Anbieterforum
Menü

Fragen zu O2


11.10.2008 13:26 - Gestartet von MuLei
Hallo Zusammen,

wir telefonieren im Moment mit dem T-Mobile Basix Tarif ohne Handy (Grundgebühr 6,95) Die Telefonrechnung beträgt monatlich ca. 15-20€, wobei es auf Grund häufiger Reisen Monate mit 30€ gibt Zusatzlich nutze wir noch einen Callmobiletarif mit der Internflatrate (3,95€ + 1,-€ Adimingebühr für die zweite Karte) um als Wochenendpendler günstig mit meiner Familie telefonieren.

Ich wollte jetzt die Telefontarife mal bereinigen. Da wir unbedingt auch einen mobilen Internetzugang für geringe Nutzung (bei T-Mobile der Web'n'walk starter würde reichen) brauchen.

Die neue Handyflatrate von O2 würde sich fast für die Neustruktierung anbieten, d.h. eine Handyflaterate + eine Prepaidkarte um Netzintern kostenlos zu telefonieren.

Fragen:
- Wenn kenn O2-Netz verfügbar ist, erfolgt ein Roming über T-Mobile. Welche Gebühren fallen dann an?

- Welche Kosten entstehen für einen Anrufer, wenn er mich in der Homezone auf der Festnetznummer anruft, zahlt der T-Com gebühren?

- Kann man eine Rufnummer aus einem T-Mobile Xtra-Tarif portieren?

- Wie funktionier die DUO-Option, die in den Tariflisten enthalten ist?

- Gibt es so etwas wie eine Multi-SIM, gilt die auch für den neuen Flatratetarif

Ich hoffe, Ihr konnt mir helfen.

Mu Lei





Menü
[1] chenseleit antwortet auf MuLei
11.10.2008 13:54
Hallo MuLei,
mit dem Wochenendpendler geht mir genauso, ich habe daher einen O2 Vollanschluß und 2 weitere Mobilverträge. Kann dann untereinander mit allen Telefonen kostenlos telefonieren. So könnte man auch bis zu 4 SIM Karten ohne Grundgebühr nehmen und alle aus der Familie telefonieren untereinander kostenlos. Vorraussetzung ist natürlich an Deiner Adresse gibt es O2 DSL!


Benutzer MuLei schrieb:
Hallo Zusammen,

wir telefonieren im Moment mit dem T-Mobile Basix Tarif ohne Handy (Grundgebühr 6,95) Die Telefonrechnung beträgt monatlich ca. 15-20€, wobei es auf Grund häufiger Reisen Monate mit 30€ gibt Zusatzlich nutze wir noch einen Callmobiletarif mit der Internflatrate (3,95€ + 1,-€ Adimingebühr für die zweite Karte) um als Wochenendpendler günstig mit meiner Familie telefonieren.

Ich wollte jetzt die Telefontarife mal bereinigen. Da wir unbedingt auch einen mobilen Internetzugang für geringe Nutzung (bei T-Mobile der Web'n'walk starter würde reichen) brauchen.

Die neue Handyflatrate von O2 würde sich fast für die Neustruktierung anbieten, d.h. eine Handyflaterate + eine Prepaidkarte um Netzintern kostenlos zu telefonieren.

Fragen:
- Wenn kenn O2-Netz verfügbar ist, erfolgt ein Roming über T-Mobile. Welche Gebühren fallen dann an?
Die Minutenpreise sind im T-Mobil Roaming identisch, der Abrechnungstakt ist evtl. je nach Vertrag schlechter


- Welche Kosten entstehen für einen Anrufer, wenn er mich in der Homezone auf der Festnetznummer anruft, zahlt der T-Com gebühren?
Das ist eine ganz normale Festnetzrufnummer, er zahlt die normalen Gebühren, wie er auch bei CallbyCall oder seinem Festnetzanbieter zahlt. (Evtl. minimale Aufschläge weil die O2 Rufnummern bei Telefonica geschaltet sind => bei T-COM)


- Kann man eine Rufnummer aus einem T-Mobile Xtra-Tarif portieren?
Ja, auf Verträge kann man bei O2 Rufnummern portieren.


- Wie funktionier die DUO-Option, die in den Tariflisten enthalten ist?
Gespräche untereinander werden gesondert (günstiger) abgerechnet


- Gibt es so etwas wie eine Multi-SIM, gilt die auch für den
neuen Flatratetarif
Für Privatkunden gibt es bis zu 3 SIM Karten, die gleichzeitig Im netz eingebucht sein können, untereinander telefonieren geht nicht. Gleichzeitiges Telefonieren ist auch nicht möglich. Es können aber Telefon und Datenverbindung gleichzeitig aufgebaut werden/sein.


Ich hoffe, Ihr konnt mir helfen.

