Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1625 626 627631
Menü

Mahnung von acoreus Collection Sevices


02.11.2003 04:49 - Gestartet von Swagger-Jacky
Hallo Leute

Ich bin ja mal echt gespannt wieviele "acoreus-Firmen" es noch gibt.
Ich habe der Mahnung wiedersprochen und denen mitgeteilt, das ich gegen Mainpean, Intlegence, Mario Dolzer, Worldlines und acoreus "Collies" eine Anzeige wegen arglistiger Täuschung, Betrug und Geldwäsche gemacht habe.
Jetzt wollen die tatsächlich meine Aktenzeichen wissen und eine Kopie meiner Anzeige bei der Kripo und dem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft haben. Na, für wie blöd halten die mich?
Mir drengt sich echt der Wunsch auf die Leute persönlich kennen zu lernen.
Das beste wäre, alle Forumteilnehmer treffen sich zusammen bei Intelegence und räumen mal gehörig die Büros auf! Das ist kein Witz.
Es würde mich zu gern interessieren wie die reagieren, wenn tausende "gute Kunden" ihnen öffentlich einheizen und ihre Machenschaften an den Pranger stellen.
Gruß Jacky
Menü
[1] ggAndy antwortet auf Swagger-Jacky
03.11.2003 16:52
Hallo, Jacky!

Das habe ich mir auch schon vor einiger Zeit überlegt, aber ich bin sicher, das die damit rechnen. Die Adresse in Köln ist ja nur ein Briefkasten mit dem Hinweis auf "Umzug" in einen nicht weit entfernten Rohbau. Aber wenn wir raus kriegen wo die Skat spielen, bin ich dabei!!

Grüße, Andy
Menü
[1.1] sauerlaender antwortet auf ggAndy
03.11.2003 18:57
Benutzer ggAndy schrieb:
Hallo, Jacky!

Das habe ich mir auch schon vor einiger Zeit überlegt, aber ich bin sicher, das die damit rechnen. Die Adresse in Köln ist ja nur ein Briefkasten mit dem Hinweis auf "Umzug" in einen nicht weit entfernten Rohbau. Aber wenn wir raus kriegen wo die Skat spielen, bin ich dabei!!

Grüße, Andy

Hallo Jacky, hallo Andy,

ich bin dafür, "Ruhig Blut" zu bewahren. Mir steigt zwar auch langsam die Wut hoch bei der Ignoranz dieser werten Vereinigung (IN-tel., Worldlines, Mainpean), aber wir sollten denen nicht den Gefallen tun, uns selbst ins Unrecht zu setzen. Vieleicht schaffen wir es ja, nicht nur Recht zu haben, sondern es auch zu bekommen. Wenn die RegTP bei ihre Linie bleibt und sich nicht von Fa. Mainpean (durch rein kosmetische Änderungen am Dialer) herumkriegen lässt, wird man glaube ich nicht mehr allzu lange etwas von diesen Firmen hören.

Gruß
Sauerlaender
Menü
[1.2] Krämmel antwortet auf ggAndy
03.11.2003 21:27
Benutzer ggAndy schrieb:
Hallo, Jacky!

Das habe ich mir auch schon vor einiger Zeit überlegt, aber ich bin sicher, das die damit rechnen. Die Adresse in Köln ist ja nur ein Briefkasten mit dem Hinweis auf "Umzug" in einen nicht weit entfernten Rohbau. Aber wenn wir raus kriegen wo die Skat spielen, bin ich dabei!!

Grüße, Andy


Hallo Jack, hallo Andy,

was ihr vorschlagt, wäre eine Möglichkeit. Eine andere wäre, wenn wir, sprich: alle IN-telegence-Geschädigten uns gemeinsam an die Presse (ich denk da insbesondere an renomierte Sendungen wie WISO, REPORT, FRONTAL 21 o. ä.) wenden würden. ab einer gewissen Zahl von Personen, die einen solchen Sachverhalt gemeinsam darlegen, ist ein öffentliches Interesse nicht mehr von der Hand zu weisen. Und je mehr die Öffentlichkeit für dieses Thema sensibilisert wird, desto schwerer haben es unsere "Dienstleister" wie IN-telegence, Acoreus und Co.
Wäre doch ne Überlegung wert, oder?

