Anbieterforum
Menü

o2 leichter loswerden


30.03.2005 16:51 - Gestartet von o2-Bezwinger
Hallo Noch-o2-Kunden,

wenn o2 falsch abrechnet usw.... immer und nur schriftlich reklamieren!
Außerdem: Laßt Euch nicht von denen ins Bockshorn jagen. Geht davon aus, daß die Betrüger bis zum Gericht gehen und erst inm letzten Moment kneifen. Die Masche zieht offenbar bei der o2 Kundenstruktur.

Die von o2 eingesetzten Winkeladvokaten haben vorgestern ihre Klage zurückgezogen. Sie haben, das freut mich ungemein, rund 100 Euro für ihre unerträgliche Ignoranz bezahlt. Die Historie:

6/03 Handyvertrag verlängert, Geprächsguthaben 75€. Dieses wird im ersten Monat gar nicht, im zweiten nur zum geringen Anteil der Gesprächsgebühren verrechnet.

10/03 Falschabrechnung reklamiert (müssen ab dem Tag der Verlängerung das Guthaben anrechnen und in voller Höhe), Einzugsermächtigung widerrufen und Vertrag zum Ende der Laufzeit gekündigt

10/03 o2 bestätigt Kündigung, bucht aber weiter von meinem Konto ab und korrrigiert auch nicht Abrechnungsfehler

12/03 Abbuchungen widerrufen, Restbetrag überwiesen, o2 informiert, daß bei weiteren unlegitimierten Abbuchungen Bearbeitungsgebühr von 50€ erhoben wird und siehe da:

1/04 o2 bucht nicht mehr ab, verschickt Rechnungen "natürlich" mit vermeintlichen Ausständen plus Rücklastschriftgebühren
Ich zahle natürlich nur die vertragsgemäßen Leistungen, also die aktuellen Gebühren.

2/04 o2 sperrt Handy wg. Zahlungsverzug, ich setze denen 2-Wochen Frist das Handy wieder freizuschalten und schicke dann die SIMM Karte mit Kündigung rückwirkend zum Tag der Abschaltung wg. Nichterbringens vertraglicher Leistungen per Einschreiben an die "Kundenbetreuung". Rechne der Kuzndenvergrätzung auf den cent vor, daß alle berechtigten Forderungen beglichen wurden.

Weiter gehts wie Ihr alle kennt: 02 Recht+Inkasso schreiben, Inkassobüro und nachgeschalteter Anwalt schreiben, wird natürlich alles ignoriert, Mahnbescheid wird natüprlich nicht ignoriert, sondern Einspruch eingelegt, Klage von o2-Winkeladvokat mit jeder Menge Nebelkerzen und Tatsachenverdrehungen, zum Rechtsanwalt gegangen, der hat eine Erwiderung geschrieben und o2 hat Klage vorgestern zurückgezogen!
Menü
[1] fb antwortet auf o2-Bezwinger
30.03.2005 19:24
Benutzer o2-Bezwinger schrieb:
wenn o2 falsch abrechnet usw.... immer und nur schriftlich reklamieren! Außerdem: Laßt Euch nicht von denen ins Bockshorn jagen. Geht davon aus, daß die Betrüger bis zum Gericht gehen und erst inm letzten Moment kneifen. Die Masche zieht offenbar bei der o2 Kundenstruktur.
[...]

Wie ich sehe, hat sich bei O2 nichts geändert im Vergleich zu Viag Interkom damals. Diese Vorgehensweise kenne ich doch zu genüge "aus meiner Zeit". Nie wieder O2.
Menü
[2] skycab antwortet auf o2-Bezwinger
30.03.2005 21:21
haha, leichter loswerden.

also einmal freut es mich dass o2 eins drauf kriegt, da die es bei mir gründlich verbockt haben mit absolut inakzeptablen und unfairem verhalten im rahmen meiner vertragsverlängerung.

andererseits finde ich es unglaublich wie viel mühe du dir mit dem mist gemacht hast. abgesehen von weltverbesserer absichten (es ist absolut lächerlich anzunehmen dass die wegen ausnahmen wie dir ihr vorgehen ändern) sehe ich nicht, wo der gewinn darin liegt sich stundenlang mit so einem problem zu beschäftigen. ha ha ha!

greetz
skycab
Menü
[2.1] skycab antwortet auf skycab
30.03.2005 21:21
Benutzer skycab schrieb:
haha, leichter loswerden.

also einmal freut es mich dass o2 eins drauf kriegt, da die es bei mir gründlich verbockt haben mit absolut inakzeptablen und unfairem verhalten im rahmen meiner vertragsverlängerung.

andererseits finde ich es unglaublich wie viel mühe du dir mit dem mist gemacht hast. abgesehen von weltverbesserer absichten (es ist absolut lächerlich anzunehmen dass die wegen ausnahmen wie dir ihr vorgehen ändern) sehe ich nicht, wo der gewinn darin liegt sich stundenlang mit so einem problem zu beschäftigen. ha ha ha!



HA HA HA HA HA!
Menü
[2.1.1] hhaltona antwortet auf skycab
30.03.2005 21:43
Benutzer skycab schrieb:
Benutzer skycab schrieb:
haha, leichter loswerden.

also einmal freut es mich dass o2 eins drauf kriegt, da die es bei mir gründlich verbockt haben mit absolut inakzeptablen und unfairem verhalten im rahmen meiner vertragsverlängerung.

andererseits finde ich es unglaublich wie viel mühe du dir mit dem mist gemacht hast. abgesehen von weltverbesserer absichten (es ist absolut lächerlich anzunehmen dass die wegen ausnahmen wie dir ihr vorgehen ändern) sehe ich nicht, wo der gewinn darin liegt sich stundenlang mit so einem problem zu beschäftigen. ha ha ha!



