Anbieterforum
Menü

fehlerhafte rechnung; premium sms o2


16.02.2007 18:07 - Gestartet von matze2000
moin leute,
hat jemand ein ähnliches problem wie das folgende?

auf meiner rechnung wurden mir 5 sms für je 1,99 EUR abgezogen an die nummer 83373 (OWI Deutschland Gmbh). Ich habe nie sms geschickt an diese nummer oder bekommen. Eine (sehr schwierige) nachfrage bei der firma (heißt inzwischen atlasinteractivegroup) erbrachte, dass sie in letzter zeit viele beschwerden von o2 kunden bekämen und der fehler wohl bei o2 liege. o2 selbst hat lediglich geschrieben, dass sie mit der sache nix zu tun haben und ich mich an den anbieter wenden soll.

ich habe inzwischen einen termin beim anwalt ausgemacht (bin rechtsschutzversichert) und überlege das geld zurückbuchen zu lassen.

wenn jemand das gleiche problem hat, könnte man sich evtl gegenseitig helfen (sammelklage?).

hat jemand tipps oder ähnliches, was man noch machen sollte?

danke im voraus!!
matze

PS: langsam habe ich von dem laden genug, ich werde wohl meinen vertrag für oktober kündigen.... :-( schade, war mal echt mein lieblings-netz vor seeeeehr langer zeit...
Menü
[1] dandy85 antwortet auf matze2000
16.02.2007 19:25
Einfaches vorgehen bei solch einer Sache:
1.) sicher sein, dass man keinen Dienst von dem Unternehmen in Anspruch genommen hat
2.) Netzbetreiber mitteilen, dass man diesen Teil der Rechnung widerspricht und bittet nur den unstrittigen Betrag einzuziehen (falls doch der komplette Betrag eingezogen wurde, zurückbuchen und den unstrittigen Teil überweisen)
3.) der Netzbetreiber müsste jetzt korrekterweise dem Anbieter des Dienstes mitteilen, dass du die Zahlung der Beträge verweigert hast -> das Inkasso muss das Unternehmen jetzt selbst vornehmen.

Dies stellt zumindest meine Erfahrung mit T-Mobile/T-Com dar. Obs bei jedem Netzbetreiber klappt, weiß ich nicht. Auch kenne ich nicht die genaue Rechtslage. Aber vielleicht hilft es ja trotzdem.
Menü
[2] Moccanase antwortet auf matze2000
19.02.2007 08:22
Hallo Matze...habe heute das gleiche Problem auf meiner rechnung entdeckt. Bitte kontaktier mich für weitere Schritte über moccanase@gmx.de. Bin auch ziemlich angepisst und sowas sollte man nicht auf sich sitzen lassen.

VG MoCCa
Menü
[3] ergobarbus antwortet auf matze2000
20.02.2007 08:08
Moin,

Benutzer matze2000 schrieb:

auf meiner rechnung wurden mir 5 sms für je 1,99 EUR abgezogen an die nummer 83373 (OWI Deutschland Gmbh). Ich habe nie sms geschickt an diese nummer oder bekommen. Eine (sehr schwierige) nachfrage bei der firma (heißt inzwischen atlasinteractivegroup) erbrachte, dass sie in letzter zeit viele beschwerden von o2 kunden bekämen und der fehler wohl bei o2 liege. o2 selbst hat lediglich geschrieben, dass sie mit der sache nix zu tun haben und ich mich an den anbieter wenden soll.

Merkwürdig, OWI (oder wie die jetzt heissen) verdienen an der SMS wollen aber nichts damit zu tun haben.. seeeeehr merkwürdig.

Im Mobilfunkbereich funktioniert das Premium-Billing folgendermaßen:

Der Anbieter (hier 83373) informiert über ein Billing System, dass die Telefonnummer (+49xxxxxxxx) 5x eine SMS über 1,99 EUR angefordert hat und diese ausgeliefert wurde. Dem Provider der Rufnummer wird der Betrag in Rechnung gestellt und stellt diesem seinen Kunden mit der Nummer (+49xxxxxxxx)in Rechnung.

Ich finde es schon komisch, dass OWI angeblich nichts davon weiss und die Schuld auf o2 schiebt. Meiner Erfahrung nach weiss die Firma OWI schon, was an welche Rufnummer für welche Dienstleistung berechnet wurde. Ich glaube der Mitarbeiter von OWI wollte es sich leicht machen und die Schuld auf den Mobilfunkanbieter, hier o2, abwälzen.

Es lässt sich Systemseitig bei allen Anbietern nachhalten welcher Service genutzt wurde. Wenn Du Dir wirklich sicher bist keinen Service (was auch immer die anbieten) in Anspruch genommen zu haben, empfehle ich Dir wirklich zu Deinem Anwalt zu gehen. Von o2 wirst Du das Geld sicherlich gutgeschrieben bekommen, jedoch sollte in diesem Fall dem unseriösen Anbieter 83373 mal einen Riegel vorgeschoben werden.

Konntest Du wenigstens bei OWI in Erfahrung bringen welchen Service Du genutzt haben sollst????

Menü
[3.1] fehlerhafte rechnung; premium sms o2
matze2000 antwortet auf ergobarbus
20.02.2007 22:40
moin moin nochmal!

danke erstmal dass ihr euch auf meinen eintrag gemeldet habt und für die tipps (an moccanase habe ich schon ne mail geschrieben). ich kann wie gesagt die ganze sache auch nicht ganz nachvollziehen, man wird vom netzbetreiber an den anbieter verwiesen und andersherum.

ja, ich bin mir sicher dass ich KEIN angebot dieser art JEMALS benutzt habe. würde die nummern auch sperren lassen, aber das geht ja glaub ich nicht.

ja, ich konte in erfahrung bringen, was ich genutzt haben soll: es handelt sich da wohl angeblich um ein onlinespiel, für das man sich virtuelles geld kaufen kann mit einer sms an diese 83373. da existiert wohl angeblich ein account mit meiner handynummer laut hotline von owi (die ja inzwischen anders heißen, nämlich atlasinteractivegroup). warum weiß ich nicht. ich kenne nicht einmal onlinespiele dieser art und bin auch sonst nicht grad nen PC-spiele-fanatiker ;-)

ich denke ja, dass die einfach versuchen von ein paar leuten 10 euro abzuzocken und damit rechnen dass es einem teil nicht auffällt oder sie sich wegen "nur" 10 euro nicht beschweren... finde ich unmöglich...

naja, bin mal gespannt wie es jetzt weitergeht, übermorgen ist ja der anwaltstermin.

wenn noch jemand das gleiche auf seiner rechnung feststellt, meldet euch!!!

ciao, beste grüße,
matze

Benutzer ergobarbus schrieb:
Moin,

Benutzer matze2000 schrieb:

auf meiner rechnung wurden mir 5 sms für je 1,99 EUR abgezogen an die nummer 83373 (OWI Deutschland Gmbh). Ich habe nie sms geschickt an diese nummer oder bekommen. Eine (sehr schwierige)
nachfrage bei der firma (heißt inzwischen atlasinteractivegroup) erbrachte, dass sie in letzter zeit viele beschwerden von o2 kunden bekämen und der fehler wohl bei o2 liege. o2 selbst hat lediglich geschrieben, dass sie mit der sache nix zu tun haben und ich mich an den anbieter wenden soll.

Merkwürdig, OWI (oder wie die jetzt heissen) verdienen an der SMS wollen aber nichts damit zu tun haben.. seeeeehr merkwürdig.

Im Mobilfunkbereich funktioniert das Premium-Billing folgendermaßen:

Der Anbieter (hier 83373) informiert über ein Billing System, dass die Telefonnummer (+49xxxxxxxx) 5x eine SMS über 1,99 EUR angefordert hat und diese ausgeliefert wurde. Dem Provider der Rufnummer wird der Betrag in Rechnung gestellt und stellt diesem seinen Kunden mit der Nummer (+49xxxxxxxx)in Rechnung.

Ich finde es schon komisch, dass OWI angeblich nichts davon weiss und die Schuld auf o2 schiebt. Meiner Erfahrung nach weiss die Firma OWI schon, was an welche Rufnummer für welche Dienstleistung berechnet wurde. Ich glaube der Mitarbeiter von OWI wollte es sich leicht machen und die Schuld auf den Mobilfunkanbieter, hier o2, abwälzen.

Es lässt sich Systemseitig bei allen Anbietern nachhalten welcher Service genutzt wurde. Wenn Du Dir wirklich sicher bist keinen Service (was auch immer die anbieten) in Anspruch genommen zu haben, empfehle ich Dir wirklich zu Deinem Anwalt zu gehen. Von o2 wirst Du das Geld sicherlich gutgeschrieben bekommen, jedoch sollte in diesem Fall dem unseriösen Anbieter 83373 mal einen Riegel vorgeschoben werden.

Konntest Du wenigstens bei OWI in Erfahrung bringen welchen Service Du genutzt haben sollst????

Menü
[3.1.1] Hanzler antwortet auf matze2000
22.02.2007 12:18
Hallo Matze, auf meiner Rechnung hab ich das gleiche festgestellt wie du! Ich soll angeblich auch 4 SMS an die 83377 OWI Deutschland Gmbh geschickt haben. Bitte kontaktier mich unter katzeneoglu@gmx.de.
Gruss Hanzler
Menü
[3.1.1.1] peterhof antwortet auf Hanzler
22.02.2007 14:43
Benutzer Hanzler schrieb:
Hallo Matze, auf meiner Rechnung hab ich das gleiche festgestellt wie du! Ich soll angeblich auch 4 SMS an die 83377 OWI Deutschland Gmbh geschickt haben. Bitte kontaktier mich unter katzeneoglu@gmx.de.
Gruss Hanzler

Ich habe von sowas schon mal gehört. Doch der Verursacher war nicht der Provider, sondern der Empfänger !!!
Menü
[3.1.1.2] nicie82 antwortet auf Hanzler
22.02.2007 21:27
Bei mir genau das Gleiche Spiel: vier SMS an Owi GmbH. Wisst ihr ob O2 mir das beweisen muss und ob ich das zahlen muss?
Menü
[3.1.1.2.1] natyyc antwortet auf nicie82
23.02.2007 02:25
Ich soll auch 2 SMS an OWI Deutschland geschickt haben. O² schreibt folgendes.