Bei weitere Fragen ruhig melden.

gruß
chenseleit


Mu Lei
Menü
[1.1] MuLei antwortet auf chenseleit
11.10.2008 14:16
Hallo chenseleit,

danke für die Antworten:

Benutzer chenseleit schrieb:
- Wenn kenn O2-Netz verfügbar ist, erfolgt ein Roming über T-Mobile. Welche Gebühren fallen dann an?
Die Minutenpreise sind im T-Mobil Roaming identisch, der Abrechnungstakt ist evtl. je nach Vertrag schlechter

Wie ist es bei einer Handy-Flatrate, wenn kein O2-Netz verfügbar ist? Ich gehe mal davon aus, dass ich dann keine Gebühren zahle.

Wir haben noch ein T-Com-Festnetz ohne DSL (nicht verfügbar) O2-DSL ist nicht verfügbar.

Ich habe gerade noch mal die Telekomkosten der letzten 6Monate durchgesehen. Bei unserem Telefonierverhalten könnten wir mit 2 O2-Anschlüssen in Verbindung mit der neuen Handyflatrate ca. 25-30% sparen. Problem ist nur, dass für den T-Com-Anschluß fürs Modem brauchen. Bei uns gibt es auch kein UMTS bzw. nur von Vodafone.

O2-Homezone ist verfügbar.

Grüße

Mu Lei
Menü
[1.1.1] steffi05222 antwortet auf MuLei
11.10.2008 16:00
Ersetze doch dein T-Com Anschluss durch ein Genion M ohne Handy (Flat ins O2 und Festnetz aus der Homezone für 10 Euro)
+ ein Datenpaket S(30MB für 5Euro) oder M(200MB für 10 Euro)
als Onlineversion alles -15%

Und für Unterwegs ein Genion S ohne Handy.(ist automatich DUO wens unter der gleichen rechnung läuft)

Tschüss Steffi
Menü
[1.1.1.1] MuLei antwortet auf steffi05222
11.10.2008 19:59

einmal geändert am 11.10.2008 20:12
Benutzer steffi05222 schrieb:
Ersetze doch dein T-Com Anschluss durch ein Genion M ohne Handy (Flat ins O2 und Festnetz aus der Homezone für 10 Euro) + ein Datenpaket S(30MB für 5Euro) oder M(200MB für 10 Euro) als Onlineversion alles -15%

Und für Unterwegs ein Genion S ohne Handy.(ist automatich DUO wens unter der gleichen rechnung läuft)

Tschüss Steffi

Hallo Steffi,

das Problem ist, dass ich hier keine O2-Datenverbindung (kein UMTS). GRPS ist doch langsamer als das normale Modem.

Aus diesem Grund ist der Wechsel etwas ungünstig. Wenn die Datenverbindung funktionieren würde, wäre die neuen 15€-Flaterate (Genion L) ideal. Im Prinzip wäre dies dann sogar ausreichend, d.h. ich würde gar keine zwei Tarife brauchen.

Grüße

René
Menü
[1.1.1.1.1] steffi05222 antwortet auf MuLei
11.10.2008 20:27

das Problem ist, dass ich hier keine O2-Datenverbindung (kein UMTS). GRPS ist doch langsamer als das normale Modem.

GPRS ist schon langsam aber ich empfinde es aber ähnlich schnell.

Ich bin zur Zeit im Harz (kein UMTS nur T-Mobil Roaming GPRS)und wurde gerade auf doppelte ISDN-Geschwindigkeit(128kbit/s) gedrosselt, weil ich über die 2GB im T-Mobil Roaming gekommen bin, sost sind es 220 bis 230 kbit/s. schaft das dein Modem?
Menü
[1.1.1.1.1.1] MuLei antwortet auf steffi05222
11.10.2008 21:28
Nein, so schnell ist mein Modem nicht. Ich schaffe gerade mal 46kBit/s.

Ich dachte immer, GRPS hat nur 9,6kBit/S. Liege ich da falsch?
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] steffi05222 antwortet auf MuLei
11.10.2008 23:09
Benutzer MuLei schrieb:
Nein, so schnell ist mein Modem nicht. Ich schaffe gerade mal 46kBit/s.

Ich dachte immer, GRPS hat nur 9,6kBit/S. Liege ich da falsch?

Ob mit deinem Modem tatsächlich 46kbit/s möglich sind steht auf einem anden Blat, teste doch mal mit www.speedtest.net

9,6k bis 14,4k ist die Rate von einem GSM Kanal (CSD)

Bei GPRS werden werden je nach Multislotklasse viele GSM Kanäle zusammengefast.(Moltislotklasse10 - 5Kanäle)

Bei der GPRS Erweiterrung EDGE wird die Datenrate für jeden Kanal um ungefär Faktor 4 erhöt.

So weit so gut, aber wie schnell das Netz bei dir ist kann ich auch nicht sagen.