Bis dann,

Krämmel
Menü
[1.2.1] guzo1 antwortet auf Krämmel
03.11.2003 22:15
Hi!

Das mit der Idee, die Sache an die Presse zu bringen, hatte ich auch schon. Hab ne mail mit allem drum und dran an "WISO" geschickt. Die haben aber nur abgewimmelt.

Aber, wenn ihr es versuchen sollten, mach ich gerne noch mal mit, nur um diesen BETRÜGERN!!!! eins reinzudrücken...
Menü
[1.2.2] Heissluft antwortet auf Krämmel
06.11.2003 16:14
Benutzer gast1 schrieb:
hallo,

bin auch in-telegence-geschädigt.
ich halte es für eine gute idee, an die presse zu gehen und das
ganze in die öffentlichkeit zu ziehen.
hat schon irgend jemand etwas in dieser richtung unternommen? würde mich gerne anschließen.


Hallo gast1,

handelt es sich hier auch um die Rufnummer 09005655656 an Internet Cleaning BV? Hier gibt es eine einstweilige Verfügung vom 2.5.03 und ein Gerichtsurteil des LG Köln vom 3.7.03 (siehe unter Thread 09005655656).

Gruß Heissluft
Menü
[1.2.3] ggAndy antwortet auf Krämmel
07.11.2003 15:31
Hallo, Gast1!

Solche Dinge wie "Baseballschläger" etc. bringen nur Anzeigen wegen Körperverletzung, und sind bestenfalls dazu geeignet uns schlecht aussehen zu lassen. Wir sollten uns auf einen Termin einigen, es gibt doch so viele Sendungen wie "Wiso" und die berühmte Bildzeitung. Ein Termin, wo möglichst viele von uns zur gleichen Zeit E-mails senden! So ein "Bombenhagel" macht vielleicht unsere sensationslüsternen Reporter auf uns aufmerksam, die wollen doch auch ihr Geld verdienen. Durch die Stadt jagen können wir unseren Freund "MD" immer noch.

Euer Andy ;-))

P.S.: Stern und Spiegel wären auch nicht schlecht!
Menü
[1.2.4] XxBernd66 antwortet auf Krämmel
16.05.2007 11:12

einmal geändert am 16.05.2007 11:18
ich bin sofort dabei........ich fühle mich sooooo machtlos und immer wieder kommt ne neue Rechnung mit lügen verbunden
......sowas gehört in die Öffentlichkeit.ich hab schon mehrere 10hundert euro gezahlt
.......
Menü
[1.2.4.1] ggAndy antwortet auf XxBernd66
17.05.2007 01:25
Hi Bernd!

Ich wusste gar nicht, das die noch existieren, immerhin ist mein Beitrag dazu in diesem Forum, schon mehrere Jahre alt..

Also noch mal an alle die damit zu tun haben:

Egal was kommt, es hat keinerlei rechtlich bindende Wirkung!!
Die Firma ist ein anerkanntes Schwindelunternehmen, sie haben die möglichkeit, leute übers net zu belästigen, das wars aber auch schon, mail von denen, ist wie "Spam" zu behandeln, und gut ists!

Allerdings dürfte es ein problem sein, gezahlte Beträge wieder zu bekommen..auch wenn sie illegal eingenommen wurden, können die ihre Gelder verschwinden lassen. Ausserdem, werden die im Ausland sitzen, im Endeffekt kann denen dann kein Gericht hier was..also, Finger weg, cool bleiben und nix zahlen!

Andy
Menü
[1.2.4.1.1] ggAndy antwortet auf ggAndy
17.05.2007 01:38
........achja..bevor ichs vergesse....

