Anbieterforum
Menü

Loop: gesprächsberechnung nach zwangstrennung!


25.05.2005 12:01 - Gestartet von der1210er
moin!
habe eine neue (?) gelderschliessungsmethode
von O2 entdeckt. wenn ich mit meinem loop-handy eine
ganze normale festnetznummer (telekom standard 08/15-anschluss,
ohne irgendwelche zusatzleistungen, mailboxen oder sonstwas)
anrufe, wird mir das als gespräch berechnet!
(kontrolle durch *101#, im kontomanager werden diese
gespräche später auch gelistet)
dieses geschieht, wenn man so lange durchklingeln läßt
(ca. 15 freizeichen), bis die leitung getrennt wird.
man hört ein knack-geräusch in der leitung.
es erscheint 'verbindung beendet' im display, gefolgt
von '0:02', was eine verbindungsdauer von 2 sekunden
bedeutet. da ich (noch) die 10/10 taktung habe, hat mich
dieser spass (am wochenende) nur einen ct gekostet.
im ungünstigsten fall (60/1-taktung & hauptzeit) wären
auf diesem wege mal eben 79ct für null gegenleistung
durch den schornstein geraucht!
nachfrage bei den telekomikern:
von denen geht definitiv kein gebühremimpuls o.ä.
an O2.
anruf bei (kostenloser) hotline bei o2:
die dame war freundlich, hatte davon aber auch noch nichts
gehört. sie würde das aber weiterleiten.
kann natürlich ein technischer fehler sein. vorkommen
kann sowas ja mal (auch wenn es eigentlich nicht dürfte).
intern habe ich beschlossen, denen eine woche zeit gegeben
um diesen 'fehler' zu korrigieren.
am darauffolgenden wochenende probierte ich es erneut aus
(anruf bei mir daheim).
ergebnis nach ca. 15* klingeln und zwangstrennung:
das 'gespräch' wurde erneut berechnet!!!
daher meine frage:
ist das bei anderen loopern auch so?
wenn dem so ist und da O2 nach einer woche immer noch
solche 'gespräche' brechnet, kann man da nicht mehr
von einem 'fehler' sprechen!
zwar dürften nur die wenigsten O2er bis zum
'bitteren ende' durchklingeln lassen, aber in der masse
dürfte das doch einige euronen auf das O2-konto bringen.
ggf. liegt es ja auch an meinem handy? ich nutze
ein siemens M55. aber eigentlich kann ja ein handy nicht
eigenmächtig entscheiden, wann ein zu berechnendes
gespäch zustandegekommen ist.
wenn es anderen auch so geht, sollte das teltarif
ggf. mal public machen oder auch bei 02 mal anfragen.
als kleiner kunde scheint man da nicht viel ausrichten zu können :(
Menü
[1] handytim antwortet auf der1210er
25.05.2005 12:12
Gerade mit Arcor getestet, es hat wesentlich länger als 15 mal geklingelt und es wurde nichts berechnet.

Ciao
Tim
Menü
[1.1] der1210er antwortet auf handytim
25.05.2005 12:19
Benutzer handytim schrieb:
Gerade mit Arcor getestet, es hat wesentlich länger als 15 mal geklingelt und es wurde nichts berechnet.

Ciao
Tim

hm, wenn dem so ist, dann läge es ja doch an der telekom.
*am kopf kratz*
mal abwarten was hier noch für erfahrungswerte eintrudeln werden.

der1210er
Menü
[1.1.1] toco antwortet auf der1210er
25.05.2005 12:25
Benutzer der1210er schrieb:

hm, wenn dem so ist, dann läge es ja doch an der telekom.
*am kopf kratz*
mal abwarten was hier noch für erfahrungswerte eintrudeln werden.

Teste es doch einfach mal mit einer Karte eines anderen Netzbetreibers. Falls Dir da auch was berechnet würde, dann läge es wohl an der Telekom, nicht an o2.

Falls nein - seltsam.

