Anbieterforum
Menü

o2 o + Homezone ab September ??


24.07.2009 12:33 - Gestartet von putt4u
Wollte gerade einen meiner Verträge bei o2 verlängern und habe dann von einer netten Dame der VVL-Hotline den Tip bekommen doch bis miite September zu warten denn man habe vor eine Homezone-Option zum o2 o anzubieten. Wann, wie und zu welchen Kosten konnte und wollte Sie nichts weiter sagen,ich solle einfach abwarten denn es würde sich lohnen! Wenn das wirklich so käme währe das ein echter Hammer, bin mal gespannt!
Menü
[1] interessierter_Laie antwortet auf putt4u
24.07.2009 16:08
Benutzer putt4u schrieb:
Wollte gerade einen meiner Verträge bei o2 verlängern und habe dann von einer netten Dame der VVL-Hotline den Tip bekommen doch bis miite September zu warten denn man habe vor eine Homezone-Option zum o2 o anzubieten. Wann, wie und zu welchen Kosten konnte und wollte Sie nichts weiter sagen,ich solle einfach abwarten denn es würde sich lohnen! Wenn das wirklich so käme währe das ein echter Hammer, bin mal gespannt!

Selbständige können die Homezone ja schon von Anfang an zum o2O bekommen - siehe https://www.teltarif.de/forum/s33929/54-1.html
Und da ja jetzt anscheinend auch eplus mit einer HZ um die Ecke kommt wäre das für o2 als Pionier der Homezone schon ein wenig peinlich das Angebot nur noch für sehr beschränkte Nutzergruppen zu haben.
Zudem glaube ich dass die Wechselbereitschaft der Bestandskunden bisher recht bescheiden ist.

Also halte ich es durchaus für möglich dass o2 nachbessern und die Homezone wieder der breiten Masse als (vermutlich kostenpflichtige) Option zugänglich machen wird (ich würde 2-5 Euro/Monat für akzeptierbar halten).
Weiterleitungen außerhalb der Homezone sollten der Einfachheit halber auch 15 Cent kosten und vom Airbag aufgefangen werden oder pauschal 10 Euro monatlich kosten.
Menü
[1.1] giles_gs antwortet auf interessierter_Laie
25.07.2009 22:15
Eine Homezone Option für O2o wäre echt extrem zu wünschen, dann dann wäre sie wieder da: die billige Festnetzersatzmöglichkeit
Menü
[1.1.1] heinzpeter antwortet auf giles_gs
26.07.2009 00:46
Warum hat man nicht gleich die Wünsche der Kunden berücksichtigt?
Anscheinend muss erst die Konkurrenz in Gestalt von E+ kommen, um zurückzurudern.
Menü
[1.1.1.1] Nokia-Mobile antwortet auf heinzpeter
28.07.2009 16:54
Benutzer heinzpeter schrieb:
Warum hat man nicht gleich die Wünsche der Kunden berücksichtigt?
Anscheinend muss erst die Konkurrenz in Gestalt von E+ kommen, um zurückzurudern.


es bleibt abzuwarten ob E-Plus/Base wirklich mit einer Homezone in den Netzbetrieb gehen. bis vor rund 3 Monaten hieß es noch aus Düsseldorf, dass man diese Festnetz-Lösung für nicht sinnvoll halte.

E-Plus bzw. Base sind derzeit in Sachen Service und Produkte der am schlechtesten aufgestellte Netzbetreiber überhaupt.
mal abgesehen von den Gebühren für einen Anrufe bei der Hotline mit bis zu 1,99 Euro/Minute.
Wissen die in Düsseldorf überhaupt was Service heißt?!?!?
- ich denke, das wissen die E-Plusler nicht wirklich

Menü
[1.1.1.1.1] mobilfalke antwortet auf Nokia-Mobile
28.07.2009 18:15
Benutzer Nokia-Mobile schrieb:

Wissen die in Düsseldorf überhaupt was Service heißt?!?!?
- ich denke, das wissen die E-Plusler nicht wirklich


Die beste Hotline ist die,die man nie braucht.Und ich habe in 7 Jahren Eplus ganze 2 mal eine HL benötigt!