ALLES was von denen schriftlich kommt..ist für den Papierkorb!!

nicht vergessen ;)

Andy
Menü
[2] Futurevibe antwortet auf Swagger-Jacky
04.11.2003 13:02
Die Namen wie IN-telegence, Worldlines und Mainpean sind mir mittlerweile gut vertraut, man wird ja nur weiter verwiesen, aber wer ist Mario Dolzer, kommt der etwa als nächster nach Mainpean?
Menü
[2.1] Swagger-Jacky antwortet auf Futurevibe
04.11.2003 14:21

Beitrag:
Benutzer Futurevibe schrieb:
Die Namen wie IN-telegence, Worldlines und Mainpean sind mir mittlerweile gut vertraut, man wird ja nur weiter verwiesen, aber wer ist Mario Dolzer, kommt der etwa als nächster nach Mainpean?

Wenn du auf einer seiner Seiten warst, kommt bestimmt unser lieber Herr Mario.D. aus.M.
Danach kommt irgendwann einmal die acoreus Collection Services GmbH als Inkassounternehmen und ich hoffe, das die danach endlich zum Gericht gehen.:-)
Das verschiedene Rufnummern angegeben werden, zeigt die Verschleierungstaktik unserer Freunde.
Intelegence hat nur eine Nummer an Worldlines vermietet und weis ja so garnicht für was diese Nummer genutzt wird.
Worldlines hat ja nur die Nummer für Mainpean bereit gestellt und hat ja von garnichts eine Ahnung.
Mainpean hat den Dialer hergestellt und weis ja ebenfalls von nichts, für was dieser genutzt wird.
Herr Dolzer, dem nun schon fast 2000 Domine mit Mainpeandialern gehören, kann sich ja auch nicht erklären warum wir so ein Theater machen. Hat er doch nur Domine die kostenlose und hilfreiche Downloads haben. Den Stardialer kostenlos, ja ist denn das nichts?
Und zum Schluß meine Freunde vom acoreus-Inkasso. Ja, ja die wissen erst recht nichts und sind nur da um die rechtmäßigen Forderungen einzuziehen, da wir ja so böse sind und nicht bezahlen wollen.
Mal ein Rechenbeispiel 2000 Domine mit 79 Euro pro Einwahl x 1 click pro Tag sind 158.000 Euro. Bei meinen letzten vorsichtigen Besuch auf kazaa-kaza.de waren pro Tag ca.7000 Besucher auf dem Counter.
Oder 350.000 Dialer mit 30 Euro pro Einwahl von Mainpean x 1 Click pro Tag macht (mir wird schlecht)10.500.000 Euro.
Und wir streiten uns wegen unseren paar geringfügigen Euro`s.
Wir sind ja soooo böse.

Gruß Jacky
Menü
[3] Giftspritz antwortet auf Swagger-Jacky
05.11.2003 13:33
Servus Jacky,

hab jetzt jede Menge Beiträge gelesen, aber noch nix konkretes.
ich hab da ne idee. ich habe connections zu einer videoproduktionsfirma. die haben mir empfohlen soviel geprellte acoreuskunden wie möglich auf einen platz zu bringen. sie würden dann einen film drehen mit interviews und stellungnahmen, welchen wir dann an verschiedene redaktionen schicken könnten. da somit für die sender kaum kosten entstehen ist die chance, daß dieser video gesendet wird relativ hoch.
wenn natürlich jemand den skatplatz ausmachen kann und wir mit ein paar baseballschlägern einlaufen, kommen die sender von selbst, grins. aber so müsste man eben mal was organisieren, um möglichst viele leute zusammenzubringen. ich bin zur organisation eher ungeeignet, weil ich mich im internet nicht so gut auskenne. lassts euch mal durch den kopf gehen.