HA HA HA HA HA!

WOW!Was für ein Beitrag.
Menü
[2.2] o2-Bezwinger antwortet auf skycab
31.03.2005 10:18
Benutzer skycab schrieb:

andererseits finde ich es unglaublich wie viel mühe du dir mit dem mist gemacht hast. abgesehen von weltverbesserer absichten (es ist absolut lächerlich anzunehmen dass die wegen ausnahmen wie dir ihr vorgehen ändern) sehe ich nicht, wo der gewinn darin liegt sich stundenlang mit so einem problem zu beschäftigen. ha ha ha!

Der Gewinn dürfte bei rund 500€ liegen. Die Forderung von O2 lag bei 300€, die anderthalb Jahre Restlaufzeit hätten allein rund 200€ Grundgebühren gekostet. Insofern hat es sich schon gelohnt, da ein bißchen Arbeit reinzustecken.

Wenn Du Dich gerne von denen bügeln läßt, bitte sehr. Ich war schon ein bißchen erstaunt über die Unverfrorenheit von o2 und hoffe mit meiner Darstellung doch den ein oder anderen ermutigt zu haben sich dieses Geschäftsgebaren nicht bieten zu lassen.
Menü
[3] super.mario antwortet auf o2-Bezwinger
30.03.2005 21:47
Bekomme seit 2 Monaten auch eine falsche Rechnung. WAP-Nutzung wird voll abgerechnet trotz des gebuchten Surf und E-Mail Pack. Habe letzten Monat eine Gutschrift von 55 Euro zugesagt bekommen, die ich mit der neuen Rechnung heute nicht bekommen habe. Dafür will o2 nochmal 75 Euro für das Surfen über den o2-WAP-Zugang per GPRS und UMTS... mit mir nicht... mal sehen wie es ausgeht. Habe heute angerufen, dass ich diesen Betrag nicht bezahlen werde ! O2 will sich nun bis 07.04.05 bei mir melden und die Sache bis dahin überprüfen.
Menü
[3.1] mungojerrie antwortet auf super.mario
30.03.2005 22:01
Wenn du ein Problem mit der Rechnung hast, dann ruf einmal an und frag nach. Wenn es dann läuft, Problem erledigt. Wenn es aber weiterhin Probleme gibt, dann mach alles schriftlich.

Rechne einfach vor, was o2 abgerechnet hat und was sie hätten abrechnen dürfen. So wie es "o2-Bezwinger" geschildert hat. Dann hast du auch im Falle eines späteren Streits einfach bessere Karten.

Mungojerrie
PS: dieser Beitrag war meine persönliche Meinung und keine Beratung. Sonst kommt noch irgend ein Anwalt auf Ideen...
Menü
[3.1.1] super.mario antwortet auf mungojerrie
01.04.2005 08:43
Post ist per Einschreiben unterwegs zu o2 ! Habe ihnen alles vorgerechnet und den Einzug der falschen Rechnung untersagt, ansonsten Rücklastschrift auf Ihre Kosten !
Menü
[3.2] Hi Mario
sascha1972 antwortet auf super.mario
06.04.2005 12:03
Hi Mario,
wir sollten unbedingt in Kontakt bleiben.
gemeinsam schaffen wir das und ich hoffe es melden sich nochviele opfer, da ich sollte o2 nicht reagieren einen regelrechten feldzug starten werde.

soooo gehts nämlich nicht !!!!!
Menü
[3.2.1] super.mario antwortet auf sascha1972
06.04.2005 17:27
E-Mail an dich ist unterwegs !
Menü
[3.3] Leohund antwortet auf super.mario
08.04.2005 10:51
Benutzer super.mario schrieb:
Bekomme seit 2 Monaten auch eine falsche Rechnung. WAP-Nutzung wird voll abgerechnet trotz des gebuchten Surf und E-Mail Pack. Habe letzten Monat eine Gutschrift von 55 Euro zugesagt bekommen, die ich mit der neuen Rechnung heute nicht bekommen habe. Dafür will o2 nochmal 75 Euro für das Surfen über den o2-WAP-Zugang per GPRS und UMTS... mit mir nicht... mal sehen wie es ausgeht. Habe heute angerufen, dass ich diesen Betrag nicht bezahlen werde ! O2 will sich nun bis 07.04.05 bei mir melden und die Sache bis dahin überprüfen.

Habe genau die gleichen Betrügereien gehabt, dass kann einige Monate dauern, mach alles schriftlich (Fax) und bleib hartnäckig !
Menü
[4] Mogul antwortet auf o2-Bezwinger
30.03.2005 22:06
GLÜCKWUNSCH !!!

Ich denke, für mich wird es auch mal zeit zum Wechsel. O2 ist eine Lachnummer, jeder Bekannte ist in seinem zufriedener als ich. Und nein - es hängt nicht mit der nicht erhaltenen Osterprämie zusammen *rofl*
Menü
[5] Mogul antwortet auf o2-Bezwinger
01.04.2005 18:31
Hmm, hat O2 jetzt auch Basher eingestellt die in Foren Gegenstimmung erzeugen.