"Den aufgeführten Service können Sie unter:
verbraucher.germa­ny@atlasin­teractivegroup.com reklamieren oder
abbestellen.
Hotline Tel: - 0180/50 06 87 44, Erreichbarkeit: - 24h/7 Tage"

Was soll das ganze?
Menü
[3.1.1.2.1.1] nicie82 antwortet auf natyyc
23.02.2007 08:17
Na die wollen sicher, dass du dich selber mit der Firma rumstreitest, oder?
Menü
[3.1.1.2.2] jauu antwortet auf nicie82
23.02.2007 12:18
zu mir meinte die nette dame, dass ich mich bei denen melden soll....sind bei mir 3 sms....kann garnicht sein...hab denne auch mal grad ne mail geschrieben, weil anrufen tu ich da nich und schieb denen geld innne arsch!
Menü
[3.1.1.3] blader1977 antwortet auf Hanzler
27.02.2007 22:49
Hallo Matze,
Hier noch mal meine E_Mail
Arturart@gmx.de

danke
Artur
Menü
[3.1.2] blader1977 antwortet auf matze2000
27.02.2007 22:46
Moin,
Ich habe das gleiche problem,
nur das mir 3 mal 1,67€ abgezogen wurden..
und die nummer ist ein wenig anders 83377..
hat jemand von euch schon das geld wieder bekommen
von owi oder o2?


Grüße
Artur

Ps:Die frechheit ist ja das fragen zu rechnung auch geld kosten bei o2..
Menü
[3.1.2.1] tayl antwortet auf blader1977
10.06.2008 16:13
Ps:Die frechheit ist ja das fragen zu rechnung auch geld kosten
bei o2..


Nur wenn du online Kunde bist!
Menü
[3.1.3] Anja9 antwortet auf matze2000
06.03.2007 20:52
Hi
also ich hab heute meine O2-Rechnung bekommen und ich hab genau das gleiche Problem. Bei mir sind auch zwei SMS an die Nummer 83377 in rechnung gestellt worden, die ich definitiv nicht gesendet!

Hat sich bei dir jetzt was ergeben?
Wär nett. wenn du dich kurz meldest!

Grüßle Anja
Menü
[3.1.4] samvion antwortet auf matze2000
08.03.2007 17:36
Hey, mir ist genau das selbe passiert..Soll 5€ für 3 SMS bezahlen! Wie ist es denn jetzt bei dir ausgegangen?! Hast du dein Geld zurück bekommen??
Lg sam
Menü
[4] penta antwortet auf matze2000
23.02.2007 18:17

einmal geändert am 23.02.2007 18:31
Die Posse mit O2 ;o)
Mir wurden 5 dieser komischen SMS in rechnung gestellt die Reaktionen von mir und O2 von unten nach oben lesen ;o) :

Sehr geehrtes O2-Team
Ich entnehme Ihrer eMail das also jede versch****** Firma XY bei Ihnen einen Betrag von 5 000 000 Euro auf meine Nummer in Rechnung stellen könnte egal ob gerechtfertigt oder nicht und sie würde in aller seelenruhe egal wie viel ich Protestiere das Geld von meinem Konto abbuchen. - (Am besten noch mit dem Verweis ich solle mich doch mit Firma XY aus Timbuktu auseinandersetzen?) - Wenn ich es dann wagen würde die Lastschrift zurück zu geben würden sie mir auch noch die Bearbeitungsgebür auf's Auge drücken - reine Annahme meinerseits.

Auch habe ich sie gebeten eine Teilsperrung für Sonderrufnummern und Premium-SMS-Dienste einzurichten das sie - wie sie auf Ihrer Webseite schreiben - problemlos vornehmen können.

Wenn sie mich noch einmal abspeisen mit diesem bescheidenen Verweis ich soll mich doch bitte mit OWI rumärgern können sie meinen Vertrag als gekündigt ansehen oder glauben sie etwa das ich mich nicht auch parallel mit denen rumärger.

R. Maier

>Guten Tag Herr Maier,
>
>vielen Dank für Ihre E-Mail.
>
>Die auf der Rechnung aufgeführten Mehrwertdienste werden von der Firma
>One World Interactive GmbH an o2 Germany übermittelt. o2 Germany hat
>keinen Einfluss auf die Preisgestaltung der genutzten Services.
>
>Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Abrechnung, bei Reklamationen sowie
>zur Deaktivierung eines eventuell abonnierten Dienstes direkt an OWI.
>
>Hotline: 0180/50 06 87 44
>
>E-Mail an: verbraucher.germa­ny@atlasin­teractivegroup.com
>
>Die neuesten Informationen, Tipps und Services rund um o2 Germany
>erhalten Sie im Internet unter www.o2online.de. Nach der Registrierung
>können Sie dort unsere verschiedenen Services nutzen.
>
>Unter www.o2online.de/goto/vertrag-online finden Sie eine Aufstellung
>dieser Services und den damit verbundenen Gebühren.
>
>Wir bitten Sie, bei Ihrer Antwort stets den gesamten Schriftverkehr
>sowie den Betreff in der E-Mail zu belassen. Danke für Ihre Mithilfe.
>
>
>Freundliche Grüße
>
>Ihr Team von o2 Germany
>
>Ursprüngliche Nachricht folgt:
>------------------------
>Sehr geehrtes O2-Team,
>Bedeutet das Ihr Rechnungssystem die beanstandeten Kurzmitteilungen als
>korrekt ausgewiesen hat, das diese SMS von meinem Handy aus gesendet
>worden seien - was definitiv nicht der Fall ist - oder das nur die
>Rechnung von OWI Interaktive korrekt an sie gestellt worden ist?
>
>Wenn zweiteres der Fall ist bitte ich um eine technische Auflistung
>aller von über das O2-Netz versendetet Kurzmitteilungen im beanstandeten
>Zeitraum von meiner Nummer.
>
>Weiterhin beantrage ich eine Sperrung aller Mehrwertdienste die durch
>meinen Vertrag mit Ihnen in Anspruch genommen werden könnten.
>
>Weiterhin bitte ich die Zahlung zu verweigern mit dem Hinweis die
>Rechnung über diesen angeblichen Mehrwertdienst direkt an mich zu
>stellen.
>
>P.S.: Anscheinend bin ich nicht der Einzige dem diese falsche Rechnung
>gestellt worden ist:
>https://www.teltarif.de/forum/a-o2/4569-1.html
>
>Mit freundlchen Grüßen
>
>R. Maier
>
>>Guten Tag Herr Maier,
>>
>>vielen Dank für Ihre E-Mail und das Interesse an unseren Produkten und
>>Services.
>>
>>Wir haben Ihre Daten geprüft. Unser Rechnungssystem hat die von Ihnen
>>beanstandeten Kurzmitteilungen »SMS an Kurzwahl (Premium-Tarif)«
>korrekt
>>ausgewiesen.
>>
>>Die Preise werden von den jeweiligen Dienste-Anbietern festgelegt. Bei
>>weiteren Anfragen wenden Sie sich bitte an diese:
>>
>>One World Interactive GmbH
>>
>>Tel.: 0180/50 06 87 44
>>E-Mail: verbraucher.germa­ny@atlasin­teractivegroup.com
>>
>>Wir bitten Sie, bei Ihrer Antwort stets den gesamten Schriftverkehr
>>sowie den Betreff in der E-Mail zu belassen. Danke für Ihre Mithilfe.
>>
>>
>>Freundliche Grüße
>>
>>Ihr Team von o2 Germany
>>

>>Subject: Rechnung_Rechnung zahlen & begleichen
>>Comments: Sehr geehtes O2-Team,
>>auf meiner aktuellen Rechnung(22.02.2007) erschienen 5 SMS an die OWI
>>Deutschland GmbH, ich bitte sie diesen Betrag an diese Firma nicht zu
>>überweisen da ich nie deren Dienste in Anspruch genommen habe und es
>>sich dabei anscheinend um Betrug handelt.
>>
>>Mit freundlichen Grüßen
>>
>>R. Maier
>>
Menü
[4.1] mckenzie antwortet auf penta
23.02.2007 23:35
Selbiges hier: 3x OWI Deutschland.

Woran ich mich erinnere: Ich bin bereits seit 2000 Kunde bei O² und habe zum 15.01.2007 meinen Tarif umgestellt. Kurz nach der Umstellung kamen innerhalb einer Woche im Abstand von einigen Tagen SMS bei mir an (ich glaub sogar MMS) mit dem Titel "Gratisklingelton downloaden" -- zunächst dachte ich, das wär was von O². Allerdings dachte ich mir schon, dass da vielleicht was faul ist.

Ich habe lediglich den Titel der SMS gelesen ("Gratisklingelton down...") - und danach die rote Taste gedrückt, um nicht irgendeine Aktion auszulösen.

Das ganze passierte drei mal.

Wie gesagt: keine Aktion meinerseits, nirgends angemeldet etc. solchen Mist mache ich nicht, sollen Jamba & Co. verrotten. Ich hatte aber keinerlei Möglichkeit, diese SMS abzuwehren.

Und prompt: 3x OWI Deutschland GmbH auf der Rechnung.

Widerspruch zur Rechnung mit Bitte um Überprüfung bei O² ergab folgenden Antwort von O²:

"Wie haben Ihre Daten geprüft. Unser Rechnungssystem hat die von Ihnen beanstandeten Kurzmitteilungen "SMS an Kurzwahl (Premium-Tarif)" korrekt ausgewiesen.

Die Preise werden von den jeweiligen Dienste-Anbietern festgelegt. Bei weiteren Anfragen wenden Sie sich bitte an diesen:

One World Interactive GmbH

verbraucher.ger­many@atlas­interactivegroup

Bieberstr. 2 20146 Hamburg

0180/50068744
24h/7 Tage

((Werbung))

Freundliche Grüße

Business Team von O²"

Nächste Haltestelle Anwalt?

Haltet mich bite auf dem Laufenden, was bei Euch passiert ist. Mail: am(bei)re-link.de (AntiSpam-Keyword: "karotte", einfach in den Text der Mail schreiben)
Menü
[4.1.1] tcsmoers antwortet auf mckenzie
24.02.2007 00:34
Benutzer mckenzie schrieb:
Selbiges hier: 3x OWI Deutschland.

Woran ich mich erinnere: Ich bin bereits seit 2000 Kunde bei O² und habe zum 15.01.2007 meinen Tarif umgestellt. Kurz nach der Umstellung kamen innerhalb einer Woche im Abstand von einigen Tagen SMS bei mir an (ich glaub sogar MMS) mit dem Titel "Gratisklingelton downloaden" -- zunächst dachte ich, das wär was von O². Allerdings dachte ich mir schon, dass da vielleicht was faul ist.

Ich habe lediglich den Titel der SMS gelesen ("Gratisklingelton down...") - und danach die rote Taste gedrückt, um nicht
irgendeine Aktion auszulösen.

Das ganze passierte drei mal.

Wie gesagt: keine Aktion meinerseits, nirgends angemeldet etc. solchen Mist mache ich nicht, sollen Jamba & Co. verrotten. Ich hatte aber keinerlei Möglichkeit, diese SMS abzuwehren.

Und prompt: 3x OWI Deutschland GmbH auf der Rechnung.

Widerspruch zur Rechnung mit Bitte um Überprüfung bei O² ergab folgenden Antwort von O²:

"Wie haben Ihre Daten geprüft. Unser Rechnungssystem hat die von Ihnen beanstandeten Kurzmitteilungen "SMS an Kurzwahl (Premium-Tarif)" korrekt ausgewiesen.