tschüss, giftspritz
Menü
[3.1] eisbaer8 antwortet auf Giftspritz
02.10.2005 13:12
Wie wäre es damit, die Leute mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen? Ich denke mir das so:
Da der ganze Klan freenet und Konsorten es nicht so hat mit Rechnungsstellung und insbesondere mit der rechtlich korrekten, gibt es die Möglichkeit, weiterhin, und sogar explizit über Call-By-Call-Nummern der hier zugehörigen Anbieter zu surfen, aber nach Erhalt der Telekomrechnung diese Kosten herauszurechnen und einfach nicht zu bezahlen. Da diese Firmen es nicht tun werden, eine Rechnung per Einschreiben mit Rückschein zu euch zu schicken und erfahrungsgemäß Mahnungen z.B. von Acoreus erst 1 bis 2 Jahre später kommen, haben sie kaum eine Chance das Geld gerichtlich einzutreiben. Der Nachweis, daß ihr über diese Nummern gesurft habt, müsste natürlich auch noch erbracht werden. Insgesamt ist das ein riesen Aufwand für die Firmen, und bei eher kleinen Beträgen lohnt sich das nie und nimmer.
Kurz gesagt, surfen zum Nulltarif, die Zeche zahlt dann der der es verdient hat ;-)

Menü
[3.1.1] dzuiballe antwortet auf eisbaer8
02.10.2005 20:25
funktioniert nur wenn sich alle so verhalten...
verdient hätten Sie es !
In dieser Angelegenheit les mal den aktuuellen Stern (seite 74) über die Machenschaften der 2 größten inkassounternehmen in Deutschland
gruß
heike
Menü
[3.1.1.1] Cybercat07 antwortet auf dzuiballe
26.11.2005 22:20
Also Leute ich habs echt satt...ich hab jetzte einfach mal ne Mail an Stern-tv geschickt und mal sehen was rumkommt...
habt ihr auch n brief gerkeigt wo drin stand "bitte anrufen,es eilt!" mit ner 0180 nummer??
nix gibts...einmal anrufen und weitergeschickt werden reicht...zumal nummer nicht stimmte ,und das unternehmen bei dem wir unterschrieben haben sollen ,davon hab ich noch nie gehört. Also mir is das alles zu suspekt... ich hab einfach ma den link hier mit in die mail getan...ist ja ich so das wir allein sind..google allein gibt ne menge links her...und da steht außer von der firma selbst,nix gutes drin...
in dem sinne... Cat
Menü
[3.1.1.1.1] eisbaer8 antwortet auf Cybercat07
27.11.2005 00:29
Kein Beitrag
Menü
[3.1.1.1.2] eisbaer8 antwortet auf Cybercat07
27.11.2005 00:37
Ja, diesen Brief hatte ich auch schon erhalten. Hab ihn wie alle anderen in den Ordner "Kriminelle Geldforderungen" abgelegt. Paar Wochen später kam dann noch der Brief mit der Androhung des Mahnbescheids (hab ich natürlich auch in den entsprechenden Ordner gelegt). Das war dann wohl der letzte Brief, schade ;-)
Ich hab mir einen Spaß daraus gemacht, die Briefe zu sammeln und vorauszusagen welcher als nächstes kommt. Geantwortet habe ich nie, sonst wär das Spiel ja kein Spiel mehr sondern bitterer ernst. Lasst euch nicht einschüchtern. Auf keinen Fall irgendeiner unbegründeten oder "etwas seltsam" anmutenden Aufforderung nachkommen (0180-5-Nummer oder ähnliches). Lasst euch auch auf keinen Fall einschüchtern durch drohende Massnahmen! Ihr seid im Recht solange die andere Seite nicht das Gegenteil beweist. Und wenn ein Inkasso-Unternehmen schreibt, daß ein Forderung von XY an das Inkasso-Unternehmen abgetreten wurde, dann sollte hier diese Abtretungsurkunde im Original! beiliegen, mit Original Unterschrift! Kein Kopie! Und wenn das Inkasso-Unternehmen diesen Fall wirklich ernsthaft verfolgen möchte, dann schickt es den Brief mit Einschreiben/Rückschein. Gruß
Menü
[4] dzuiballe antwortet auf Swagger-Jacky
01.12.2005 20:56
acoreus ist das erste (und einzige) Inkassounternehmen unter arabischer Führung !
Abgesehen von der Anzeige würde ich keine Infos mehr an acoreus geben
gruß
heike
Menü
[5] 55cancri antwortet auf Swagger-Jacky
15.12.2006 13:45
Ich bin dabei!