Anbieterforum
Menü

'Nahgespräch'?


05.05.2003 21:35 - Gestartet von hoger
Was bitte ist mit einem "Nahgespräch" laut Tarifliste gemeint?

Meines Wissens werden diese Gespräche, welche nach außerhalb der eigenen Vorwahl gehen, schon als Ferngespräch gerechnet.

Hier stehen sie als Ortsgespräch.
Menü
[1] eike7 antwortet auf hoger
05.05.2003 22:13
Benutzer hoger schrieb:
Was bitte ist mit einem "Nahgespräch" laut Tarifliste gemeint?

Meines Wissens werden diese Gespräche, welche nach außerhalb der eigenen Vorwahl gehen, schon als Ferngespräch gerechnet.

Hier stehen sie als Ortsgespräch.

Wenn ich meine Freundin in dem 8 km von mir entfernten Ort anrufe auf der Home-Festnetznummer, welcher eine andere Ortsvorwahl hat, werden mir diese Gespräche als Ferngespräch abgerechnet. Das ist absolut lächerlich und arm! Selbst bei der Telekom ist es NICHT so! Das ist es ein normales Ortsgespräch.

ALSO JA: Ortsgespräch bei o2 heisst innerhalb derselben Vorwahl. Wenn man in inner großen stadt wohnt hat man also gewonnen->einen großen Vorteil.

Aber ist doch arm dass sowohl der 8 km entfernte Ort als auch das 700 km entfernte München zum selben Tarif abgerechnet werden: Tsss
Menü
[1.1] hoger antwortet auf eike7
05.05.2003 22:16
Wenn ich meine Freundin in dem 8 km von mir entfernten Ort anrufe auf der Home-Festnetznummer, welcher eine andere Ortsvorwahl hat, werden mir diese Gespräche als Ferngespräch abgerechnet. Das ist absolut lächerlich und arm! Selbst bei der Telekom ist es NICHT so! Das ist es ein normales Ortsgespräch.

Wieso sollte es ein Ortsgespräch sein, wenn der Gesprächspartner gar nicht im gleichen Ort ist?

Bei der Telekom ist das wohl eine Ausnahme.

Aber mit dem richtigen call-by-call-Anbieter sind manche Ferngespräche günstiger als ein Telekom-Ortsgespräch.

ALSO JA: Ortsgespräch bei o2 heisst innerhalb derselben Vorwahl. Wenn man in inner großen stadt wohnt hat man also gewonnen->einen großen Vorteil.

Dann ist also die Spalte "Nahgespräch" in der teltarif-Tariftabelle völlig fehl am Platze.

Aber ist doch arm dass sowohl der 8 km entfernte Ort als auch das 700 km entfernte München zum selben Tarif abgerechnet werden: Tsss

Tja, irgendwo muss man die Grenzen ziehen. Wenn sie bei 8km lägen, würde der mit 9km meckern.
Menü
[1.2] fibrozyt antwortet auf eike7
05.05.2003 22:17
Benutzer eike7 schrieb:
Benutzer hoger schrieb:
Was bitte ist mit einem "Nahgespräch" laut Tarifliste gemeint?

Meines Wissens werden diese Gespräche, welche nach außerhalb der eigenen Vorwahl gehen, schon als Ferngespräch gerechnet.

Hier stehen sie als Ortsgespräch.

Wenn ich meine Freundin in dem 8 km von mir entfernten Ort anrufe auf der Home-Festnetznummer, welcher eine andere Ortsvorwahl hat, werden mir diese Gespräche als Ferngespräch abgerechnet. Das ist absolut lächerlich und arm! Selbst bei der Telekom ist es NICHT so!

Nur bei der Telekom ist es nicht so. Bis auf ein paar Ausnahmen, bei manchen CbC - Anbietern ist ein Ferngespräch ein Gespräch mit ner anderen Vorwahl. Wenn du das lächerlich findest, dann sind fast alle Anbieter lächerlich.

Das ist es ein normales Ortsgespräch.

ALSO JA: Ortsgespräch bei o2 heisst innerhalb derselben Vorwahl. Wenn man in inner großen stadt wohnt hat man also gewonnen->einen großen Vorteil.

Aber ist doch arm dass sowohl der 8 km entfernte Ort als auch das 700 km entfernte München zum selben Tarif abgerechnet werden: Tsss
Menü
[1.2.1] eike7 antwortet auf fibrozyt
05.05.2003 22:54
Kann man alles sehen, wie man will!!
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es nicht ein und denselben Tarif geben sollte für 2 Gesprächsziele im gleichen Tarif, die verdammt weit auseinander liegen.
Menü
[1.2.1.1] fibrozyt antwortet auf eike7
05.05.2003 23:05
Benutzer eike7 schrieb:
Kann man alles sehen, wie man will!! Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es nicht ein und denselben Tarif geben sollte für 2 Gesprächsziele im gleichen Tarif, die verdammt weit auseinander liegen.

Dann bleib bei der "günstigen" Telekom. Eine Telefonrechnung besteht ja zum Glück noch aus Grundgebühr, Ferngesprächen u.ä.. Das sieht die Rechnung dann doch schon ganz anders aus.
Menü
[1.2.1.2] Hightower antwortet auf eike7
06.05.2003 12:33
Benutzer eike7 schrieb:
Kann man alles sehen, wie man will!! Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es nicht ein und denselben Tarif geben sollte für 2 Gesprächsziele im gleichen Tarif, die verdammt weit auseinander liegen.

So ist das aber und wenn ich mit o2 aus der Homezone in die "EuroFernländer" telefoniere (Restl. europäische Länder inkl. Russische Föderation, Israel und Türkei.) kostet das 25 Cent. Ein Telefonat in die USA/Kanada kostet 11 Cent obwohl diese Länder viel weiter weg sind.

H
T
Menü
[1.2.1.2.1] hoger antwortet auf Hightower
06.05.2003 12:50
Wahrscheinlich nehmen die von Dir genannten Länder auch mehr Interconnect-Gebühren als z.B. die USA.

Auch bei vielen call-by-call-Anbietern ist ein Gespräch in die USA günstiger als manche näher gelegene Länder.
Menü
[1.2.1.2.1.1] Hightower antwortet auf hoger
06.05.2003 14:09
Benutzer hoger schrieb:
Wahrscheinlich nehmen die von Dir genannten Länder auch mehr Interconnect-Gebühren als z.B. die USA.

Auch bei vielen call-by-call-Anbietern ist ein Gespräch in die USA günstiger als manche näher gelegene Länder.

Genauso ist es, aber eike7 sagte: "Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es nicht ein und denselben Tarif geben sollte für 2 Gesprächsziele im gleichen Tarif, die verdammt weit auseinander liegen." und ich wollte aufzeigen, daß es Ziele gibt, die billiger sind obwohl sie weiter weg sind als andere Ziele.

H
T