Anbieterforum
Menü

Handy einschicken....


07.11.2003 09:52 - Gestartet von X-Cite
Hallo zusammen !!!

Ich hatte mir vor 10 Tagen ein T610 Handy bei o2 gekauft.
Leider kam es dazu, daß zum einen Gespräche abrupt abgebrochen wurden (Handy ging in den Stand-by Modus bzw. Neustart mit PIN Eingabe..) --muß dazu sagen, daß dies nicht immer vorkommt, sondern bis jetzt "nur" 5-6 mal wohl an einem Tag.....

Zum anderen habe ich festgestellt, daß ich am selben Ort nicht immer meine Homezone bekomme; erst wenn ich das Handy dann nochmal anschalte, erscheint das Häuschen......

Naja, wie Ihr seht, habe ich also ein kleines Problem mit meinem neuen T610.
Zunächst habe ich natürlich mit dem o2 Shop Kontakt aufgenommen, der sofort auf ein Software-Problem tippte und mir eine entsprechende Adresse gab, damit mein Handy bezüglich der neuen Firmware aktualisert werden kann.
Darauf habe ich die Kontaktadresse (Becker&Partner in Aachen) angerufen, denen das Problem auch nochmal geschildert. Jetzt kam aber nicht ganz so schnell die Idee mit einem Software-Update, sondern sprachen davon, daß evtl. die sog. "Sendeempfangseinheit" defekt sein könnte (damit konnte ich auch etwas anfangen, denn ich hatte mich schon gefargt, was denn eine neue Software am eigentlichen Empfang ändern soll...) Leider kann bei dem SE Partner in AC nicht die Sendeempfangseinheit kontrolliert werden.
Da ich jetzt gleich zwei Meinungen hatte, habe ich auch mal die kostenpflichtige SE-Hotline angerufen. Sie waren zwar nett, konnten mir aber auch keinen direkten Grund nennen.
Sie gaben wir dann die Empfehlung, daß Handy einzuschicken, damit man dann nicht nur die Handy-Software updaten kann, sondern auch um die Sendeempfangseinheit zu kontrollieren.
Die Adresse lautet: W-Support in Hatrmannsdorf (Ostdeutschland)

Wenn ich es machen sollte, werde ich es natürlich über den o2 Händler laufen lassen, denn den Versand übernimmt SE nicht. Aber bei einem Handy, was 10 Tage alt ist, möchte ich ehrlich gesagt noch keine Kosten übernehmen....

So, nun meine Fragen.
Hatte jemand auch schon mal ein solchen Problem und hat sich dann die neue Firmware auf das Handy spielen lassen und das Problem war beseitigt????

Aber mein größeres Anliegen ist es, wie lange wird es nach Euren Erfahrungen dauern, bis ich das Handy wieder zurück bekomme ???
Und werde ich dann in der Zwischenzeit von o2 ein Ersatzhandy bekommen ?? (Beruflich bin ich an ein Handy gebunden!!)

Oder hat jemand noch einen anderen Lösungsweg.....???

Vielen Dank, daß Du Dir die Zeit genommen hast, den doch recht ausführlichen Bericht durchzulesen.
Vielleicht hast Du sogar einen hilfreichen Tipp für mich.....ich wäre Euch allen sehr sehr dankbar, damit das ewige Hin und Her endlich mal ein Ende hat.

Nochmals recht herzlichen Dank
schöne Grüsse
Philipp
Menü
[1] Raul antwortet auf X-Cite
07.11.2003 11:12
Benutzer X-Cite schrieb:
Aber mein größeres Anliegen ist es, wie lange wird es nach Euren Erfahrungen dauern, bis ich das Handy wieder zurück bekomme ???

Ich hab neulich mal ein Handy einschicken lassen:Es hat ca. 2 Monate gedauert,bis ich ein Neues (da die festgestellt haben,dass es sich wohl nicht lohnt das zu reparieren) abholen konnte.

Und werde ich dann in der Zwischenzeit von o2 ein Ersatzhandy bekommen ?? (Beruflich bin ich an ein Handy gebunden!!)

Kommt drauf an wie du das Handy erworben hast:Wenn du das Handy mit einem Vertrag "gekauft" hast,besteht die Chance ein Ersatzgerät zu erhalten.Darauf verlassen würde ich mich aber nicht.
Menü
[2] o2SG antwortet auf X-Cite
07.11.2003 11:26
hallo,

die vermutung des shops, software, wird zu 99% stimmen.
die homezoneanzeige bei sonyericsson funktioniert leider nicht besonders zuverlässig!
dein handy errechnet mit der entsprechenden software, ob du dich in der homezone aufhälst oder nicht! auch bei nokia o. siemens geräten kommt es in einem geringen prozentsatz zur fehlanzeige des hz indikators.

das hat erstmal nichts mit dem sendeempfangsmodul zu tun.
ich würde erstmal ein softwareupdate veranlassen u. dann ggf. es einsenden um das modul zu prüfen.

besonders empfangsstark ist das t610 von haus aus nicht.

solltest du das mobiltelefon einschicken, so dauert die reparatur, abhängig vom tatsächlichen defekt, sowie der verfügbar event. ersatzteile, bei komsa(w-support) durchschnittlich ca. 2-2,5wochen.