Die Preise werden von den jeweiligen Dienste-Anbietern festgelegt. Bei weiteren Anfragen wenden Sie sich bitte an diesen:

One World Interactive GmbH

verbraucher.ger­many@atlas­interactivegroup

Bieberstr. 2 20146 Hamburg

0180/50068744

Ist doch gut. Einfach in der Nebenzeit anrufen. Ob aber O 2 die Verbindung herstellt ?

peso


24h/7 Tage

((Werbung))

Freundliche Grüße

Business Team von O²"

Nächste Haltestelle Anwalt?

Haltet mich bite auf dem Laufenden, was bei Euch passiert ist. Mail: am(bei)re-link.de (AntiSpam-Keyword: "karotte", einfach
in den Text der Mail schreiben)
Menü
[4.1.1.1] tcsmoers antwortet auf tcsmoers
24.02.2007 00:43
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer mckenzie schrieb:
Selbiges hier: 3x OWI Deutschland.

Woran ich mich erinnere: Ich bin bereits seit 2000 Kunde bei O²
und habe zum 15.01.2007 meinen Tarif umgestellt. Kurz nach der Umstellung kamen innerhalb einer Woche im Abstand von einigen Tagen SMS bei mir an (ich glaub sogar MMS) mit dem Titel "Gratisklingelton downloaden" -- zunächst dachte ich, das wär
was von O². Allerdings dachte ich mir schon, dass da vielleicht
was faul ist.

Ich habe lediglich den Titel der SMS gelesen ("Gratisklingelton
down...") - und danach die rote Taste gedrückt, um nicht
irgendeine Aktion auszulösen.

Das ganze passierte drei mal.

Wie gesagt: keine Aktion meinerseits, nirgends angemeldet etc.
solchen Mist mache ich nicht, sollen Jamba & Co.
verrotten.
Ich hatte aber keinerlei Möglichkeit, diese SMS abzuwehren.

Und prompt: 3x OWI Deutschland GmbH auf der Rechnung.

Widerspruch zur Rechnung mit Bitte um Überprüfung bei O² ergab
folgenden Antwort von O²:

"Wie haben Ihre Daten geprüft. Unser Rechnungssystem hat die von Ihnen beanstandeten Kurzmitteilungen "SMS an Kurzwahl (Premium-Tarif)" korrekt ausgewiesen.

Die Preise werden von den jeweiligen Dienste-Anbietern festgelegt. Bei weiteren Anfragen wenden Sie sich bitte an diesen:

One World Interactive GmbH

verbraucher.ger­many@atlas­interactivegroup

Bieberstr. 2 20146 Hamburg

0180/50068744

Ist doch gut. Einfach in der Nebenzeit anrufen. Ob aber O 2 die
Verbindung herstellt ?


Selbst wenn, Haupt- und Nebenzeit, äh Leistung kosten das gleiche.

o2, Ihr tut mir FAST ein wenig leid. ;-)

O 2 hat eine O2 - GEZ-Abgabe angeregt. Man könnte ja auch O 2 nutzen. Muss man nicht - könnte man aber.





peso


24h/7 Tage

((Werbung))

Freundliche Grüße

Business Team von O²"

Nächste Haltestelle Anwalt?

Haltet mich bite auf dem Laufenden, was bei Euch passiert ist.
Mail: am(bei)re-link.de (AntiSpam-Keyword: "karotte",
einfach
in den Text der Mail schreiben)
Menü
[4.1.1.1.1] penta antwortet auf tcsmoers
24.02.2007 08:35
Ach BTW..
Wenn O2 schreibt das es im Rechnungssytem geprüft worden ist heißt das nur das eine Rechnung an O2 von einer Firma gestellt worden ist und nicht das diese SMS'n wirklich vom Handy abgegangen sind.
Menü
[4.1.2] rafael.as antwortet auf mckenzie
25.02.2007 20:11
Benutzer mckenzie schrieb:
Kurz nach der Umstellung kamen innerhalb einer Woche im Abstand von einigen Tagen SMS bei mir an (ich glaub sogar MMS) mit dem Titel "Gratisklingelton downloaden" -- zunächst dachte ich, das wär was von O². Allerdings dachte ich mir schon, dass da vielleicht was faul ist.

Ich habe lediglich den Titel der SMS gelesen ("Gratisklingelton down...") - und danach die rote Taste gedrückt, um nicht irgendeine Aktion auszulösen.
Ich habe eine ebensolche Werbe-SMS ohne Absender auch bekommen. Gottseidank ist bei mir nichts passiert. Habe den Thread nur bis an diese Stelle gelesen aber rate Euch: Auf keinen Fall nachgeben. Das ist Betrug! Keine Ahnung ob O2 Teilzahlungen an Rechnungungen (ohne den strittigen Betrag) akzeptiert aber diese OWI Firma würde ich auf jeden Fall wegen Betrug rechtlich angehen...
Menü
[5] lafek antwortet auf matze2000
24.02.2007 10:11
Hallo matze!

Ich habe auf meiner Rechnung 3 SMS an die 83377 (OWI Deutschland)berechnet bekommen. o2 sagt dazu, ich hätte von denen eine sms bekommen. Von meiner Seite wurde keine sms gesendet noch habe ich eine bekommen. Bei dem Anruf bei o2, hatte ich das Gefühl, das ich nicht der Erste und auch nicht der Letzte mit diesem Problem bin. Allerdings war o2 keine grosse Hilfe. Ich werde die 6 Euro einbehalten und die Sache meinem Anwalt übergeben. OWI muß mal krätig was auf die Finger bekommen.

Gruß lafek
Menü
[5.1] tcsmoers antwortet auf lafek
24.02.2007 11:26
Benutzer lafek schrieb:
Hallo matze!

Ich habe auf meiner Rechnung 3 SMS an die 83377 (OWI Deutschland)berechnet bekommen. o2 sagt dazu, ich hätte von denen eine sms bekommen. Von meiner Seite wurde keine sms gesendet noch habe ich eine bekommen. Bei dem Anruf bei o2, hatte ich das Gefühl, das ich nicht der Erste und auch nicht der Letzte mit diesem Problem bin. Allerdings war o2 keine grosse Hilfe. Ich werde die 6 Euro einbehalten und die Sache meinem Anwalt übergeben. OWI muß mal krätig was auf die Finger bekommen.

Gruß lafek

Welcher Anwalt ? Wir suchen dringend Anwälte, die solche "Fälle" übernehmen.

peso
Menü
[5.1.1] fehlerhafte rechnung; premium sms o2
matze2000 antwortet auf tcsmoers
24.02.2007 14:19

einmal geändert am 24.02.2007 14:29
Moin, Leute!!

Also, von meiner seite hat sich einiges getan:
ich bekam gestern eine mail von o2, in der sie mir ankündigen die 10 EUR für die 5 sms gutzuschreiben. (s.u.)

desweiteren war ich bei meinem anwalt am do und der hat bereits briefe an o2 und an atlasinteractive (OWI) geschickt, in der er auch die entstandenen hotlinegebühren plus seine kosten geltend macht (alles in allem ca. 60EUR). frist ist der 9.3., wenn bis dahin das geld nicht da ist von owi, wird er strafanzeige gegen owi stellen. werde ihm montag von der gutschrift von o2 berichten, mal schauen, ob das was am sachverhalt ändert. abgesehen davon sollte owi auch noch eins drauf kriegen, wenn man überlegt, wieviele leute schon allein in dem kleinen forum hier betroffen sind...

ich weiß noch nicht wie wir insgesamt weiter vorgehen wollen, ich kenne mich auch mit sammelklagen o.ä. nicht aus. aber ist es nicht so, dass wenn einer mit dem problem recht bekommt, dass es dann für die anderen eher gar kein problem sein dürfte, das gleiche für sich zu erreichen ohne großen aufwand?!

hab übrigens noch 3 nummern ohne anrufbeantworter von owi rausbekommen:
040-4133000
0211-1735411 (!!!)
0211-1735410

ciao,
matze (matze_1982@gmx.de)



email von o2:
vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, müssen Sie sich an die
Drittanbieter melden.

Da wir Sie als Kunden sehr schätzen, haben wir Ihrem Kundenkonto aus
Kulanz? ohne Anerkennung einer Rechtspflicht? den Betrag von 10,00 EUR
(brutto) gutgeschrieben.

Die Verrechnung dieser Gutschrift erfolgt automatisch mit der aktuellen
bzw. kommenden Rechnung.

Wir bitten Sie, bei Ihrer Antwort stets den gesamten Schriftverkehr
sowie den Betreff in der E-Mail zu belassen. Danke für Ihre Mithilfe.


Freundliche Grüße

Ihr Team von o2 Germany

Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer lafek schrieb:
Hallo matze!

Ich habe auf meiner Rechnung 3 SMS an die 83377 (OWI Deutschland)berechnet bekommen. o2 sagt dazu, ich hätte von denen eine sms bekommen. Von meiner Seite wurde keine sms gesendet noch habe ich eine bekommen. Bei dem Anruf bei o2, hatte ich das Gefühl, das ich nicht der Erste und auch nicht der Letzte mit diesem Problem bin. Allerdings war o2 keine grosse Hilfe. Ich werde die 6 Euro einbehalten und die Sache meinem Anwalt übergeben. OWI muß mal krätig was auf die Finger
bekommen.

Gruß lafek

Welcher Anwalt ? Wir suchen dringend Anwälte, die solche "Fälle" übernehmen.

peso
Menü
[5.1.1.1] tcsmoers antwortet auf matze2000
24.02.2007 21:46
Benutzer matze2000 schrieb:
Moin, Leute!!

Also, von meiner seite hat sich einiges getan: ich bekam gestern eine mail von o2, in der sie mir ankündigen die 10 EUR für die 5 sms gutzuschreiben. (s.u.)

desweiteren war ich bei meinem anwalt

Wie heisst denn nun der Anwalt ?? Gerne auch PN.

am do und der hat bereits
briefe an o2 und an atlasinteractive (OWI) geschickt, in der er auch die entstandenen hotlinegebühren plus seine kosten geltend macht (alles in allem ca. 60EUR). frist ist der 9.3., wenn bis dahin das geld nicht da ist von owi, wird er strafanzeige gegen owi stellen. werde ihm montag von der gutschrift von o2 berichten, mal schauen, ob das was am sachverhalt ändert. abgesehen davon sollte owi auch noch eins drauf kriegen, wenn man überlegt, wieviele leute schon allein in dem kleinen forum hier betroffen sind...

ich weiß noch nicht wie wir insgesamt weiter vorgehen wollen, ich kenne mich auch mit sammelklagen o.ä. nicht aus. aber ist es nicht so, dass wenn einer mit dem problem recht bekommt, dass es dann für die anderen eher gar kein problem sein dürfte, das gleiche für sich zu erreichen ohne großen aufwand?!

hab übrigens noch 3 nummern ohne anrufbeantworter von owi rausbekommen:
040-4133000
0211-1735411 (!!!)
0211-1735410

ciao,
matze (matze_1982@gmx.de)



email von o2:
vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, müssen Sie sich an die Drittanbieter melden.

