Anbieterforum
  • 18.09.2019 17:13
    Jan_K_Berlin schreibt

    o2 Datennutzung in der Schweiz

    Hallo liebe Community.

    Ich habe eine Frage zu einer o2 Rechnung die meine Freundin bekommen hat. Vielleicht hat ja jemand von euch die gleiche Erfahrung gemacht und kann helfen.

    Meine Freundin ist oft beruflich in der Schweiz und hat nun vor ein paar Tagen eine Rechnung über knapp 1800€ für den Monat August und die Datennutzung in der Schweiz bekommen. Abgesehen davon das es uns neu ist ,dass wir für die Datennutzung in der Schweiz bezahlen müssen, hat sie eine sms bekommen in der steht das die Datennutzung in der Schweiz 0,23€ pro MB kostet. Abgesehen von dem MB Preis stand in der SMS aber auch, dass maximal 59,50€ je Abrechnungsmonat an Kosten für die Datennutzung in der Schweiz anfallen werden.
    Nachdem ich nun bei o2 angerufen habe meinte die Mitarbeiterin am Telefon, dass meine Freundin bereits im Februar diesen Sicherheitsmechanismus selber deaktiviert hat. Auf meine Nachfrage wie denn diese Deaktivierung abläuft und ob es möglich ist einen Nachweis für diese Deaktivierung zu bekommen, antworte die o2 Mitarbeiterin mit Nein. Ich selber habe die sms geprüft und auch online geschaut... es bietet sich nirgendwo die Möglichkeit oder eine Erklärung wie denn diese Deaktivierung möglich sein soll. Meine Freundin kann sich auch nicht erinnern irgendeine Tarifoption oder ähnliches deaktiviert zu haben... vor allem stand in der sms von Anfang diesen Monats, dass der Maximalbetrag 59,50€ ist.

    Kann bitte irgendwer helfen? Sollte ich zur Verbraucherzentrale damit gehen? Wir haben leider keine Rechtschutzversicherung.

    Beste Grüße, Jan