Menü
[2] ralf321 antwortet auf putt4u
14.10.2009 08:12
Benutzer putt4u schrieb:
Wollte gerade einen meiner Verträge bei o2 verlängern und habe dann von einer netten Dame der VVL-Hotline den Tip bekommen doch bis miite September zu warten denn man habe vor eine Homezone-Option zum o2 o anzubieten. Wann, wie und zu welchen Kosten konnte und wollte Sie nichts weiter sagen,ich solle einfach abwarten denn es würde sich lohnen! Wenn das wirklich so käme währe das ein echter Hammer, bin mal gespannt!

Gibts da schon etwas neues? Muss verlängern und will die Homezone eigentlich behalten.

Ein O2o mit Homezone wäre perfekt.

Menü
[2.1] Chaossalto antwortet auf ralf321
15.10.2009 09:57
Benutzer ralf321 schrieb:

Gibts da schon etwas neues? Muss verlängern und will die Homezone eigentlich behalten.
Ein O2o mit Homezone wäre perfekt.
Die "O²-Könner" haben sich mit O2o "verrannt" und habens schwer es zuzugeben und eine Kehrtwendung zu machen.... Solche "Könner" sitzen mittlerweile fast überall....
Menü
[2.1.1] Beschder antwortet auf Chaossalto
15.10.2009 11:56
Benutzer Chaossalto schrieb:
Benutzer ralf321 schrieb:

Gibts da schon etwas neues? Muss verlängern und will die Homezone eigentlich behalten.
Ein O2o mit Homezone wäre perfekt.
Die "O²-Könner" haben sich mit O2o "verrannt" und habens schwer es zuzugeben und eine Kehrtwendung zu machen.... Solche "Könner" sitzen mittlerweile fast überall....

hast du irgendwelche zahlen die dich zu dieser aussage kommen lassen?

in meinen augen ist der o2o eher ein flop, aber ich kanns halt nicht einschätzen.

gruss
beschder
Menü
[2.1.1.1] telefonlaie antwortet auf Beschder
15.10.2009 12:10
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer Chaossalto schrieb:
Die "O²-Könner" haben sich mit O2o "verrannt" und habens schwer es zuzugeben und eine Kehrtwendung zu machen.... Solche "Könner" sitzen mittlerweile fast überall....

hast du irgendwelche zahlen die dich zu dieser aussage kommen lassen?

Die hat ja nur o2 aber da sie nicht mit Kundenzahlen prahlen, dürfte der Erfolg nicht berauschend sein. Dafür spricht auch die Rabatt und AG-Befreiungsaktion die ja mehrfach verängert wurde.

in meinen augen ist der o2o eher ein flop, aber ich kanns halt nicht einschätzen.

ich habe auch die Aussage von Chaossalto in die gleiche Richtung interpretiert und sehe es auch selbst genau wie ihr beide.

Eine Homezone (gern als kostenpflichtige Option (2,50/Monat)) könnte nach meiner Einschätzung den Durchbruch bringen.

Menü
[2.1.1.1.1] Beschder antwortet auf telefonlaie
15.10.2009 12:20
Benutzer telefonlaie schrieb:
>>
Eine Homezone (gern als kostenpflichtige Option (2,50/Monat)) könnte nach meiner Einschätzung den Durchbruch bringen.

es werden mit sicherheit einige diese zubuchbare option schätzen, aber:

wer einen o2o nutzt hat einen "teuren" tarif für telefonate und sms bis 60.-. interessant ist also der tarif eher für die leute ab 60.- und genau diese wird es ziemlich egal sein ob sie eine festnetznummer haben oder nicht.

ein geschäftsmann hat wiederum eine büronummer etc.

ich sehe vor allem bei den sinkenden minutenpreisen auf mobilnummern die notwendigkeit einer fn-nummer schwinden.

ich werde noch sehr lange für meine kunden eine fn-nummer anbieten und überlege auch eine 0800-nummer zu nutzen.

da der o2o eine mischkalkulation ist würden die kalkulierten airbag-grenzen durch wegbrechen des interconnect verschoben.

aber wir werden sehen. ich denke das der tarif bald in die tonne gekloppt wird.

gruss
beschder
Menü
[2.1.1.2] mobilfalke antwortet auf Beschder
16.10.2009 23:07
Es gibt Leute die weit über die 60 kommen.Ob sich das für o2 lohnt bleibt abzuwarten.Und für die,die jeden Monat unter diesen 60 liegen ,ist o2o uninteressant.Also ich jedenfalls würde einiges drauf zahlen.