Da wir Sie als Kunden sehr schätzen, haben wir Ihrem Kundenkonto aus Kulanz? ohne Anerkennung einer Rechtspflicht? den Betrag von 10,00 EUR
(brutto) gutgeschrieben.

Die Verrechnung dieser Gutschrift erfolgt automatisch mit der aktuellen
bzw. kommenden Rechnung.

Wir bitten Sie, bei Ihrer Antwort stets den gesamten Schriftverkehr sowie den Betreff in der E-Mail zu belassen. Danke für Ihre Mithilfe.


Freundliche Grüße

Ihr Team von o2 Germany

Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer lafek schrieb:
Hallo matze!

Ich habe auf meiner Rechnung 3 SMS an die 83377 (OWI Deutschland)berechnet bekommen. o2 sagt dazu, ich hätte von denen eine sms bekommen. Von meiner Seite wurde keine sms gesendet noch habe ich eine bekommen. Bei dem Anruf bei o2, hatte ich das Gefühl, das ich nicht der Erste und auch nicht der Letzte mit diesem Problem bin. Allerdings war o2 keine grosse Hilfe. Ich werde die 6 Euro einbehalten und die Sache meinem Anwalt übergeben. OWI muß mal krätig was auf die Finger
bekommen.

Gruß lafek

Welcher Anwalt ? Wir suchen dringend Anwälte, die solche "Fälle" übernehmen.

peso
Menü
[5.1.2] lafek antwortet auf tcsmoers
24.02.2007 17:15
Ich spreche mit meinem Anwalt, den ich schon seit Jahren bei Rechtsfragen um Rat frage. Ich gehe davon aus, das er mir helfen kann.
Menü
[5.1.2.1] tcsmoers antwortet auf lafek
24.02.2007 21:50
Benutzer lafek schrieb:
Ich spreche mit meinem Anwalt, den ich schon seit Jahren bei Rechtsfragen um Rat frage. Ich gehe davon aus, das er mir helfen kann.

bitte den Anwalt benennen - oder ist es doch nur heisse Luft ?

peso
Menü
[5.1.2.1.1] fehlerhafte rechnung; premium sms o2
matze2000 antwortet auf tcsmoers
24.02.2007 23:47

einmal geändert am 24.02.2007 23:48
warum sollte das bitte heiße luft sein?

www.borkott-partner.de
Menü
[5.1.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf matze2000
25.02.2007 01:12
Benutzer matze2000 schrieb:
warum sollte das bitte heiße luft sein?

www.borkott-partner.de

danke
Menü
[5.1.2.1.1.1.1] penta antwortet auf tcsmoers
25.02.2007 11:10
Bin dabei bei einer Sammelklage gegen OWI. Hab mein Lebtag noch keinen Premiumdienst genutzt.

Man muss sollchen Firmen wirklich mal auf die Finger klopfen. Im einzelnen sind die Beträge nicht hoch aber wenn man bedenkt das sich gerade mal ein Bruchteil diese fingierten Rechnungen öffentlich zu sprache bringt...

Alleine bei denen die hier schreiben sollte sich das schon auf 100 Euro summiert haben.
Menü
[5.1.2.1.1.1.1.1] marco5555 antwortet auf penta
25.02.2007 11:41
Benutzer penta schrieb:
Bin dabei bei einer Sammelklage gegen OWI.

Wann wurde die denn eingeführt?

Gruß Marco
Menü
[5.1.2.1.1.1.1.1.1] penta antwortet auf marco5555
25.02.2007 13:54
Nun ich dachte darauf läuft das ganze hinaus. ;o)
Menü
[5.1.2.1.1.1.1.1.1.1] marco5555 antwortet auf penta
25.02.2007 16:30
Benutzer penta schrieb:
Nun ich dachte darauf läuft das ganze hinaus. ;o)

Auf was?

Gruß Marco
Menü
[5.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] mars_wars antwortet auf marco5555
25.02.2007 18:49
servus an alle,
hab auch 4 owi-sms in meiner rechnung stehen....
waren das diese sms - GRATIS KLINGELTÖNE! Handyspiele! wallpaper! -

hab mich nie mit denen verbunden bzw kann mich gar nicht mit dem internet verbinden! dachte des wäre eigentlich von o2.
in den informationen dieser sms steht nur diese internet addy: dexl.widelive.com, bei google stößt man dann auf dialerschutz.de

alles weitere könnt ich euch ja denken!

Was soll ich nun tun, werde morgen mal bei o2 anrufen! bald bin ich den saftladen eh los...wann wurde bei usch zum ersten mal was abgebucht? schon vor der feb-rechnung was?

bei ner sammelklage wäre ich auch dabei!
gruß mars

Menü
[5.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] fehlerhafte rechnung; premium sms o2
matze2000 antwortet auf mars_wars
25.02.2007 22:37
moin, ja, das wäre eben genau die frage, wie wir das nun machen mit sammelklage. ich rede jetzt nochmal mit meinem anwalt deswegen. mal schauen. hat denn von euch jemand erfahrungen, wie sowas funktioniert etc.

@marswars: also meine 1. sms soll am 12.1. gewesen sein. davor noch nie was derartiges passiert bei mir.
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf matze2000
26.02.2007 00:36
Benutzer matze2000 schrieb:
moin, ja, das wäre eben genau die frage, wie wir das nun machen mit sammelklage. ich rede jetzt nochmal mit meinem anwalt deswegen.

mach das. besonders das mit der sammelklage wäre toll. du scheinst ja einen spitzen anwalt zu haben.

mal schauen. hat denn von euch jemand erfahrungen,
wie sowas funktioniert etc.

@marswars: also meine 1. sms soll am 12.1. gewesen sein. davor
noch nie was derartiges passiert bei mir.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Re: premium sms o2; Sammelklage
J.Malberg antwortet auf tcsmoers
26.02.2007 14:39


zu der SAMMELKLAGE:
da mein anwalt ja nun bereits damit beschäftigt ist, wäre es wohl die einfachste möglichkeit, wenn diejenigen, die an einer sammelklage interessiert sind, sich bei ihm melden.

Das Problem ist nur, in Deutschland gibt es keine "class action" Sammelklagen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Chrischiiii antwortet auf J.Malberg
26.02.2007 17:12
Tach!
Mir wurden auch 5 mal 1.67 euro von 83377/OWI Deutschland GmbH berechnet obwohl ich da nie was in Anspruch genommen hab. Bei der o2-Hotline konnte mich die freundliche Dame auch nur an OWI verweisen. Hab leider weder Anwalt noch Rechtschutzversicherung.
Wenn es da bei euch weitere Fortschritte gibt haltet mich bitte auf dem laufenden. Entweder über den Threat oder auch Chrischiiii@web.de.
Danke schon mal, ich schreib jetzt erstmal ne email an o2.. ;)
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] matze2000 antwortet auf J.Malberg
27.02.2007 13:41
wie gesagt, ich habe noch nie etwas derartiges durchgeführt, danke dass du uns darauf aufmerksam gemacht hast. wie gesagt, mein anwalt hat bzgl einer sammelklage ja auch gesagt, dass dies ein "zusammenziehen von einzelklagen" bedeute. dies ist dann zwar nicht eine sammelklage wie in den usa, aber wie ja auch im wikipedia artikel steht, kann es den prozess erleichtern, indem eben der gleich fall unterschiedlicher personen zeitgleich und zusammen bearbeitet und verfolgt wird.

ich meine, für mich ist es ja letztendlich egal, ob sich jemand von euch bei meinem anwalt meldet, für mich ist die sache ja eh schon am laufen, ich hatte halt nur gedacht, so könnte man es etwas plausibler machen, indem man deutlich macht, wieviele leute davon betroffen sind. ihr müsst natürlich selbst wissen, ob ihr da mitmachen wollt oder nicht...
ist übrigens nicht so, dass ich meinem anwalt nen paar extra-aufträge beschaffen will, ich kenne ihn nicht irgendwie privat, nur durch den fall mit o2 jetzt. er wurde mir halt von meiner rechtsschutzversicherung für den fall empfohlen und es sieht ja so aus, als ob er das ganz gut macht...
war halt nen angebot an euch, da auf den zug mit aufzuspringen... ;-)

ciao erstmal wieder, grüße,
matze

Benutzer J.Malberg schrieb:


zu der SAMMELKLAGE:
da mein anwalt ja nun bereits damit beschäftigt ist, wäre es wohl die einfachste möglichkeit, wenn diejenigen, die an einer sammelklage interessiert sind, sich bei ihm melden.

Das Problem ist nur, in Deutschland gibt es keine "class action" Sammelklagen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage
Menü
[6] ohrenflimmern antwortet auf matze2000
28.02.2007 11:37
Hallo,


also ich bin wohl auch davon betroffen, denn gestern auf meiner Rechnung waren auch 5 SMS von OWI in Rechnung gestellt. Die erste SMS habe ich angeblich auch am 12. Jan. geschickt, am 18. Januar die nächste, am 31. Jan und am 2. und 4. Feb.
Ich habe mal geschaut wen diese antlasinteractivegroup.de seite gehört, wohl einen gewissen Guilaume Bois, der in Melbourne sitzt. Hm Komisch. (Auszug s.u.). Leider findet man über den nichts heraus. für weiteren Kontakt meine MailAdd: andi[at]ohrenflimmern[punkt]de

Hier der Auszug:
Domain Name.......... atlasinteractivegroup.com
Creation Date........ 2005-02-26
Registration Date.... 2005-02-26
Expiry Date.......... 2009-02-26
Organisation Name.... Atlas Telecom Mobile
Organisation Address. 1253 McGill College
Organisation Address.
Organisation Address. Montr�al
Organisation Address. h3b2y5
Organisation Address. QC
Organisation Address. CANADA

Admin Name........... Guillaume Bois
Admin Address........ 1253 McGill College
Admin Address........
Admin Address........ Montreal
Admin Address........ H3B2Y5
Admin Address........ QC
Admin Address........ CANADA
Admin Email.......... g.bois@oneworldinteractive.com
Admin Phone.......... 1.5148795646
Admin Fax............ 1.5148798501

Tech Name............ Guillaume Bois
Tech Address......... 1253 McGill College
Tech Address.........
Tech Address......... Montreal
Tech Address......... H3B2Y5
Tech Address......... QC
Tech Address......... CANADA
Tech Email........... g.bois@oneworldinteractive.com
Tech Phone........... 514-879-5646
Tech Fax............. 514-879-8501
Name Server.......... ns1.at-n.com
Name Server.......... ns2.at-n.com
Menü
[7] pmcm antwortet auf matze2000
01.03.2007 07:31

einmal geändert am 01.03.2007 07:33
Hi,

also bei mir ist genau dasselbe Spielchen im Gange... 5mal wird eine Dienstleistung in Rechnung gestellt, die ich niemals beansprucht habe, und die Daten stimmen mit euren genau überein.

