Anbieterforum
Menü

Betrug von O2 bei Handy Flatrate !!!


25.05.2006 18:15 - Gestartet von menolit

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre
Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch
aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2.
Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)
Menü
[1] himmelblau antwortet auf menolit
25.05.2006 20:19

2x geändert, zuletzt am 25.05.2006 20:23
Benutzer menolit schrieb:

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2. Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)

betrug setzt ein vorsätzliches verhalten vorraus ... das was bei dir passiert ist ist ein abrechnungsfehler, nicht mehr und nicht weniger. ein betrug wäre es dann wenn o2 sagen würde wir machen das vorsätzlich! also was soll deine überschrift im bild niveau?
Menü
[1.1] fcb1900 antwortet auf himmelblau
25.05.2006 20:28
Genau, Kundenbetreuung anrufen!
Ich und noch 4 meiner Freunde telefonieren ohne irgendwelche Probleme mit der Flatrate!
Keinerlei Rechnungs-Beanstandungen.
Menü
[1.1.1] manu76 antwortet auf fcb1900
26.05.2006 12:24
Benutzer fcb1900 schrieb:
Genau, Kundenbetreuung anrufen! Ich und noch 4 meiner Freunde telefonieren ohne irgendwelche Probleme mit der Flatrate!
Keinerlei Rechnungs-Beanstandungen.
sag ich. Habe bis jetzt keine Probleme mit der Abrechnung gehabt. Ja ja die Blöd Zeitungslesser haben wieder mal nen ihrn senf dazugegebn.
Menü
[1.2] RE: Problem mit o2 bei Handy-Flatrate
nicmar antwortet auf himmelblau
26.05.2006 18:32
Benutzer himmelblau schrieb:

betrug setzt ein vorsätzliches verhalten vorraus ... das was bei dir passiert ist ist ein abrechnungsfehler, nicht mehr und nicht weniger. ein betrug wäre es dann wenn o2 sagen würde wir machen das vorsätzlich! also was soll deine überschrift im bild niveau?

Weiterhin schlimm sind die reißerischen 3 Ausrufezeichen...
Menü
[1.3] zink antwortet auf himmelblau
29.05.2006 08:23
Hallo !

Ich muss, leider, himmelblau Recht geben. Auch ich hatte nachweislich kostenpflichtige Gespräche aus der Homezone auf meinen Rechnungen stehen. Nach langem Hin&Her wurde mir die zuviel gezahlten Kosten Gutgeschrieben. Die letzte Rechnung war 100% o.k. Das hat mich ein bischen Arbeit gekostet (Basestations mit dem Handy ausmessen und O2 melden) und natürlich einige E-Mails. Himmelblau, Du solltest ebenfalls so vorgehen, Tonindikator und "Häuschen" sind in jedem Fall Pflicht ! Unsere Homezone habe ich nur direkt auf unsere Wohnung gelegt, nicht im 500m Umkreis. Du kannst Dich gerne bei mir melden (fabian.zink(at)web.de)

Gruss Fabian


Benutzer himmelblau schrieb:
Benutzer menolit schrieb:

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins
Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2. Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)

betrug setzt ein vorsätzliches verhalten vorraus ... das was bei dir passiert ist ist ein abrechnungsfehler, nicht mehr und nicht weniger. ein betrug wäre es dann wenn o2 sagen würde wir machen das vorsätzlich! also was soll deine überschrift im bild
niveau?
Menü
[1.4] symj4 antwortet auf himmelblau
05.06.2006 19:09
Hallo Leute,
bin leider auch so ein Opfer von O2 geworden. Und, nein, meines Erachtens handelt es sich hier sehr wohl um Betrug und Vortäuschung falscher Tatsachen sowie Nichterfüllung des Vertrages von Seiten O2!!!!
Wie man in diesem Forum schon alleine sehen kann, handelt es sich hier nicht um Ausnahmefälle, sondern um Regelmäßigkeiten!!! Es ist pure Absicht von O2, so zu verfahren! Bei mir ebenso! Hab Flatrate für Homezone, die ich aber leider nur sehr selten habe!!! Bin oft Zuhause, meine Freunde Familie usw. beschweren sich immer, dass ich nur über Handy erreichbar bin. Hatte mir O2 geholt, damit ich eine Festnetz-Nr. habe und nicht nur Handy. Hat leider überhaupt nicht so geklappt, wie es sollte, Hab Kündigung jetzt nach 7 Monaten aufgrund dieser Tatsachen an O2 geschickt, natürlich sind sie nicht drauf eingegangen. Suche gerade nach Paragraphen, die mir Recht geben, weil ich 100% überzeugt bin, dass das nicht richtig ist, was die mit einem "Normalbürger" abziehen.

