Anbieterforum
Menü

O2-REAL-Inkasso macht 1Cent-Testüberweisung


09.12.2007 15:37 - Gestartet von klaussc
Nachdem ich mich mit O2 noch immer nicht darauf einigen konnte meine Kündigung zu akzeptieren, hat mir nun REAL-Inkasso einen Mahnbescheid zukommen lassen (die Forderung wurde wohl von O2 an REAL abgetreten, steht jedenfalls im MB).

Nun sehe ich gerade, dass REAL mir einen Cent geschickt hat, man hat wohl ausprobiert, ob das Konto der damaligen Einzugsermächtigung noch existiert...

Warum macht man das? Pfänden können sie das Konto nicht, da ich dem MB natürlich widerspreche. Kein Urteil - kein Geld. Die werden doch nicht einfach einziehen wollen?

(Aber zutrauen würde ich das dem Verein schon, O2 hat auch weiter abgebucht, obwohl ich meine Einzugsermächtigung bereits widerrufen hatte, erst nach einer Rückbuchung war "Ruhe im Karton")

Gruß
Klaus

Menü
[1] marco5555 antwortet auf klaussc
09.12.2007 18:03
Benutzer klaussc schrieb:
Nachdem ich mich mit O2 noch immer nicht darauf einigen konnte meine Kündigung zu akzeptieren, hat mir nun REAL-Inkasso einen Mahnbescheid zukommen lassen (die Forderung wurde wohl von O2 an REAL abgetreten, steht jedenfalls im MB).

Nun sehe ich gerade, dass REAL mir einen Cent geschickt hat, man hat wohl ausprobiert, ob das Konto der damaligen Einzugsermächtigung noch existiert...

Warum macht man das? Pfänden können sie das Konto nicht, da ich dem MB natürlich widerspreche. Kein Urteil - kein Geld. Die werden doch nicht einfach einziehen wollen?

Das wissen die ja nicht, das du widersprichst. Das ist eine kostengüstige Möglichkeit zu testen, ob dein Konto noch besteht. So etwas machen auch viele Banken um mitzuteilen, das sich eine bestimmte Konotnummer nicht mehr existiert.

Ich würde den Cent abweisen lassen, mit dem Hinweis "Gutschrift unzulässig".

Gruß Marco