Anbieterforum
Forum zu:
GMX
Threads:
131 32 33147
Menü

Routerfähige 'Flatrate' für 6,99 Euro


21.11.2002 09:14 - Gestartet von tokoerber
Hallo,

also ich finde man sollte das mit den Volumentarifen viel mehr bekannt machen. 2 GB sind immerhin rund 40.000 normale Webseiten, und wer verbraucht das schon. Wer nicht ständig Videos per DSL ansieht oder anders gigantische Datenmengen lädt, ist mit einem 2 GB-Volumentarif am besten bedient.

Ich bin eigentlich nur darauf gekommen, weil die Flatrates keine Router akzeptieren (was leider nur im 'Kleingedruckten' steht und so manchen Router-Besitzer überrascht haben dürfte).

Ich kann nur sagen: Glück gehabt, denn um ein Haar hätte ich einen Jahresvertrag über eine Flatrate abgeschlossen. Jetzt bin ich für nur 6,99 Euro im Monat mit 2 PCs rund um die Uhr online und könnte diesen Vertrag mit 4 Wochenfrist kündigen (was ich sicher nicht tun werde). Mehr 'Flatrate' brauche ich nicht.

Der Tarifcheck läuft übrigens seit heute. Zudem kann amn ein Limit setzen, so daß man jedenfalls nicht Gefahr läuft 'Haus und Hof' zu versurfen (was bei 0,5 Cents pro MB jenseits der 2 GB ohnehin schwerfallen dürfte).

Kurz: Ich bin rundum begeistert!

Gruß, Torsten
Menü
[1] Michigan antwortet auf tokoerber
24.11.2002 01:13
Ich bin eigentlich nur darauf gekommen, weil die Flatrates keine Router akzeptieren (was leider nur im 'Kleingedruckten' steht und so manchen Router-Besitzer überrascht haben dürfte).

Wenn einem 2 GB reichen, ist GMX natürlich absolut Spitze. Aber wenn man eine echte Flat braucht geht nichts über Tiscali. Kostet zwar 19,99 (trotzdem eine der günstigsten echten Flats) aber dafür gibt es keine Anschlußgebühr und Mindestvertragslaufzeit ist nur ein Monat. Außerdem ist Mehrfachnutzung ausdrücklich erlaubt. Auszug aus AGB's
"(6) Sie sind ausdrücklich berechtigt, die Zugangskennung auf mehr als einem Computer bzw. in Mehrplatzsystemen oder Netzwerken mit der Möglichkeit der Nutzung durch mehrere Computer oder Terminals einzusetzen..."
Da wir mit 3 Computern im Internet hängen und alle auch Filme und viele MP3 ziehen, lohnt es sich richtig.

Gruß Michigan


Menü
[1.1] Keks antwortet auf Michigan
24.11.2002 05:39
Benutzer Michigan schrieb:
Wenn einem 2 GB reichen, ist GMX natürlich absolut Spitze. Aber wenn man eine echte Flat braucht geht nichts über Tiscali.

*argh* - Massive Speedprobleme und Portsperrungen - na danke! Dann lieber eine mediaWays-Reseller-Flat. Die gibt's zum gleichen Preis wie die von Tiscali. Dort gibt's zwar momentan auch ein paar Geschwindigkeitsprobleme, aber nicht so massiv. Und vor allem keine Portsperrungen.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de/dsl
Menü
[1.1.1] Michigan antwortet auf Keks
25.11.2002 00:23
*argh* - Massive Speedprobleme und Portsperrungen - na danke! Dann lieber eine mediaWays-Reseller-Flat. Die gibt's zum gleichen Preis wie die von Tiscali. Dort gibt's zwar momentan auch ein paar Geschwindigkeitsprobleme, aber nicht so massiv. Und vor allem keine Portsperrungen.