Sammelklage (?) gegen O2 .

O2 ist wahrscheinlich für einen alleine zu mächtig. Es ist wirklich traurig, was man sich in Deutschland alles gefallen lassen muss.

Haltet die Ohren steif...

Lieben Gruss
Menü
[1.4.1] himmelblau antwortet auf symj4
05.06.2006 19:28
Hab Flatrate für Homezone, die ich aber leider nur sehr selten habe!!! Bin oft Zuhause, meine Freunde Familie usw. beschweren sich immer, dass ich nur über Handy erreichbar bin. Hatte mir O2 geholt, damit ich eine Festnetz-Nr. habe und nicht nur Handy. Hat leider überhaupt nicht so geklappt, wie es sollte, Hab Kündigung jetzt nach 7 Monaten aufgrund dieser Tatsachen an O2 geschickt, natürlich sind sie nicht drauf eingegangen.

du hast doch die möglichkeit die flat 3 monate kostenlos zu testen. wenn du doch solche probleme hast wieso hast du dann nicht die flat rechtzeitig gekündigt?


Sammelklage (?) gegen O2 .

viel spass mit einer sammelklage in deutschland. vielleicht erst einmal schlau machen bevor man zu etwas aufruft?
http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage#Situation_in_Deutschland

Menü
[1.4.2] enbix antwortet auf symj4
06.06.2006 00:35
Benutzer symj4 schrieb:
Hallo Leute, bin leider auch so ein Opfer von O2 geworden. Und, nein, meines Erachtens handelt es sich hier sehr wohl um Betrug und Vortäuschung falscher Tatsachen sowie Nichterfüllung des Vertrages von Seiten O2!!!!
Wie man in diesem Forum schon alleine sehen kann, handelt es sich hier nicht um Ausnahmefälle, sondern um Regelmäßigkeiten!!! Es ist pure Absicht von O2, so zu verfahren! Bei mir ebenso! Hab Flatrate für Homezone, die ich aber leider nur sehr selten habe!!! Bin oft Zuhause, meine Freunde Familie usw. beschweren sich immer, dass ich nur über Handy erreichbar bin. Hatte mir O2 geholt, damit ich eine Festnetz-Nr. habe und nicht nur Handy. Hat leider überhaupt nicht so geklappt, wie es sollte, Hab Kündigung jetzt nach 7 Monaten aufgrund dieser Tatsachen an O2 geschickt, natürlich sind sie nicht drauf eingegangen. Suche gerade nach Paragraphen, die mir Recht geben, weil ich 100% überzeugt bin, dass das nicht richtig ist, was die mit einem "Normalbürger" abziehen.

Sammelklage (?) gegen O2 .

O2 ist wahrscheinlich für einen alleine zu mächtig. Es ist wirklich traurig, was man sich in Deutschland alles gefallen lassen muss.

Haltet die Ohren steif...

Lieben Gruss


Ganz so schlimm ist es nun nicht. hab in den 6 jahren als genion kunde höchstens 2-3 mal die erfahrung gemacht das meine genion festnetznummer nicht lief obwohl ich in der hz war und sogar in einer grosstadt wohne. War dann allerdings auch ein fehler von o2 wie mir die hotline auch bestätigte und bekam jeweils 5 euro gutschrift :-) kommt eben immer drauf an wie man mit denen redet,falls man dies überhaupt mal in erwägung zieht statt rumzumosern.
Das einzigste was bei mir seit gestern abend nicht richtig klappt ist die "home" ansage beim tonindikator bin da auch ein wenig ärgerlich drüber aber das wird auch schon,ausserdem hat sich meine HZ um ganze 6 km vergrössert seit ich 3G hab.