Nix für ungut wenn das Deine ehrliche Überzeugung ist, aber Du kennst vielleicht selbst als Kunde die "Macht" großer Konzerne über den Kunden. Ohne gelegentliche Tritte in den Allerwertesten hebt jede Firma ab, verlorene Demut die schlimmste aller Managementsünden.
Menü
[5.1] o2-Bezwinger antwortet auf Mogul
04.04.2005 17:36
Benutzer Mogul schrieb:
Hmm, hat O2 jetzt auch Basher eingestellt die in Foren Gegenstimmung erzeugen.

Ja, das muß so sein (wem sonst außer o2-Mitarbeitern sind solch wahrlich sagenhafte Kundenzufriedenheitsstudien bekannt ;-))
Scheinen aber nicht die hellsten Köpfe zu sein die o2 dafür abstellt...

Nix für ungut wenn das Deine ehrliche Überzeugung ist, aber Du kennst vielleicht selbst als Kunde die "Macht" großer Konzerne über den Kunden. Ohne gelegentliche Tritte in den Allerwertesten hebt jede Firma ab, verlorene Demut die
schlimmste aller Managementsünden.
Menü
[5.1.1] super.mario antwortet auf o2-Bezwinger
05.04.2005 11:14
Die o2-Mitarbeiter sind ganz gut an den schon abgegebenen Meinungen der letzten Monate zu erkennen.. oder. Dies betrifft bestimmt nicht User "stefie-im-netz"... grins
Menü
[5.1.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf super.mario
05.04.2005 12:01
Benutzer super.mario schrieb:
Die o2-Mitarbeiter sind ganz gut an den schon abgegebenen Meinungen der letzten Monate zu erkennen.. oder. Dies betrifft bestimmt nicht User "stefie-im-netz"... grins

... und ganz bestimmt auch nicht "sarathepara", u.v.a.m. D
ie Fluktuation auf der Seite der o2-Zufriedenen ist jedenfalls ungewöhnlich hoch. Da gibts Neulinge, die noch nie was geschrieben haben und auf einmal das dringende Bedürfnis haben, der Welt mitzuteilen, wie glücklich sie mit O2 sind oder, besser noch, Leuten die Probleme mit o2 hatten, zu erklären, daß diese Weltverbesser sein müssen und außerdem keine Freunde haben können, denn sonst würden sie sich nicht mit solchen Lapaillen auseinandersetzen. O2 bietet ja schließlich son tollen Service, da zahlt man doch gerne mal ein bißchen drauf.
Seis drum, ich bin mir sicher, daß o2 seinem Namen immer gerechter wird, indem es versucht, den Leuten Luft zu verkaufen... ;-)
Menü
[6] o2 behalten wollen? gibts das?
boeserbert antwortet auf o2-Bezwinger
01.04.2005 21:38
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten möchten??

Die evtl. keinen Schubladenvertrag haben, den es einfach schnellstmöglich 'LOSZUWERDEN' gilt, sondern einfach nur telefonieren wollen mit einem 'für sie' konkurenzlosen Produkt?
Die evtl. mal ein 'Zipperlein' , seis rechnungstechnisch oder auch mal ne Störung oder ne halbseidene Vertragsveränderung einfach nur wie ein 'normaler' User austragen ohne gleich zum Anwalt zu rennen?

Meine Güte!
Bin seit '99 Kunde, seit ca. 1 Jahr sogar doppelt, ganz zu schweigen von diversen Loopkarten.
In der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis hab ich einige Leute, aber von solchem Affentheater lese ich nur hier....

Wie kommt das eigentlich?

Naja, nun viel Spaß beim sezieren meiner Zeilen hier....

Schöne Grüße
frank

Menü
[6.1] nicof antwortet auf boeserbert
01.04.2005 22:09
Benutzer boeserbert schrieb:
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten möchten??

Die evtl. keinen Schubladenvertrag haben, den es einfach schnellstmöglich 'LOSZUWERDEN' gilt, sondern einfach nur telefonieren wollen mit einem 'für sie' konkurenzlosen Produkt? Die evtl. mal ein 'Zipperlein' , seis rechnungstechnisch oder auch mal ne Störung oder ne halbseidene Vertragsveränderung einfach nur wie ein 'normaler' User austragen ohne gleich zum Anwalt zu rennen?

Meine Güte!
Bin seit '99 Kunde, seit ca. 1 Jahr sogar doppelt, ganz zu schweigen von diversen Loopkarten.
In der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis hab ich einige Leute, aber von solchem Affentheater lese ich nur hier....

Wie kommt das eigentlich?

Naja, nun viel Spaß beim sezieren meiner Zeilen hier....

Schöne Grüße
frank


Ja gibts (also zufriedene o2-Kunden)...In meiner Familie gibts 3 o2-Verträge...und der grösste teil der Verwandschaft auch o2. Keine Probs weiter. Die krieg ich eh mit weil die meisten mich erst fragen wenn irgend was ist ;-)

Achja und mein Vertrag wird dieses Jahr zum 4. Mal verlängert....

Bye
Nico
Menü
[6.2] stefie-im-netz antwortet auf boeserbert
01.04.2005 22:14
Benutzer boeserbert schrieb:
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten möchten??

Die evtl. keinen Schubladenvertrag haben, den es einfach schnellstmöglich 'LOSZUWERDEN' gilt, sondern einfach nur telefonieren wollen mit einem 'für sie' konkurenzlosen Produkt? Die evtl. mal ein 'Zipperlein' , seis rechnungstechnisch oder auch mal ne Störung oder ne halbseidene Vertragsveränderung einfach nur wie ein 'normaler' User austragen ohne gleich zum Anwalt zu rennen?