Benutzer X-Cite schrieb:
Hallo zusammen !!!

Ich hatte mir vor 10 Tagen ein T610 Handy bei o2 gekauft. Leider kam es dazu, daß zum einen Gespräche abrupt abgebrochen wurden (Handy ging in den Stand-by Modus bzw. Neustart mit PIN Eingabe..) --muß dazu sagen, daß dies nicht immer vorkommt, sondern bis jetzt 'nur' 5-6 mal wohl an einem Tag.....

Zum anderen habe ich festgestellt, daß ich am selben Ort nicht immer meine Homezone bekomme; erst wenn ich das Handy dann nochmal anschalte, erscheint das Häuschen......

Naja, wie Ihr seht, habe ich also ein kleines Problem mit meinem neuen T610.
Zunächst habe ich natürlich mit dem o2 Shop Kontakt aufgenommen, der sofort auf ein Software-Problem tippte und mir eine entsprechende Adresse gab, damit mein Handy bezüglich der neuen Firmware aktualisert werden kann.
Darauf habe ich die Kontaktadresse (Becker&Partner in Aachen) angerufen, denen das Problem auch nochmal geschildert. Jetzt kam aber nicht ganz so schnell die Idee mit einem Software-Update, sondern sprachen davon, daß evtl. die sog. 'Sendeempfangseinheit' defekt sein könnte (damit konnte ich auch etwas anfangen, denn ich hatte mich schon gefargt, was denn eine neue Software am eigentlichen Empfang ändern soll...) Leider kann bei dem SE Partner in AC nicht die Sendeempfangseinheit kontrolliert werden.
Da ich jetzt gleich zwei Meinungen hatte, habe ich auch mal die kostenpflichtige SE-Hotline angerufen. Sie waren zwar nett, konnten mir aber auch keinen direkten Grund nennen. Sie gaben wir dann die Empfehlung, daß Handy einzuschicken, damit man dann nicht nur die Handy-Software updaten kann, sondern auch um die Sendeempfangseinheit zu kontrollieren. Die Adresse lautet: W-Support in Hatrmannsdorf (Ostdeutschland)

Wenn ich es machen sollte, werde ich es natürlich über den o2 Händler laufen lassen, denn den Versand übernimmt SE nicht. Aber bei einem Handy, was 10 Tage alt ist, möchte ich ehrlich gesagt noch keine Kosten übernehmen....

So, nun meine Fragen.
Hatte jemand auch schon mal ein solchen Problem und hat sich dann die neue Firmware auf das Handy spielen lassen und das Problem war beseitigt????

Aber mein größeres Anliegen ist es, wie lange wird es nach Euren Erfahrungen dauern, bis ich das Handy wieder zurück bekomme ???
Und werde ich dann in der Zwischenzeit von o2 ein Ersatzhandy bekommen ?? (Beruflich bin ich an ein Handy gebunden!!)

Oder hat jemand noch einen anderen Lösungsweg.....???

Vielen Dank, daß Du Dir die Zeit genommen hast, den doch recht ausführlichen Bericht durchzulesen.
Vielleicht hast Du sogar einen hilfreichen Tipp für mich.....ich wäre Euch allen sehr sehr dankbar, damit das ewige Hin und Her endlich mal ein Ende hat.

Nochmals recht herzlichen Dank
schöne Grüsse
Philipp
Menü
[3] dan21 antwortet auf X-Cite
07.11.2003 14:00
Zum anderen habe ich festgestellt, daß ich am selben Ort nicht immer meine Homezone bekomme; erst wenn ich das Handy dann nochmal anschalte, erscheint das Häuschen......

das ist ein generelles Problem des T610 oder von SonyEricsson. Die Abrechnung stimmt aber trotzdem, da die Anzeige nichts mit der ABrechnung zu tun hat.
Menü
[3.1] Handyhasser antwortet auf dan21
07.11.2003 14:42
Benutzer dan21 schrieb:
Zum anderen habe ich festgestellt, daß ich am selben Ort nicht immer meine Homezone bekomme; erst wenn ich das Handy dann nochmal anschalte, erscheint das Häuschen......

das ist ein generelles Problem des T610 oder von SonyEricsson. Die Abrechnung stimmt aber trotzdem, da die Anzeige nichts mit der ABrechnung zu tun hat.

Stimmt, SE hat mit dem T610 Probleme...du kannst dir sicherheitshalber über die 1414 (Tarifmanager) aber kostenfrei den Tonindikator bestellen damit du wenigstenst weißt ob du grad in deiner Homezone bist.
Menü
[3.1.1] X-Cite antwortet auf Handyhasser
07.11.2003 20:19
Zunächst einmal recht herzlichen Dank für die Antworten.

Tja, also ist es wohl ein Problem von SE T610, daß die Homezone nicht kontinuierlich am selben Ort angezeigt wird.
Mmmmh, ist ja schon mal für mich eher vorteilhaft, daß ich das Handy jetzt nicht unbedingt einschicken muß.
Könnte es also wirklich sein, daß sich das ganze mit dem Aufspielen des neuen Updates bessert ???