O2 can do.
Menü
[2] RE: Problem von o2 bei Handy Flatrate
nicmar antwortet auf menolit
26.05.2006 18:30
Hi,

ich nutze die Flat seit dem sie angeboten ist, achte vor den Anrufen auf die Homezone-Anzeige und das Home-Tonsignal und habe keine Probleme.
Menü
[3] harrymcflurry antwortet auf menolit
26.05.2006 21:52

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Nee, ALLE Gespräche nämlich gerade nicht, sondern nur die ins Festnetz und ins Netz von o2 germany. Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)


Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Man sollte halt immer darauf achten, dass man ein "Home"-Zeichen hat und den Tonindikator eingeschaltet ist. Hatte bis jetzt noch NIE Probleme mit der Flatrate gehabt!

HarrymcFlurry

Menü
[3.1] menolit antwortet auf harrymcflurry
27.05.2006 18:30
Moin Moin,

na also wat is dat denn?

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

< HarrymcFlurry schrieb dazu:
< Nee, ALLE Gespräche nämlich gerade nicht, sondern nur die ins < Festnetz und ins Netz von o2 germany. Tja wer lesen kann ist < klar im Vorteil ;)

Sach ma willst de mir wat?, oder wat?

Ausgerechnet du sagst, dass wer lesen kann klar im Vorteil ist?

Lies doch mir mal bitte vor, wo das steht, dass ich auf das "HOME" Zeichen und/oder einen Signalton achten muss!?!

Also aufgepasst Liebe O2 Flatrate-Nutzer !!
Es reicht nicht, dass Ihr einfach Zuhause seit, NEIN NEIN
Ühr müsst, was zwar niemand so in der WERBUNG, der Online Information oder gar in den Vertragsinformationen schreibt, auch auf das "HOME" Signal achten!!!

Aber wer sagt, dass die das nicht während dem Gespräch ausschalten?

Am besten Ihr wohnt direkt vorm Sendemasten - dann könnt ihr vielleicht sogar ne Kabelverbindung herstellen hehe

Also wenn die Jungs das Angebot technisch nicht auf die Bahn kriegen, dann sollten Sie Lieber Gespräche per Kupferverbindung verkaufen.

Und von wegen Kundenbetreuung haha haha:
Ich hab zwar relativ schnell eine Antwort bekommen -
aber die hätten Sie sich auch sparen können ;-))

"Wir haben die Abrechnungen in unserem System geprüft"
alle Buchungen richtig!!

JAJA, dass hätt ich auch behauptet.

Die Flatrate wird fristlos gekündigt!! - Freunde



Und noch was für die Komiker, die hier meinen Sie wüssten alles - schaut ma n paar threats weiter unten
unter fehlerhafte Abrechnungen ....
Menü
[3.1.1] namorico antwortet auf menolit
27.05.2006 19:32
Das ist kein Betrug. DU hast keine Ahnung. LOL! Mann, ich hab mich soo amüsiert mit deinen Kommentaren.
Menü
[3.1.1.1] menolit antwortet auf namorico
27.05.2006 19:46

so so amüsiert hast dich ...

wieder einer auf Kosten anderer hehe

und nun für die die sich gern amüsieren ....

Betrug ist z.B. wenn ich Gespräche, die definitiv in der Homezone geführt wurden als Mobilgespräche abrechne.

und Schlimm ist es, wenn ich einfach technische Gründe vorschiebe. :-)

also, dann amüsiert euch und freut euch ...
Menü
[3.1.1.1.1] namorico antwortet auf menolit
27.05.2006 20:02
klar, kostenlos aus der homezone ins festnetz und ins o2 netz.
wann du dich in der homezone befindest, kannst du auf dem display erkennen.
Menü
[3.1.1.1.2] himmelblau antwortet auf menolit
28.05.2006 11:56
Betrug ist z.B. wenn ich Gespräche, die definitiv in der Homezone geführt wurden als Mobilgespräche abrechne.