Meine Güte!
Bin seit '99 Kunde, seit ca. 1 Jahr sogar doppelt, ganz zu schweigen von diversen Loopkarten.
In der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis hab ich einige Leute, aber von solchem Affentheater lese ich nur hier....

Wie kommt das eigentlich?

Naja, nun viel Spaß beim sezieren meiner Zeilen hier....

Schöne Grüße
frank


JA!!!!!!!!!!!!!!!!
Du sprichst mir aus der Seele!!
Ich bin zwar nicht seit `99 Kunde aber seit `01 und ich habe noch nicht ein größeres Problem gehabt. Als ich meinen Duo 2003 abgeschlossen habe, gabs anfangs ein paar kleine Schwierigkeiten mit der Homezone, aber ich habe die Mastkennung der Hotline durchgegeben und konnte im wahrsten Sinne des Wortes zusehen, wie die Zone aktualisiert wurde.
Rechnungen stimmen immer, Silvester kann ich manchmal nichts verschicken (war bei Eplus auch nicht anders), aber sonst stimmt alles. Die Kundenbetreuung ist immer sehr freundlich, wenn ich mal anrufe wegen Fragen zuirgend welchen Diensten, Optionen oder dem Bonusprogramm.
Auch meine Freunde und Bekannten haben keine Probleme.

Ich bin ein zufriedener Kunde von o2. Und das ist gut so.
Menü
[6.2.1] super.mario antwortet auf stefie-im-netz
02.04.2005 10:25
Bis vor einem Monat war ich auch zufriedener Kunde seit 1999, wenn aber o2 falsche Rechnungen von über 100 Euro abbuchen will hört der Spass auf :-(
Und mein Gutschrift mit Gesprächen aus dem Active 50 zuverrechnen ist ja wohl ein Lacher, da ich die Gespräche schon über meine Grundgebühr von 50min bezahlt habe.
Gestern kam eine SMS, dass mein Anliegen per Nachnahme bei o2 eingegangen ist.


Menü
[6.2.1.1] handyhase antwortet auf super.mario
02.04.2005 17:00
also ich habe gelesen, dass O2 die zufriedensten Kunden aller 4 Netzbetreiber hat!
Menü
[6.2.1.1.1] Dragen antwortet auf handyhase
02.04.2005 17:03
Benutzer handyhase schrieb:
also ich habe gelesen, dass O2 die zufriedensten Kunden aller 4 Netzbetreiber hat!

ups, mit den April-Scherzen ist es jetzt aber langsam gut :-)
Menü
[6.2.1.1.1.1] handyhase antwortet auf Dragen
02.04.2005 18:25
kein april-scherz:

O2 macht seine Kunden am glücklichsten
München 14.01.2005 11:35 MET

Der Netzbetreiber O2 hat die zufriedensten Kunden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Hamburger Marktforscher dpm-team. 84,2 Prozent der O2-Kunden sind sehr zufrieden oder zufrieden mit ihrem Anbieter. Vodafone kommt auf 70,9 Prozent, bei E-Plus liegt der Anteil bei 70,2 Prozent und T-Mobile zählt 64,3 Prozent zufriedene Kunden.

Loyalität zum Netzbetreiber
Auch bei der Loyalität seiner Kunden liegt O2 vorn: So denken nur 13,0 Prozent der O2-Nutzer am Ende ihres Vertrages über den Wechsel zu einem anderen Anbieter nach. Vodafone-Kunden spielen zu 21,1 Prozent mit diesem Gedanken. Bei Nutzern von T-Mobile (28,9 Prozent) und E-Plus (29,2 Prozent) kommt sogar bei mehr als jedem Vierten ein Wechsel in Frage. Der meistgenannte Grund dafür ist ein besseres Konkurrenzangebot (48,8 Prozent).

Die Studie basiert auf einer bundesweiten Befragung von 1.000 Personen im Alter von 18 bis 49 Jahren, die vom 1. bis 8. Dezember 2004 über das Umfrageportal Meinungspool im Internet durchgeführt wurde. (dcn)
Menü
[6.2.1.1.1.1.1] Hamburger antwortet auf handyhase
02.04.2005 18:39
Das war aber bevor sie Anrufe zu o2 Anschlüssen, die besetzt oder nicht erreichbar sind, kostenpflichtig gemacht haben.
Menü
[6.2.1.1.2] ralf1985 antwortet auf handyhase
05.04.2005 19:14
Benutzer handyhase schrieb:
also ich habe gelesen, dass O2 die zufriedensten Kunden aller 4 Netzbetreiber hat!

Bei dieser Konkurrenz dürfte das auch nicht sooo schwirig sein. Vodafone spielt auf die Handys Software drauf, die bewirkt, dass der Nutzer dauernd versehentlich ins Wap kommt oder Nummern wählt, Mit Eplus muss man sich außerhalb von Großstädten nur mit dem Empfang rumärgern und die Telekom oder wie das jetzt heißt baut sowiso dauernd Mist. Und da o2 der einzige Betreiber mit Wap-Flatrate ist werde ich meinen Vertrag warscheinlich verlängern - nicht dass ich mit o2 sehr zufrieden bin, aber es gibt einfach kein besseres Angebot. Bleibt es eigentlich ewig bei den 4 Mobilfunkbetreibern oder darf man mal auf etwas Seriöses und gutes hoffen?
Menü
[6.2.1.1.2.1] S.Inister antwortet auf ralf1985
06.04.2005 11:19
Es war längst überfällig, diese Frage zu stellen! Es gibt in der B.R.D. Mobilfunkanbieter, die inkompetent sind, es gibt solche mit viel krimineller Energie, was nicht nur Folge ihrer Unternehmensgeschichte ist, und es gibt Symbiosen aus beidem!
Empfehlenswert ist keiner von Ihnen.
Vielleicht lässt der gemeinsame europäische Markt auch einmal hierzulande Mobilfunkanbieter zu, die diese Bezeichnung nicht nur als Tarnung benutzen.