Danke für den Hinweis. Nutze Tiscali noch nicht lange. Was für Ports sind denn gesperrt? Kazaa z.B. läuft bei mir einwandfrei. eDonkey macht aber Probleme. Kann das daran liegen? Gibt es irgendwo eine Liste mit den gesperrten Ports?
Allerdings glaube ich, das wir auf Tiscali angewiesen sind. Sie scheinen die einzigen zu sein, bei denen Mehrplatznutzung erlaubt ist. Habe keine mediaWays-Reseller-Flat gefunden, bei der es möglich ist. Kennt jemand eine bezahlbare?

Gruß Michigan
Menü
[1.1.1.1] Keks antwortet auf Michigan
25.11.2002 02:59
Benutzer Michigan schrieb:
*argh* - Massive Speedprobleme und Portsperrungen - na danke!

Danke für den Hinweis. Nutze Tiscali noch nicht lange. Was für Ports sind denn gesperrt? Kazaa z.B. läuft bei mir einwandfrei. eDonkey macht aber Probleme. Kann das daran liegen?

Könnte, ja. Evtl. wurden inzwischen auch die Sperrungen wieder reduziert. Aber das Vorgehen an sich... naja. Dahinter steckte zwar die Idee, dass dadurch die Geschwindigkeit bei http und ftp wieder besser werden soll. Aber wenn zwischenzeitlich sogar IRC nicht (richtig) ging. Statt zu sperren sollte man lieber die Kapazität erhöhen. Oder notfalls auch mal einen Anmeldestopp machen - den bisherigen Kunden zuliebe. Ich fand das Vorgehen daher mehr als unglücklich.

Bzgl. Mehrplatznutzung könntest du natürlich Recht haben. Die von 1&1 (wird nicht mehr beworben) kostet 39,90 Euro. Ansonsten gibt es welche mit Trafficlimit.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de/dsl
Menü
[1.1.1.1.1] Keks antwortet auf Keks
25.11.2002 03:02
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer Michigan schrieb:
Was für Ports sind denn gesperrt?

Achso: (Einige) P2P-Ports. Dazu stand was bei der Konkurrenz ("ok").
Menü
[1.1.2] hpalxx antwortet auf Keks
28.11.2002 23:48
Keks schrieb:
Benutzer Michigan schrieb:
Wenn einem 2 GB reichen, ist GMX natürlich absolut Spitze. Aber wenn man eine echte Flat braucht geht nichts über Tiscali.

*argh* - Massive Speedprobleme und Portsperrungen - na danke! Dann lieber eine mediaWays-Reseller-Flat. Die gibt's zum gleichen Preis wie die von Tiscali. Dort gibt's zwar momentan auch ein paar Geschwindigkeitsprobleme, aber nicht so massiv.
Und vor allem keine Portsperrungen.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de/dsl

Hallo keks,

woran erkenne ich eine port-sperrung ?
Konkret: Bei Benutzung der ebay Toolbar kriege ich immer die Fehlermeldung:

Die Seite kann nicht angezeigt werden

Auf anderen Rechnern (nicht über GMX DSL angeschlossen) funktioniert die einwandfrei.

Kann das an einer port-sperrung liegen. und wie kann ich erkennen, welche ports gesperrt sind.

Ich würde ggf. bei GMX wegen nicht erbrachter Leistung einfach die mtl. Grundgebühr kürzen. Mal sehen, wie die dann reagieren.

Gruß
hpalxx
Menü
[2] hardorp antwortet auf tokoerber
24.11.2002 11:36
Benutzer tokoerber schrieb:
Der Tarifcheck läuft übrigens seit heute.

Wie funktioniert der Tarifcheck? Ich habe auch das 2GB gmx Tarif.

MfG,
D. Hp.
Menü
[2.1] tokoerber antwortet auf hardorp
26.11.2002 16:05
Auf www.gmx.de einloggen. Auf "Optionen klicken", dann "Aktueller Onlineverbrauch" anwählen. Infos kommen mit 1 Tag Verspätung, da GMX die Daten von der Telekom erhält, die sich damit - wie üblich - etwas Zeit läßt.