du verstehst es immer noch nicht. betrug ist wenn dieses vorsätzlich geschieht. in deinem fall ist es wenn überhaupt ein abrechnungfehler ....

also bleib doch mal auf dem teppich ....

himmel@blau
Menü
[3.1.2] nilpok antwortet auf menolit
28.05.2006 12:43
Benutzer menolit schrieb:


Und noch was für die Komiker, die hier meinen Sie wüssten alles
- schaut ma n paar threats weiter unten unter fehlerhafte Abrechnungen ....



da du den Beitrag erwähnst schau dir mein Komentar dazu an. Und dann übelege nochmal, bevor du von Betrug redest.
Vieleicht einach mal konstruktiv mitarbeiten als nur dumm rumschreien.
Menü
[4] enbix antwortet auf menolit
28.05.2006 17:35
Benutzer menolit schrieb:

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2. Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)



Habe auch oft probleme mit der home anzeige,obwohl ich zuhause bin verschwindet das häuschen dauernd,das verschwindet bestimmt 20 mal am tag oder mehr.
Bei der Hotline nachgefragt und eine ganz tolle antwort bekommen,die meinten da ich kein ORIGINAL o2 Handy hab kann mir die HZ nicht richtig optimiert werden oder so und ich müsse jedesmal das handy aus- und wieder einschalten wenn das häusschen verschwindet. Da hätte ich viel zu tun und werd ich auch nicht machen da die o2 hotline sowieso total dämlich ist und mir meine fragen noch nie richtig beantwortet konnten. Als wenn es nicht reicht nen original o2 vertrag zu haben soll ich auch noch ein original o2 handy mit o2 software holen.
Komme mir da auch ziemlich vera-rscht bei vor,daher nutze ich schon ne ganze zeit den tonindikator.
Der versagt bei mir aber auch oft,brauche nämlich nicht selten bis zu 5 anrufversuche bis die "home" ansage kommt.

Diese flatrate ist in der tat nichts für schwache nerven
RE: Betrug von O2 bei Handy Flatrate !!!
Menü
[4.1] G-Zero antwortet auf enbix
28.05.2006 18:51

2x geändert, zuletzt am 28.05.2006 18:55
Hallo,
ich muss menolit leider Recht geben. Ich hatte bzw. habe zwar keine Flatrate aber die Homezone funktioniert bei mir auch nicht einwandfrei. Das ist auch der Grund warum ich mit O2 ( neben den unattraktiven Preisen ) abgeschlossen habe.

Als Festnetzersatz müsste das Handy ja immer über die Festnetznummer in den Homezone erreichbar sein. Da das durch die schwankende Homezone nicht der Fall ist, landen die Anrufer dann auf der Mailbox. Ein kostspieliges und nervenauftreibendes Unterfangen. Man ist halt nicht erreichbar. Das tötet jegliche Lust auf Kommunikation mit mir als O2 Kunden. Frage "Warum geht denn wieder die Mailbox ran ?". Warum warst Du denn nicht erreichbar ?

Man ist mit O2 also doppelt gestraft.

Betrug ist natürlich hart, aber die müssten die Homezone natürlich wesentlich vergrößern damit es auf gar keinen Fall zu solchen Fehlabrechnungen kommt.

Da O2 das nicht macht, nehmen die die Fehlabrechnungen zulasten der Kunden zumindest in Kauf.

Bei mir hat der Kundenservice herumoptimiert, aber es hat nichts genützt, denn ich kriege sehr weit entfernte Masten ( aufgrund meiner Höhe ) herein.

Letztlich hat man wohl aufgrund nicht funktierender Homezone noch nicht mal ein Rücktrittsrecht. War jedenfalls hier im Forum die Meinung einiger.

Michael

Menü
[4.1.1] enbix antwortet auf G-Zero
28.05.2006 23:56
Benutzer G-Zero schrieb:
Hallo, ich muss menolit leider Recht geben. Ich hatte bzw. habe zwar keine Flatrate aber die Homezone funktioniert bei mir auch nicht einwandfrei. Das ist auch der Grund warum ich mit O2 ( neben den unattraktiven Preisen ) abgeschlossen habe.