S.Inister
Menü
[6.2.1.1.2.2] magberlin antwortet auf ralf1985
06.04.2005 11:51
Benutzer ralf1985 schrieb:
Benutzer handyhase schrieb:
also ich habe gelesen, dass O2 die zufriedensten Kunden aller 4 Netzbetreiber hat!

Bei dieser Konkurrenz dürfte das auch nicht sooo schwirig sein. Vodafone spielt auf die Handys Software drauf, die bewirkt, dass der Nutzer dauernd versehentlich ins Wap kommt oder Nummern wählt, Mit Eplus muss man sich außerhalb von Großstädten nur mit dem Empfang rumärgern und die Telekom oder wie das jetzt heißt baut sowiso dauernd Mist. Und da o2 der einzige Betreiber mit Wap-Flatrate ist werde ich meinen Vertrag warscheinlich verlängern - nicht dass ich mit o2 sehr zufrieden bin, aber es gibt einfach kein besseres Angebot. Bleibt es eigentlich ewig bei den 4 Mobilfunkbetreibern oder darf man mal auf etwas Seriöses und gutes hoffen?

na zwei hatten ja zulassungen bekommen - mobilcom und quam - ich weiß nicht, ob man da von gut und seriös sprechen kann ;-)
Menü
[6.3] andigo antwortet auf boeserbert
09.04.2005 11:33
Benutzer boeserbert schrieb:
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten möchten??
[...]

Hi,
habe seit 1999 jede Menge Bekannte u. Verwandte "missioniert" und kenne nur Wechsler zu o2 und gerade mal einen einzigen persönlich, der seinen Vertrag wieder gekündigt hat, weil er nach einem Umzug an einigen für ihn wichtigen Stellen weder T-Mobil noch o2-Netz zur Verfügung hat.

Alle Reklamationen,

- ankommende SMS im Ausland als 1-Sek.Gespräch abgerechnet,

- HZ-Gespräche (u.a. 30 min Spanien mobil) als Nicht-HZ abgerechnet, weil Gespräche für Gesprächsbeginn (wg. Überlastung?) an entferntere Masten übergeben wurden und HZ-Anzeige bei Nokia 6210, 6310 etwa 10 sek. verzögert anzeigt,

- fälschliche Eintragung der Handynummer meiner Mutter im Telefonbuch (hat zwar ewig gedauert zum Korrigieren, woran wir aber nicht ganz unschuld waren, insgesamt 2 Faxe und zwei Anrufe innerhalb eines Jahres) samt kostenloser Rufnummernänderung,

- Austausch SIM-Karte nach 3 Jahren wg. Defekt, ...

- Einrichten von einer Homezone für mehrere Verträge an einer Stelle, wo offiziell noch kein Genion zur Verfügung stand (Straßennamen waren noch nicht angelegt)...

- Korrektur von nicht funktionierenden Handovern entlang meiner am häufigsten benutzten Straßen (damit meine Gespräche, die ich in der HZ begonnen habe, unterwegs nicht abbrechen;-)

wurden alle "kulanterweise" zur vollsten Zufriedenheit erledigt.


Die einzige Reklamation, auf die nicht positiv reagiert wurde, war ein Widerspruch gegen die Einstellung des Swisscom-Roamings, was vor allem im Ausland eine Einbuße bei der Auswahl der Roaming-Partner darstellt, aber auch hier im Lande die Nutzung der Netzabdeckung von 4 auf 2 Netze reduziert hat:-(


Ich habe sogar mit unfähigen Hotlinern telefoniert, aber entweder konnte ich ihnen auf die Sprünge helfen und sie haben der Technik wortwörtlich das gemeldet, was ich ihnen diktiert habe oder ich musste tatsächlich nochmal anrufen. Das lag dann aber mehr an der Unlust der Hotliner und ist mir wirklich nur sehr selten passiert.
Meistens haben sich die Hotliner aber gefreut, nicht mit einem DAU telefonieren zu müssen, sondern sich um klar geschilderte Probleme, die z.T. auch ein bisschen anspruchsvoller waren, kümmern zu können.

Ja, ich bin zufrieden mit o2 und werde dafür nicht bezahlt!

Ich habe nicht den Eindruck als ob ich mehr Probleme mit o2 hätte als andere Bekannte mit T-Mobile oder Vodafone.
(In Cincinatti konnte ich mich vor kurzem bei VoiceStream einbuchen, während meine Freundin mit Ihrem gekündigten T-Mobile das Einbuchen verweigert bekam;-)

Meine letzten drei Anrufe in den vergangenen drei Jahren in eigener Sache betrafen nur Homezone-Gespräche, die anders abgerechnet wurden - jeweils ein Anruf und Gutschrift auf der übernächsten Rechnung.

Grüße,
andigo
Menü
[6.4] MM225 antwortet auf boeserbert
12.04.2005 14:10
Benutzer boeserbert schrieb:
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten möchten??

Die evtl. keinen Schubladenvertrag haben, den es einfach schnellstmöglich 'LOSZUWERDEN' gilt, sondern einfach nur telefonieren wollen mit einem 'für sie' konkurenzlosen Produkt? Die evtl. mal ein 'Zipperlein' , seis rechnungstechnisch oder auch mal ne Störung oder ne halbseidene Vertragsveränderung einfach nur wie ein 'normaler' User austragen ohne gleich zum Anwalt zu rennen?