Bist Du sicher, daß keine Umleitung geschaltet ist, z.B. zu einer nichtaktivierten T-Net-Box?
(Aber selbst dann dürfte es nicht so lange klingeln)
Menü
[1.1.1.1] der1210er antwortet auf toco
25.05.2005 13:42
Benutzer toco schrieb:

Teste es doch einfach mal mit einer Karte eines anderen Netzbetreibers. Falls Dir da auch was berechnet würde, dann läge es wohl an der Telekom, nicht an o2.

Falls nein - seltsam.

Bist Du sicher, daß keine Umleitung geschaltet ist, z.B. zu einer nichtaktivierten T-Net-Box?
(Aber selbst dann dürfte es nicht so lange klingeln)

es ist keine karte eines anderen netzbetreibers verfügbar :(
alle bekannten von mir haben vetragshandys.
eine umleitung ist wirklich nicht geschaltet.
habe nur den absoluten minimalanschluss von der telekom.
selbst anzeige der rufnummern bei eingehenden anrufen habe ich
nicht, weil es extra kostet oder ich hierfür andere kostenpflichtige dienstmerkmale hinzubuchen müßte.
eine t-net-box fällt wegen nicht gebucht/vorhanden auch flach.

Menü
[1.1.1.1.1] stefan_BS antwortet auf der1210er
25.05.2005 17:18
Benutzer der1210er schrieb:

habe nur den absoluten minimalanschluss von der telekom. selbst anzeige der rufnummern bei eingehenden anrufen habe ich nicht, weil es extra kostet oder ich hierfür andere kostenpflichtige dienstmerkmale hinzubuchen müßte. eine t-net-box fällt wegen nicht gebucht/vorhanden auch flach.



Kleiner Tipp am Rande, schau dir mal den CallPlus Tarif der Telekom an, kostet 15,95 EUR und damit nur knapp 40 cent pro Monat mehr als dein 'absoluter Minimalanschluss'

https://www.teltarif.de/a/telekom/callpl...

da ist dann die Rufnummernanzeige und einige weitere Extras mit drin!
Menü
[1.1.1.1.2] padrino antwortet auf der1210er
26.05.2005 02:12
Benutzer der1210er schrieb:
Benutzer toco schrieb:

Teste es doch einfach mal mit einer Karte eines anderen Netzbetreibers. Falls Dir da auch was berechnet würde, dann läge es wohl an der Telekom, nicht an o2.

Falls nein - seltsam.

Bist Du sicher, daß keine Umleitung geschaltet ist, z.B. zu einer nichtaktivierten T-Net-Box?
(Aber selbst dann dürfte es nicht so lange klingeln)

es ist keine karte eines anderen netzbetreibers verfügbar :( alle bekannten von mir haben vetragshandys.

Und die telefonieren kartenlos? ;-)

Ne, im Ernst, kannst doch auch mal mit denen testen. Wenn Du sie in Deinem Handy nutzt, dann siehste ja, ob auch die Dauer von "2 Sekunden" erscheint, d.h. Du musst nicht auf die Rechnung warten um zu sehen, ob es was gekostet hat...
So kriegst Du dann Erfahrungswerte mit anderen Karten. Denke mal, es ist nicht so wichtig, ob Vertrag oder nicht. Hauptsache man sieht, ob nur o2 Mucken macht, oder auch andere.

CU,
Mario
Menü
[2] mANoLo27 antwortet auf der1210er
25.05.2005 22:39
Schönen guten Abend,


auch bei meiner LOOP-Karte wurde nichts berechnet, weder zu Arcor noch zur T-Com:
Nach ewigem Klingeln kommt nur die Ansage "Der gewünschte Gesprächspartner antwortet nicht, bitte versuchen Sie es später nocheinmal."

Schon seltsam...


Gruß,
mANoLo
Menü
[2.1] handytim antwortet auf mANoLo27
25.05.2005 22:44
Benutzer mANoLo27 schrieb:
Nach ewigem Klingeln kommt nur die Ansage "Der gewünschte Gesprächspartner antwortet nicht, bitte versuchen Sie es später nocheinmal."

Bei mir kam keine Ansage, es war einfach Stille zu hören, nichtmal das Siemens-typische "Verbindung beendet" erschien.

Ciao
Tim