Zur Kontrolle würde ich parallel den T-DSL Speedmanager laufen lassen. Da hat man sofort alle Infos über den aktuellen Verbrauch.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Benutzer tokoerber schrieb:
Der Tarifcheck läuft übrigens seit heute.

Wie funktioniert der Tarifcheck? Ich habe auch das 2GB gmx Tarif.

MfG,
D. Hp.
Menü
[2.1.1] hardorp antwortet auf tokoerber
26.11.2002 16:25
Der Speedmanager 4.o der Telekom funktioniert NUR bei t-online! Das sagte mit die Telekom, als ich nachfragte, warum er bei mir mit GMX NICHT funktionierte.

Benutzer tokoerber schrieb:
Auf www.gmx.de einloggen. Auf "Optionen klicken", dann "Aktueller Onlineverbrauch" anwählen. Infos kommen mit 1 Tag Verspätung, da GMX die Daten von der Telekom erhält, die sich damit - wie üblich - etwas Zeit läßt.

Zur Kontrolle würde ich parallel den T-DSL Speedmanager laufen lassen. Da hat man sofort alle Infos über den aktuellen Verbrauch.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Benutzer tokoerber schrieb:
Der Tarifcheck läuft übrigens seit heute.

Wie funktioniert der Tarifcheck? Ich habe auch das 2GB gmx Tarif.

MfG,
D. Hp.
Menü
[2.1.1.1] hardorp antwortet auf hardorp
26.11.2002 16:29
Ich meinte natürlich: Der Volumenmesser des Speedmanagers 4.o der Telekom funktioniert NUR mit t-online!
Menü
[2.1.1.1.1] tokoerber antwortet auf hardorp
27.11.2002 20:19

Stimmt trotzdem nicht.

Ich benutzte den GMX Volumentarif und habe ansonsten nur einen T-DSL-Anschluß (kein T-Online), trotzdem protokolliert der T-DSL Speedmanager 4.0 fleißig und zuverlässig mein Online-Volumen. Und zwar sowohl auf dem Hauptrechner (Windows XP) als auch auf dem Notebook (Windows 98 SE).

Sind alle Einstellungen korrekt (insbesondere Einzel- oder Mehrplatznutzung, Routeranschluß etc.)? Wenn z.B. Einzelplatz eingestellt ist, aber ein Router benutzt wird, geht's natürlich nicht.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Ich meinte natürlich: Der Volumenmesser des Speedmanagers 4.o der Telekom funktioniert NUR mit t-online!
Menü
[2.1.1.1.1.1] hardorp antwortet auf tokoerber
27.11.2002 20:42
Echt? Ich habe meine Einstellungen überprüft. Alles stimmt. Ich habe "Optimiert auf T-DSL" eingestellt. Sollte ich dort "Windows" wählen? Sonst gibt es nicht so viele Einstellungen! (Ich arbeite z.Zt. noch am Einzelplatz.)

D. Hardorp

Benutzer tokoerber schrieb:

Stimmt trotzdem nicht.

Ich benutzte den GMX Volumentarif und habe ansonsten nur einen T-DSL-Anschluß (kein T-Online), trotzdem protokolliert der T-DSL Speedmanager 4.0 fleißig und zuverlässig mein Online-Volumen. Und zwar sowohl auf dem Hauptrechner (Windows XP) als auch auf dem Notebook (Windows 98 SE).