Meine Güte!
Bin seit '99 Kunde, seit ca. 1 Jahr sogar doppelt, ganz zu schweigen von diversen Loopkarten.
In der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis hab ich einige Leute, aber von solchem Affentheater lese ich nur hier....

Wie kommt das eigentlich?

Naja, nun viel Spaß beim sezieren meiner Zeilen hier....

Schöne Grüße
frank

Ich bin seit 2 Jahren bei o2, nie Probleme bis jetzt!!! Verstehe auch nicht was das eigentlich soll.
Egal...
Menü
[6.4.1] RE: o2 behalten wollen? Kaum vorstellbar...
o2-Bezwinger antwortet auf MM225
12.04.2005 15:10
Benutzer MM225 schrieb:
Benutzer boeserbert schrieb:
N'abend!
Mal so gefragt:
Gibts hier eigentlich noch Leute die ihren o2-Vertrag behalten
möchten??

Die evtl. keinen Schubladenvertrag haben, den es einfach schnellstmöglich 'LOSZUWERDEN' gilt, sondern einfach nur telefonieren wollen mit einem 'für sie' konkurenzlosen Produkt?
Die evtl. mal ein 'Zipperlein' , seis rechnungstechnisch oder auch mal ne Störung oder ne halbseidene Vertragsveränderung einfach nur wie ein 'normaler' User austragen ohne gleich zum
Anwalt zu rennen?

Meine Güte!
Bin seit '99 Kunde, seit ca. 1 Jahr sogar doppelt, ganz zu schweigen von diversen Loopkarten.
In der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis hab ich einige Leute, aber von solchem Affentheater lese ich nur hier....

Wie kommt das eigentlich?

Naja, nun viel Spaß beim sezieren meiner Zeilen hier....

Schöne Grüße
frank

Ich bin seit 2 Jahren bei o2, nie Probleme bis jetzt!!! Verstehe auch nicht was das eigentlich soll.
Egal...

Geht klar, o2-Basher, hast das Verb "beschäftigt" nach dem Substantiv o2 wahrscheinlich nur versehentlich vergessen. Ich zitiere aus deinem "Beitrag" https://www.teltarif.de/forum/s16736/2-4.html

-- Zitat Anfang

Du hast von Marketing wohl noch nie etwas gehört? Sagt dir das Wort CRM etwas? Welche Negativ-Schlagzeilen? o2 hat immer noch die günstigsten Minutenpreise unter allen vier Netzbetreiber. Der Erfolg der letzten Jahren spricht ja NUR für o2.
Bald holen Sie E+ auf, nennst du das Negativ? Ich bitte dich... rede nur wenn du Dir auch sicher bist. Kindergarten!!!"

-- Zitat Ende
Menü
[6.4.1.1] boeserbert antwortet auf o2-Bezwinger
12.04.2005 15:20

Ich bin seit 2 Jahren bei o2, nie Probleme bis jetzt!!! Verstehe auch nicht was das eigentlich soll.
Egal...

Geht klar, o2-Basher, hast das Verb "beschäftigt" nach dem Substantiv o2 wahrscheinlich nur versehentlich vergessen. Ich zitiere aus deinem "Beitrag"
https://www.teltarif.de/forum/s16736/2-4.html

-- Zitat Anfang

Du hast von Marketing wohl noch nie etwas gehört? Sagt dir das Wort CRM etwas? Welche Negativ-Schlagzeilen? o2 hat immer noch die günstigsten Minutenpreise unter allen vier Netzbetreiber. Der Erfolg der letzten Jahren spricht ja NUR für o2. Bald holen Sie E+ auf, nennst du das Negativ? Ich bitte dich... rede nur wenn du Dir auch sicher bist. Kindergarten!!!"

-- Zitat Ende

Meine Güte Chef ,
langsam glaub ich Du hälst o2 für den großten Arbeitgeber Deutschlands!
Abgesehn davon hat Dir gestern erst jemand versucht das Wort "Basher" zu erklären!
Einfach nochmal nachlesen...
Also gibs doch einfach dran, hier Leuten zu unterstellen bei o2 beschäftigt zu sein. Kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein, oder??
frank

Menü
[6.4.1.1.1] o2-Angestellte in diesem Forum?
o2-Bezwinger antwortet auf boeserbert
12.04.2005 16:18
Benutzer boeserbert schrieb:

Ich bin seit 2 Jahren bei o2, nie Probleme bis jetzt!!! Verstehe auch nicht was das eigentlich soll.
Egal...

Geht klar, o2-Basher, hast das Verb "beschäftigt" nach dem Substantiv o2 wahrscheinlich nur versehentlich vergessen.
Ich
zitiere aus deinem "Beitrag"
https://www.teltarif.de/forum/s16736/2-4.html

-- Zitat Anfang

Du hast von Marketing wohl noch nie etwas gehört? Sagt dir das Wort CRM etwas? Welche Negativ-Schlagzeilen? o2 hat immer noch die günstigsten Minutenpreise unter allen vier Netzbetreiber.
Der Erfolg der letzten Jahren spricht ja NUR für o2. Bald holen Sie E+ auf, nennst du das Negativ? Ich bitte dich...
rede nur wenn du Dir auch sicher bist. Kindergarten!!!"

-- Zitat Ende

Meine Güte Chef ,
langsam glaub ich Du hälst o2 für den großten Arbeitgeber Deutschlands!

