Anbieterforum
Menü

DSL-Flat, nie wieder meOme


30.05.2007 17:37 - Gestartet von cocpl
Hallo zusammen,

ich kann nur sagen lasst die Finger von diesem Anbieter. Ich hatte eine DSL-Flat bei denen mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten und hatte diese ende Dez. gekündigt mit der Bitte mir eine Bestätigung zu schicken.

-> Nix geschah!!!

Am 09.Jan fragte ich per Mail nach

-> ich bekam eine Mail, das meine Anfrage eingegangen sei und sie an die Fachabteilung weitergeleitet wurde.

Das ganze Spiel ging paar mal so, bis ich eines Tages eine Mahnung erhalten habe. Darauf hin kontaktierte ich meOme wieder per Mail. Außer die schon bekannte Mail nix!

Nach einer weiteren Mahnung schickte ich den gesamten Schriftverkehr per Einschreiben/Rückschein hin. Darauf hin erhielt ich jetzt ein Schreiben von deren Anwalt, natürlich ohne Stellungsnahme, das noch Forderungen (natürlich mit hohen Zinsen und Gebühren) offen stehen würde.

ALSO FINGER WEG!!!

Hat eigentlich noch jemand die selben Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht?
Menü
[1] grabi.11 antwortet auf cocpl
09.12.2007 21:10
Habe genau die gleiche Erfahrung gemacht. Haben den Vertrag nach 3 Tagen widerrufen. Diese Firma scheint Kündigungen einfach zu ignorieren. Es wird munter abgebucht für einen Anschluß der niemals life gegangen ist. Da hilft nur eines: Finger weg!
Menü
[2] myselfme antwortet auf cocpl
10.12.2007 10:56
WIE hast Du denn gekündigt ? Per Mail ist in der Regel recht schwer (könnte dann ja fast jeder für Dich tun - was Du sicher dann auch nicht sonderlich spannend finden würdest).
Per Fax ? Geht schon eher. Nur schau mal auf Deinen Sendebericht. Habe bei meinem Arbeitgeber schon Sendeberichte als "Beweis" bekommen, wo drauf stand "fehlgeschlagen, Anschluss besetzt".
Per Post ? Eigentlich der beste Weg. Soll zuweilen Wunder wirken, wenn man auf den Umschlag "Tarif-Anfrage" schreibt. Wirkt fast wie ein Einschreiben.
In allen Fällen musst Du übrigens selbst der Vertragsinhaber sein und Dich eindeutig identifizieren ! Also Deine Unterschrift. Ehefrauen, Kinder und Eltern sind hierzu nun wirklich nicht berechtigt.
Du lachst über diese Worte ? Komm mal einen Tag vorbei !
Menü
[2.1] huebi99 antwortet auf myselfme
12.12.2007 17:08

einmal geändert am 12.12.2007 18:05
als ich noch kein dsl hatte und die firma ganz neu auf dem markt war habe ich mal eine böse überraschung mit internet bei call bei denen erlebt. war ja angeblich ne freenet tochter und ich dachte da dürfte es keine probleme geben. die haben damals plötzlich ohne ankündigung die minutenpreise versechsfacht und eine fette einwahlgebühr dazuverlangt. ich habe es erst monate später auf der telekomrechnung gemerkt. die bekommen von mir keinen cent mehr, sollte das angebot auch noch so günstig sein. nie wieder!