Von der Möglichkeit eines sog. "Tonindikators" habe ich noch nichts gehört und auch noch nichts gelesen.
Ist diese Einstellung nicht nur in der Einrichtung sondern auch in der Benutzung kostenlos ???
Und was ist es genau? Was kann ich mir darunter vorstellen ???

Vielen Dank
schönes WE
Philipp
Menü
[3.1.1.1] Copcar antwortet auf X-Cite
07.11.2003 22:45
>>>>Von der Möglichkeit eines sog. "Tonindikators" habe ich noch nichts gehört und auch noch nichts gelesen.
Ist diese Einstellung nicht nur in der Einrichtung sondern auch in der Benutzung kostenlos ???
Und was ist es genau? Was kann ich mir darunter vorstellen ???

Mich würde es als auch Homezone - Geschädigter - T610 - Benutzer auch interessieren :-)
Man kann es irgendwo im Anrufmanager einstellen, oder ? Und ist dieses Piepen bei einem Anruf aus der Homezone wirklich kostenlos?

PS: mehr Infos zu aktuellen T610-firmwares hier: http://t610-world.de/Forum/index.php
Menü
[3.1.1.1.1] Edigegus antwortet auf Copcar
07.11.2003 23:16
Hallo,

der Tonindikator ("Home") wird von O2 vor jedem Homezone-Gespräch eingespielt. So weiß man vor jedem Gespräch, ob man sich tatsächlich zu Homezone-Preisen unterhalten wird. Da der Ton von O2 und nicht wie die Anzeige vom Handy eingespielt wird, ist die Ansage 100% zuverlässig. Die Einrichtung und auch die Nutzung sind kostenlos. Die geführten Gespräche kosten natürlich auch weiterhin den regulären Preis! ;)
Das einzig negative bisher: Bei meinem S 45i funktioniert die Wahlwiederholung nicht mehr, da der Tonindikator vom Telefon offenbar als Gesprächsannahme interpreitiert wird. Die Abrechnung seitens O2 funktioniert jedoch einwandfrei. Da kann ich das verschmerzen... Die Bereitstellung des Tonindikators dauert nur wenige Sekunden!

Alle Klarheiten beseitigt?

Grüße
Mirko
Menü
[3.1.1.1.1.1] X-Cite antwortet auf Edigegus
08.11.2003 12:12
Super VIELEN DANK..

ist ja wirklich eine sehr nette und vorallem nützliche Einrichtung.
Schade, daß man eine solche Info nicht direkt von o2 bekommt; habe sie auch in keinem Prospekt o.ä. gefunden.

Aber dafür gibt es ja dieses Forum....;-)

Na dann, werde ich es mal einstellen...abstellen kann ich es ja immer noch, wenn eine sehr wichtige Funktion nicht mehr funktionieren sollte.

Noch ein schönes WE
Gruß
Menü
[4] RE: Handy UMTAUSCHEN
federico antwortet auf X-Cite
08.11.2003 15:10
Benutzer X-Cite schrieb:

Aber mein größeres Anliegen ist es, wie lange wird es nach Euren Erfahrungen dauern, bis ich das Handy wieder zurück bekomme ???

Du kannst (als Verbraucher) bei einer (von Anfang an) mangelhaften Kaufsache vom Verkäufer(!) nach Deiner(!) Wahl entweder Umtausch oder Reparatur verlangen. Einen Umtausch kann der Verkäufer nur dann ablehnen, wenn diese Art der Nacherfüllung für ihn nur mit unverhältnismäßen Kosten möglich ist (was hier offenkundig nicht zutrifft: nach seinen eigenen Angaben ist das von Dir zurückzugebende "defekte" Handy nach einem Software-Update wieder neuwertig).

Der Umtausch dürfte sofort möglich sein.

Wenn Du nicht Deine gesetzlichen Ansprüche gegen den sachmängelhaftpflichtigen Verkäufer geltend machen willst, sondern lieber Deine von einem Garantiegeber (Hersteller, Importeur, usw.) gewährten Rechte wahrnimmst, dann kannst Du eben "nur" im Rahmen der (freiwilligen) Garantiezusage Forderungen stellen. Und die freiwillige Garantie kann eben vorsehen, daß Du im Garantiefall zunächst nur Nachbesserung(=Reparatur) verlangen kannst, und daß Du die Versandkosten bei Inanspruchnahme Deiner (freiwillig) gewährten Garantierechte selbst tragen mußt.

Dagegen muß der für Sachmängel haftende Verkäufer alle bei einer Reparatur anfallenden Transport-, Versandkosten selbst tragen (= evtl. dem Verbraucher ersetzen), die zur Erfüllung Deiner gesetzlichen Nacherfüllungsansprüche im Gewährleistungsfall aufzuwenden sind.

Das Wahlrecht zwischen Umtausch/Reparatur im gesetzlichen Gewährleistungsfall kann gegenüber einem Verbraucher auch nicht per AGB-Klausel eingeschränkt oder ausgeschlossen werden.

f.