Nein so ein bis zwei Angestellte mit 5-10 teltarif-Konten genügen.

Abgesehn davon hat Dir gestern erst jemand

Du?

versucht das Wort "Basher" zu erklären!
Einfach nochmal nachlesen...

Diese Artikulationsübung ist leider ausgemistet worden (und der dazugehörige o2-Basher gleich mit). Schade aber auch...
Im unbegrenztem Amiland gibts "bible basher"; meinst Du etwa, das sind Leute, die die Bibel verunglimpfen?

Also gibs doch einfach dran, hier Leuten zu unterstellen bei o2 beschäftigt zu sein. Kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein, oder??

Also gibs doch einfach dran, einerseits hier Leuten permanent zu erzählen, wie toll o2 ist (ist o2-Bashing) und andererseits Leuten, die schlechte Erfahrungen mit diesem offensichtlich unseriösem Dienstleister gemacht haben (ist auch o2-Bashing)
zu "widersprechen" und dann noch zu erwarten, daß Dir hier einer abnimmt, daß Du das ganze für lau, also ohne Bezahlung machst... Kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein, oder??

Ich verkneif mir in Zukunft meine Beitäge zu Themen wie: 'o2 leichter loswerden' usw....
Versprochen!



Menü
[6.4.1.1.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf o2-Bezwinger
12.04.2005 17:26
Hallo O2-Büttel, nehmt Euch ein Beispiel an der offenbar ähnlich seriösen Firma teltex (https://www.teltarif.de/forum/x-mobilfunk/4308-...)
und kämpft mit offenem Visier. Ich tus auch und nenne mich auch entsprechend seit Ihr Eure völlig haltlose Klage zurückgezogen habt und ich in (nicht nur) diesem Forum erfahren habe, daß halbseidene Geschäftsmethoden bei Euch System haben!

Menü
[6.4.1.1.1.2] boeserbert antwortet auf o2-Bezwinger
13.04.2005 09:46


Also gibs doch einfach dran, einerseits hier Leuten permanent zu erzählen, wie toll o2 ist (ist o2-Bashing) und andererseits Leuten, die schlechte Erfahrungen mit diesem offensichtlich unseriösem Dienstleister gemacht haben (ist auch o2-Bashing) zu 'widersprechen' und dann noch zu erwarten, daß Dir hier einer abnimmt, daß Du das ganze für lau, also ohne Bezahlung machst... Kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein, oder??

Hey, mach mal ne Eingabe...
Vielleicht setzen die mich wirklich auf ihre Gehaltsliste!
Verdient hätte ich es.. *grins*
Kann echt nich sein das ich schon seit 16.08.02 hier im Forum angemeldet bin und dafür von niemandem Geld bekomme... :-))

Ansonsten kann ich Dir nur sagen, steiger Dich da nicht so rein.
Du saugst hier den Falschen an...
Und Geld bekommst Du dafür auch nicht!?
Gruß
frank
Menü
[6.4.1.1.1.2.1] o2-Bezwinger antwortet auf boeserbert
13.04.2005 10:02
Benutzer boeserbert schrieb:


Also gibs doch einfach dran, einerseits hier Leuten permanent zu erzählen, wie toll o2 ist (ist o2-Bashing) und andererseits Leuten, die schlechte Erfahrungen mit diesem offensichtlich unseriösem Dienstleister gemacht haben (ist auch o2-Bashing)
zu 'widersprechen' und dann noch zu erwarten, daß Dir hier einer abnimmt, daß Du das ganze für lau, also ohne Bezahlung machst... Kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein, oder??

Hey, mach mal ne Eingabe...

Wende Dich vertrauensvoll an everlastxxx, etc. Qualifiziert hast Du Dich schon zu genüge, mußt schon aufpassen nicht als überqualifiziert aussortiert zu werden...

Vielleicht setzen die mich wirklich auf ihre Gehaltsliste! Verdient hätte ich es.. *grins*

Allerdings.

Kann echt nich sein das ich schon seit 16.08.02 hier im Forum angemeldet bin und dafür von niemandem Geld bekomme... :-))

Nein.

Ansonsten kann ich Dir nur sagen, steiger Dich da nicht so rein. Du saugst hier den Falschen an...
Und Geld bekommst Du dafür auch nicht!?

Ich hab meine 500€ schon bekommen indem ich mich gegen diese Bande erfolgreich zur Wehr gesetzt habe. Das reicht.

Menü
[7] sascha1972 antwortet auf o2-Bezwinger
07.04.2005 11:35
hi o2 bezwinger,
danke für den beitrag. herzlichen glückwunsch zum sieg.
verlass dich drauf ich war auch vor deinem beitrag schon bereit zum äussersten zu gehn, da ich alles richtig machte, nun aber dank dir noch viel mehr.
ich werde nicht nur vor gericht ziehn, sondern auch an die öffentlichkeit gehn und das nicht nur mit foren.
ich werde mich an magazine und auch an tv sender wenden.
ob die es aufnehmen liegt nicht in meiner hand, aber ich werde o2 einheizen dass es kracht und das mit allen mitteln.

so nicht !!!!


Menü
[7.1] o2-Bezwinger antwortet auf sascha1972
07.04.2005 12:06
Benutzer sascha1972 schrieb:

ich werde nicht nur vor gericht ziehn, sondern auch an die öffentlichkeit gehn und das nicht nur mit foren. ich werde mich an magazine und auch an tv sender wenden. ob die es aufnehmen liegt nicht in meiner hand, aber ich werde o2 einheizen dass es kracht und das mit allen mitteln.