Ich habe gleich gestern einen Brief an O2 geschrieben und dem Rechnungsposten betreffend OWI Deutschland widersprochen und Ihnen die Einzugserlaubnis für mein Konto entzogen - so werde ich also nun hingehen und den Rechnungsbetrag abzüglich OWI bezahlen... für den Fall dass nun trotzdem der komplette Betrag abgebucht wird werde ich die Rückholung veranlassen und Strafanzeige sowohl gegen OWI als auch O2 erstatten. Auch wenn O2 vielleicht nichts dafür kann so bin ich der Meinung, dass diese in der Pflicht stehen das Ganze eingehend zu prüfen - zumal O2 sicherlich eine ganze Schwadrone an Anwälten im Rücken hat die wesentlich mehr ausrichten kann als Otto-Normalo!
Menü
[8] Misukin antwortet auf matze2000
01.03.2007 11:14
Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem! 3 SMS an 83377 soll ich verschickt haben!

Ich habe gerade mit Herrn Fribus von OWI telefoniert. Er hat mir offenkundig erklärt, dass diese Nummern bei OWI von Firmen eingerichtet werden. Um welche Firma es sich handelt, konnte bzw. wollte er mir nicht sagen.

Nach mehrmaligem Nachfragen hat er sich bereiterklärt mir einen "internen technischen Nachweis" zu schicken (per e-mail) auf dem der Eingang dieser SMS bestätigt wird. Er selbst war der Meinung, dass das Problem bei O2 liegt, da er meint, dass das System von O2 gehackt wurde und dadurch die Nutzerinformationen (also Name und Rufnummer) an diese ominöse Firma gelangten. Er kam selbst zu der Ansicht da ausschließlich NUR O2 Kunden betroffen sind!!
ANGEBLICH hat OWI diesen Service auf Grund der vielen Beschwerden vor ca. 2 Wochen gestoppt. (An das genaue Datum konnte er sich nicht erinnern)

Er hat mich ebenfalls vertröstet, dass sich OWI mit allen Kunden die sich bei Ihnen beschweren in naher Zukunft in Verbindnung setzen will um die Angelegenheit zu klären. Es sind anscheinend schon mehrere Strafanzeigen bei OWI eingegangen.

Während ich diese Nachricht geschrieben habe, habe ich von Herrn Fribus die Mail mit seinem Screenshot erhalten. Neben Datum und Uhrzeit der SMS ist darauf folgendes vermerkt:

Direction
MO

shortCode
83377

KeyWord
GREAT

Price
1.99 €

Status
TX_OK (OK)

Message
GREAT 10344


Des weiteren werde ich mich jetzt noch an den Verbraucherschutz wenden.
Eine e-mail an o2 habe ich auch schon geschickt, wobei die Bearbeitung bei o2 wohl ein bisschen länger dauern wird.

Außerdem bin ich der Meinung, dass das Ganze publik gemacht werden sollte, um etwas öffentlichen Druck auf o2 und OWI auszuüben. (Leserbriefe ans Fernsehen oder Mobilfunkzeitschriften)
Warum hat eigentlich noch keine Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen? Oder weiß von euch jemand in der Hinsicht mehr?
Hat man in diesem besonderen Fall nicht auch ein Sonderkündigungsrecht?

Grüße

Misukin
Menü
[9] ohrenflimmern antwortet auf matze2000
01.03.2007 14:18
Hallo,

ich hatte gestern eine Mail an die atlasinterctivegroup geschrieben und bekam heute folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr W.,

wir bedauern, dass Sie Probleme mit einem unserer Angebote haben. Wir sind bestrebt, Ihr Anliegen schnell und unbürokratisch zu klären. Den von Ihnen geschilderten Sachverhalt haben wir bereits zur Prüfung an Ihren Netzbetreiber O2 Germany weitergeleitet. Nach unseren eigenen Ermittlungen könnte es in dem von Ihnen vorgetragenen Fall tatsächlich zu einer Fehlbuchung gekommen sein. Wir warten hier auf eine technische Klärung durch O2 Germany. Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld. Sobald uns das Ergebnis der Recherche vorliegt, werden wir uns unaufgefordert wieder mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollte die Prüfung tatsächlich einen Fehler bei der Buchung ergeben werden wir Ihnen selbstverständlich die berechneten Kosten vollständig erstatten.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Atlas Interactive Deutschland GmbH
Kundenbetreuung

Christian Hempel
ATLAS Interactive Deutschland GmbH
Bieberstr. 2, D-20146 Hamburg
Tel: +49 (0)40 41 33 00-21 Fax: +49 (0)40 41 33 00-25
Managing Director: Marco Priewe; HRB 99745 Hamburg

About Atlas Interactive:
Atlas Interactive, with an international footprint in Europe, Americas and MENA, covers the entire entertainment & media value chain by offering on a global scale a comprehensive portfolio of tools and services to content providers, brands, web portals, medias, telecoms and mobile operators.

www.atlasinteractivegroup.com


Naja, ob das jetzt nur Hinhaltetaktik ist oder nicht, weiß ich nicht.
Menü
[9.1] pmcm antwortet auf ohrenflimmern
01.03.2007 14:30

einmal geändert am 01.03.2007 14:31
Den Abschnitt hier find ich lustig: ..."Sollte die Prüfung tatsächlich einen Fehler bei der Buchung ergeben werden wir Ihnen selbstverständlich die berechneten Kosten vollständig erstatten."

Die Jungs werden von mir keinen Cent zu sehen bekommen, von daher ist es mir vollkommen egal ob die nun intern was klären oder nicht - die sollen mal froh sein wenn sie nicht bald von Klagen überrollt werden!
Menü
[9.2] natyyc antwortet auf ohrenflimmern
01.03.2007 15:23
genau die gleiche Antwort habe ich auch bekommen
Menü
[10] michaelhaka antwortet auf matze2000
01.03.2007 16:10
Hallo,
ich bin ziemlich verzweifelt und bin auf der Suche nach Hilfe auf dieses Forum gestoßen. Auf meiner letzten Mobilfunkrechnung (Mobilcom/eplus) sind 151 sms an die Nummer 83377 aufgetaucht, die ich niemals versendet habe. Da dies alles erst mal vollkommen fremd für mich ist, suche hier hier Hilfe. Wer hat den eine Lösung für dieses Problem.
Menü
[10.1] eschtl antwortet auf michaelhaka
01.03.2007 16:13
auch ich habe angeblich diese sms versendet - allerdings nur 4.
bei atlas interactive (tel. 040 4133000) hat mich eine freundliche frau gesz um entschuldigung gebeten, da es sich um irgendeinen "fehler" handle und ich das geld erstattet bekäme. wann, konnte sie aber nicht sagen...
also, ruft da mal an!
Menü
[10.2] pmcm antwortet auf michaelhaka
01.03.2007 16:19
151 SMS?!? Das is mehr als bei uns allen zusammen ;)

Also an deiner Stelle würde ich - bzw. habe ich ja auch - erst mal einen Brief an deinen Mobilfunkanbieter schreiben und ihm hierbei die Einzugsermächtigung für dein Konto entziehen. Sollte dennoch etwas abgebucht werden, dann lass den Betrag von der Bank wieder zurückgehen. Wenn du das gemacht hast, dann bezahlt du den Teil der Rechnung, der gerechtfertigt ist - vergiss aber nicht hierbei gegenüber deinem Anbieter wieder schriftlich Stellung zu beziehen, damit dieser darüber informiert bist, wieso du nur einen Teil der Rechnung begleichst.

Wenn alles normal läuft müsste nun dein Anbieter eine Meldung an OWI rausgeben, dass der offenstehende Betrag nicht beglichen wurde. Sofern OWI den Fehler eingesteht bist du dann fein raus, sollte jedoch eine Mahnung kommen würde ich damit sofort zum Anwalt rennen und Strafanzeige wegen Betrugs erstatten.
Menü
[10.2.1] michaelhaka antwortet auf pmcm
01.03.2007 16:30
Prima, danke erst mal.
Brief an mobilcom ist geschrieben. Mal sehen wie sie reagieren.
Menü
[10.2.1.1] michaelhaka antwortet auf michaelhaka
02.03.2007 10:25
Zur Info:

Habe mich an die Redaktion von Akte 07 in Sat1 gewendet und um Hilfe in dieser Angelegenheit gebeten. Wollen wir hoffen, dass etwas Gutes dabei herauskommt.
Menü
[10.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf michaelhaka
02.03.2007 10:48
Benutzer michaelhaka schrieb:
Zur Info:

Habe mich an die Redaktion von Akte 07 in Sat1 gewendet und um Hilfe in dieser Angelegenheit gebeten. Wollen wir hoffen, dass etwas Gutes dabei herauskommt.

Gute Idee.

peso
Menü
[10.2.1.1.1.1] matze2000 antwortet auf tcsmoers
02.03.2007 17:08
das mit den 151 sms ist ja mal echt krass. hast du ne rechtsschutzversicherung, wenn ja, gar nicht weiter mit denen rumstreiten, einfach zum anwalt gehen. die idee mit sat1 ist jedenfalls gut, kannst ja auf das forum hier verweisen!!!!!

in meinem fall ist bis jetzt nix weiter rausgekommen, aber owi hat bis zur strafanzeige ja auch noch ne frist bis 9.3. von meinem anwalt gekriegt.

ich habe auf grund der nachfrage von einigen von euch nochmal meine mail an o2 beigefügt, die wohl dazu geführt hat, dass sie mir den betrag auf der nächsten rechnung gutschreiben wollen (s.u.). aber wie gesagt, mit dieser gutschrift gebe ich mich nicht zufrieden, denn wie man ja sieht kann das jederzeit wieder passieren und auch in ungeahnter höhe (151sms).

meine mail an o2 (16.2.):

Danke für die schnelle antwort, sie ist für mich jedoch in keinster weise befriedigend, wie sie sicher verstehen können.
Auch an der o2 hotline bekam ich diese untenstehende nummer des anbieters mitgeteilt. inzwischen habe ich dort mehrmals angerufen, es ertönt aber immer nur die ansage eines anrufbeantworters der darauf verweist, man solle von 9.00 bis 14.00 anrufen. ABER: ich habe schon mehrmals genau in dieser zeit angerufen. ich habe auch insgesamt schon 3 mal eine nachricht hinterlassen.
ich habe noch eine weitere nummer des unternehmens herausgefunden: 0211-1735485, aber auch hier ist das ergebnis das gleiche.

ich bin mir SEHR SICHER, dass sie als netzbetreiber da einen größeren einfluss haben auf dies unternehmen und auch eine gewisse verpflichtung mir als ihren kunden gegenüber haben.