Als Festnetzersatz müsste das Handy ja immer über die Festnetznummer in den Homezone erreichbar sein. Da das durch die schwankende Homezone nicht der Fall ist, landen die Anrufer dann auf der Mailbox. Ein kostspieliges und nervenauftreibendes Unterfangen. Man ist halt nicht erreichbar. Das tötet jegliche Lust auf Kommunikation mit mir als O2 Kunden. Frage "Warum geht denn wieder die Mailbox ran ?". Warum warst Du denn nicht erreichbar ?

Man ist mit O2 also doppelt gestraft.

Betrug ist natürlich hart, aber die müssten die Homezone natürlich wesentlich vergrößern damit es auf gar keinen Fall zu solchen Fehlabrechnungen kommt.

Da O2 das nicht macht, nehmen die die Fehlabrechnungen zulasten der Kunden zumindest in Kauf.

Bei mir hat der Kundenservice herumoptimiert, aber es hat nichts genützt, denn ich kriege sehr weit entfernte Masten ( aufgrund meiner Höhe ) herein.

Letztlich hat man wohl aufgrund nicht funktierender Homezone noch nicht mal ein Rücktrittsrecht. War jedenfalls hier im Forum die Meinung einiger.

Michael



Die Mailbox bei o2 kann man doch abschalten.
Die hab ich noch nie benutzt.
Menü
[4.1.2] zink antwortet auf G-Zero
30.05.2006 16:33
Hallo !

Technische Störungen und Funkinterferenzen kann man bei Problemen mit der Homezone natürlich nicht ausschliessen und o2 anlasten. Aber man kann ebensowenig von Kunden verlangen auf jedes Häuschen und Tonindikator zu achten wenn man sich exact in der Homezone befindet. Es muss immer gelten: Kunde ist König. Wir haben in den letzten Tagen manchmal das Freizeichen bekommen ohne "HOME" Ansage. Ich bin mal gespannt ob diese (dann sehr kurzen) Gespräche kostenlos waren. Die Techniker von o2 können, so bin ich sicher, genau sagen von welchem Sendemast angerufen wurde. Wenn es also eine theoretische Chance gibt, dass man auch einen weit entfernten Sendemast mit seinem Handy erreicht hat muss der in die Homezone aufgenommen werden.
Ich halte die Kritik also für berechtigt und werde mich auch weiter gegen kostenpflichtige Gespräche aus der HZ ins Festnetz wehren.
Auf das die Technik nie versagt, Prost !


Benutzer G-Zero schrieb:
Hallo, ich muss menolit leider Recht geben. Ich hatte bzw. habe zwar keine Flatrate aber die Homezone funktioniert bei mir auch nicht einwandfrei. Das ist auch der Grund warum ich mit O2 ( neben den unattraktiven Preisen ) abgeschlossen habe.

Als Festnetzersatz müsste das Handy ja immer über die Festnetznummer in den Homezone erreichbar sein. Da das durch die schwankende Homezone nicht der Fall ist, landen die Anrufer dann auf der Mailbox. Ein kostspieliges und nervenauftreibendes Unterfangen. Man ist halt nicht erreichbar. Das tötet jegliche Lust auf Kommunikation mit mir als O2 Kunden. Frage "Warum geht denn wieder die Mailbox ran ?". Warum warst Du denn nicht erreichbar ?

Man ist mit O2 also doppelt gestraft.

Betrug ist natürlich hart, aber die müssten die Homezone natürlich wesentlich vergrößern damit es auf gar keinen Fall zu solchen Fehlabrechnungen kommt.

Da O2 das nicht macht, nehmen die die Fehlabrechnungen zulasten der Kunden zumindest in Kauf.

Bei mir hat der Kundenservice herumoptimiert, aber es hat nichts genützt, denn ich kriege sehr weit entfernte Masten ( aufgrund meiner Höhe ) herein.

Letztlich hat man wohl aufgrund nicht funktierender Homezone noch nicht mal ein Rücktrittsrecht. War jedenfalls hier im Forum die Meinung einiger.

