Anbieterforum
  • 01.11.2017 13:23
    KosmoAgape schreibt

    Nie wieder O2!

    Aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur jedem abraten zu O2 zu wechseln.

    Ich habe am 26.05.2017 über Check24 den Wechsel meines DSL-Anschlusses zu O2 beauftragt (Tarif O2 DSL M).
    Als Wechseltermin habe ich den 01.10.2017 angegeben. Bei der üblichen Kündigungsfrist von 3 Monaten, hätte O2 vor dem 01.07.2017 meinen alten Anschluss kündigen müssen.
    Da ich bis zum 15.06.2017 noch keine Bestätigung der Kündigung durch O2 bekommen hatte, habe ich den Kundenservice bei O2 angerufen.
    Nebenbei bemerkt: es ist fast unmöglich den telefonischen Kundenservice von O2 zu erreichen. Ich habe mehrmals versucht, dort anzurufen - meistens erfolglos, selbst nach stundenlangem Warten in der Warteschleife.
    Dort hat man mir gesagt, dass man das Portierungsformular noch nicht bekommen hat, obwohl ich dieses bereits am 05.06.2017 O2 zugefaxt hatte.
    Ich habe das Formular sofort nochmal zugefaxt und zusätzlich per Post geschickt.
    Das erste und bisher auch das einzige was ich dann von O2 zugeschickt bekommen habe, war eine schriftliche Bestätigung in der steht "Ihr bisheriger Anbieter hat uns darüber informiert, dass Ihr Anschluss aufgrund der vereinbarten Vertragslaufzeit erst zum 01.10.2018 zu uns übertragen werden kann".
    Ich habe bei meinen bisherigen Anbieter telefonisch nachgefragt (da bin ich sofort durchgekommen) und der hat mir gesagt, dass O2 nicht rechtzeitig gekündigt hat, nämlich erst am 06.07.2017.
    Somit hat sich mein alter Vertag um ein weiteres Jahr verlängert, wodurch jetzt monatliche Mehrkosten von 13 Euro für mich entstehen. Genau diese Mehrkosten wollte ich eigentlich durch meinen Wechsel vermeiden.
    Als ich mich telefonisch bei O2 beschweren wollte, sagte man mir, da können sie nichts machen und ich solle mich schriftlich an die Telefónica Kundenbetreuung wenden.
    Am 14.07.2017 habe ich dann an die Kundenbetreuung einen Brief geschrieben, in dem ich O2 meinen Fall geschildert habe und gefragt habe, warum sie nicht rechtzeitig gekündigt haben und wer denn jetzt für die Zusatzkosten aufkommen würde.
    Bis heute (01.11.2017) habe ich noch keine Reaktion von O2 bekommen. (Am 04.09.2017 habe ich beim telefonischen Kundenservice darum nochmals gebeten... keine Reaktion!)
    Ich finde diesen Service unerträglich schlecht. Es ist für mich unakzeptabel, dass O2 die Kündigungsfrist versteichen lässt, und mich dann einfach auf den Mehrkosten sitzen lässt.
    Ich werde auf jeden Fall meinen Vertrag bei O2 sofort wieder kündigen und nie wieder ein Produkt von O2 beauftragen.
  • 01.11.2017 13:52
    Kuch antwortet auf KosmoAgape
    Hallo,

    an solchen Geschichten hat die Bundesnetzagentur stets Interesse, für die Meldung solcher Probleme hält sie sogar ein eigenes Formular bereit:

    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/ProblemebeimWechsel/problemebeimwechsel-node.html

    Alexander Kuch
  • 01.11.2017 14:01
    x-user antwortet auf Kuch
    Benutzer Kuch schrieb:
    > Hallo,
    >
    > an solchen Geschichten hat die Bundesnetzagentur stets
    >
    Interesse, für die Meldung solcher Probleme hält sie sogar ein
    >
    eigenes Formular bereit:
    >
    > https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/ProblemebeimWechsel/problemebeimwechsel-node.html
    >
    > Alexander Kuch

    Leider erfährt man aber hinterher nie wie es ausgegangen ist. Deshalb lieber Finger weg von festen Verträgen... besonders mit O2.

  • 10.11.2017 18:30
    beate13 antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:
    > Benutzer Kuch schrieb:
    > > Hallo,
    > >
    > > an solchen Geschichten hat die Bundesnetzagentur stets
    > >
    Interesse, für die Meldung solcher Probleme hält sie sogar ein
    > >
    eigenes Formular bereit:
    > >
    > > https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/ProblemebeimWechsel/problemebeimwechsel-node.html
    > >
    > > Alexander Kuch
    >
    > Leider erfährt man aber hinterher nie wie es ausgegangen ist.
    >
    Deshalb lieber Finger weg von festen Verträgen... besonders mit
    >
    O2.
    >
    Ich wechselte vor einem Jahr zu O2. Bin super zufrieden. Alles lief und läuft prima. Auch Portierung. Nach 6 M. wechselte ich gebührenfrei von 50MBit auf 16MBit. O2 liefert trotzdem 18-22 MBit. (Vodafone lieferte bei 16 MBit Vertrag 9-10 MBit.)
    Klare Empfehlung für O2!