse, wie einfach und schnell das wieder funktioniert hat. Vielen Dank!"

Natürlich muß der/die Hotline-Mitarbeiter(in) auch freundlich bleiben, wenn man selbst mal nicht so freundlich ist. Am besten schreibt man sich immer den Namen am Anfang des Gespräches auf. Wenn man wirklich einmal einen besonders inkompetenten Mitarbeiter an der Strippe hat, kann man hinterher den Namen angeben. So etwas wird in Callcentern in regelmäßigen Meetings besprochen. Falls ein Mitarbeiter öfter auffällt, kann er schnell mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen.
Super Vorschlag! Ich habe eher den Eindruck, dass die Calls nicht korrekt gehandelt werden. Wenn ein Mitarbeiter was nicht weiss, erzäzhlt er einfach Mist, und schon hat er einen erfolgreich kurzen Call in seiner Statistik. Soviel zur Erfolgsstatistik. Wenn Du in einer normalen Firma anrufst und eine Detailfrage hast, wirst Du x-mal weiterverbunden und findest nebenbei heraus, wer mit was für Telefonanlagen telefoniert (manche können nämlich nur x-mal weiterverbinden - dann müssen sie zurückrufen oder eine Durchwahl rausrücken...).
Ich schlage vor Schulungen und Überstunden und Kontrollmithören.

Ciao
AnnaB