Tu das, viel Erfolg dabei und berichte uns! Wenn der letzte Kunde verprellt ist, wird der o2 auch die teuerste Werbung nicht mehr helfen.

Wie's weitergeht? Vgl.:
https://www.teltarif.de/forum/a-talkline/1857-...
https://www.teltarif.de/forum/s16630/38-...

Menü
[7.1.1] sascha1972 antwortet auf o2-Bezwinger
07.04.2005 21:05
o2 hat heute mein handy entsperrt und mir zugesichert den betrag nicht mehr einzufordern.

aha, !!!!
Menü
[7.1.1.1] o2-Bezwinger antwortet auf sascha1972
08.04.2005 09:33
Benutzer sascha1972 schrieb:
o2 hat heute mein handy entsperrt und mir zugesichert den betrag nicht mehr einzufordern.


Die Frage stellt sich dennoch: Muß man sich das bieten lassen?

Ist das nicht nur die um "wenns nicht klappt machen wir halt in letzter Sekunde einen Rückzieher" erweiterte Spielart von "wir ziehen den Kunden über den Tisch"?

Nachdem sich hier im Forum offenbar einige o2-Schergen herumtummeln, halte ich es auch für vorstellbar, daß in Deinem Fall schon die Veröffentlichung hier geholfen hat.

Ich nehme an, Du wirst zumindest die Grundgebühr für den Zeitraum der Sperrung nicht bezahlen. Die Einzugsermächtigung hast Du ja bestimmt schon widerrufen, damit Du künftig den Zahlungsfluß selbst steuerst. Weiterhin meine ich, daß Du zum einen Anspruch auf eine Entschuldigung seitens o2 hast zum anderen auf eine Entschädigung nicht unter 50€.

Wenn Du von o2 die Nase gestrichen voll hast, ist m.M.n. das Verhalten von o2 ("vorätzliches grundloses Nichterbringen vertraglicher Leistungen") genug grund für eine außerordentliche Kündigung.
Menü
[7.1.1.1.1] sascha1972 antwortet auf o2-Bezwinger
08.04.2005 12:12
mal sehn ,
noch traue ich den jungs eh nicht.... zeigen wird dies die neue rechnung. hast du erfahrungen mit gutschriften ???? seitens o2.
da mir noch 121 euro zurückgezahlt werden müssen.....

wie is da bei den jungs die vorgehensweise.....
Menü
[7.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf sascha1972
08.04.2005 12:15
Benutzer sascha1972 schrieb:
wie is da bei den jungs die vorgehensweise.....

Uner "Guschriften und Vergünstigungen" wird es auf der Rechnung stehen.

Ciao
Tim
Menü
[8] mausekindchen antwortet auf o2-Bezwinger
08.04.2005 13:39
Zu den falschen Rechnungen von O2 kann ich auch folgendes zu beitragen:
Meine Frau hat 3 Jahre lang eine falsche Rechnung (EIN ANGEBLICHER VERTRAG, DER NIE ABGESCHLOSSEN WURDE!!) von O2 bekommen. Zuerst (1999) war auch keine Handy-Nr. darauf angegeben. Da sie bei O2 nur EINEN Vertrag hatte aber ZWEI Rechnungen bekommen hatte, haben wir uns zwar sehr gewundert, aber wir dachten dann, daß auf der einen Rechnung das Gesprächsaufkommen und auf der separat geschickten Rechnung die Grundgebühr abgebucht worden wäre. Als sie 2003 ihren Vertrag kündigte, haben wir aber noch weiterhin diese Grundgebühr von 9,95 € in Rechung gestellt bekommen. So kam heraus, daß angeblich ein ZWEITER VERTRAG existieren sollte. So einen haben wir aber niemals abgeschlossen. Wir haben den Vertrag angefordert, aber es wurde uns immer nur der Vertrag zugeschickt, den wir auch wirklich abgeschlossen hatten. Das Unternehmen hatte daraufhin nicht wirklich Interesse, den Fall aufzuklären. Immerhin ging es mittlerweile um 523 € Hauptforderung von uns. Als wir künftige Abbuchungen zurückgehen lassen haben, haben wir Post von deren Inkassobüro bekommen. Da ich aber auch in einem solchen arbeite, haben wir den Fall als Mahnsache gegen O2 eingeleitet. Dies ging bis zum Mahnbescheid gegen den O2 Widerspruch eingelegt hat. So kam es im März 2005 zur Gerichtsverhandlung. NATÜRLICH HABEN WIR DEN PROZEß GEWONNEN !!! Ich frage mich auch, was O2 für ein Gegenargument hätte bringen sollen. Sie wurde zur Rückzahlung verpflichtet samt Zinsen, müssen von ihren Gegenforderung der zurückgebuchten Beträge zurücktreten und müssen die Gerichtskosten tragen. WIE KANN EIN SOLCHES UNTERNHEMEN SEINEN KUNDEN SO UNFAIR BEHANDELN? Die müssen doch gesehen haben, daß da was falsch gelaufen sein muß. Wer schließt einen Vetrag ab und zahlt über 3 Jahre lang nur Grundgebühr??? Außerdem haben sie uns keinen Vertrag über die uns unbekannte Handynummer vorlegen können? Warum muß man das dann auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen?
Das sind keine normalen Geschäftspraktiken, ODER?

Menü
[8.1] Mogul antwortet auf mausekindchen
11.04.2005 15:57
Würde eher sagen eine gewisse Lustlosigkeit an Initiative sein Hirn zu benützen, wie es heutzutage in fast allen Großunternehmen der Fall ist.