Michael

Menü
[4.2] Sven_lu antwortet auf enbix
31.05.2006 11:29
Ich weiß garnicht warum du dich so aufregst!!!!!
Die Richtlinien gibt dir o2 vor. ( Häuschen , Tonindikator )
Wenn ich als Kunde nicht drauf achte, ist das meine Schuld. Vielleicht wäre es besser du nimmst eine Betreuer zu Hand der dir dabei hilft bei dieser schweren Sache.
Menü
[4.2.1] zink antwortet auf Sven_lu
31.05.2006 12:18
Hi !

Ich habe bei der vorletzten Rechnung mal an einem Abend ca. 30 Mal unseren alten Telekomanschluss von der Homezone mit eingeschalteten Tonindikator angerufen. Und siehe da, 5 dieser Gespräche sollten auf einmal ausserhalb der Homezone geführt sein ?! Bei einem Abstand von ca. 20-30 Sekunden von Gespräch zu Gespräch wohl irgendwie komisch.
Ich werfe O2 an dieser Stelle nicht die sporadisch auftretenden Probleme in ihren HZ vor, aber wenn es so eindeutig ist, dass der Kunde in der HZ war müssen sie, meiner Meinung nach, eine Gutschrift springen lassen. Keine Mobilfunkfirma verzichtet auf Ihre Grundgebühr wenn man mal einen Monat sein Handy nicht nutzt, warum soll dann in diesem Fall, wo die Probleme ja nicht vom Kunden verursacht werden, er der Dumme sein ?


Benutzer Sven_lu schrieb:
Ich weiß garnicht warum du dich so aufregst!!!!! Die Richtlinien gibt dir o2 vor. ( Häuschen , Tonindikator ) Wenn ich als Kunde nicht drauf achte, ist das meine Schuld. Vielleicht wäre es besser du nimmst eine Betreuer zu Hand der dir dabei hilft bei dieser schweren Sache.
Menü
[4.2.2] enbix antwortet auf Sven_lu
01.06.2006 23:57
Benutzer Sven_lu schrieb:
Ich weiß garnicht warum du dich so aufregst!!!!! Die Richtlinien gibt dir o2 vor. ( Häuschen , Tonindikator ) Wenn ich als Kunde nicht drauf achte, ist das meine Schuld. Vielleicht wäre es besser du nimmst eine Betreuer zu Hand der dir dabei hilft bei dieser schweren Sache.


du redest doch absoluten übermüll und ich hab mich überhaupt nicht aufgeregt sondern fakten genannt.
In der werbung sieht es ja auch ganz anders aus,wo steht das ich auf tonindikator usw achten muss,erst lesen und dann schreiben.
Menü
[5] der.peter antwortet auf menolit
29.05.2006 09:08

einmal geändert am 30.05.2006 00:08
Ich habe einen alten Vertrag ohne Flatrate.
und festgestellt das die HomeZone eine sehr
unstabile Sache ist. Ich war oft unter der
Festnetznummer nicht erreichbar obwohl ich
mitten in der HomeZone war. Für meine Frau
gilt das gleiche. Also kein Betrug aber Schrot!

MfG
Peter

Die Bezeichnung Schrot war vol daneben !
Ich möchte es lieber unzureichend ausgeführt nennen.
Menü
[5.1] NicoF antwortet auf der.peter
29.05.2006 14:11
Benutzer der.peter schrieb:
Ich habe einen alten Vertrag ohne Flatrate.
und festgestellt das die HomeZone eine sehr
unstabile Sache ist. Ich war oft unter der Festnetznummer nicht erreichbar obwohl ich mitten in der HomeZone war. Für meine Frau gilt das gleiche. Also kein Betrug aber Schrot!


Hattest du mal probiert dir sie richtig einrichten zu lassen, gibt da ja einige Möglichkeiten...

Bye
Nico
Menü
[5.1.1] boban antwortet auf NicoF
30.05.2006 22:37
Ich habe die Homezone seit über 5 Jahren im Einsatz.
Und mir ist nur einmal vorgekommen, dass die Homezone nicht gelaufen ist und dass war als bei uns ein übles Gewitter das ganze o2-Netz ausgeknipst hat..

Naja, es liegt somit bestimmt auch an der Stadt und der Anzahl der Nutzer.

