Anbieterforum
Menü

Festnetznummer im Ausland - Kosten


05.08.2013 17:59 - Gestartet von katha9999
Hallo,

seit einiger Zeit gibt es die Option "Festnetznummer im Ausland" für 5,99. Heißt, ich habe keine Kosten, bin aber für meine Kunden zum Festnetztarif zu erreichen.
Im konkreten Fall habe ich mir eine Festnetznummer für Österreich freischalten lassen. Ich habe jetzt also in Deutschland eine österreichische Festnetznummer. Wenn ich mich in Deutschland aufhalte, zahlt der Österreicher den Festnetztarif und O2 die Weiterleitung von Österreich nach Deutschland auf mein Handy. So ist zumindest der Plan von O2.
Im konkreten Fall ist die Nummer auf der Abrechnung des anrufenden Österreichers als "Servicenummer" aufgeführt und ihm mit 20 Cent pro Minute berechnet worden.
Ich habe mich an O2 gewandt unter der Annahme, man hat mir keine Festnetznummer, sondern eine Servicenummer verkauft. O2 schiebt den schwarzen Peter dem österreichischen Provider zu, den er müsse schließlich erkennen, daß es sich um eine Festnetznummer handelt.

Meine Frage: hat jemand Erfahrungen mit der Option "Festnetznummer im Ausland"? Was kann ich tun? In dem Fall handelt es sich um meinen Partner, so daß ich natürlich auch ein Interesse habe, daß er nicht auf diesen hohen Kosten sitzen bleibt.

MfG
Menü
[1] raio-k antwortet auf katha9999
05.08.2013 21:43
Benutzer katha9999 schrieb:
Meine Frage: hat jemand Erfahrungen mit der Option "Festnetznummer im Ausland"? Was kann ich tun? In dem Fall handelt es sich um meinen Partner, so daß ich natürlich auch ein Interesse habe, daß er nicht auf diesen hohen Kosten sitzen bleibt.

Soweit ich weiss vergibt o2 in Österreich nur die VoIP-Vorwahl 0720 (vglb. mit der VoIP-Vorwahl 032 in Deutschland). Die genauen Kosten für ein Telefonat zu einer 0720-Vorwahl erfährt man beim jeweiligen Anbieter des Anrufers. Jedenfalls können die Kosten, wenn diese nicht gerade von einer Festnetz-Flat abgedeckt sind, bis zu EUR 0,50 betragen!

Quelle: https://www.rtr.at/de/tk/Festnetznummern
Menü
[1.1] niknuk antwortet auf raio-k
07.08.2013 09:46
Benutzer raio-k schrieb:

Soweit ich weiss vergibt o2 in Österreich nur die VoIP-Vorwahl 0720 (vglb. mit der VoIP-Vorwahl 032 in Deutschland).

Klingt logisch. Auch in Deutschland werden normale Festnetznummern nur vergeben, wenn der Anschluss-Inhaber im betreffenden Ortsnetz seinen Wohnsitz hat. Das ist bei der "Festnetznummer im Ausland" in der Regel nicht der Fall, also gibt's dafür nur nicht-ortsgebundene Nummern. In Deutschland sind das 032er oder auch 0700er Nummern. Österreich wird das ähnlich handhaben.

Erstaunlich ist im vorliegenden Fall nur, dass die Nummer als "Servicenummer" abgerechnet wird. Da scheint der Anrufer einen besonders ungünstigen Tarif zu nutzen. In deutschen Tarifen gelten 032er Nummern in der Regel als Festnetznummern, d. h. sie werden zum Festnetztarif abgerechnet bzw. fallen unter eine Festnetzflat (falls vorhanden). In Tarifen, in denen Anrufe zu 032 einer gesonderten Tarifierung unterliegen (z. B. bei Vodafone), sind die Preise nicht so hoch. Üblich sind hier Minutenpreise von ca. 5 Cent. Das ist deutlich günstiger als bei Anrufen zu "echten" Servicenummern wie 0900 oder 01805.

Gruß

niknuk
Menü
[1.1.1] wALTER-EGOn antwortet auf niknuk
23.01.2014 23:39
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer raio-k schrieb:

Soweit ich weiss vergibt o2 in Österreich nur die VoIP-Vorwahl 0720 (vglb. mit der VoIP-Vorwahl 032 in Deutschland).

Klingt logisch. [...] nicht-ortsgebundene Nummern. In Deutschland sind das 032er oder auch 0700er Nummern. Österreich wird das ähnlich handhaben.

Erstaunlich ist im vorliegenden Fall nur, dass die Nummer als "Servicenummer" abgerechnet wird. Da scheint der Anrufer einen besonders ungünstigen Tarif zu nutzen. In deutschen Tarifen gelten 032er Nummern in der Regel als Festnetznummern,[...]

niknuk
Die 0720 wird scheinbar von den Anbietern (wie auch manchmal 032 in Dtl.) unterschiedlich gehandhabt, besonders beim Mobilfunk. Mal kostet es den Festnetz-Preis, mal mehr, mal ist es sogar in der (Festnetz-) Flat enthalten. Jeder so wie es ihm gefällt. Da funktionert weder Wettbewerb noch sonst was, solange der Gesetzgeber nicht die Vertragsfreiheit zu Recht einschränkt, leider!

Ein kurzer Besuch (vorher) auf teltarif.at hätte mittels einer Überprüfung der Nummer Klarheit geschaffen.