Anbieterforum
Menü

Calling Card nach 2 Tagen willkürlich gesperrt


31.07.2002 12:02 - Gestartet von vendril
Es ist unglaublich: habe eine SABA CallingCard, powered by MOX steht drauf, und seit ich sie einmal benutzt habe, werde ich fast immer aus der Leitung geschmissen, wenn ich mich einwähle - direkt nachdem ich meine PIN eingegeben habe.

Aber jetzt kommt das Beste: MOX teilte mir mit, SABA stellt angeblich fast täglich einen Antrag auf Kartensperrung, und keiner ist zuständig. Mal geht die Karte, und dann auch wieder oft nicht... und MOX sagt nur, es läge dann immer ein Antrag von SABA auf Kartensperrung vor.

Ist leider kein schlechter Scherz... Leute, laßt die Finger von Anbietern, die nicht mal im Internet zu finden sind. und MOX erfüllt offensichtlich bereitwillig die Kundenprellungs-Versuche dieser Firma!
Menü
[1] Snoopy_master antwortet auf vendril
01.08.2002 08:46
wie ich Dir vorhin schon erklärt habe, hat Mox die SABA Karte für eine Person hergestellt (vielleicht heißt der ja Herr Saba hehe), der die gerne verkaufen möchte. So, und wenn der Kerl möchte, das Karten gesperrt werden... Der wird schon seinen Grund haben. Und wenn die Karten gesperrt sind, ist jawohl logisch, das Du nicht telefonieren kannst. Saba ist nicht im Internet zu finden. Aber Mox (http://www.mox.de) . So, und Mox hat auch Karten, nimm mal eine von denen, wenne auf die Saba Karte voll nicht klar kommst.
Du musst bedenken, der Saba und die Mox Telecom sind vertraglich irgendwie zusammengebunden. Der Saba muss einen Teil erfüllen, hat Einnahmen und Abgaben (u. a. auch an die Mox Telecom AG). So, und die Mox Telecom AG hat auch seinen Teil zu erfüllen, die haben aber auch Einnahmen und Abgaben. Mox ist praktisch die große Mama und viele kommen an und wollen von der geholfen werden. Tja, und deshalb verwaltet die Mox dann die Karten, stellen die her, lassen die Leute über deren Leitungen telefonieren und tun das, was der Saba will. So, aber nur wenn der seinen Verpflichtungen nach kommt!
Ist doch alles ganz klar, wirtschaftlich und ökonomisch. Den Sinn von allem lernt man in der 11. Klasse am Wirtschaftsgymnasium ;-)
Hm, kauf einfach direkt von Mox die Karten. Ist wie bei den Handy-PrepaidCard (die mit Vertrag oder so). Ich kaufe mir lieber von D2 direkt was anstatt z. B. von Debitel. Wobei hier D2 so wie Mox ist und Debitel so wie Saba. Ich hoffe, Du verstehst mich, also weisst, was ich meine. Am längsten und besten halten bzw. sind immer die, von denen alles ausgeht. Also D2, E+, D1, Mox und T-Online... Wie damals, Internet und FlatRate: NGI ist pleite gegangen. Die konnten die Leitungen bei der T-Online nicht mehr bezahlen. Dort siehst Du, das es besser ist, direkt an bei dem zu sein, von dem alles ausgeht.
hehe, mein Gott, is ja n halber Roman hier... Naja, egal, ich diskutiere gerne oder erkläre anderen gerne was...