---
boban
Menü
[5.1.1.1] zink antwortet auf boban
31.05.2006 07:43
Hallo !
Ja, kann schon sein, aber da wo ich wohne gibts es wohl nicht soooo viele O2 Nutzer, bei uns scheinen die Schwankungen in der Homezone wohl mit der Anhöhe zusammen zu hängen. Wenn am 22.6. die nächste Rechnung weiss ich mehr. zumindestens hat mir die O2 die reklamierten Kosten wieder gut geschrieben.

Fabian


Benutzer boban schrieb:
Ich habe die Homezone seit über 5 Jahren im Einsatz. Und mir ist nur einmal vorgekommen, dass die Homezone nicht gelaufen ist und dass war als bei uns ein übles Gewitter das ganze o2-Netz ausgeknipst hat..

Naja, es liegt somit bestimmt auch an der Stadt und der Anzahl der Nutzer.

---
boban
Menü
[5.1.1.1.1] picasso13 antwortet auf zink
01.06.2006 23:42
Und was lernen wir aus der ganzen Diskussion???

Geht zu BASE!!!

Da könnt ihr alle - EGAL WO IHR SEID - sooft und solange telefonieren, wie ihr wollt... kein Häuschen, kein Tonindikator, keine Homezone.

Ich habe es und es ist einfach nur geil. Habe letzten monat ungefähr 1200 Minuten telefoniert und 350 SMS geschrieben: alles für lau (von der GG abgesehen!

Grüße
Menü
[5.1.1.1.1.1] enbix antwortet auf picasso13
01.06.2006 23:54
Benutzer picasso13 schrieb:
Und was lernen wir aus der ganzen Diskussion???

Geht zu BASE!!!

Da könnt ihr alle - EGAL WO IHR SEID - sooft und solange telefonieren, wie ihr wollt... kein Häuschen, kein Tonindikator, keine Homezone.

Ich habe es und es ist einfach nur geil. Habe letzten monat ungefähr 1200 Minuten telefoniert und 350 SMS geschrieben:
alles für lau (von der GG abgesehen!

Grüße


BASE ist doch mist. noch nicht mal ein gutes handy gibt es zu einem moderaten preis dazu,von der eplus qualität ganz abgesehen.
KOTZ!

O2 can do.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1] picasso13 antwortet auf enbix
02.06.2006 08:50
Erstens bekommt man sehr wohl auch bei BASE ein Handy dazu, wenn man es geschickt anstellt (mal ein bisschen umschauen: Ebay, Provider, aber auch BASE selber bieten durchaus annehmbare Geräte für 0 oder 1 Euro an).

Zweitens ist die immer wieder gerne mal als Negativargument angeführte angeblich so wahnsinnig schlechte Netzqualität von E-Plus ein Mythos. Jedes Netz hat sein Lücken, das betrifft genauso O2 oder die beiden "Großen", wie ich aus leidvoller Erfahrung selber sagen kann. Dass E-Plus in extrem abgelegenen Gebieten eine etws schlechtere Versorgung hat, streite ich gar nicht ab. Aber wenn alle diejenigen, die sich hier darüber beklagen, die ganze Zeit in solchen Gegenden wären, dann wäre es da so voll von Leuten, dass es sich für E-Plus langsam lohnen dürrfte da Masten aufzustellen.

Menü
[6] der.peter antwortet auf menolit
02.06.2006 09:04

einmal geändert am 02.06.2006 10:57
Benutzer menolit schrieb:

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2. Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)


http://www.o2online.de/o2/meta/agbs/tarife,property=Original.pdf

AGB 4.4 und 4.5 heißt wen ich das richtig
verstehe unterschrieben heißt zahlen und das
auch dann wen man nu zufällig in einem
Funkloch wohnt. Vertragslaufzeit und Ende!
Fatrate hat doch auch 24 Monate und die AGB
Erst lesen und dann die Katze im Sack kaufen. :-()

Gruß Peter ;-)
Menü
[6.1] zink antwortet auf der.peter
06.06.2006 07:47
Hallo Peter !