jedenfalls werde ich den stritigen betrag (genau 9,95 EUR, also 5 mal 1,99 EUR) NICHT bezahlen, da ich weder eine sms geschrieben habe, noch jemals eine bekommen habe!!! ich werde somit in jedem fall den betrag zurückbuchen lassen, wenn sie nicht eine andere lösung finden. spätestens dann, wenn sie das betreffende geld nicht bekommen, dürften sie sicher auch eine interesse an der klärung des falles haben. dieses vorgehen ist eine empfehlung der verbraucherzentrale (natürlich werde ich die unstrittigen beträge wie gewohnt bezahlen).

gleichzeitig werde ich umgehend einen anwalt einschalten.

für rückfragen stehe ich gerne, auch telefonisch, zur verfügung.

vielen dank,
Menü
[10.2.1.1.1.1.1] Cagla90 antwortet auf matze2000
03.03.2007 13:54
Hey Leute, Ich soll auch angeblich fünf sms an diese Nummer gesendet haben. Ich war gestern bei o2 und die haben mir auch geantwortet, dass sie nichts damit zu tun haben und ich mich an Owi melden soll. Anrufen tue ich da nicht, die Minute kostet 1.99 Euro. Ich möchte einen Brief schreiben, aber ich weiß nicht was ich reinschreiben soll, weil ich nicht möchte, dass sie mir antworten: "Sie haben eine sms gekriegt und darauf geantwortet, ihre Schuld" oder so. Kann mir vielleicht jemand helfen bitte. Danke im voraus.
Menü
[10.2.1.1.1.1.1.1] pmcm antwortet auf Cagla90
05.03.2007 09:15
Hey Leute, Ich soll auch angeblich fünf sms an diese Nummer gesendet haben. Ich war gestern bei o2 und die haben mir auch geantwortet, dass sie nichts damit zu tun haben und ich mich an Owi melden soll. Anrufen tue ich da nicht, die Minute kostet 1.99 Euro. Ich möchte einen Brief schreiben, aber ich weiß nicht was ich reinschreiben soll, weil ich nicht möchte, dass sie mir antworten: "Sie haben eine sms gekriegt und darauf geantwortet, ihre Schuld" oder so. Kann mir vielleicht jemand helfen bitte. Danke im voraus.

Sorry aber tu mir bitte den Gefallen und lies dir die anderen Kommentare durch - ich hab nicht wirklich Lust jetzt nochmal alles durchzukaun nur weil du zu bequem bist dich durchzulesen...
Menü
[10.2.1.1.1.1.1.1.1] Cagla90 antwortet auf pmcm
05.03.2007 20:06
Ich habe alles durchgelesen, aber keine antwort auf meine frage gefunden. ich dachte nur, dass mir vielleicht einer sagen könnte, was er an owi geschrieben hat. ich denke nicht das das zu viel verlangt ist und außerdem zwingt dich keiner mir zu antworten. Das war nur eine bitte.
Menü
[10.2.1.1.1.1.1.1.1.1] Steffi13 antwortet auf Cagla90
05.03.2007 20:11
Benutzer Cagla90 schrieb:
Ich habe alles durchgelesen, aber keine antwort auf meine frage gefunden. ich dachte nur, dass mir vielleicht einer sagen könnte, was er an owi geschrieben hat. ich denke nicht das das zu viel verlangt ist

?????????? zu viel fuer was?

und außerdem zwingt dich keiner mir zu
antworten. Das war nur eine bitte.
Menü
[11] chrismagix antwortet auf matze2000
06.03.2007 17:13
Hallo zusammen,

bei mir wurden ebenfalls 3 Premium SMS für die 83377 berechnet, obwohl ich keinen Service genutzt habe (am 31.1., 2.2. und 4.2.).

Tja, diese Termine habe ich bei anderen Forumteilnehmern auch gelesen. Scheint kein Zufall zu sein. Hat jemand noch später etwas berechnet bekommen?

Jedenfalls hat bisher weder der Kontakt zu O2 noch zu OWI etwas gebracht. Letztere bestätigten zwar, dass ich nicht der einzige wäre, der dieses Problem gemeldet hätte, dennoch ist nichts passiert. Keine Entschuldigung, keine Gutschrift. :-(

Wie ist bei euch der Status?

Viele Grüße
chrismagix

Menü
[11.1] chrismagix antwortet auf chrismagix
07.03.2007 16:42
Hallo zusammen,

die Angelegenheit ist nun auch bei der Bundesnetzagentur angekommen. Ich habe sie dort bei der Abteilung "Rufnummernmissbrauch" in Meschede gemeldet. Ich denke, dass sie dort gut aufgehoben ist.

Viele Grüße
chrismagix
Menü
[11.2] ich-bins-nur antwortet auf chrismagix
12.03.2007 23:33
Auch bei mir wurden 3 SMS berechnet, und zwar ebenfalls am 31.1., 2.2. und 4.2.

Ich habe zunächst meine Einzugsermächtigung bei O2 widerrufen und den unstrittigen Rechnungsbetrag selbst überwiesen.

O2 hat mir mitgeteilt, dass meinem Kundenkonto 5 Euro gutgeschrieben werden, ich mich aber bei weiteren Anfragen an OWI wenden möge.

Weiterhin heisst es: "Wir haben Ihre Daten geprüft. Unser Rechnungssystem hat die von Ihnen beanstandeten "SMS an Kurzwahl (83377)" korrekt ausgewiesen.

Nun benutze ich dieses Handy seit längerer Zeit nur noch sporadisch. Ich habe seit Monaten damit überhaupt keine SMS versandt und in meinem Leben noch nie an eine Kurzwahlnummer.

Also habe ich mir mein Handy angesehen, und es sind tatsächlich 3 SMS im Ausgang gespeichert *shock*

Definitiv stammen diese (inhaltlich reichlich sinnfreien) SMS nicht von mir, und zu 99,9% kann ich ausschließen, dass jemand anderes mein Handy benutzt hat.

Wo kommen also diese Messages her?

Benutzer chrismagix schrieb:
Hallo zusammen,

bei mir wurden ebenfalls 3 Premium SMS für die 83377 berechnet, obwohl ich keinen Service genutzt habe (am 31.1., 2.2. und 4.2.).

Tja, diese Termine habe ich bei anderen Forumteilnehmern auch gelesen. Scheint kein Zufall zu sein. Hat jemand noch später etwas berechnet bekommen?

Jedenfalls hat bisher weder der Kontakt zu O2 noch zu OWI etwas gebracht. Letztere bestätigten zwar, dass ich nicht der einzige wäre, der dieses Problem gemeldet hätte, dennoch ist nichts passiert. Keine Entschuldigung, keine Gutschrift. :-(

Wie ist bei euch der Status?

Viele Grüße
chrismagix

Menü
[11.2.1] chrismagix antwortet auf ich-bins-nur
13.03.2007 13:47
So, bei mir gibt es nun etwas Neues:

1. Die Rechnung für Februar ist wieder ok, d.h. es sind nach dem 4.2.07 keine weiteren Premium SMS mehr berechnet worden. :-)

2. OWI hat zugesagt, mir die Kosten für die 3 Premium SMS diese Woche noch zu erstatten. Bin mal gespannt, ob dies tatsächlich passiert.

Viele Grüße
chrismagix
Menü
[12] klomann666 antwortet auf matze2000
06.03.2007 18:06
hallo zusammen,

mir wurden 2 premium-sms von owi berechnet. ich habe mittlerweile ein fax an o2 geschickt und mit atlasinteractive (den leuten hinter owi) gesprochen. die dame am telefon war recht freundlich und sagte, das problem wäre bekannt. sie bot mir an, das geld (3,99 euro) direkt auf mein konto zu überweisen,allerdings habe ich es abgelehnt diesem unternehmen meine kontodaten zu hinterlassen. ich habe sie gebeten mir in einer email zu bestätigen dass der vorgang ein fehler war und ich kein kunde bei owi bin und demnächst auch keine forderungen von ihrer seite kommen. die dame sagte mir, dass ich die mail morgen oder donnerstag erhalten werde. habt ihr etwas in der art von denen bekommen?

mfg

michael

ps: sie wollte am ende des telefonates wissen welches telefon ich habe ("... auszuschließen das es sich um einen virus handelt..."). wurdet ihr auch danach gefragt?
Menü
[12.1] Swirly antwortet auf klomann666
07.03.2007 15:02
Bin jetzt leider auch im Angebot:

SMS von / an Kurzwahl (Premiumtarif) 6,6888
Datum Dienst/Anbieter* Anzahl Betrag
12.01.2007 SMS an 83377/OWI Deutschland GmbH 1 1,6722
18.01.2007 SMS an 83377/OWI Deutschland GmbH 1 1,6722
01.02.2007 SMS an 83377/OWI Deutschland GmbH 1 1,6722
03.02.2007 SMS an 83377/OWI Deutschland GmbH 1 1,6722

... das wird wohl nur der Anfang der Fahnenstange sein.

Antwort von O2 / wenden Sie sich an den Anbieter.

Werde da jetzt mal Druck machen ... zusätzlich Verbraucherzentrale usw. einschalten, kann nicht sein! Inzwischen 2 Anbieter innerhalb von 6 Monaten!
Menü
[12.1.1] Hautix antwortet auf Swirly
08.03.2007 00:39
Hallo!

Ich habe leider dasselbe Problem wie alle, bei mir geht es um 4 SMS an genannte Firma. Ich habe den Kontakt zu O2 gesucht, unter anderem mit hier im Forum genannten Strategien bzw Argumenten, und eine Erstattung des Betrages gefordert. Ich habe bislang keine Rückmeldung erhalten, und möchte nun meinen Rechnungsbetrag über die Bank zurückfordern und nur das Überweisen was ich auch wirklich muss.

Frage: Hat jemand dies schon gemacht, und wie sind die Folgen. Bekomme ich dann Ärger mit O2, oder "nur" mit OWI?!? Für mich wäre das erst mal das naheliegendste, damit ich zumindest nicht irgendwohin mein Geld gegeben habe, sondern dass alles aus meiner Sicht seine Ordnung hat. Wie man dann weiter entscheidet im Bezug auf eine Rechtsklage gegen OWI oder so würde ich dann schauen, aber ich hääte mein Geld erst einmal zurück.

Also, wenn jmd weiß womit ich dann zu rechnen hätte bitte kurz schreiben.

Danke!
Menü
[12.1.1.1] pmcm antwortet auf Hautix
08.03.2007 08:09

einmal geändert am 08.03.2007 08:11
Hi,

also ich für meinen Teil habe ich bereits so gemacht wie auch du es jetzt vor hast :) Ich habe den Rechnungsbetrag von meiner Bank zurückgehen lassen und hatte es auch prompt an demselben Tag wieder auf meinem Konto - zuvor hatte ich jedoch die Rechnungsstelle von O2 telefonisch kontaktiert um mich dahingehend abzusichern, dass mir meine Karte nicht gesperrt wird. Die freundliche Dame bei O2 meinte das wäre in Ordnung und ich solle dann den unstrittigen Differenzbetrag überweisen (was ich nun auch gemacht habe). Zeitgleich habe ich dann nochmal einen Brief an O2 geschickt um meine Handlung zu erklären und habe auch OWI schriftlich mit einer Strafanzeige gedroht, sollte ich nun noch weitere Missstände erdulden müssen. Desweiteren habe ich sowohl O2 als auch OWI bereits angekündigt, dass ich jedweilige mir anfallenden Fremdkosten in Rechnung stellen werde.

