Anbieterforum
Forum zu:
GMX
Threads:
135 136 137
Menü

Umzug und Wechsel der DSL Anbieters


27.06.2008 08:42 - Gestartet von jmetzen
Hallo,
ich habe folgende Frage: Ich bin gerade umgezogen und habe meinen T-Com Festnetzanschluss bereits umgemeldet und die Nummer mitgenommen. Nutze zur Zeit GMX DSL 2000. Um diesen umzumelden, müsste ich 50€ zahlen. Da mein Vertrag nur noch 2 Monate läuft, würde ich es vorziehen, diesen zu kündigen und bei einem anderen Anbieter einen neuen Vertrag abzuschließen. Ist es möglich diesen Vertrag bereits jetzt abzuschließen oder blockiert GMX noch meine Rufnummer?
Menü
[1] michaffm1964 antwortet auf jmetzen
27.06.2008 08:56
GMX blockt nicht Deine Rufnummer sonderen den DSL-Port am DSLAM, der zu Deinem Anschluß gehört. Und ja, GMX (wie auch alle anderen Anbieter) blocken die Neuvergabe solange, wie ihr eigener Vertrag noch aktiv ist (und ein paar Tage darüber hinaus).

Du kannst also erst dann mit dem neuen Vertrag beginnen, wenn Dein GMX-Vertrag ausgelaufen ist und GMX den Port freigegeben hat.

Ich würde aber möglichst bald kündigen, wegen Kündigungsfristen bei GMX.
Menü
[1.1] jmetzen antwortet auf michaffm1964
27.06.2008 09:31
Ok, ist denn der DSL-Port am DSLAM an die Rufnummer gebunden oder sozusagen an die Leitung, die in die Wohung führt? Mit meiner neuen Wohnung hat GMX ja noch nichts zu tun gehabt... Falls es von der Rufnummer abhängt hieße das ja, dass ich die 50€ auf jeden Fall an GMX zahlen müsste, weil kein anderer Anbieter mir DSL schalten könnte, solange GMX noch einen Vertrag mit mir hat.

Benutzer michaffm1964 schrieb:
GMX blockt nicht Deine Rufnummer sonderen den DSL-Port am DSLAM, der zu Deinem Anschluß gehört. Und ja, GMX (wie auch alle anderen Anbieter) blocken die Neuvergabe solange, wie ihr eigener Vertrag noch aktiv ist (und ein paar Tage darüber hinaus).

Du kannst also erst dann mit dem neuen Vertrag beginnen, wenn Dein GMX-Vertrag ausgelaufen ist und GMX den Port freigegeben hat.

Ich würde aber möglichst bald kündigen, wegen Kündigungsfristen
bei GMX.
Menü
[1.1.1] michaffm1964 antwortet auf jmetzen
27.06.2008 13:59
Sag mal, funktioniert denn DSL mit GMX an Deinem neuen Wohnung? Ich habe mit Umzügen von DSL-Anschlüssen noch keine Erfahrung und wie es da bei GMX bzw. United Internet aussieht, weiß ich nicht. Ja, der DSL-Port ist an die Rufnummer gebunden bzw. an die Leitung, die in Deine Wohnung führt. Falls GMX damit noch nichts zu tun hatte, könntest Du natürlich dort einen neuen DSL-Provider beauftragen. Allerdings läuft Dein GMX-Vertrag mit der alten Wohnung weiter bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit.

Benutzer jmetzen schrieb:
Ok, ist denn der DSL-Port am DSLAM an die Rufnummer gebunden oder sozusagen an die Leitung, die in die Wohung führt? Mit meiner neuen Wohnung hat GMX ja noch nichts zu tun gehabt... Falls es von der Rufnummer abhängt hieße das ja, dass ich die 50€ auf jeden Fall an GMX zahlen müsste, weil kein anderer Anbieter mir DSL schalten könnte, solange GMX noch einen Vertrag mit mir hat.
Menü
[1.1.1.1] jmetzen antwortet auf michaffm1964
27.06.2008 16:06
Prinzipiell würde DSL in meiner Wohnung funktionieren, allerdings habe ich es noch nicht beauftragt. Ich hatte in meiner alten Wohnung GMX DSL, habe meine Rufnummer in die neue mitgenommen.

"Ja, der DSL-Port ist an die Rufnummer gebunden bzw. an
die Leitung, die in Deine Wohnung führt."
Das ist genau die Frage, Leitung oder Nummer? Das ist mir auch nicht klar...


Benutzer michaffm1964 schrieb:
Sag mal, funktioniert denn DSL mit GMX an Deinem neuen Wohnung? Ich habe mit Umzügen von DSL-Anschlüssen noch keine Erfahrung und wie es da bei GMX bzw. United Internet aussieht, weiß ich nicht. Ja, der DSL-Port ist an die Rufnummer gebunden bzw. an die Leitung, die in Deine Wohnung führt. Falls GMX damit noch nichts zu tun hatte, könntest Du natürlich dort einen neuen DSL-Provider beauftragen. Allerdings läuft Dein GMX-Vertrag mit der alten Wohnung weiter bis zum Ende der
Mindestvertragslaufzeit.

Benutzer jmetzen schrieb:
Menü
[1.1.1.1.1] michaffm1964 antwortet auf jmetzen
27.06.2008 19:25
Also ums genau zu sagen, die Leitung, Du hast in der neuen Wohnung einen komplett neuen Telefonanschluß, auch wenn die Nummer mitportiert wurde. Ich vermute mal, du musstest ja auch nochmal Anschlußgebühren an die Telekom zahlen, oder? War zumindest bei mir vor ein paar Jahren so.

An Deiner Stelle würde ich den Sachverhalt mal bei der Telekom direkt klären, ich kann Dir hier jetzt auch nur noch Vermutungen schreiben.

Michael


Benutzer jmetzen schrieb:
Prinzipiell würde DSL in meiner Wohnung funktionieren, allerdings habe ich es noch nicht beauftragt. Ich hatte in meiner alten Wohnung GMX DSL, habe meine Rufnummer in die neue mitgenommen.

"Ja, der DSL-Port ist an die Rufnummer gebunden bzw. an die Leitung, die in Deine Wohnung führt." Das ist genau die Frage, Leitung oder Nummer? Das ist mir auch nicht klar...