Du hast ja recht, zuerst sollte man checken ob o2 verfügbar ist. Aber trotzdem ist es nicht o.k. wenn der Kunde sich genau diesen Tarif ausgesucht hat und dann am Ende des Monats die falsche Rechnung präsentiert kriegt. Sollte man durch Störungen etc. plötzlich physikalisch in der Homezone und funktechnisch ausserhalb sein muss o2 das optimieren/akzeptieren. Das Häuschen und die "Home" Ansage scheinen mir keine Garantie zu sein.

Benutzer der.peter schrieb:
Benutzer menolit schrieb:

Aufgepasst!!

O2 hat wohl ein ziemlich schlaues Mittel gefunden um Ihre Flatrate Kunden voll übern Tisch zu ziehen.

Laut Vertrag sollen alle Gespräche bei der Handy Flatrate aus der Homezone kostenlos sein. Stimmt eigentlich soweit auch.

Dumm nur, dass O2 scheinbar selber festlegt, welches Gespräch aus der Homezone geführt wurde und welches nicht!!!

Ich hatte auf der letzten Rechnung 49 EURO für Gespräche ins
Festnetz trotz Flatrate!!
Und diese wurden definitiv von zu Hause aus geführt!!!

Das Blöde dabei ist, dass man, wenn man, wenn O2 das nicht als Homezone abrechnet, die vollen Mobilen Gebühren zahlt, hehe :-)

Und O2 hat sogar noch die Sicherheit, dass man es Ihnen fast nicht beweisen kann. Schon toll so ein Tarif für O2. Jemand sollte die Leute eigentlich deswegen verklagen!!!

Also Leute! Lasst leiber die Finger davon!!!!

Grüße eines "gebrannten Kindes"! ;-)


http://www.o2online.de/o2/meta/agbs/tarife,property=Original.pdf

AGB 4.4 und 4.5 heißt wen ich das richtig
verstehe unterschrieben heißt zahlen und das
auch dann wen man nu zufällig in einem
Funkloch wohnt. Vertragslaufzeit und Ende!
Fatrate hat doch auch 24 Monate und die AGB Erst lesen und dann die Katze im Sack kaufen. :-()

Gruß Peter ;-)
Menü
[6.1.1] backspin antwortet auf zink
06.06.2006 08:07
Das Häuschen und die "Home" Ansage scheinen mir keine Garantie zu sein.

Die "Home"-Ansage wird vom Netz generiert. Wenn du "Home" hörst, bist du für das o2-Netz innerhalb der HZ und es wird auch so RE: Betrug von O2 bei Handy Flatrate !!!
Menü
[6.1.1.1] zink antwortet auf backspin
06.06.2006 08:27
Ich weiss nicht, woran es liegt, aber ich hatte auch schon kostenlose Gespräche OHNE "Home"-Ansage. Das meine ich mit "eine Garantie ist das auch nicht"
Ich bin überzeugt, das die unzufriedenen Nutzer von O2 keine Betrüger sind. O2 weisst doch wo Ihre BS stehen. Wenn der Kunde plötzlich einmalig eine BS erwischt die gar nicht so weit entfernt ist muss O2 die Augen zudrücken, oder das "Roaming" zu diesen BS sperren, oder die HZ vergrössern !
Ich kann mich beim Bezahlen meiner Rechnung auch nicht auf Probleme mit der Bank oder dem Internet berufen und die Online-Überweisung nicht tätigen. O.K. Pfennigfuchserei. Bei 10,- EUR zuviel ist es kein Grund einen Streit mit O2 vom Zaun zu brechen, aber so wie es einer anderen Kundin ergangen ist (>300,- EUR) muss man schon aktiv werden und Einspruch erheben.
Wenn meine nächste Rechnung o.k. ist werde ich die UMTS Option aktivieren, mal sehen was dann passiert ...


Benutzer backspin schrieb:
Das Häuschen und die "Home" Ansage scheinen mir keine Garantie zu
sein.

Die "Home"-Ansage wird vom Netz generiert. Wenn du "Home" hörst, bist du für das o2-Netz innerhalb der HZ und es wird
auch so RE: Betrug von O2 bei Handy Flatrate !!!