Ob nun seitens OWI noch etwas kommt kann ich dir nicht sagen - ich werde mich nun jedenfalls entspannt zurücklehnen und jeglichen weiteren geistigen Dünnschiss seitens OWI unbeachtet ad acta legen :)
Menü
[12.1.1.1.1] lafek antwortet auf pmcm
08.03.2007 09:40
Moin

Ich habe die gepostete Tel.nr.040-4133000 angerufen.
Die nette Dame am anderen Ende wußte gleich worum es geht.
Da ist wohl sowas wie ein Krisenstab eingerichtet worden.
Sie hat gleich meine Handynummer geprüft und noch 2 SMS ( ingesamt 5)mehr gefunden. Das Geld wird noch diesen Monat überwiesen. Wenn das alles reibungslos funktioniert, kann man doch eigentlich mit der Lösung zufrieden sein. Sollte es nicht so sein, dann hat mir mein Anwalt geraten bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige zu erstatten.
Hat schon jemand sein Geld zurück bekommen ?
Menü
[12.1.2] silke3 antwortet auf Swirly
19.03.2007 14:11
mir werden seit zwei Monaten auch diese SMS in Rechnung gestellt.

Unglaublich finde ich, dass 02 nur auf diese Service-Hotline des Betrügers verweist. Ich werde den Teufel tun, diese Betrüger über einen Anruf bei ihrer Hotline zusätzlich zu bereichern.

Es kann nicht angehen, dass über die Einzugsermächtigung, die meinem Netzbetreiber vorliegt, willkürlich Betrugsbeträge abgebucht werden. Dafür hat o2 nicht mein Vertrauen bekommen - zumal ihr diese Fälle der OWI bekannt zu sein scheinen. Dies ist eine eindeutige Situation, meinen Vertrag zu kündigen. Ich werde noch einen Monat abwarten.
Menü
[13] kiki227 antwortet auf matze2000
08.03.2007 10:39
HAllo,
bei mir ist das selbe passiert, habe 3 smsen von dem anbieter abgezogen bekommen. kann ich mich bei der Sammelklage anschließen, was muss ich dazu machen.
Mit freundlichen grüßen,
Lisa
Menü
[13.1] Hautix antwortet auf kiki227
08.03.2007 12:24
Sooooo,

latest news vom 8.3. :

Ich bekam vor zwei minuten einen Anruf von einer freundlichen Dame von O2,die auf meine email antworten wollte. Sie wird mir jetzt denBetrag von 8€ (bei mir aren e 4 SMS) auf der nächsten Rechnung gutschreiben, und zwar auch wrklich gutschreiben, nicht als gesprächsguthaben oder so!

damit bekomme ich mein Geld schon mal wieder :)

Des weiteren nannte sie mit die Email adrsse on OWI, damit ich mich dort noch mal melden sollte.Sei scheinen jetzt alle Kunden noch mal auf die Frima hetzen zu wollen... ;) Naja, ich werd natürlich uch dort mal eine mail hinschreiben.. Dies sind also erst mal die Ergebnisse meinerseits!
Menü
[13.2] marco5555 antwortet auf kiki227
08.03.2007 17:53
Benutzer kiki227 schrieb:
HAllo, bei mir ist das selbe passiert, habe 3 smsen von dem anbieter abgezogen bekommen. kann ich mich bei der Sammelklage anschließen, was muss ich dazu machen.

Vielleicht erstmal Deutschland dazu bewegen Sammelklagen zuzulassen.

Gruß Marco
Menü
[14] Denkriese antwortet auf matze2000
11.03.2007 14:44
Moin, bei mir sind die besagten "Premium SMS" (insgesamt vier) leider auch auf der Rechnung. Zu meinem Ärger leider auch schon auf der von letzten Monat. Hab die damals leider nicht genau genug betrachtet (Gesamtbetrag war o.k.). Sowas muss natürlich gleich wieder bestraft werden! :(
Habe jetzt einen Email an O2 und an OWI geschickt. Werde Morgen auch versuchen OWI über die hier schon genannten Telefonnummern zu erreichen. Heute war da nur der AB aber ist ja auch Sonntag. Werde mein Ergebniss hier posten!
Gruß Mattze

Menü
[14.1] penta antwortet auf Denkriese
11.03.2007 17:15
Sers Leute,
bei mir ist es ganz gut gelaufen. Denke ich....

O2 hat mir den Betrag gutgeschrieben und nach meinem Anruf bei OWI wurde ich von einem Mitarbeiter zurückgerufen der versprach bis anfang April das Geld re zu überweisen.

Das mit dem Virus habe ich mit dem OWI mitarbeiter besprochen das dies Möglich sei da mir bei den Traeds aufgefallen ist das einige Leute von ominösen Mails mit Klingelton angeboten gesprochen haben.
Auch sagte man mir bei owi das diese SMSen von uns allen wirklich über das System geschickt wurden sowohl O2 als auch OWI hätten das geprüft.

Daher liegt die Vermutung nahe das wohl diese ominösen Werbe SMS'n oder MMS'n - das weiß ich leider nicht mehr an die ich mich auch schwach erinnern kann welche bekommen zu haben wohl eventuell einen Code enthielten die automatisch eine Mail raussendeten.

Natürlich ist OWI daran interessiert herauszufinden wie das möglich war da sonst die ganze Sparte nebst Jamba und dem ganzen Zeug dicht machen können sollte sich herausstellen das sich SMS'n/MMS so manipulieren lassen können das Mails ohne wissen der Besitzer verschickt werden.

Das dies per Bluethooth schon möglich war/ist ist ja durch Fernsehen bekannt, wer es nicht wissen sollte:
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/archiv20530.jsp?rubrik=20530&key=standard_document_27668834
Menü
[14.1.1] kiara77 antwortet auf penta
13.03.2007 18:08
mir wurden auch 4 sms in rechnung gestellt. auf meine email bekam ich nur die lapidare antwort, man könne nix machen, ich soll mich an owi wenden. habe jetzt erstmal geantwortet, dass ich von o2 einen beweis über einen wirksamen vertrag zwischen owi und mir möchte.

dazu mal noch ne frage: ich war auch von der kündigung s&e pack betroffen und meine nr. stand auch auf der kulanzliste. stand noch ein betroffener drauf? ich habe in den beiträgen noch keinen hinweis dazu gefunden... sorry falls ich was übersehen habe.
Menü
[15] Madi86 antwortet auf matze2000
13.03.2007 19:33
Hallo zusammen!

bei mir liegt ebenfalls das Problem vor.

Mir wurden auch von OWI 4 sms'n, zu je 1.67€, berechnet die ich nie in anspruch genommen habe!

Ich bin daraufhin zu einem O2-shop gefahren, wo mir wie euch allen auch per E-Mail etc. gesagt wurde das O2 damit nichts zu tun hat.
Allerdings meinten die da, das es sein kann, das die Firma OWI durch Werbe Sms'n, die wir öffnen, das geld berechnen.
Der nette Herr meinte auch das ich das noch mal schriftlich an O2 geben soll, wo das ganze in eine bestimmte Abteilung geht, die evtl. wenn mehrere sich darüber beschwehren eine Sammelklage beantragen könnten!
Unter anderem wurde ich auch auf die Bundesnetzagentur verwiesen,( www.bundesnetzagentur.de )
da die sich mit solen Missbrauchs-fällen beschäftigen!
Ich fänds auch besser wenn man damit mal an die öffentlichkeit gehen würde! So eine Ausnutzung is nicht mehr normal! Das sollten wir Normalverbraucher wirklich nicht auf uns sitzen lassen!
Je mehr darüber bescheid wissen um so besser.

An die, die ihr Geld von O2 wieder bekommen haben in form eine Gutschrift oder ähnliches.
Wie seit ihr die Sache genau angegangen? Hab ihr euer Geld direkt zurück verlangt? Ich weiß nicht so ganz wie ich das machen soll... in dem O2 shop wurde mir nichts dergleichen angeboten!
Würde mich über ein paar Hilfestellungen von euch freuen!

Gruß Madi
Menü
[15.1] bubaz antwortet auf Madi86
13.03.2007 22:08
Ich habe heute von erfahren, dass dieses eine Fehler bei dem Premium-Anbiter selber ist. Mir wurde von der Kundenbereung mitgeteilt, dass bei denen eine Meldung vorliegt, dass sich die entsprechenden Kunden bei dem Anbiter melden sollen. Die berechneten Geb. werden dem Kunden erstattet und der Dienst wurde gesperrt vom Anbiter selber.
Ich werde es mal morgen versuchen. Mal sehen, ob es stimmt.
Menü
[15.1.1] Swirly antwortet auf bubaz
15.03.2007 14:56
Habe heute die Kosten von Interactiv erstattet bekommen, wenigstens das hat geklappt, nur eins verstehe ich nicht. Laut O2 wurden mir SMS in der Tat gesendet, ich bin mir aber nicht bewusst, dass ich je welche bekommen habe. Ich hab immer nur Werbung von O2 bekommen ...
Menü
[15.1.1.1] natyyc antwortet auf Swirly
15.03.2007 15:07
Ich wurde angerufen und sollte meine Bankverbindung angeben, anders ginge es nicht erklärte mir ein sehr aufgeregter junger Mann. Ist das sicher? Haben noch andere hier
ihr Geld wiederbekommen?
Menü
[15.1.1.1.1] chrismagix antwortet auf natyyc
15.03.2007 15:49
Hallo zusammen,

das Geld von OWI (bzw. Atlas Interactive World) ist heute tatsächlich bei mir eingetroffen. Was das angeht, so ist OWI ehrlich. Leider konnte mir aber bisher keiner sagen, was die Ursache für das Problem war. Ich werde in paar Wochen noch mal nachfragen ... nur aus Neugierde. ;-)

Viele Grüße
chrismagix
Menü
[16] acidlog antwortet auf matze2000
17.03.2007 11:22
Hallo,

habe heute ebenfalls das gleiche Problem bemerkt. Bei mir ist es diese 83377/OWL Deutschland GmbH. Ich habe O2 kontaktiert diese fühlen sich wie immer nicht zuständig. Sie haben mir eine Hotline gegeben wo man anrufen soll. (kostet ja wieder Geld) (018050068741) und die Internetseite von dem Verein. Ich glaube ich werde O2 kündigen wenn man als Kunde so im stich gelassen wird. Was sagt Ihr was kann man jetzt machen?

