Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1133 134 135548
Menü

Blöder als Telekom


29.11.2001 10:04 - Gestartet von Raddi
Nach unseren Erfahrungen ist der Service von Mobilcom eine absolute Frechheit. Obwohl unsere Firma immer alle Rechnungen bezahlt hat (Abbuchung von der Mobilcom) hat die Mobilcom Ihre Geldeintreibertochter MFI privat gegen einen Mitarbeiter vorgehen lassen auf dessen Namen das Telefon geführt wurde! Sämtliche telefonischen und schriftlichen Versuche den Sachverhalt zu klären hatten keinen Erfolg! Hier zeigte sich das die Verwaltung von Mobilcom nur aus Chaos und Inkompetenz besteht.
Menü
[1] Crooks antwortet auf Raddi
29.11.2001 10:42
Benutzer Raddi schrieb:
Nach unseren Erfahrungen ist der Service von Mobilcom eine absolute Frechheit. Obwohl unsere Firma immer alle Rechnungen bezahlt hat (Abbuchung von der Mobilcom) hat die Mobilcom Ihre Geldeintreibertochter MFI privat gegen einen Mitarbeiter vorgehen lassen auf dessen Namen das Telefon geführt wurde! Sämtliche telefonischen und schriftlichen Versuche den Sachverhalt zu klären hatten keinen Erfolg! Hier zeigte sich das die Verwaltung von Mobilcom nur aus Chaos und Inkompetenz besteht.
Worum ging es denn? Wenn immer alles bezahlt wurde, schickt niemand sein Inkassounternehmen auf den Weg.
Menü
[1.1] Raddi antwortet auf Crooks
29.11.2001 11:43
Ganz einfach, wegen interner Umstrukturierung wurde der Vertrag von unserer Firma übernommen. Mobilcom hat diese Übernahme nicht bearbeitet und vom alten Konto abgebucht bis dieses gelöscht wurde. Als nach 6 Monaten nicht mehr eingezogen werden konnte, wurde die Übernahme bearbeitet. Der Sachbearbeiter jedoch gab die Kontonummer der neuen Firma falsch ein. Drei Abbuchungen wurden nicht durchgeführt. Daraufhin wurde nochmal alles geprüft und die Konto-Nummer korrigiert. Nur die 3 Abbuchungen (aus November 2000) wurden nicht erneut ausgeführt. Nach unendlichen Briefwechseln ist unserer Firma die Geduld gerissen und sie hat im September diese 3 Rechnungen selber überwiesen. Das hat bei Mobilcom seither noch keiner gemerkt (trotz weiteren mehrmaligem Briefwechsel) und es wird munter weiter gemahnt etc.
Das Aberwitzige ist jedoch das Mobilcom immer gegen den Angestellten mahnt obwohl dieser niemals Vertragsinhaber war...
Menü
[2] django antwortet auf Raddi
29.11.2001 18:33
Benutzer Raddi schrieb:
Nach unseren Erfahrungen ist der Service von Mobilcom eine absolute Frechheit. Obwohl unsere Firma immer alle Rechnungen bezahlt hat (Abbuchung von der Mobilcom) hat die Mobilcom Ihre Geldeintreibertochter MFI privat gegen einen Mitarbeiter vorgehen lassen auf dessen Namen das Telefon geführt wurde! Sämtliche telefonischen und schriftlichen Versuche den Sachverhalt zu klären hatten keinen Erfolg! Hier zeigte sich das die Verwaltung von Mobilcom nur aus Chaos und Inkompetenz besteht.

hallo,
täusch ich mich oder gab es da nicht irgendwann mal ein urteil oder was ähnliches, dass telekommunikationsunternehmen keine inkassofirmen zum geldeintreiben "benutzen" dürfen?
Menü
[2.1] Mic Bloom antwortet auf django
05.12.2001 10:30
Benutzer django schrieb:
hallo, täusch ich mich oder gab es da nicht irgendwann mal ein urteil oder was ähnliches, dass telekommunikationsunternehmen keine inkassofirmen zum geldeintreiben "benutzen" dürfen?

Da täuscht Du Dich wohl. Warum sollte einer Branche untersagt sein,
was mittlerweile üblich ist?

Gruß,
Mic
Menü
[2.1.1] tcsmoers antwortet auf Mic Bloom
26.12.2001 19:48
Benutzer Mic Bloom schrieb:
Benutzer django schrieb:
hallo, täusch ich mich oder gab es da nicht irgendwann mal ein urteil oder was ähnliches, dass telekommunikationsunternehmen keine inkassofirmen zum geldeintreiben "benutzen" dürfen?

Da täuscht Du Dich wohl. Warum sollte einer Branche untersagt sein,
was mittlerweile üblich ist?

Du täuschst Dich nicht. Es gibt ein Urteil des OLG München. Es ist u.a. in dem Thread über den Verkauf von Forderungen der Telekom genau aufgeführt.

peso

Gruß,
Mic
Menü
[2.1.1.1] django antwortet auf tcsmoers
27.12.2001 05:43
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Mic Bloom schrieb:
Benutzer django schrieb:
hallo, täusch ich mich oder gab es da nicht irgendwann mal
ein
urteil oder was ähnliches, dass
telekommunikationsunternehmen
keine inkassofirmen zum geldeintreiben "benutzen"
dürfen?

Da täuscht Du Dich wohl. Warum sollte einer Branche untersagt
sein,
was mittlerweile üblich ist?

Du täuschst Dich nicht. Es gibt ein Urteil des OLG München. Es ist u.a. in dem Thread über den Verkauf von Forderungen der Telekom genau aufgeführt.

peso

Gruß,
Mic

hallo peso,
danke. hast du evtl. noch den genauen thread-titel oder gar einen link? ich kann ihn trotz suche nirgends finden.
gruss
d.
Menü
[2.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf django
27.12.2001 11:55
Geh mal die Meldungen der letzten drei Wochen durch. Es handelt sich um den Forderungsverkauf der Telekom. Ich habe aber auch das komplette Urteil durch unseren Anwalt beschaffen lassen.

Du solltest auch mal unter: www.lawcommunity.de nachschauen (sonst über Suchmaschine).

peso
Menü
[3] gora2 antwortet auf Raddi
21.01.2002 20:43
Hallo,

ich hab' auch gerade ein schreiben der MFi bekommen - mit einer Forderung über insgesamt DM100,86

Dabei habe ich keine Ahnung woher diese Forderung stammt. Meinen Mobilcom-Anschluß hatte ich im Februar 2000 (!) gekündigt - es waren keine Forderungen offen ?!?!

Hat jemand ein ähnliches Schreiben bekommen ?

Grüße,
Gerhard
Menü
[3.1] mina antwortet auf gora2
28.01.2002 15:31
Kann es sein das du einen Leihgerätetarif hattest und das Gerät nicht zurückgegeben
hast?