Sind alle Einstellungen korrekt (insbesondere Einzel- oder Mehrplatznutzung, Routeranschluß etc.)? Wenn z.B. Einzelplatz eingestellt ist, aber ein Router benutzt wird, geht's natürlich nicht.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Ich meinte natürlich: Der Volumenmesser des Speedmanagers 4.o der Telekom funktioniert NUR mit t-online!
Menü
[2.1.1.1.1.1.1] tokoerber antwortet auf hardorp
28.11.2002 10:13
Tip: "Einzelplatz" nur einstellen, wenn der Rechner direkt mit dem Modem verbunden ist. Ansonsten "Mehrplatzumgebung mit externem Router" versuchen und korrekten Anschluß (z.B. LAN) einstellen.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Echt? Ich habe meine Einstellungen überprüft. Alles stimmt. Ich habe "Optimiert auf T-DSL" eingestellt. Sollte ich dort "Windows" wählen? Sonst gibt es nicht so viele Einstellungen!
(Ich arbeite z.Zt. noch am Einzelplatz.)

D. Hardorp

Benutzer tokoerber schrieb:

Stimmt trotzdem nicht.

Ich benutzte den GMX Volumentarif und habe ansonsten nur einen T-DSL-Anschluß (kein T-Online), trotzdem protokolliert der T-DSL Speedmanager 4.0 fleißig und zuverlässig mein Online-Volumen. Und zwar sowohl auf dem Hauptrechner (Windows XP) als auch auf dem Notebook (Windows 98 SE).

Sind alle Einstellungen korrekt (insbesondere Einzel- oder Mehrplatznutzung, Routeranschluß etc.)? Wenn z.B. Einzelplatz eingestellt ist, aber ein Router benutzt wird, geht's natürlich nicht.

Gruß, Torsten

Benutzer hardorp schrieb:
Ich meinte natürlich: Der Volumenmesser des Speedmanagers 4.o der Telekom funktioniert NUR mit t-online!
Menü
[3] warum Router?
whenselm antwortet auf tokoerber
11.01.2003 09:28
Router kostet nur extra Geld. Auf jedem Rechner ein PPPoe client installiert, und es geht auch ohne R.(man kann sich mehrfach anmelden, bei einer volume-rate spielt das ja keine Rolle)
Menü
[3.1] RE: warum Router? und wie?
eggx antwortet auf whenselm
05.02.2003 03:22
Benutzer whenselm schrieb:
Router kostet nur extra Geld. Auf jedem Rechner ein PPPoe client installiert, und es geht auch ohne R.(man kann sich mehrfach anmelden, bei einer volume-rate spielt das ja keine Rolle)

z.B. Link zu Hilfe wär nett, THX,
Gruß
Menü
[3.2] klecksmann antwortet auf whenselm
13.08.2003 18:01
Benutzer whenselm schrieb:
Router kostet nur extra Geld. Auf jedem Rechner ein PPPoe client installiert, und es geht auch ohne R.(man kann sich mehrfach anmelden, bei einer volume-rate spielt das ja keine Rolle)

So ein Blödsinn, ALLE gleichzeitig können nur über einen Router über ein und denselben DSL-Anschluss ins Internet
*tsisiss*
Menü
[3.2.1] georg_r antwortet auf klecksmann
13.08.2003 18:28
Benutzer klecksmann schrieb:
So ein Blödsinn, ALLE gleichzeitig können nur über einen Router über ein und denselben DSL-Anschluss ins Internet

Nope, das stimmt so pauschal nicht. Bei einer Flatrate mag das zutreffen, nicht bei einem Volumentarif. Es können IMHO bis zu 10 PPPoE-Sessions gleichzeitig über einen DSL-Anschluß laufen, also z.B. auch mit verschiedenen Providern und Einwahldaten. Die Bandbreite teilt sich dann eben entsprechend auf.
Ob Mehrfacheinwahl von einem Anschluß aus ökonomisch sinnvoll (IP-Adress-Zuteilung) ist, steht auf einem anderen Blatt.

GR
Menü
[4] fkastner antwortet auf tokoerber
16.05.2003 15:05
Kann dem nur zustimmen.

GMX ist ja auch ne 1&1 Tochter, ist also im Prinzipauch ein 1&1-Zugang und das für 6,99 im Monat.

Haber Router und 3 Computer dran. Kostenkontrolle immer möglich.

Nur zu empfehlen.