Germany
Atlas Interactive Deutschland GmbhBiebertstr.2
Hamburg, D-20146, Germany
P: +49 (0) 40 41 33 00 – 0 - F: +49 (0) 40 41 33 00 - 25
Germany@atlasint­eractivegroup.com
Menü
[16.1] RE: owi, aktueller stand anwalt; premium sms o2
matze2000 antwortet auf acidlog
19.03.2007 11:26
Moin leute, habe mich ja lange nicht gemeldet...

es ist jetzt folgendes rausgekommen: (das ich den strittigen betrag von 10 EUR direkt von o2 schon wiederbekommen hatte, hatte ich ja schonmal geschrieben) aber: bevor das passierte, hatte mein anwalt ja owi eine frist gesetzt bis 9.3. um den strittigen betrag plus meiner hotlinegebühren für o2 und owi plus das anwaltshonorar (zusammen ca. 60 EUR) zu überweisen.
owi hat sich bei meinem anwalt gemeldet und mitgeteilt, dass dieser betrag in den nächsten tagen aus kulanz ohne anerkennung einer rechtspflicht überwiesen wird. eine strafanzeige wird nun also nicht mehr erstattet, das mit ner art sammelklage hat sich somit erledigt. aber anscheinend ist ja owi z.zt sowieso recht kulant, was neue beschwerden angeht... (hatten vielleicht nei dem abzoccken nicht mit sovielen beschwerden gerechnet...
werde also o2 den an mich gutgeschriebenen betrag wieder zurücküberweisen, da ich das geld ja jetzt von owi bekommen habe.

ciao, matze
Menü
[16.1.1] sonne3068 antwortet auf matze2000
19.05.2007 17:38
Oh das iss schön wenn die so kulant sind ich hab dann wohl jetzt das was sie bei euch verloren haben auf meiner rechnung da gehts aber nicht nur um 3 oder 4 SMS da stehen gleich 44 drauf macht 87 euro das schlimmste ist das ich das jetzt erst auf dem kontoauszug gesehen habe weil wohl meine rechnung verloren gegangen ist mal sehen werde wohl sofort am montag das geld zurückholen und nur das was gerechtfertigt ist überweisen so ne schweinerei
Menü
[16.2] Drive antwortet auf acidlog
20.03.2007 15:01
Hatte das Selbe in Grün.
Hier die Telefonnummer der Sachbearbeiterin fuer diese Premium SMS Geschichte:0211/1735411 Fr.Grenzwehr.(so klang der Name am Tel.)
Sehr freundlich Geld wird zurückgebucht es war ein Fehler von denen es traf auch Vodavone Mobilecom Kunden.
Menü
[16.2.1] Swirly antwortet auf Drive
20.03.2007 21:26
Hat jemand ne Ahnung wie man Premium SMS bei O2 sperren kann?
Menü
[16.2.1.1] berndb antwortet auf Swirly
21.03.2007 20:35
So, ich habe bisher nur lesen können, dass welche mit einer O2 Nummer geprellt worden sind. Ich bin bei Vodafone und habe selbiges Problem..
Ich benutze die Nummer seit 9 Monaten nicht mehr und die Sim-Karte schwirrte bei mir in der Schublade. Ich weiß auch meine Pin Nummer nicht mehr. Demnach ist es zu 100% ausgeschlossen, dass ich diesen Service in Anspruch genommen habe.

D2 meinte heute auch zu mir, dass sie nichts machen könnten und ich mich an die Frima wenden muss.. teure 01805 Nummer oder per email.

Ich bin schon fast geneigt zum ANWALT zu gehen... soviele, wie hier davon berichten und ich denke es ist nur ein winziger Teil. Solche MACHENSCHAFTEN werden auch noch von den Anbietern unterstützt anstatt bei häufig auftretenden Beschwerden mal zu reagieren.

Ich werde jedenfalls meine Rechnung zurück buchen! Und die Vollmacht streichen. Den Vertrag habe ich eh nur noch 3-4 Monate. Wenn die Nummer gesperrt wird, können wenigstens keine Premium SMS mehr abgerechnet werden :D

Menü
[16.2.2] Pirelly antwortet auf Drive
27.03.2007 17:09
Benutzer Drive schrieb:
Hatte das Selbe in Grün. Hier die Telefonnummer der Sachbearbeiterin fuer diese Premium SMS Geschichte:0211/1735411 Fr.Grenzwehr.(so klang der Name am Tel.)
Sehr freundlich Geld wird zurückgebucht es war ein Fehler von denen es traf auch Vodavone Mobilecom Kunden.

Oder einfach die 0211/1735412 wählen. Zumindest bis jetzt scheint diese Nummer wohl regelmäßiger besetzt zu sein. Mit dem ANWALT drohen, auf sofortige Sachbearbeitung bestehen und sich nicht auf andere Sachbearbeiter abwimmeln lassen. Alles andere ist nicht effektiv und kostet nur Zeit, Geld und Nerven.

Viel Erfolg !
Menü
[16.2.2.1] Seven1964 antwortet auf Pirelly
06.06.2008 00:21
Hallo Leute,

bei mir hat OWI den Vogel abgeschossen, ich soll 125 SMS innerhalb von 2 Stunden bekommen oder verschickt haben.
Natürlich habe ich genauso wenig mit denen am Hut wie Ihr alle.
Habe die Rechnung von über 206,- Euro netto sofort zurück gebucht und maile gerade tüchtig mit meinem Provider Alice hin und her um meine Unschuld zu beteuern. Mal sehen was passiert.

Grüße S.
Menü
[16.2.2.1.1] J.d.1009 antwortet auf Seven1964
18.06.2008 14:19

2x geändert, zuletzt am 18.06.2008 14:23
Hey leute

ich hab ein riesen Problem unzwar dass diese OWI Deutschland gmbh glaub ich wieder zuschlägt ich hab vor kurzen meine O2 rechnung bekommen wo drauf steht das ich 8sms verschickt haben sollte und dafür auch bezahlen muss, nicht das es da ende war nein mein vater hatte auch seine rechnung bekommen wo es drauf steht das er angeblich 20sms verschickt hat es gibt nur ein kleines problem mein vater ist fast 60j und hat von solchen dingen keine ahnung wie soll das den gehen...
ich hab mich bei O2 beschwert und die sind der meinung dass die damit nix zu tun haben und es RECHNUNGHEN sind von DRITTANBIETERN daraufhin hab ich eine Telenr oder eine adresse verlangt wo ich mich bei diesen sogenannten 3.anbietern melden kann aber vergeblich die wissen nix von der firma und wollen wie schon gesagt nix damit zu tun haben ich empfinde das als eine MIESE Verarsche den ich und mein vater sind nicht die einzigen ich glaub das betrifft auch viele anderen.
betrifft es momentan(letzte rechnung etc.)noch andere die hier im forum sind???? BITTE MELDET EUCH die Sch**** muss ein ende haben ich hab ein hass auf O2 entwickelt man hat nur Probleme mit ihnen...
ich werde aufjedenfall ne anzeige erstatten wenn jemand auch der meinung ist soll er/sie sich bei mir melden...

bis dann
und danke schon mal für eure Antworten
Menü
[17] sk80 antwortet auf matze2000
20.06.2008 19:32

einmal geändert am 20.06.2008 19:32

auf meiner rechnung wurden mir 5 sms für je 1,99 EUR abgezogen an die nummer 83373 (OWI Deutschland Gmbh). Ich habe nie sms geschickt an diese nummer oder bekommen. Eine (sehr schwierige)
>
ich habe inzwischen einen termin beim anwalt ausgemacht (bin rechtsschutzversichert) und überlege das geld zurückbuchen zu lassen.

wenn jemand das gleiche problem hat, könnte man sich evtl gegenseitig helfen (sammelklage?).




oh mein gott, wegen 10 euro zum anwalt ... dafür wäre mir die zeit zu schade. hinsichtlich eines streitwertes von 10 Euro würde ich als rechtsschutzversicherer keinen anwalt zahlen ... ich fass es nicht ,-) sorry aber das finde ich echt wahnsinn ... 10 euro ... eine sammelklage ... wow, wenn du noch 100 leute findet könnt ihr zusammen um 1000 Euro streiten ...

mfg

sk80
Menü
[17.1] Flooo antwortet auf sk80
20.06.2008 20:50
ich gebe sk80 da voll recht, die Rechnungen ist auch nicht verkehrt da die Systeme regelmäßig bei allen Anbietern auf dem Markt überprüft werden.

Hast du eine Kurzwahl von diesen Anbieter ? Dann klopp das mal bei Google ein.

Ansonsten kann ich dazu nur sagen das egal ob es o2 ist oder ein anderer Anbieter wenn du eine Premium SMS versendest macht das nicht der Anbieter sondern der Nutzer des Handys immer selbst.

MfG
Menü
[17.2] Xas antwortet auf sk80
21.06.2008 22:46
sorry, aber wegen solch dumme leute wie dich, blühen solche betrügereien erst recht! wenn die dir jeden monat 10 euro für so ein rotz in rechnung stellen, klatschst du sicher noch in die hände?
Menü
[17.3] Xas antwortet auf sk80
21.06.2008 22:57
achja, die nutzer eines handys sind natürlich so dumm, daß sie nicht wissen ob sie eine normale oder premium sms verschickt haben! das handys zufällig gesendete sms und die anzahl im ganzen monat speichern können, wissen die nutzer natürlich auch nicht?! man man
Menü
[18] Assindia antwortet auf matze2000
20.10.2009 22:39
Ja, die OWI Deutschland Gmbh kanns nicht lassen.
Entweder hat sie den alten Namen wieder angenommen oder er wurde nie wirklich gewechselt.

Jetzt haben diese Premium-SMS auch bei meiner Handy-Rechnung von O2 zugeschlagen. In einem Zeitraum, in dem das Handy ausgeschaltet war... (Akku war kaputt und ich mußte auf neuen warten)

Aber nicht mit bis zu 10 SMS an die Kurzwahl 83377, sondern gleich mit weit über 100 SMS zu je 1,67 cent das Stück. Gesamtkosten ohne MwST über 250 Euro.

Diese Rechnung wird von meiner Seite teilstorniert und nur der unstritiige Betrag manuell überwiesen. Einzugserlaubnis Ade.

Sollten dann irgendwelche Forderungen von Drittanbietern kommen werde ich das Ganze in aller Seelenruhe an meinen Anwalt übergeben. Nicht ich als Kunde habe die Nachweispflicht, diese SMS nicht verschickt zu haben, sondern derjenige, der sie in Rechnung stellt.

Könnte interessant werden mit einer Sammelklage, falls noch mehr O2-Kunden ähnliche Rechnung in jüngster Vergangenheit erhalten haben oder demnächst zugeschikct bekommen.

Wegen ein paar Euro würde ich auch nicht streiten - bei ein paar 100 Euro schon.

LG
Assindia