Anbieterforum
Forum:
Threads: erster Thread311 312 313letzter Thread
Thread-Index
  • 20.02.2010 03:17
    eckhardkasimier schreibt

    hansenet betrüger betr kündigung bei telekom

    Hansenet ist eien betrüger firma , ich kriege von mein jetzigen anbieter telekom mitgeteilt das mein anschluss am27.09 endet obwohl ich ihn bei alice nie gekündigt habe, und auch keina uftrag gab, alice kündigte eigenmächtig . und telekom portiert am27.09 zu alice, als ich bei alice das rückgängig machen wollte sagten die ich müsse kündigen obwohl ich garkein auftrag gestellt habe bei denen.dann erhielt ich ein schreiben von alice das die kündigung nicht rückgängig zu machen sei, weil angeblich ne wiederrufsfrist abgelaufen sei. also finger weg von alice
  • 20.02.2010 03:38
    mr.Durst antwortet auf eckhardkasimier
    Benutzer eckhardkasimier schrieb:

    Denke mal Hansenet hat dich per Mail informiert, denn die sind ja offiziell aufgekauft. Der Netzbetreiber informiert dich dann, dass du portierst wirst.

    Poste mal was sich ändert. Netz bleibt ja das gleiche....

    > dann erhielt ich ein schreiben von
    >
    alice das die kündigung nicht rückgängig zu machen sei, weil
    >
    angeblich ne wiederrufsfrist abgelaufen sei. also finger weg
    > von alice
  • 20.02.2010 15:56
    eckhardkasimier antwortet auf mr.Durst
    Benutzer mr.Durst schrieb:
    > Benutzer eckhardkasimier schrieb:
    >
    > Denke mal Hansenet hat dich per Mail informiert, denn die sind
    >
    ja offiziell aufgekauft. Der Netzbetreiber informiert dich
    >
    dann, dass du portierst wirst.
    >
    > Poste mal was sich ändert. Netz bleibt ja das gleiche....
    >
    > > dann erhielt ich ein schreiben von
    > >
    alice das die kündigung nicht rückgängig zu machen sei, weil
    > >
    angeblich ne wiederrufsfrist abgelaufen sei. also finger weg
    > von alice


    ich hatte denen unter alice@alice .de mit den staatsanwalt gedroht ,w eil ich ahbe per email keien infos erhalten ich habe lediglich nur eine anfrage e4ghalten dort aber kein auftrag versand da kamen unterlagen die habe ich durch den reiswolf gejagt, die kündigung bei telekom erfolgte elektronisch da schrieb mir einm.grassy. lächerlich du affe heute per email zurück, habe recherchiert, der grasssy hat angeblich sensible daten von alice bekommen per email kundendaten,heuterfahr ich komischerweise das der unter alice@alice.de antwortet.der gleiche der grassy hat unter hamburgerabendblatt , am11.11.2009
    ein interview gegeben, über alice von denen ausversehen sensibledaten erhalten zu haben irgendwas ist da faul..telekom bleibt drann da bin ich besserer kunde.ich habe von den keien auftrag erhalten per post das ich kunde von alice werde. erst durch die telekom habe ich erfahren davon..
  • 01.03.2010 12:53
    handytim antwortet auf eckhardkasimier
    Benutzer eckhardkasimier schrieb:
    > ich hatte denen unter alice@alice .de mit den staatsanwalt
    >
    gedroht

    Selber schuld, wenn man an eine nicht kommunizierte Email-Adresse schreibt. Alice bietet unter "Kontakt" ein Kontaktformular an.

    Die genannte Email-Adresse gehört nicht Alice, sondern einem Alice-Kunden. Dass der bei solchen Mails genervt ist, ist absolut verständlich.

    Aber Du kennst den Bericht des Hamburger Abendblatts, also ist Dir dieser Umstand sicherlich bewusst.
  • 25.02.2010 23:37
    einmal geändert am 25.02.2010 23:38
    niknuk antwortet auf eckhardkasimier
    Benutzer eckhardkasimier schrieb:

    > ich kriege von mein jetzigen
    >
    anbieter telekom mitgeteilt das mein anschluss am27.09 endet
    >
    obwohl ich ihn bei alice nie gekündigt habe,

    Kannst du dich nicht verständlich ausdrücken? Du schreibst, dass dein jetziger Anbieter die Telekom sei. Was hat Hansenet mit deinem Anschluss zu tun? Und natürlich spielt es für dich als Telekom-Kunde auch keine Rolle, ob du bei Alice gekündigt hast oder nicht. Offenbar kündigt die Telekom deinen Anschluss aus einem völlig anderen Grund. Welcher das sein könnte, kann man deinem wirren Bericht allerdings nicht entnehmen.

    > alice kündigte eigenmächtig

    Wieso kann Hansenet einen Telekom-Anschluss kündigen? Hast du einen Alice-Vertrag unterschrieben?

    > und telekom portiert am27.09 zu alice,

    Offenbar gibt es einen Auftrag, deinen Anschluss zu Hansenet zu portieren. Wer hat den erteilt?

    > als ich bei alice das rückgängig machen
    >
    wollte sagten die ich müsse kündigen obwohl ich garkein auftrag
    >
    gestellt habe

    Wer hat ihn dann gestellt? Bist du etwa von irgend jemandem angerufen worden oder war jemand an der Haustür?

    > bei denen.dann erhielt ich ein schreiben von
    >
    alice das die kündigung nicht rückgängig zu machen sei, weil
    >
    angeblich ne wiederrufsfrist abgelaufen sei.

    Wenn der Auftrag nicht von dir stammt, sondern von einem betrügerischen Vertreter, dann ist der Vertrag selbstverständlich nichtig. Er muss weder gekündigt werden noch musst du irgendwelchen Verpflichtungen nachkommen. Du kannst von dem betreffenden Vertreter sogar Schadenersatz für die fälschliche Kündigung deines Telekom-Anschlusses verlangen. Allerdings muss es ganz sicher beweisbar sein, dass du keinen Auftrag erteilt hast. Hansenet soll dir also erst einmal einen von dir unterschriebenen Auftrag vorweisen.

    > also finger weg von alice

    Du kannst Hansenet nicht für das Verhalten unseriöser Vertreter und schon gar nicht für eigene Fehler verantwortlich machen. Mir gegenüber hat sich Hansenet jedenfalls immer als (nahezu) korrekter Anbieter erwiesen, wenn man mal von kleineren Problemen mit begriffsstutzigen Kundenbetreuern absieht.

    Gruß

    niknuk