Anbieterforum
  • 04.10.2018 18:13
    RaWe schreibt

    Kontrolle Abrechnung nach Kündigung Prepaid o2

    Hallo rundrum,
    nach erfolgter Kündigung einer o2 Prepaid Karte wurden wenige Cent zurückerstattet, der von mir errechnete Erstattungsbetrag müßte aber deutlich höher sein, da mit der Karte seit Monaten nicht mehr telefoniert wurde. Portierungsgebühr habe ich berücksichtigt.
    Rückfrage bei der o2 "Kundenbetreuung" erbrachte den lapidaren Hinweis, daß das Guthaben soweit aufgebraucht sei, eine Prüfung wäre nicht möglich, da ich keinen EVN aktiviert hätte. Auch auf andere Fragen wurde nicht eingegangen. Beweisführung erfolgte nach dem Motto "es ist so, weil es so ist"
    Es geht zwar um einen verhältnismäßig geringen Betrag, aber ich habe dennoch keine Lust, mich verschaukeln zu lassen.
    Irgendwo glaube ich gelesen zu haben, daß auch Prepaid-Anbieter bei Rechnungsreklamation verpflichtet seien, das Zustandekommen der Abrechnung zu belegen. Daß die Zahlen dort vorliegen müssen, scheint mir logisch, denn deren Systeme werden ja nicht legal nach Lust und Laune irgend welche Beträge ohne Begründung abbuchen können. Und die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dürften der Aussage entgegenstehen, daß nach erfolgter Kündigung keine nachvollziehbaren Informationen mehr vorliegen.
    Langer Rede kurzer Sinn: hat jemand aus der Gemeinde einen Tipp für mich, wie ich es angehe?
    Danke schon mal!