Tschüss Steffi



Menü
[2] FIAT antwortet auf MuLei
14.10.2008 12:28

einmal geändert am 14.10.2008 12:34
Was man aus aktuellem Anlass vor einem Wechsel beachten sollte.'
Das D1 Roaming wird von o2 gerade in weiten Bereichen abgeschaltet. Von flächendeckendem Netz kann daher derzeit nicht die Rede sein. Gerade bei Datenverbindungen ist aber ein guter Empfang wichtig. Lieber noch 2 Jahre warten bis o2 sein Netz ausgebaut hat.

Hier der Link zu dem Thema

https://www.teltarif.de/arch/2007/kw38/...

Gruß
Menü
[2.1] MuLei antwortet auf FIAT
15.10.2008 23:06
Wie kann ich den herausbekommen, wie der Netzausbau ist?

Ich bin auf das Handy angewiesen und benötige auch eine halbwegs vernüftige Datenunterstützung (HSDPA / EDGE sollte funktionieren).

Also die Tarife von O2 gefallen mir eigentlich sehr gut, aber wenn das Netz (Frankfurt Main, Vogtland, Oberbayern) nicht passt, nützt mir dies nichts.
Menü
[2.1.1] Schweini antwortet auf MuLei
16.10.2008 12:13
Wie du den Netzasubau prüfen kannst, und auch die DAtenrate an deinem Wohnort?
Ganz einfach: bestell dir auf der Seite o2loop-freikarte de eine Loop Karte (kostet nix) und teste beides!
Menü
[2.1.1.1] MuLei antwortet auf Schweini
16.10.2008 21:36
Benutzer Schweini schrieb:
Wie du den Netzasubau prüfen kannst, und auch die DAtenrate an deinem Wohnort?
Ganz einfach: bestell dir auf der Seite o2loop-freikarte de eine Loop Karte (kostet nix) und teste beides!

Danke für den Tipp. Ich bestellt mir die Karte gleich mal.

Leider finde ich in den Tarifinfos nichts zu den Preisen für die Datenübertragung.
Menü
[2.1.2] giles_gs antwortet auf MuLei
21.10.2008 21:53

einmal geändert am 21.10.2008 21:55
Benutzer MuLei schrieb:
Wie kann ich den herausbekommen, wie der Netzausbau ist?

Ich bin auf das Handy angewiesen und benötige auch eine halbwegs vernüftige Datenunterstützung (HSDPA / EDGE sollte funktionieren).

Also die Tarife von O2 gefallen mir eigentlich sehr gut, aber wenn das Netz (Frankfurt Main, Vogtland, Oberbayern) nicht passt, nützt mir dies nichts.

Ok hier etwas Unterstützung zum einschätzen des O2 Netzausbaus und der Geschwindigkeit der Datentechnologien:

GPRS schafft bis 56K down/26K Up/Reaktionszeit 1000ms
EDGE schafft bis 220K down/117K Up/Reaktionszeit 300-500ms
UMTS schafft bis 384K down/384K Up/Reaktionszeit 200-300ms
HSDPA schafft bis 3600K down/384K Up/Reaktionszeit 100ms

O2 ist in wenigen Wochen fertig sein UMTS-Netz komplett auf HSDPA umzurüsten. (Würzburg, Schweifurt, Jena, Erfurt, Weimar, Frankfurt, Aschaffenburg, Hof, Coburg, Hanau, Plauen, Gera Chemnitz, Zwickau haben alle schon HSDPA)
Außerdem baut O2 seit 8 Wochen sein GPRS-Netz auf EDGE um. Im Bereich Thüringer wald, Südhessen und Bayern gibt es schon sehr viele GSM-Stationen welche mit dem schnelleren EDGE laufen.

Ja und das T-Mobile Roaming wird für O2-Kunden Ende 2009 Geschichte sein, da dann abgeschaltet. Momentan kommen aber Deutschlandweit jede Woche hunderte Sender dazu.

Also teste vor Ort mit einer Loopkarte mal das ganze nach und selbst wenn diese Woche noch kein EDGE geschaltet ist, kann es sein, dass es nächste Woche online ist.

Grusz
Menü
[2.1.2.1] MuLei antwortet auf giles_gs
22.10.2008 00:07
Danke für die Infos. Woher bekommt man so konkrete Infos zum Netzausbau. Der Landkreis AÖ ist noch ziemlich unterversorgt.

Ich habe mir mir die Loopkarte bestellt und werde es selbst testen.

Da ich einen Anbieter suche, der eine Festnetz- und eine Internflatrate in Verbindung mit vernüftigen Datentarifen bietet, kann ich auch noch etwas warten. Ich denke, dass sich im Weihnachtsgeschäft noch etwas an den Tarifen tut. In der Zwischenzeit komme ich mit dem Web'n Walk Starter von T-Mobile klar.
Menü
[2.1.2.1.1] ukumulukum antwortet auf MuLei
22.10.2008 21:13
schau mal hier:

http://www.de.o2.com/ext/portal/online/2401/index

dort kann man sehen wo sich die nächste antenne befindet....